Auf der Jagd nach dem goldenen Licht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • PeKa wrote:

      und hab dank deiner und Ina's Info nun eine bessere Vorstellung von der Tour
      Das freut mich :!!

      PeKa wrote:

      Kommt definitiv auf die Liste.
      Macht sie, sofern das Wetter mitspielt, das ist einfach megaschön dort, ihr werdet es nicht bereuen ;;NiCKi;:

      PeKa wrote:

      Stell dir vor, der Freemont River wäre zu hoch zum Durchqueren und man müsste die ganze Strecke zurück...
      Ja, das wussten wir und deshalb haben wir auch gefragt....aber es ist leider überall so - es kommt immer drauf an, wie gut der Ranger/die Rangerin informiert sind. Manche machen ihren Job halt besser als andere. Wir haben alles schon erlebt - von völligem Unwissen bis hin zur detailgetreuen Beschreibung, die dann auch tatsächlich gestimmt hat. Damals waren vielleicht etwas zu blauäugig, es war erst der dritte Südwest-Urlaub....man lernt dazu ;)

      Aber von der Furt aus macht ihr nichts falsch, entweder es geht, oder es geht halt nicht. Dann könntet ihr aber trotzdem von Caineville aus bis zu dem Punkt fahren, wo es dann ins Upper Valley geht und dann wieder zurück. Aber die Badlands sind eben auch wunderschön und eine ganz andere Landschaft als die Cathedrals. Von daher würde ich immer die komplette Runde empfehlen.
    • Gottseidank hat die Sonne mitgespielt ... soo schöne Fotis aus dem Cathedral Valley hast Du mitgebracht :clab: :clab:
      Was ich aber nicht so ganz verstehe, ist st der Schlusssatz:

      Ilka wrote:

      Ich habe dankend darauf verzichtet, denn mir war das Wasser zu tief
      Seid Ihr etwa den ganzen Weg zurück gefahren ?( ?( ???

      An dieser Stelle nochmals: Viel sun und fun im Sunshinestate. ;ws108;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)

    • WeiZen wrote:

      Im welchen Jahr?
      Irgendwas schlimmes passiert, das es nicht weitergeht?
      Es ist glücklicherweise nicht passiert, außer, dass ich im Moment einfach nicht dazu komme, an dem Bericht weiter zu schreiben :nw:
      Ich hoffe, dass ich nächstes Wochenende endlich mal Zeit finde ;;NiCKi;:
      Haltet bitte noch etwas durch ;;KnUt;;
      Liebe Grüße
      Ilka



    • Hallo Ilka,
      freu mich auch schon, wenn's weitergeht =)
      Hab mir ehrlich gesagt auch schon etwas Gedanken gemacht... Aber jetzt kann ich es noch gut abwarten, keine Eile! :gg:
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Hallo Ilka,
      da mein NYC-Reisebericht jetzt fertig ist, bin ich dir hinterher gereist. ;ws108;

      illimaus wrote:

      Da ich der Meinung war, dass ich mir den Hals nicht unbedingt brechen müsste, drehte ich hier um.
      Wieso eigentlich? Glatt sah es ja nicht aus, eher sulzig.
      Hattest du keine Wanderstiefel dabei? ;)

      illimaus wrote:

      Um wieder aufzutauen habe ich mir 2 Stunden in der Therme in Glenwood Springs gegönnt.
      Das war so toll.
      Herrlich!
      Das hast du genau richtig gemacht ;;Gi5;:

      illimaus wrote:

      Auf dem Parkplatz lernte ich John kennen, der mit seinem wunderschönen Appaloosa Hengst hergekommen war,
      um mit einer Freundin zusammen durch den Canyon zu reiten.
      Solche Begegnungen sind das Salz in der Suppe einer jeden Reise :!!

      illimaus wrote:

      - und die Cherry Coke Zero war besonders lecker
      iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii..............du trinkst die also :EEK:

      illimaus wrote:

      Was kür ein tolles Fleckchen Erde für einen Sonnenaufgang
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: und bestimmt nicht so voll wie inzwischen am Mesa Arch :rolleyes:

      illimaus wrote:

      Es fiel uns schwer, diesen schönen Ort zu verlassen aber es half nichts, wir hatten ein Date mit dem Marlboro Point.
      Kann ich gut verstehen ;;NiCKi;:
      An den Marlboro Point möchte ich auch noch ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      illimaus wrote:

      Da es noch recht früh war, beschlossen wir, über den Shafer Trail und die Potash Road zurück nach Moab zu fahren.
      Immer wieder schöööön ;dherz;

      illimaus wrote:

      Leider liegt der Musselman Arch so, dass man ihn nur von oben fotografieren kann, trotzdem ist es eine lohnenswerte Fahrt dahin.
      Ist das weit? ist das schwierig dorthin zu kommen????

      illimaus wrote:

      Bei Denny´s erwartete und eine herbe Enttäuschung, denn der Service war grottenschlecht.
      Denny's halt :MG: :MG: :MG:

      illimaus wrote:

      Es ist einfach wunderschön dort.
      Leider inzwischen gesperrt :traen:
      und ich war noch nicht da :traen: :traen: :traen:

      illimaus wrote:

      Lars hat ein tolles Panorama Foto geschossen, das die ganze Pracht dieses Ortes zeigt (danke Lars, dass ich dein Bild hier zeigen darf ):
      ;;KnUt;; Merci

      illimaus wrote:

      Aber wir wurden Zeugen eines unglaublichen Trios:
      WAHNSINN :EEK: :EEK: :EEK:

      Trumann............machst du das auch???

      illimaus wrote:

      Aber das war nach diesem tollen Erlebnis auch nicht mehr wichtig.
      Das glaube ich dir gerne ;)

      illimaus wrote:

      Leider haben wir trotz mehrfacher Versuche keinen Weg gefunden und haben aufgegeben
      Woran hat's gelegen?

      illimaus wrote:

      Dafür fuhren wir dann die La Salle Mountain Loop Road.
      Der fehlt mir auch noch :rolleyes:

      illimaus wrote:

      Zum Sonnenuntergang statteten wir den Fisher Towers noch einen Besuch ab
      Oh menno............da will ich auch noch hin ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;

      illimaus wrote:

      Auch wenn unsere Pläne mehrfach durchkreuzt wurden war es ein schöner Tag mir einem tollen Sonnenuntergang.
      Würde ich auch so sehen ;;NiCKi;:

      illimaus wrote:

      In völliger Dunkelheit stolperten wir, mit Stirnlampen bewaffnet, durch die Pampa zum Arch.
      Neee..............dafür wirklich nicht. :neinnein:

      illimaus wrote:

      Bevor wir in den Arch kletterten, machten wir eine kleine Pause und hatten diese Wahnsinns Aussicht:
      Jetzt bin ich neidisch :schaem:

      illimaus wrote:

      Der Arch ist riesig, hier hat Lars ein Foto von Meike und mir gemacht, auf dem man sehr gut sehen kann, wie groß das Teil ist.
      Ja, hätte man auf den ersten Blick nicht geglaubt :EEK:

      illimaus wrote:

      Die Jeep Arch Wanderung zählt für mich zu den absoluten Highlights des Südwestens und ich kann sie nur jedem wärmsten empfehlen
      Ach ja.......dann merke ich mir die mal ;)

      illimaus wrote:

      Zurück in Moab überlegten wir uns, dass der Sonnenuntergang am Green River Overlook im Canyonlands NP bestimmt sehr schön sein könnte und so machten wir uns auf den Weg.
      Den hab ich auch super schön in erinnerung :SCHAU:

      illimaus wrote:

      Der Creek befindet sich, von Moab kommend, kurz vor den Fischer Towers, dementsprechend sensationell ist die Landschaft:
      Wow

      illimaus wrote:

      Nachdem man die Spaßpiste hinter sich gelassen hat, erreicht man wunderschöne bunte Hügel:
      Oh menno........da muss ich wohl auch noch hin ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      illimaus wrote:

      Leider war es sehr bewölkt. Bei Sonnenschein ist dieser Hike sicher noch beeindruckender. Schön war es trotzdem.
      Ja, die ist schon schön ;)

      illimaus wrote:

      Freundlicherweise kam die Sonne mit uns gemeinsam am Arch an und der lange Weg hatte sich mal wieder absolut gelohnt.
      Timing ist halt alles :gg: :gg: :gg:

      illimaus wrote:

      Als wir an den Temples of the Moon and Sun ankamen, gab die Sonne alles.
      Wow, wow, wow
      Ich glaube ich plane jetzt doch ne Südwesttour für 2020 ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: und du bist schuld ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      illimaus wrote:

      Ich habe dankend darauf verzichtet, denn mir war das Wasser zu tief
      Da wäre ich auch nicht durch :neinnein:

      Sag mal.........was hattest du für Temperaturen?
      Ich würde nämlich auch eher im Frühjahr fahren. Würdest du wieder so früh im Jahr fahren?
      Wie voll war es im Arches?
      Ciao beate :songelb:




      Der Reisebericht New York City 2018 ist online


      beate-unterwegs.de
    • beateM wrote:

      Wieso eigentlich? Glatt sah es ja nicht aus, eher sulzig.
      Hattest du keine Wanderstiefel dabei?
      Das war das sulzige Stück, danach wurde es eisig. Ich bin ein Stück auf dem Hintern runtergerutscht, weil ich Angst hatte, den Hang runterzurutschen.

      beateM wrote:

      Herrlich!
      Das hast du genau richtig gemacht
      Es war so richtig toll ;;ebeiL_,

      beateM wrote:

      Solche Begegnungen sind das Salz in der Suppe einer jeden Reise
      Auf jeden Fall!

      beateM wrote:

      iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii..............du trinkst die also
      Mit Genuss. Wenn man nach einer langen Wanderung so eine Dose eiskalter Cherry Coke Zero trinken kann.....herrlich.

      beateM wrote:

      und bestimmt nicht so voll wie inzwischen am Mesa Arch
      Vor allem, weil man mehr Platz zur Verfügung hat, als am Mesa Arch. Aber du hast recht, es war nicht voll.

      beateM wrote:

      Ist das weit? ist das schwierig dorthin zu kommen????
      Nur ein paar Meilen. Der Weg war nicht besonders schwer aber man braucht, was wir nicht wussten, ein Permit :schaem:

      beateM wrote:

      Denny's halt
      Da muss ich dir widersprechen! Ich hatte schon wirklich guten Service bei Dennys und mag die Kette eigentlich sehr. Nur in Moab werde ich nur noch im Notfall essen gehen.

      beateM wrote:

      Leider inzwischen gesperrt
      und ich war noch nicht da
      Sehr schade, dass irgendwelche Idioten alles beschädigen müssen. Den sollen die Hände abfaulen X(

      beateM wrote:

      Woran hat's gelegen?
      Keine Ahnung. Der GPS Track führte nur in dichtes Gebüsch :nw:

      beateM wrote:

      Neee..............dafür wirklich nicht.
      Der Weg war einfach und nur ca einen Kilometer lang. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt

      beateM wrote:

      Jetzt bin ich neidisch
      :gg:

      beateM wrote:

      Ich glaube ich plane jetzt doch ne Südwesttour für 2020 und du bist schuld
      Da bin ich sehr gerne schuldig :gg:

      beateM wrote:

      Sag mal.........was hattest du für Temperaturen?
      Ich würde nämlich auch eher im Frühjahr fahren. Würdest du wieder so früh im Jahr fahren?
      Wie voll war es im Arches?
      Die erste Woche in Moab war sehr heiß, danach wurde es kühler. Morgens und abends war es zum Teil recht frisch, nachts war ich glücklich über meinen zweiten Schlafsack. Die Tagestemperaturen waren ok zum wandern.
      Abgesehen von diesem Jahr, wo das Wetter im Südwesten verrückt spielt und es ca. 15 Grad zu kalt für die Jahreszeit ist, würde ich immer wieder im Frühjahr in den Westen fahren.
      Liebe Grüße
      Ilka



    • 12. Tag, Donnerstag 23.03.2017: Hanksville und Umgebung


      Heute Nacht tobte ein Gewitter mit viel Regen über Hanksville, trotzdem habe ich wunderbar geschlafen.
      Zum Frühstück waren wir im Slickrock Grill, was lecker aber mit 20$ nicht wirklich günstig war.
      Da die Sonne sich langsam einen Weg durch die Wolken bahnte, habe wir uns rasant auf den Weg nach Little Egypt gemacht.













      Leider verabschiedete sich die Sonne recht schnell wieder und tauchte die Landschaft in Weltuntergangsstimmung.













      Als der Regen dann einsetzte, flüchteten wir Richtung Factory Butte, wohin der Regen uns leider verfolgte. Aber die Lichtstimmung war unglaublich!













      Da es nach einer Weile richtig stark zu regnen anfing, zogen wir uns in unsere Gemächer :MG: zurück und machten ein Mittagsschläfchen.
      Gegen Abend wollten Meike und Lars unbedingt zum Goblin Valley, weil sie die Hoffnung auf einen schönen Sonnenuntergang noch nicht aufgegeben hatten.
      Ich hatte so gar keine Lust, die Wolken machten auch nicht den Eindruck, als würden sie sich verziehen wollen.
      Aber ich ließ mich überreden und raffte mich auf (danke für eure Hartnäckigkeit :jump: )
      Pünktlich mit unserem Eintreffen im Goblin Valley riss die Wolkendecke auf und das Specktakel begann!
      Es war absolut unglaublich!!!





























      Was für ein unglaubliches Farbenspiel :jump: es war einfach nur atemberaubend schön.

      Den Abend verbrachte ich damit, meinen Kühlschrank zu putzen.
      Ich habe mich mal wieder selbst übertroffen und hatte eine Dose Cola in das Gefrierfach gelegt, damit sie schneller kalt würde.
      Der Kühlschrank war auf Stufe 8 von 8 gestellt..... ;;PuSmle_:



      Antischnatterlink ;arr:
      Liebe Grüße
      Ilka



      The post was edited 2 times, last by illimaus ().

    • Ich habe gerade Deinen Ticker gesehen. Toll, dass Du eine Reise mit Deiner Mama machst :clab: . Ich war ja im Februar noch einmal mit meiner Mutti unterwegs und möchte keine Minute missen.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • illimaus wrote:

      Leider verabschiedete sich die Sonne recht schnell wieder und tauchte die Landschaft in Weltuntergangsstimmung.
      Krass, der Unterschied von den Farben!

      illimaus wrote:

      Pünktlich mit unserem Eintreffen im Goblin Valley riss die Wolkendecke auf und das Specktakel begann!
      Es war absolut unglaublich!!!
      :wow: :wow: Das ist ja wunderbar mit den angestrahlten Felsen und den dunklen Wolken :clab: :clab: :clab:
      Ich wüsste gar nicht, welches ich für den Kalender auswählen würde ;WmZp;;

      illimaus wrote:

      Ich habe mich mal wieder selbst übertroffen und hatte eine Dose Cola in das Gefrierfach gelegt, damit sie schneller kalt würde.
      Der Kühlschrank war auf Stufe 8 von 8 gestellt....
      :gg: :gg: :gg:
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Gewitter in Hanksville kommt sehr bekannt vor ;haha_ :la1; ;haha_ :ohje:
      Ich denke jetzt noch mit Freude an die dicken Lehmsohlen unserer Schuhe ;haha_

      illimaus wrote:

      Pünktlich mit unserem Eintreffen im Goblin Valley riss die Wolkendecke auf und das Specktakel begann!
      Es war absolut unglaublich!!!
      Der Hit, wunderschön. Aber auch schön rutschig nach dem Regen, oder ;,cOOlMan;:

      illimaus wrote:

      Den Abend verbrachte ich damit, meinen Kühlschrank zu putzen.
      Ich habe mich mal wieder selbst übertroffen und hatte eine Dose Cola in das Gefrierfach gelegt, damit sie schneller kalt würde.
      Der Kühlschrank war auf Stufe 8 von 8 gestellt.....
      :EEK: ;_CoHo_; ;;PuSmle_:
      liebe Grüße

      Ina

    • Oh, hier geht es eeeeeeeeeendlich weiter :p

      illimaus wrote:

      Weg nach Little Egypt
      :!! Tolle Gegend. Ich habe 4 Besuche gebraucht um wirklich alles dort zu erkunden und zu sehen.

      illimaus wrote:

      die Sonne recht schnell wieder und tauchte die Landschaft in Weltuntergangsstimmung.
      Am PC betrachtet gefällt es mir sehr gut.

      illimaus wrote:

      flüchteten wir Richtung Factory Butte, wohin der Regen uns leider verfolgte
      Auf dieser Strecke gibt es ja Badlands in alles Farben, Formen und Größen. Überfluss pur. I love it. Fahren und einfach nur schauen und genießen.
      Und dann gibt es Leute, die für Mini Badlands die bei der Pinkelpause gesehen wurden einen Info Thread eröffnen. :rolleyes:

      illimaus wrote:

      und machten ein Mittagsschläfchen.
      Also das geht gar nicht. Wenn es schon nicht zu Fuß im Regen geht, dann doch per Auto erkunden. Die Zeit ist so kostbar.

      illimaus wrote:

      Pünktlich mit unserem Eintreffen im Goblin Valley riss die Wolkendecke auf und das Specktakel begann!
      :clab: Ich finde Foto´s 3 und 6 sehr ansprechend für den oder einen Kalender.
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Hallo Ilka, :wink4:
      schön dass es hier weitergeht :!!

      illimaus wrote:

      Leider verabschiedete sich die Sonne recht schnell wieder und tauchte die Landschaft in Weltuntergangsstimmung.
      Oh lala, da möchte man nicht rein kommen :EEK: :EEK: :EEK:
      Aber die Fotos sind trotzdem Klasse :clab: :clab: :clab:

      illimaus wrote:

      Pünktlich mit unserem Eintreffen im Goblin Valley riss die Wolkendecke auf und das Specktakel begann!
      Es war absolut unglaublich!!!
      Was für ein Timing :!!
      Da hat sich das Aufraffen gelohnt ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      Ciao beate :songelb:




      Der Reisebericht New York City 2018 ist online


      beate-unterwegs.de
    • illimaus wrote:

      Leider verabschiedete sich die Sonne recht schnell wieder und tauchte die Landschaft in Weltuntergangsstimmung.
      Ich finde das spannend und ergibt häufig tolle Fotos

      illimaus wrote:

      Aber die Lichtstimmung war unglaublich!
      Ebend :!!

      illimaus wrote:

      Was für ein unglaubliches Farbenspiel es war einfach nur atemberaubend schön.
      da ist es also, das goldenen Licht - Hammer :clab: :clab: man kann sich kaum satt sehen

      illimaus wrote:

      Ich habe mich mal wieder selbst übertroffen und hatte eine Dose Cola in das Gefrierfach gelegt, damit sie schneller kalt würde.
      Der Kühlschrank war auf Stufe 8 von 8 gestellt.....
      :ohje: :gg: und die ist echt explodiert? Ich dachte, das passiert nur bei Flaschen
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.