Posts by Redrocks

    ...bummle ich auch oben noch ausgiebig durch das Getümmel.

    Und warst nicht bei Bubba Gump :EEK:? Andere fahren dafür ... ach naja :p

    fleißig fotografierend...

    Was sind denn Bavarian nuts?

    Aber schöne Eindrücke vom Pier =)

    Palisades Park, um von dort den Sonnenuntergang zu beobachten. Nicht übel für den Abschied!

    sehr stimmungsvoll :!!:clab:

    darf für den ganzen Spaß gerade mal $2,50 bezahlen, das kann man lassen

    Sag das mal dem Ulli :gg:

    Nein, der letzte liegt nicht am Fels, sondern 50 Meter davon entfernt und ist noch frei. Das ist unserer.

    Super :!!. Auch wieder so ein wunderbarer Übernachtungsplatz - und wie das Bild zeigt, kommt man auch mit dem Wohnmobil hin ;;MfRbSmil#:SCHAU:

    Ach, wie wir diese Landschaft hier lieben!

    Das ist aber auch so wunderschön - ich könnte auch direkt los, wenn ich die Fotos sehe =)

    Ich finde, der hat Ähnlichkeit mit einem Alt-Bundeskanzler.

    stimmt :gg:. Und mir ist auch direkt der vom VoF eingefallen. Den Helmut haben sie wohl öfters drüben portraitiert nach 16 Jahren Amtszeit - demnächst kann man dann mal nach der Bundeskanzlerin Ausschau halten :tongue:

    Um 19 Uhr sind wir zurück am Campingplatz, wir haben noch Sonne.

    tolle Abendstimmung ;;ebeiL_,

    Red Bar Bridge. Noch nie gehört?

    Ne :gg:. Schön, dass du sie hier zeigst =)

    Oben angekommen, wenden wir uns nach links in die Muley Point Road und fahren zum Muley Point East.

    Schöne Aus- und Tiefblicke:

    Oh ja, das ist so schön dort oben :clab:

    zahlen unsere 5 $ für das Permit

    Für den Trail zum House on Fire braucht man ein Permit? Wusste ich bisher auch nicht.

    So schaut das House of Fire aus, wenn das Feuer ausgegangen ist

    :gg:

    bevor ich mir wieder die 66 suche und gen Südwesten fahre. Nicht übel, die Strecke

    ;;NiCKi;: Die gefällt mir hier sehr viel besser als das "bekannte" Stück zwischen Seligman und Kingman.

    Oatman, der Esel-Metropole Arizonas

    ooohh ;;ebeiL_,

    die London Bridge

    Fehlt uns noch - die wollten wir uns eigentlich letztes Jahr mal anschauen. Und dieses Verbindungsstück zum Joshua Tree auf der 95 hatte ich auch noch nie auf dem Schirm ;][;

    Kaum entfernt man sich ein bißchen und kraxelt (soweit das Knie es zuläßt) zwischen den Felsen rum, kann man die Meute aber ganz gut hinter sich lassen, und auch hier finden sich interessante Formationen.

    ;;NiCKi;: Die ballen sich alle am und auf dem Skull Rock, und ein paar Meter weiter ist kaum jemand unterwegs :!!

    Sogar Gummibärchen gibt‘s hier. :gg:

    stimmt ja! :gg:


    Hach, der Joshi ist schon auch immer toll! =)

    Auf jeden Fall sind wir an einem Ort gelandet, der nicht geplant war

    Wir auch: im Tiefsand beim Volcano .;P_aNAAH;- (Ich hätte NICHT nachsehen sollen, wo wir an dem Tag waren :rolleyes::gg:)

    Blick in den Tsegy Canyon

    Toll! Das Navajo NM sieht schon landschaftlich sehr interessant aus, und dazu noch die bebauten Alcoven - very nice, merk ich mir :!!

    Wie reinigt man sich in einem staubigen Land, in dem es wenig Wasser gibt?

    Löblich - aber ich bevorzuge wohl doch die heute übliche Methode :gg:

    Dazu gibt es noch, auch vollkommen gratis, einen spektakulären Sonnenuntergang.

    schick - vor allem mit dem private restroom im Vordergrund :p;)

    Und jetzt das Wissen, dass ein kleiner Schauer ausreicht, das Zelt zu durchnässen. Das kann ja heiter werden. :rolleyes:

    Oje, dann hoffen wir mal, dass es noch lange genug trocken bleibt!

    Bald ging es nur noch stockend voran. Nur sehr zögerlich wälzten sich die vielen Autos durch Yellowstone West.

    Oha, ist da im Ort schon so viel los? :EEK: WIr sind beide Male von Süden in den Park gekommen, da war es harmlos. Aber wir haben auch morgens vom Geyser Basin aus die Autokolonne gesehen, die von West Yellowstone reinrollt - das nahm gar kein Ende.

    Plötzlich war es mit der Langeweile vorbei! Auf einer grossen Wiese waren Bisons zu sehen

    tolles Begrüßungskomitee :!!

    Eine Frau ging immer näher und noch näher zu dem Tier, dabei hatte sie ständig die Kamera in Betrieb.

    :ohje: Sie wird hoffentlich daraus gelernt haben.

    Bei Madison bogen wir auf den Firehole Canyon Drive ein und fuhren ihn gemütlich ab.

    O ja, da kann man den Menschenmengen zwischendurch gut entgehen =)

    Weiterhin aufmerksam sahen wir uns immer wieder um, es ist schon ein spezielles Gefühl, wenn man nicht weiss, ob hinter der nächsten Wegbiegung vielleicht wieder ein Bison steht.

    Da wäre mir auch mulmig zumute ...

    Es dauerte aber noch eine ganze Weile, bis sich der nächste Prachtbursche in unsere Nähe wagte. Die Stelle war günstig für uns, hier konnten wir gebührend Abstand nehmen und das grosse Tier in aller Ruhe beobachten.

    ... aber so klingt es toll :clab:

    Wir fuhren nun zum Old Faithful, wo wir für eine Nacht ein Frontier Cabin gebucht hatten. Das Cabin war einfach, aber sauber, mit eigenem, kleinen Bad.

    So einfach es ist (wir hatten sogar mal für 2 Nächte eine Cabin ohne eigenes Bad) - ich würde immer wieder dort übernachten. Die Lage ist unübertrefflich!


    Als ich heute Morgen erwachte, war mir übel :ohje: Ich hoffte, dass es nicht schlimmer werden würde, denn wir hatten wieder einen ausgefüllten Tagesplan.

    Oje, das kann man echt nicht brauchen auf Reisen - aber zum Glück war es nicht von Dauer.

    Dann umrundeten wir den Geyser Hill, der nette Ausblicke bot.

    super, die ersten Pools ;;PiPpIla;;

    Fairy Falls Trail

    Der klingt nach einem sehr schönen und ruhigen Weg! :!!

    Ein Bison-Baby

    =)=)

    Das Cabin am Lake kostete 190$ mit Tax

    Ups :EEK: , da haben wir 2016 noch 100 $ inkl. tax bezahlt - und hatten sogar eine richtig tolle renovierte Cabin. Gleicher Preis war die Cabin der Old Faithful Lodge, allerdings viel einfacher und ohne Bad. Weißt du auch noch, was ihr für die Frontier Cabin dort gezahlt habt?

    ist das auch zeitlich eine Abkürzung? Und über die ganze Strecke gut zu befahren? Auch für uns zwei Offroad-Profis

    Das kommt drauf an, wo du hin willst. Will man einfach von Kanab nach Cannonville, ist man schneller über die 89 und 12. Aber wenn man z.B. zum Willis Creek im Norden der Skutumpah möchte, ist die reine Fahrzeit über Johnson Canyon und Skutumpah wohl etwas weniger.

    Gut zu befahren war die Skutumpah jedesmal - ich glaube, wir sind sie bisher 3x gefahren, und sie war in gutem Zustand. Jedenfalls nicht schlechter als die CCR.

    Bei so einer Aussicht schmeckt es gleich doppelt so gut

    Das glaube ich gern!

    Laut Info aus dem Visitor Center eine Strasse mit vielen sehenswerten Punkten, die man quasi vom Auto aus sieht.

    Die da wären? Mir fällt da nur die verrottete Movie Stadt ein

    Es gab eine Broschüre in Honey's Marketplace in Kanab mit den Punkten und Meilenangaben dazu. Hier beschrieben: click

    Wir fanden es ganz interessant, die Punkte zu suchen und zu finden. Aber davon abgesehen sind wir den Johnson Canyon immer nur gefahren, wenn wir von Kanab aus zur Skutumpah Road wollten.

    Nach weiteren 500 m trifft man dann auf die Autowracks.

    Immerhin mal was, das 2018 bei uns geklappt hat in der Ecke ;)

    Lieblingscampingplatz, den White House Campground

    Da campt es sich aber auch besonders schön =)

    Schöne Abendstimmung hier oben.

    Dass es ein wunderschöner Abend war, weiß ich aber noch ;)

    wunderbar ;;ebeiL_,

    Ungefähr 7 Meilen lang ist der Loop um den ganzen Park.

    Oooh, ich glaube, ich will da auch wieder hin ;;PiPpIla;; . Bei unserem einzigen Besuch sind wir vor allem in den Höhlen rumgekraxelt - hat aber auch Spaß gemacht :gg:

    Der Trail ist etwa 2 Meilen lang und sehr zu empfehlen. Uns gefiel die karge Landschaft ausgezeichnet

    Der Weg bot viel Abwechslung und ab und zu hatte man das Gefühl, ganz allein auf der Welt zu sein.

    vermerkt :!!

    Nun begann die Unruhe! Nachdem sich die Leute unter Geschnatter und Türenschlagen endlich auf ihre Zimmer verteilt hatten, dauerte es nicht lange, bis der Lärm auf dem Gang vor unserem Zimmer losging. Die Chinesen hielten ihre Versammlung bis spätabends ab und schnatterten lautstark.

    Ich glaube, das haben wir alle mehr oder weniger schon mal erlebt :wut1: . Bei uns war es das gleiche Spiel im Days Inn in Kanab - das hat den Aufenthalt ziemlich vermiest X(

    Heißen die Mormonen-Tempel nicht alle so?

    eine Ahnung, damit habe ich mich bisher nie beschäftigt

    Man kann auch kurz LDS sagen ;) . Von "Church of Jesus Christ of the Latter-Day Saints"

    Zwei wunderbare Sedona-Tage, trotz Knie-Zickerei - es ist doch einfach zu schön dort ;dherz;


    Gegen drei Uhr bin ich wieder im Hotel und kann erstmal nur noch humpeln. So schlimm war‘s schon lange nicht mehr...

    Ich kann's leider gerade sehr gut nachempfinden :(

    schon praktisch, wenn man in fast alle Richtungen eine so tolle Aussicht hat, ohne viel laufen zu müssen! :SCHAU:

    absolut ;;NiCKi;:

    Da waren sicher handicaped Parking. Aber auch "normale" Plätze.

    Ist vielleicht auch vom Andrang abhängig. :nw: Ich kenne es nicht anders als dass ganz oben nur Handicap Parking ist.

    Ich denke auch, dass es unterschiedlich ist, wen sie da wann hochlassen. Wir waren 2017 und konnten auch ganz oben parken; Aufpasser gab's dort keine.

    Allerdings war der untere Parkplatz voll, wir dachten eigentlich, wir müssten oben wieder umkehren und unten an der Straße eine Platz suchen.

    Anschließend geht‘s auf gewohntem Weg (hier sieht man noch die Nachwirkungen der Regenfälle)...

    Dafür hat der Regen aber wohl auch für klare Luft und schöne Farben gesorgt :!!

    kurze Zeit später schlägt dann das Instant Karma zu - da steht die Kiste nämlich mit einem Platten neben der Fahrbahn

    hehe - da könnte ich mir die Schadenfreude auch nicht verkneifen :p

    Weiter geht‘s auf der Red Rock Loop Road zu den beiden eher inoffiziellen und ziemlich holprigen Viewpoints, von denen die Ausblicke mal wieder richtig toll sind.

    super - mir gefällt besonders das Bild mit den Felsen zwischen den Baumstämmen :!!

    Bei all unseren Besuchen in Nordamerika hatten wir bisher noch nie ein Capitol besucht. Irgendwie hatten wir das nie in Erwägung gezogen – und das ohne besonderen Grund

    Wir lange Zeit auch nur von außen. Bis wir Betty kannten - jetzt haben wir auch unseren ersten Stempel :la1;

    Und dann begannen sie zu singen! Wow, das hörte sich unglaublich schön an – Hühnerhaut! Was für ein eindrückliches Erlebnis

    Das klingt sehr berührend =) . Wobei ich gerade auch über die Hühnerhaut gestolpert bin :tongue:

    wir werden bei passender Gelegenheit sicher wieder ein Capitol besuchen

    ;;Gi5;: Ich finde auch, das lohnt sich :!!

    Malad Gorge

    Ja, nicht übel. Aber der ganze State Park ist wohl eher ein Ziel, wenn man sonst schon viel um Twin Falls herum besichtigt hat, oder? Die Badepools sehen aber idyllisch aus.

    Es gelang uns aber, die schönen Fälle trotzdem ziemlich gut in Szene zu setzen.

    ;;NiCKi;::!!