Posts by waikiki25

    genau - egal :!!

    Weckt wieder Erinnerungen ... :SCHAU:

    Wir starten pünktlich und werfen beim Abflug letzte wehmütige Blick aus dem Fenster. Ade, Patagonien

    Wehmut kann ich gut verstehen, die Reise und die Erlebnisse waren echt der Hammer.

    Kein allzuschönes Ende unserer ansonsten traumhaften Reise, aber wir haken es schnell ab, denn die tausend schönen Erinnerungen überwiegen bei weitem die wenigen Stunden Ärger.

    Aber wirklich, was für ein Chaos. Das braucht keiner. Aber Eure Einstellung dazu ist echt klasse.

    Eigentlich war der gesamte Urlaub für uns ein einziges Highlight.

    Das ist ein super Fazit. Eine wirklich unvergessliche Reise. Respekt für Deine Planung und die Durchführung. :bravo:


    ;danke:Vielen Dank auch für den tollen und absolut interessanten Reisebericht.

    Wie immer super geschrieben. :clab::clab::clab: :bravo:

    Ich hatte vorerst mal wieder den Anschluss verloren, jetzt aber wieder aufgeholt.


    Bin am Tablet unterwegs, daher spare ich mir das Zitieren.
    Ich sage einfach: was für eine krasse Landschaft :clab:
    Die Berge, Gletscher und Seen - einfach nur wow und genial. :wow::wow::wow:


    Und ich bin nach wie vor beeindruckt, welche hikes ihr unternehmt.
    :clab::clab::clab:

    Irre, wie viele schöne Burgen es dort gibt. War mir echt nicht bewusst.
    Ich kannte bisher nur die schönen Seen und Berge.

    Wir verlassen Burgriune Langstrom, wie ich sie als Sechsjäriger nannte. Damals, 1967, waren wir auf einem Bauernhof unterhalb der Burg im Urlaub, der mir bleibend in Erinnerung geblieben ist, denn ich hatte mich auf der Toilette eingeschlossen und die Tür ging nicht mehr auf. Nach einer gefüllten Ewigkeit wurde ich Schreihals endlich vermisst und gesucht, ich habe danach Jahrzehnte lang nie wieder die Klotür abgeschlossen.

    Na wenn das nicht ein Trauma ist. :EEK::EEK::EEK:

    Dann heißt es Koffer packen, Frau B möchte ja unbedingt heim. Mich hätten keine 10 Pferde sonst nach Hause gebracht. Noch nie bin ich derart ungern nach Hause gefahren.

    Glaube ich dir gerne und ja schade, dass es wieder nach Hause geht. Aber jeder Urlaub geht irgendwann zu Ende.
    Und ihr nehmt viele schöne Erinnerungen nach Hause.

    Hab grad so die letzten Posts gelesen und das Buch mal spontan bei Amazon gekauft und auf meinen Kindle geladen :SCHAU: Werde mal das Buch, welches ich gerade lese, mal auf die Seite legen und mit dem neu erworbenen starten ;;NiCKi;: Bin gespannt.

    ich auch, vielleicht bekomme ich es dann auch zu lesen :SCHAU:
    Schön, dass wir uns in Fulda sehen. Ein Autogramm auf dem Buch wird bei Kindle aber schwierig. ;)

    Ich fühle mich geehrt. :D
    Viel Spaß beim Lesen! Vielleicht magst du anschließend eine kleine Rezi bei Amazon schreiben. Konstruktive Kritik entwickelt mich als Autor weiter, deshalb bin ich sehr gespannt auf Meinungen.

    Das macht er bestimmt. :!!

    Nun aber los, auf zur Pension der Sommer meiner Kindheit. Um 18 Uhr kommt der Ulli an und wird mit großem Hallo empfangen, so nach dem Motto, nach 26 Jahren kehrt der verlorene Sohn wieder heim.


    War schon sehr berührend.

    Wie rührend ;;ebeiL_,

    Der Aufstieg zur Kernburg windet sich in Serpentinen um den Fels nach oben, durch 14 Tore muss man gehen, bis man oben ist. Alternativ gibt es einen Fahrstuhl, aber das ist nicht das gleiche Erlebnis. Unzählige Male war ich schon oben, alleine bin ich den Weg noch nie gegangen. .

    Sehr imposante Burg :!!

    Nach den Live-Erzählungen am Samstag habe ich nun brav alles nachgelesen.


    Toll, was es so alles an der Mecklenburgischen See entdecken lässt. Da wächst die Vorfreude auf unsere Reise im September. :SCHAU:


    "Viele Grüße aus Würzburg, wir sind am Alten Kanal und wohnen im Premier Inn."

    Da war ich tatsächlich verwirrt. ;)

    Da der Biergarten um 22Uhr schließt, ist es ein schönes, aber recht kurzes Treffen. Aber es hat ein Gutes, just als wir am Hotel sind, öffnet Petrus die Schleusen, das nennt sich dann wohl just in Time.

    Toll, dass es mit dem spontanen und kurzen Minitreffen geklappt hat.


    Jetzt bin ich gespannt, wie es bei euch weiter geht.

    mal so in die Runde gefragt: würdet ihr denn jetzt, wenn es denn wie vorgesehen Mitte Juni gehen würde, in die USA reisen?

    Deine Frage einfach beantwortet: Nein

    Wir wären eigentlich im September rüber, aber den haben wir gecancelt. Wir hatten noch nichts gebucht (außer einem Campingplatz), haben damit also keine Umstände. Einerseits bin ich total traurig, habe 1,5 Jahre daraufhin geplant und mich gefreut, andererseits will ich bei den momentanen Zuständen auch nicht wirklich rüber. Es wären keine uneingeschränkten Urlaubsfreuden möglich.

    ;;Gi5;: So sehe ich das auch.
    Ich habe gestern schweren Herzens das Angebot von LH angenommen und unseren im September nach Seattle storniert. Ich kann jetzt bis Januar 2021 auf einen anderen Flug bis Ende 2021 umbuchen.

    Hab schon eine ganze Woche Urlaub zu Hause verbracht, das habe ich seit Schultagen nicht mehr gemacht!

    nochmal ;;Gi5;:
    Bei uns geht es stattdessen an die Ostsee … ;)

    Ich würde, selbst wenn es möglich wäre, momentan nicht reisen, weil es mir mit zu vielen Unsicherheitsfaktoren und Fragezeichen versehen ist

    auch hier stimme ich zu :!!
    Ich hoffe auf 2021. Mal sehen, ansonsten gibt es auch woanders schöne Ziele. :SCHAU:

    Ich meinte eigentlich die andere Andrea

    Wir sollten uns Spitznamen zulegen ;)

    Insgesamt war es also wirklich eine wunderschöne, abwechslungsreiche und spannende Reise

    Das ist das beste Fazit - so soll es sein. :!!
    Ich kann das so gut verstehen, weil ich mich an unsere Alaska-Reise noch so gut erinnern kann. ;;ebeiL_,;;ebeiL_,;;ebeiL_,


    Danke für die schöne Zusammenfassung und die Bewertung der Ausflüge. :!!:clab::clab::clab:


    Vielen Dank für den wie immer tollen Reisebericht. :bravo:

    Nach etwa 90 Minuten erreichen wir den Mirador Glaciar Piedra Blancas mit einem tollen Blick auf den gleichnamigen Gletscher und den Gletschersee.

    Wow, wie toll. Einfach fantastisch.

    Der Anstieg ist ziemlich steil - auf einen reichlichen Kilometer kommen etwa 450 Höhenmeter - und auch recht mühsam.

    :resp:

    Wir erreichen den höchsten Punkt und werden mit einem fantastischen Blick auf die Lagune belohnt - eingerahmt von den mächtigen Gletscherzungen und der gewaltigen Ostwand des Fitz Roy.

    Nochmal :wow::wow::wow:



    ein tolles Foto von Euch :clab::clab::clab:

    Sie konnten dadurch nicht absteigen und sind leider um’s Leben gekommen.

    wie tragisch :traen:

    Unterwegs können wir einfach nicht anders als uns immer wieder umzudrehen und beim Blick nach hinten den Kamera-Auslöser zu betätigen - auch wenn wir schon unzählige Bilder gemacht haben, dieser Anblick lässt uns einfach nicht los...

    kann ich gut verstehen, die Felsformation ist einfach der Hammer

    Das haben wir uns nach der Wanderung heute aber auch wirklich verdient

    und ob :!!:!!:!!

    Am Viewpoint gibt es sogar einige Bänke und so genießen wir die Berglandschaft um uns herum eine Weile im Sitzen.

    Auch eine sehr schöne Tour!

    Jetzt sind wir schon den fünften Tag in Argentinien und haben immer noch kein richtiges Steak gegessen - daran müssen wir dringend etwas ändern

    unbedingt ;):gg:

    Und heute gibt es als Zugabe sogar noch einen hübschen Vollmond, der sich fotogen im Bild platziert.

    Klasse :!! Da hat sich das frühe Aufstehen doch gelohnt.

    Schon von weitem machen sich die Tiere durch lautes Muhen bemerkbar und platzieren sich sehr fotogen vor dem wundervollen Bergpanorama.

    brav :gg:

    Die Belohnung ist eine fantastische 360° Aussicht:

    Wahnsinn, die drei Tage mit den doch sehr anspruchsvollen Hikes sind / waren einfach genial. ;::Fe:;;::Fe:;;::Fe:;

    Sitca kannte ich bisher noch nicht - gefällt mir. :!!

    Als ich um viertel nach sechs aufwache, legen wir offenbar gerade in Seattle an. Sieht ziemlich trüb aus draußen - paßt zu meiner Stimmung, denn eigentlich will ich gar nicht von Bord, sondern könnte locker nochmal bis Alaska hochschippern und wieder zurück.

    Kann ich gut verstehen. Ich bin gerade auch etwas wehmütig. Eigentlich wären wir gerade auf Mein Schiff 5 auf dem Weg von Malta nach Kreta. :traen:

    Erst als ich der Beschreibung aus den „Photographing WA“-Buch folge und zu einer Seniorenwohnanlage fahre, wo ein kleiner Pfad runter zum Wasser führt, ergibt sich der perfekte Blick auf den Rainer, der sich leuchtend in der Bucht spiegelt. Na, das hat sich doch gelohnt!

    Wow, sensationell. :!!

    Niedlicher geht’s kaum.

    ;;ebeiL_,;;ebeiL_,;;ebeiL_,

    Tatsächlich kommt kurz vor Torschluß doch noch die Sonne durch, und das, was sich danach entwickelt, ist einfach nur der Hammer. Da hat sich mein Durchhalten doch sowas von gelohnt!

    Genau, sowas von gelohnt. Einfach gigantisch. ;::Fe:;;::Fe:;;::Fe:;


    Mal sehen, ob wir das im September auch sehen können. Meine Zweifel werden immer größer. :nw:

    Wir laufen auf dem Sendero Cerro de los Indios eine kleine Runde durch die trockene Pampa, kommen dabei vorbei an Felsen in bunten Farben

    Das ist eine ganz andere Landschaft, als ihr sie bisher hattet. Aber auch sehr schön. :!!

    Wir freuen uns, dass wir ihm helfen konnten - in einer ähnlichen Situation an so einer einsamen Straße wären wir ja auch total glücklich über jegliche Hilfe.

    Genau, ich finde toll, dass ihr geholfen habt und sehen dass so wie du. Irgendwann ist man vielleicht selbst auf Hilfe angewiesen und froh, dass jemand wie ihr vorbei kommt. :clab::clab::clab:

    Gegen 17:30 Uhr kommen wir auf der Farm an und lernen Maria und ihre Familie kennen, die dieses kleine Paradies in der Pampa betreiben.

    Das schaut total nett aus. :!!

    Haha, das habe ich schon von vielen so gehört - da muss uns Frauen wohl im Blut liegen

    :gg::gg::gg: kommt mir bekannt vor

    Wir ziehen in die Cabaña neben dem Haupthaus ein, in der wir noch eine kleine Küche und reichlich Platz haben - hier werden wir es in den nächsten Tagen gut aushalten.

    ist auch sehr nett :!!

    Von hier hat man einen tollen Panoramablick auf die Stadt und die beeindruckenden Granitgipfel und Gletscher.

    Wow, total klasse dort.


    Die neue "Frisur" steht Andreas übrigens sehr gut. :!!;;KnUt;;