Posts by beateM

    Sodele,

    jetzt hat auch Expedia.de kapiert, dass Singapore Airlines uns nicht nach JFK fliegt:ohje:. In meinem Reiseplan steht der Flug an gecancelt.

    Jetzt habe ich nur noch das Hotel in NYC an der Backe. Lt. Expedia.de kann ich das Zimmer bis zum 19.08.2020 kostenfrei stornieren.

    Hier der Text dazu:


    "Stornierungsbedingungen des Hotels

    Wir verstehen, dass sich Ihre Pläne gelegentlich ändern können. Expedia erhebt bei Hotelstornierung oder -umbuchung keine Gebühr. Erhebt das Hotel gemäß seinen eigenen Richtlinien eine Gebühr, wird diese an Sie weitergeleitet. Das LIC Hotel berechnet die folgenden Umbuchungs- und Stornogebühren.


    Bei Änderungen oder Stornierungen nach dem 19. Aug. 2020 (23:59 Uhr, Ostamerikanische Standardzeit (EST)) oder bei Nichtanreise fallen Unterkunftsgebühren gleich dem Preis der ersten Übernachtung an (zzgl. Steuern und Gebühren). Prices and hotel availability are not guaranteed until full payment is received.If you would like to book multiple rooms, you must use a different name for each room. Otherwise, the duplicate reservation will be canceled by the hotel."

    Am liebsten würde ich das Hotel stornieren und anschließend Expedia via Mail um die Rückerstattung der Kosten bitten. Was meint ihr dazu?

    Erstmal DANKE an euch, auch wenn ich nicht alle zitiere.:wink4:


    Das nutzt Andreas ziemlich intensiv. Der kann Dir da sicher in Fulda was dazu sagen.

    Ich brauche es aber morgen schon, denn da startet meine Tour.

    Ich weiß, ich bin früh drann:gg::gg::gg:

    Was noch Strom spart: Die WLAN Suche abschalten, wenn das Display aus ist, das spart enorm Strom.

    Ja, das werde ich auf jeden Fall mal machen, bzw. den Flugmodus einschalten:thumbup:

    Hallo@all,


    meine Frage geht vorrangig an die Fahrrad-Cracks hier im Forum.:rad:


    Ich suche eine App mit der ich meine Solo-Radtouren routen kann. Bisher mach ich das immer mit dem Gockel aber das verbraucht viel Akku und ist oftmals nicht sehr hilfreich.


    Ich habe jetzt für einen Radweg eine GPX-Datei im www. gefunden und würde mir diese gerne auf mein Handy laden um danach zu fahren. Könnt ihr mir zu einer App raten?


    Da ich schon morgen los möchte, wäre ich über Vorschläge sehr dankbar.:wink4:

    Hallo Marmot (ist das dein Name?):wink4:

    ich bin euch jetzt auch bis kurz vor die Maroon Bells nachgereist.


    Wow...............ihr geht ja wirklich bis ganz nach oben.

    Meins ist das nicht, da ich leider schon ab 2.300 Metern höhenkrank werde:rolleyes: Ich habe deshalb letztes Jahr sogar den Aufenthalt im Rocky Mountain NP um einen Tag abgekürzt, da es mir dort ständig schlecht wurde und ich Kopfschmerzen bekam.


    Trotzdem genieße ich gerne mit euch die tollen Ausblicke, so fern es welche gibt;).



    Danach geht es weiter nach Leadville, wo wir gegen 15:30 Uhr im Delaware Hotel einchecken. Das Hotel kennen wir bereits von unserem Besuch vor zwei Jahren. Es wirkt innen ein bisschen wie ein Museum hat aber definitiv Charme. Leider jedoch keinen Lift und sehr enge und steile Treppen, was mit den großen Trolleys gleich noch ein Workout ergibt.

    Das Delaware Hotel habe ich auch in guter Erinnerung, die steile Treppe allerdings auch:schaem:

    Allerdings bin ich hier morgens auch mit starken Kopfschmerzen aufgewacht und war froh, dass ich den hübschen Ort, danach verlassen konnte.


    Im Chateau Chamonix wird, wie schon bei unserem letzten Besuch vor zwei Jahren, das Frühstück gegen halb 8 Uhr auf das Zimmer geliefert. Dazu hat jedes Zimmer eine Durchreiche, wo das Frühstück deponiert wird.

    Das ist ja witzig:thumbup:

    Zur Belohnung sehen wir kurz unter dem Gipfel auch noch zwei Rocky Mountain Goats.

    Da bin ich jetzt neidisch;dherz;

    Nach denen habe ich entlang des Needles Highways letztes Jahr vergebens Ausschau gehalten.:traen:

    Auch hier geht es in unzähligen Serpentinen über Felsen nach oben zum Gipfel. Mit zunehmender Höhe zieht sich der Weg immer mehr. Aber irgendwann ist auch das geschafft und wir stehen am Gipfel des Mount Huron!

    Wow..............endlich mal ne tolle Aussicht und diese schönen bunten Berge;dherz; Ich liebe Colorado;dherz;

    Von hier sieht man im Süden die Three Apostles:

    Einfach nur SCHÖN;dherz;


    Auch heute hält ein Auto mit junger Fahrerin neben uns, die uns mitnehmen möchte. Da es bis zu unserem Auto aber nur noch ein paar hundert Meter sind, bedanken wir uns und gehen zu Fuss weiter.

    Wie nett:thumbup:


    Leider wird die Nachtruhe zwischen halb zwei und halb drei gleich mehrmals gestört, weil immer wieder das Telefon läutet, bis wir es ausstecken. Am nächsten Tag erfahren wir, dass es eine Störung in der Telefonanlage gab.

    Zum Glück hattet ihr ja die Whiskeys:gg::gg::gg:

    Ja, Lidl-Fotos weine ich auch nach, gerade auch was die flachliegenden Bücher mit Fotopapier betrifft, da war das Preis-/Leistungsverhältnis wirklich super.

    Seitdem arbeite ich mit PixelNet. Die Software fand ich bei Lidl oder Cewe besser, aber sie ist OK. Aber letztendlich macht sie das, was sie soll, daraus kommt es an.

    Über den Newsletter gibt es auch öfters Rabattaktionen. Die Qualität war bisher sehr gut, sowohl beim Fotodruck als auch beim Digitaldruck.

    Bei mir arbeitet diese Software A......lahm:wut1: Bei dir auch?


    Hat mal jemand Aldi-Fotobuch ausprobiert?

    Die haben jetzt auch Layflat-Bindung und gehen bis zu 98 Seiten pro Buch.

    Bisher fand ich deren Software ja immer sehr mau, aber da scheint sich etwas getan zu haben.

    Ich werde mir heute Abend vielleicht einmal die Software herunterladen.

    Das ist wirklich ganz einfach. Wenn du ein Foto bzw. einen Fotorahmen hast, dessen Größe du für die anderen Fotos beibehalten möchtest, dann einfach diesen Fotorahmen anklicken (also markieren) und dann auf + neues Foto klicken. Der neu eingefügte Rahmen hat dann exakt die gleiche Größe.

    Das probiere ich nachher mal aus;)

    Ich gurke seit Tagen durch Netz und habe schon unendlich viele Stunden beim Versuch ein neues Fotobuch zu gestalten vertrödelt.

    Die Software von Saal finde ich für diesen Preis ganz schön mau. Für Cewe scheine ich zu blöd zu sein, da bekomme ich es überhaupt nicht hin, dass die Fotos die gleiche Größe bekommen. :wut1::wut1::wut1: Die Software von Pixum sieht zwar gleich aus, ist aber viel einfacher zu händeln, allerdings ist das Buch bei Pixum auch am teuersten. Insgesamt finde ich die 3 genannten, viel zu teuer.


    Ich werde jetzt als nächstes die Software von PixelNet und evtl. Bild.de ausprobieren.


    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Lidl-Fotos total nachweine. Hier hat das Preis/Leistungsverhältnis gestimmt.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Ich bin auch gleich dabei geblieben=)

    Schade, dass euch Santiago de Chile nicht so gut gefallen hat, aber das mit den Unruhen und Straßenschlachten wäre mir auch unheimlich gewesen.:EEK:


    Die Unannehmlichkeiten auf dem Rückflug waren natürlich unglaublich:wut1::wut1::wut1:

    Zuerst der gecancelte Flug und die üble Reaktion von Iberia und dann noch blöde Mittelplätze. Ich habe mit euch gelitten:EEK:

    Gabi und ich wurden bei unserem NYC-Flug bei der Umbuchung bei LH ja auch auf sehr unbequeme Mittelsitze verfrachtet, konnten aber wenigstens zusammensitzen.


    Ich hoffe, euer Gepäck wurde euch wenigsten nach Hause geliefert:thumbup:


    Vielen Dank für's Mitnehmenauf diese tolle Reise:clab::clab::clab:

    Ich habe es sehr genossen, eure Erlebnisse mit euch zu teilen.:HERZ4;;dherz;:HERZ4;;danke:

    Da hält es auch mich nicht länger im Bett. Ich ziehe mir nur ganz fix den Fleece über den Schlafanzug, schnappe mir die Kamera und sprinte den Hausberg auf unserer kleinen Insel hinauf.

    Das hab ich schon öfters gemacht.:gg::gg::gg:


    Später frühstücken wir im Hotel und wetteifern gegenseitig mit unseren Bildern , wobei mich Andreas' Handy-Fotos schon fast ein bisschen neidisch machen:

    Ich finde alle Fotos super SCHÖN:clab::clab::clab: Ganz großes Kino:clab::clab::clab:

    Hoffentlich hat er keinen Appetit auf die Magellan Gänse mit ihren Jungen, die hier auf der Insel wohnen...

    Wenn die soviele Kücken haben wie die hier inzwischen ansässigen Nil- und Kanadagänse, dann ist das die Gansz normale Aussaat:schaem:


    Unterwegs halten wir aber noch einmal an jedem Aussichtspunkt an, denn wir können uns einfach nicht losreißen.

    Das hätte ich auch gemacht:schaem:

    Zum Beispiel den Steg am alten Pier, viele Wasservögel und diverse Figuren am Strand:

    Die Hand am Strand ist aber schon etwas gruselig:EEK::EEK::EEK:

    Oben wird man schließlich nach dem kräftezehrenden Anstieg mit einem tollen Panoramablick über Puerto Natales, den Fjord und die dahinterliegenden Gipfel der patagonischen Anden belohnt.

    :!!

    Die gesamte Insel ist mit Bruthöhlen übersät und wir beobachten Eltern, wie sie in die Erdlöcher zu ihren Nestern krabbeln und noch ganz flauschige Jungtiere, die ihre ersten Erfahrungen in der Gruppe sammeln.

    Tolles Erlebnis am Ende der Reise:clab::clab::clab:

    Wir beobachten beispielsweise fasziniert, wie Baby Möwen von ihren Müttern gefüttert werden - das haben wir so unmittelbar noch nie erlebt.

    Hab ich auch noch nie gesehen:!!

    Unter anderem gibt es die Nao Victoria zu sehen: ein Schiff der Flotte, mit der Magellan den Seeweg durch den amerikanischen Kontinent entdeckte, und das einzige der fünf Schiffe, das die erste Weltumseglung vollendete.

    Sieht sehr interessant aus:!! Klasse, dass man auf die Schiffe konnte:clab::clab::clab:

    Viele sagen, das sei der schönste Friedhof Südamerikas.

    Sieht toll aus:!!

    Ein sehr schöner letzter Abend in Patagonien!

    Hach ja..............und schon wieder so hübsch angerichtetes Essen:thumbup:

    Hast du einen Sicherungsschein? Wenn ja, ist es eine.

    Kein Sicherungsschein:neinnein:

    Der Punkt ist aber, dass es keine SQ Flüge geben wird. Und die Einreisesperre ist auch noch da.

    Was sind SQ-Flüge?


    Da es zum einen eine Reisewarnung und zum anderen ja immer noch eine Einreisesperre gibt, denke ich, müssten wir die gesamte Reise erstattet bekommen.


    Lt. Expedia-Seite - Allgem. Geschäftsbedingungen der Fluglinie


    Die Tickets sind erstattungsfähig, allerdings fällt für Stornierungen des Reiseplans eine Gebühr von 300,00 $ an.

    In unserem Reiseplan stehen zwar immer noch die Original-Flüge.
    Singapore Airlines hat aber schon unsere Sitzplatzreservierung (kostenpflichtig) storniert.
    Lt. Webseite der Fluggesellschaft findet im Juli und August kein Flug zwischen Frankfurt und NYC statt.

    Ich denke, wegen all dieser Gründe steht einer 100% Erstattung nichts im Wege.
    Die Frage ist nur, müssen wir warten bis Expedia storniert, oder kann ich stornieren?

    Hallo,


    hat hier schon jemand Erfahrungen mit Klick+Mix von Expedia.de gemacht.

    Wir haben dort Flug und Hotel von und nach NYC gebucht. Die Reise soll eigentlich vom 22. - 31.08.2020 stattfinden.

    Ich denke mal, dass ist nicht realistisch und wir wollen auch nicht fliegen.


    Bei Expedia.de bekommt man niemanden ans Telefon.

    Die wollen erst 10 Tage vor Abflug mit uns sprechen.:pipa:


    Auf den Reisebedingungen steht, dass wir unser Hotel noch kostenfrei stornieren können, aber bei der Fluggesellschaft (Singapore Airlines) würden 300,00 € Stornogebühren anfallen. Ich kann mir das zwar nicht vorstellen, da Singapore Airlines lt. eigener Webseite gar keinen Flug von FRA nach JFK im August anbietet, bin mir aber nicht sicher, ob sie das Geld nicht einbehalten können, wenn ich storniere.


    Weiß jemand, wie die genaue Gesetzeslage ist? Ob diese Buchung als Pauschalreise gilt, dann könnten wir nämlich auf jeden Fall stornieren.




    Ist das ein See auf den beiden Fotos oder sind das zwei Seen?


    Nach 2.5 Stunden kommen wir am Camp Italiano an. Eigentlich wollten wir hier Mittagspause machen, aber es liegt alles ziemlich im Schatten und es ist nicht wirklich idyllisch. Also laufen wir direkt weiter in Richtung Mirador Francés.

    Wie schade! Das Foto sieht ja schon mystisch aus :clab::clab::clab:

    Einfach nur Spektakulär!

    Ja wahnsinn :clab::clab::clab: Da fehlen einem echt die Worte :!!
    Wart ihr ganz alleine unterwegs?

    Auf dem Rückweg fällt der Blick dann automatisch immer wieder nach hinten...

    Das kann ich gut verstehen ;;NiCKi;: Der Blick ist aber auch super schön. Was für ein tolles Bergmassiv und dann noch diese tollen Nebelschwaden.
    Einfach nur traumhaft ;dherz;

    Außerdem sprintet Andreas nochmal eben schnell auf den Hügel am Katamaran-Anleger, um von oben ein Foto von den wartenden Passagieren zu machen.

    Der Weg hat sich gelont __Herz3:
    Das ist ja ein richtiges Postkartenmotiv :clab::clab::clab:

    Wir verbringen einen sehr netten Abend zusammen, tauschen Urlaubserfahrungen aus und freuen uns, dass wir uns endlich mal persönlich kennen gelernt haben.

    Solche Treffen sind natürlich immer das Salz in der Suppe :!!

    Die Hosteria Pehoe hat für uns beide zusammen für 3 Nächte insgesamt 784 EUR gekostet.

    Gegen die andere Unterkunft ist das ja ein richtiges Schnäppchen :gg::gg::gg:

    Aber ohne Wind kann es auch richtig sommerlich sein:

    Das Foto ist doch vom Anfang der Reise und nicht von diesem Nationalpark, oder? ;)
    Wie hoch liegt denn diese Ebene?

    Es entstehen wunderschöne Regenbögen (Plural!), mystische Bilder mit in dünnen Nebelschwaden hängenden Bergspitzen und ansatzweise zeigt sich sogar blauer Himmel.

    Wahnsinn :clab::clab::clab: Was für ein Tag :!!:!!:!!

    ... dann marschieren wir los.

    An den dramatischen Wolken kann man schon erkennen, dass das ein interessanter Tag wird. :!!

    Nur noch hin und wieder müssen wir uns schräg in den Wind stellen, um nicht weggeblasen zu werden

    So einen Wind hatte ich mal in Nordirland.
    Ich dachte schon, er weht mich von der Klippe :EEK::EEK::EEK: Wie gut, dass ihr nicht über einen schmalen Pfad laufen musstet :!!

    Nach einer reichlichen Stunde erreichen wir den Aussichtspunkt am Ende des Wanderweges und vor uns liegen die grauen Cuernos über dem türkis-blauen Lago Nordenskjöld. Ein beeindruckender Anblick.

    Also der Weg hat sich wirklich gelohnt. Was für ein tolles Panorama :clab::clab::clab:
    Oben die tollen Wolken, dann dieses wahnsinns Bergmassiv und unten dieser türkisblaue See. UNGLAUBLICH :clab::clab::clab:
    Ihr seid wirklich Glückskinder :!!

    Hier treffen wir auch ein junges französisches Pärchen, mit dem wir sofort nett in’s Gespräch kommen. Die beiden sind nur für einen Tagesausflug mit dem Bus aus Puerto Natales gekommen und müssen sich im Park trampend fortbewegen. Relativ unsicher, wenn man für die Rückfahrt am Abend wieder pünktlich zum Bus zurück muss...

    No risk, no fun :gg::gg::gg:
    Ich kann es verstehen. Die wollten halt alles mitnehmen. ;;NiCKi;:

    Der Weg zum Aussichtspunkt führt sanft ansteigend durch eine idyllische Hügellandschaft und ist sehr angenehm zu laufen. Nach einer Dreiviertelstunde sind wir bereits oben und genießen eine Weile die geniale Rundumsicht auf den Lago Pehoe, auf das Bergmassiv und die unberührten Hügel und Lagunen auf der Gegenseite.

    Und all das hattet ihr alleine :SCHAU:

    Abendessen gibt es dann wieder in der Hostería - für mich das Menü und für Andreas einen Burger - und damit ist schon wieder ein Urlaubstag vorbei.

    Die Portion Pommes sieht aber sehr übersichtlich aus :EEK:

    Und wir haben dabei immer eine schöne Sicht auf die markanten Cuernos.

    Wow, die sehen aber auch klasse aus :!!

    Aber natürlich gibt es vorher noch ein kurzes Fotoshootings vor dem Hintergrund der Cuernos

    Seid ihr dort fotografiert worden, oder habt ihr ein Stativ dabei gehabt?

    Aber nichtsdestotrotz ist die Fahrt spektakulär und bietet unterwegs grandiose Ausblicke - hier zum Beispiel am Lago Pehoe mit Blick auf unsere heutige Unterkunft, die wir aber vorerst einmal links liegen lassen.

    Wie idyllisch ;dherz;

    Wir können die Aussicht auf den Lago Grey mit seinen Gletschern nicht wirklich genießen, da wir uns viel zu sehr darauf konzentrieren müssen, nicht umgeblasen zu werden.

    Das ist natürlich schade :schaem: Aber wenigstens hat es nicht geregnet. ;)

    Im Wasser schwimmen jede Menge tiefblaue Eisbrocken - teilweise zum Greifen nah - und am Ende des Strandes kann man noch auf einer kleinen baumbestandenen Halbinsel zu einem Aussichtspunkt laufen.

    Die gefallen mir ja noch besser als die vorherige Aussicht :clab::clab::clab:

    Alleine ist man dabei natürlich nicht:

    :gg::gg::gg: Sieht ja schon nach einem Volkslauf aus ;)

    Aber zumindest können wir während dem Warten ein paar Smaragdsittiche in den Bäumen beobachten,

    Wenigstens konntet ihr euch die Zeit vertreiben. :gg::gg::gg:


    Darf ich fragen, was diese Unterkunft gekostet hat?

    Wir beziehen unser Zimmer und befinden es für halbwegs ok

    Von der Optik her sieht das nicht schlechter aus als in der vorherigen Nobelklause ;)


    Irgendwie schaut es ja immer reht kühl aus auf euren Fotos.
    Ist das dort immer so kalt, oder wart ihr zu früh dran?