Namibia 2019 - Der Bericht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Elke wrote:

      Obwohl heute kein Sonntag ist, können wir die Angestellten überreden, uns das „Sunday’s Special“ von der Frühstückskarte zu servieren - sozusagen als kleines Trostpflaster für uns, weil wir heute wieder nach Hause fliegen müssen
      Das finde ich ja total nett

      Elke wrote:

      Aber der Tank ist tatsächlich voll, wie uns der Zapfmeister eindrucksvoll demonstriert.
      Das habe ich ja noch nie gehört :nw: .

      Elke wrote:

      Auf dem kurzen Stück bis dahin erholt sich auch die Tanknadel wieder und als wir unser Auto schließlich bei Hertz abgeben, gibt es überhaupt nichts zu beanstanden.
      Aaaa, etwas langsam :lach: .

      Elke wrote:

      Eigentlich hätten wir uns jetzt gerne noch in ein Restaurant gesetzt, aber Pustekuchen: nach der Security gibt es quasi außer einem Mini Duty Free Shop und zwei Andenkenläden nichts mehr, was einem hilft, die Zeit herum zu bringen.
      Das ist immer extrem ätzend. An solchen Ecken versuchen wir immer so spät es geht, am Airport zu sein ;;NiCKi;: .
      Der Fazitfrage von Nadine schließe ich mich an ;) .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Elke wrote:

      Nach einem letzten Dünenspaziergang setzen wir uns an den Pool, beobachten das Wildlife, was immer wieder hier vorbei kommt
      Da hattet Ihr ja richtig Plätze in der ersten Reihe! Toll, was da so an Euch vorbei flaniert ist.

      Elke wrote:

      Als wir in Kalkrand die erste Tankstelle anfahren, müssen wir allerdings feststellen, dass es dort für heute keinen Diesel mehr gibt. Wir bekommen erstmal einen tüchtigen Schreck.
      Das und das Bargeldlose-Bezahlen - beides wäre definitiv nix für meine Nerven...

      Elke wrote:

      aber nur bis zur nächsten Reise
      Bin gespannt, wohin die geht!
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World

      Wer viel redet, glaubt am Ende, was er sagt. (Honoré de Balzac)
    • Elke wrote:

      Die Termiten versuchen anschließend, aus seinen Körperöffnungen wieder heraus zu krabbeln und der Ameisenbär muss sich drei Tage lang zum Schlafen hinlegen - Schnauze und Hintern fest zusammen gekniffen - bis alle Ameisen abgestorben und verdaut sind.
      :EEK: hört sich irgendwie unangenehm an

      Elke wrote:

      Auch Straußeneier wurden vielseitig genutzt - z.B. um darin Wasservorräte zu vergraben.
      davon habe ich schon mal gehört - solche Geschichten sind klasse

      Elke wrote:

      Ein Mann sollte seinen Heiratsentschluss also erst dann versuchen umzusetzen, wenn er sehr zielsicher ist. Trifft er nämlich mit dem Pfeil versehentlich die falsche Frau, und nimmt diese den Pfeil an, so ist der Vertrag bindend und der Mann muss sie heiraten - ob er will oder nicht
      :EEK: ;haha_

      Elke wrote:

      die roten Dünen sind einfach so faszinierend...
      aber sowas von

      Elke wrote:

      Andreas hält die Chillerei jedoch nur eine halbe Stunde aus, dann muss er in seine Laufschuhe schlüpfen und das Gelände ein weiteres Mal erkunden
      :gg:

      Elke wrote:

      Zwei Löffelhunde:
      da wird ja jeder Hase neidisch

      Elke wrote:

      Ein Ameisenbär:
      ;,cOOlMan;: Erdferkel?!
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • och schade, schon zu Ende :traen:

      Elke wrote:

      Unsere Henkersmahlzeit: ausgesprochen leckere Eggs Benedikt mit Sauce Hollandaise:
      ;;PiPpIla;;

      Elke wrote:

      60 Minuten später läuft bereits die erste Waschmaschine und der Rasen bekommt einen frischen Schnitt. Und morgen ruft dann schon wieder das Büro und wir sind zurück im Alltag
      da hat Euch der Alltag aber ziemlich schnell eingeholt
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • MsCrumplebuttom wrote:

      Aber vor der Security gibt's schon Resaurants, oder?
      Wir haben da ehrlich gesagt gar nicht so danach geschaut, weil wir dachten wir könnten noch nach der Security gehen. Aber ich meine schon, da war noch was.
      Sicher bin ich mir leider nicht.

      MsCrumplebuttom wrote:

      Toll, dass du genau pünktlich zu meinem Urlaub fertig geworden bist!
      Hab ich doch extra so getimt :D :D

      MsCrumplebuttom wrote:

      Kommt noch ein Fazit?

      Canyonrabbit wrote:

      Der Fazitfrage von Nadine schließe ich mich an
      Naja, mit Fazit schriben tu ich mich immer ziemlich schwer - aber ich werd's mal versuchen.
      Vielleicht am Wochenende.

      Canyonrabbit wrote:

      Das finde ich ja total nett
      Fanden wir auch ;;NiCKi;:

      Westernlady wrote:

      Bin gespannt, wohin die geht!
      Dauert gar nicht mehr sooo lange. In 4.5 Monaten geht's nach Patagonien :SCHAU:

      Westernlady wrote:

      Toll, was da so an Euch vorbei flaniert ist.
      Ja, das waren echte Premium-Sitze :gg:

      malenz wrote:

      solche Geschichten sind klasse
      Darum machen wir auch gerne solche Führungen mit - weil man da oft so tolle Geschichten erfährt.

      malenz wrote:

      da wird ja jeder Hase neidisch
      ;haha_

      malenz wrote:

      Erdferkel?!
      Ohje - ich hätte es doch noch korrigieren sollen :schaem: :schaem:
      Liebe Grüße, Elke
    • Elke wrote:

      Das machen wir aber immer so - wir "verschenken" keinen Tag Urlaub
      bei mir das gleiche ;;NiCKi;: - wenigstens hat man aus Süden kommend keinen Jetlag
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • Aus dem letzten Tag habt Ihr auch noch mal das Optimum herausgeholt :!!

      Schön, dass Ihr noch einmal entspannt Tiere beobachten konntet. Und unglaublich, wie rot dieser Sand ist.

      Aber am nächsten Tag sofort wieder arbeiten :ohje: das ist schon krass.

      Liebe Grüße

      Bettina
    • Elke wrote:

      ausgesprochen leckere Eggs Benedikt mit Sauce Hollandaise:
      Mhhhh, lecker

      Elke wrote:

      t. Da unser Flug heute erst recht spät startet, hatte uns die Chefin gestern Abend am Lagerfeuer angeboten, dass wir gerne noch bis zum frühen Nachmittag in der Lodge bleiben können.
      Das ist super, das lohnt in so einer schönen Umgebung :HERZ4;

      Elke wrote:

      Nach einem letzten Dünenspaziergang setzen wir uns an den Pool, beobachten das Wildlife, was immer wieder hier vorbei kommt
      Toll, was sich da alles so an Tieren einfindet ;::Fe:;

      Elke wrote:

      eine davon wird schon Diesel haben.
      So ist es richtig - think positive :!!

      Elke wrote:

      bevor er es sich noch einmal anders überlegt.
      Gut gemacht

      Elke wrote:

      und zaubert doch tatsächlich noch zwei freie Exitplätze für uns hervor, die beim Online Checkin als gesperrt markiert waren. Und das ganze sogar ohne Aufpreis
      Das ist super, die Plätze mögen wir auch sehr gerne.

      Elke wrote:

      Und morgen ruft dann schon wieder das Büro und wir sind zurück im Alltag -
      Schade, so schnell wird man wieder mit der Wirklichkeit konfrontiert.....aber der neue Urlaub will ja schliesslich auch verdient werden :.KnEEt;;
      Liebe Grüsse Caro ....Dream my little dream with me
    • Elke wrote:

      Obwohl heute kein Sonntag ist, können wir die Angestellten überreden, uns das „Sunday’s Special“ von der Frühstückskarte zu servieren - sozusagen als kleines Trostpflaster für uns, weil wir heute wieder nach Hause fliegen müssen
      Hat Andreas seinen Charme spielen lassen, oder du Elke :gg: ;)

      Elke wrote:

      Nach einem letzten Dünenspaziergang setzen wir uns an den Pool, beobachten das Wildlife, was immer wieder hier vorbei kommt und genießen die letzten wunderbaren sonnendurchfluteten Anblicke von rotem Sand und tiefblauem Himmel.
      Schöne letzte Stunden ;;NiCKi;:

      Elke wrote:

      Als wir in Kalkrand die erste Tankstelle anfahren, müssen wir allerdings feststellen, dass es dort für heute keinen Diesel mehr gibt. Wir bekommen erstmal einen tüchtigen Schreck.
      Mich würde das ziemlich nervös machen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

      Elke wrote:

      Weder die „African Tattoos“, die wir dem Auto auf unserer Reise durch diverse Kollisionen mit Kameldornsträuchern verpasst haben, noch das ziemlich verdreckte Innere des Autos veranlassen den Mitarbeiter, eine Nachzahlung zu berechnen.
      ;haha_ :!!

      Elke wrote:

      aber der freundliche Mitarbeiter schaut für uns im System nach und zaubert doch tatsächlich noch zwei freie Exitplätze für uns hervor, die beim Online Checkin als gesperrt markiert waren. Und das ganze sogar ohne Aufpreis
      Klasse, alles richtig gemacht :!!

      Elke wrote:

      60 Minuten später läuft bereits die erste Waschmaschine und der Rasen bekommt einen frischen Schnitt. Und morgen ruft dann schon wieder das Büro und wir sind zurück im Alltag - aber nur bis zur nächsten Reise
      Puh, da landet man mit einem lauten Knal wieder in der schnöden Realität :traen: :MG: ;)
      liebe Grüße

      Ina

    • malenz wrote:

      wenigstens hat man aus Süden kommend keinen Jetlag
      Stimmt, das ist der Vorteil an einer Afrika-Reise.

      bela wrote:

      Und unglaublich, wie rot dieser Sand ist.
      Die Kalahari ist da echt der Knaller.

      carovette wrote:

      aber der neue Urlaub will ja schliesslich auch verdient werden
      Ja, bissle arbeiten müssen wir dafür schon ;)

      Ina wrote:

      Hat Andreas seinen Charme spielen lassen, oder du Elke
      :gg: Ich glaub ich hab mit den Wimpern geklimpert :gg:
      Liebe Grüße, Elke
    • Elke wrote:

      Und morgen ruft dann schon wieder das Büro und wir sind zurück im Alltag
      :resp: Wenigstens einen Ruhetag brauche ich. Man Frau wird halt älter ;,cOOlMan;: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Elke wrote:

      und der Ameisenbär muss sich drei Tage lang zum Schlafen hinlegen - Schnauze und Hintern fest zusammen gekniffen - bis alle Ameisen abgestorben und verdaut sind.
      Jetzt musst ich grad herzlich lachen ;:FeEl2;. .... so ein Ameisenbär hat es wirklich nicht leicht :p ....

      Elke wrote:

      Trifft er nämlich mit dem Pfeil versehentlich die falsche Frau, und nimmt diese den Pfeil an, so ist der Vertrag bindend und der Mann muss sie heiraten - ob er will oder nicht
      Das kann also sauber daneben gehen ;te: im wahrsten Sinne des Wortes ;haha_ ...

      Elke wrote:

      Andreas hält die Chillerei jedoch nur eine halbe Stunde aus, dann muss er in seine Laufschuhe schlüpfen und das Gelände ein weiteres Mal erkunden
      Unglaublich, wie viel "Auslauf" dein Mann braucht :gg:

      Elke wrote:

      Posierende Erdmännchen:
      so tolle Fotos ... die sind einfach allerliebst ;;ebeiL_,

      Elke wrote:

      Nach einem letzten Dünenspaziergang setzen wir uns an den Pool, beobachten das Wildlife, was immer wieder hier vorbei kommt und genießen die letzten wunderbaren sonnendurchfluteten Anblicke von rotem Sand und tiefblauem Himmel.
      In so einem Moment möchte man am liebsten alles in sich aufsaugen und für die Ewigkeit konservieren ... menno.... so schade, dass der Bericht nun endet :(

      Elke wrote:

      Die ganze Auto-Rückgabe ist damit innerhalb von nur 10 Minuten erledigt. Wir hatten mit deutlich mehr Zeit gerechnet - auch aufgrund diverser Reiseberichte, die wir im Vorfeld gelesen hatten.
      Na lieber so als anderesrum ;;NiCKi;:



      Liebe Elke, vielen Dank für diesen unglaublich tollen Bericht und die vielen eindrucksvollen Bilder ;dherz; ... es hat mir sehr viel Spaß gemacht von euren Erlebnissen zu lesen .... besonders die geführten Wanderungen haben mich schwer beeindruckt und sollten wir es jemals nach Namibia schaffen, so werde ich mir deinen Bericht sicher ein weiteres Mal vorknöpfen.
      Nochmals ein herzliches ;danke: fürs Mitnehmen ::HeLLBudy;; :wink4:
      Herzliche Grüße Ulli
    • Saguaro wrote:

      Wenigstens einen Ruhetag brauche ich
      Da sind wir anders, wir wollen meistens keinen Urlaubstag "verschenken" und ein Ruhetag wäre ein verschenkter Tag für uns.

      Ulli wrote:

      so ein Ameisenbär hat es wirklich nicht leicht
      ;haha_

      Ulli wrote:

      Das kann also sauber daneben gehen
      Im wahrsten Sinne des Wortes ;)

      Ulli wrote:

      vielen Dank für diesen unglaublich tollen Bericht und die vielen eindrucksvollen Bilder
      Danke Dir Ulli ;:HuCKnU;;

      Ulli wrote:

      es hat mir sehr viel Spaß gemacht von euren Erlebnissen zu lesen
      Und mir hat es sehr viel Spaß gemacht, Eure netten Kommentare zu lesen.
      Vielen Dank für's Mitfahren!
      Liebe Grüße, Elke
    • Auch von mir vielen Dank für den schönen Reisebericht!
      In letzter Zeit bekomme ich wieder keine E-Mail-Benachrichtigungen mehr, wenn es mit mit meinen abonnierten Threads weitergeht. X(
      So musste ich jetzt noch die letzten zwei Tage nachlesen.
      Mitterweile haben ja auch schon einige andere gemerkt, dass der Ameisenbär eigentlich ein Erdferkel ist. ;)
      Und bist du sicher, dass die

      Elke wrote:

      Weißbartgnus
      keine Weißschwanzgnus sind? Die hatten wir nämlich auch in Südafrika. =)

      Auf der Bagatelle hatten wir die erste Übernachtung auf unserer Namibiareise. Wir waren auf deren Campingplatz, sind dann aber auch am nächsten Tag gleich weiter.
      Die süßen Erdmännchen, von denen wir damals gehört hatten, haben wir leider nicht gesehen.

      Der vorletzte Tag war ja noch mal sehr interessant, mit dem Buschmann, und einigen schönen Tiersichtungen auf dem Game Drive.

      Liebe Grüße
      Katja
    • So, ich bin aus den USA zurück und habe nachgelesen. Auch ich habe das Treffen mit euch sehr genossen.

      Elke wrote:

      Herr W. sorgt dafür, dass wir erstmalig in diesem Urlaub einen Gin-Tonic probieren
      Das wichtigste Wort fehlt hier. "Double"

      Saguaro wrote:

      Ja wie, Herr W aus Ö saß auf Reisen mal nicht am Poker-Tisch
      ja wie, ich geh auch wandern. Und in Namibia war ich noch nie an einem Pokertisch. (Aber in Swakopmund gehe ich immer Blackjack spielen).

      Ina wrote:

      Ich finde das schwierig, wenn man eigentlich die Apartheit immer noch so erleben muss
      Naja, Apartheit erleben stimmt so nicht, finde ich. Das wäre eine arge Verharmlosung. Es ist einfach so, dass vor allem weiße Leute das Land bereisen und dass vor allem weiße Leute sich die Lodges leisten können. Letzteres ist natürlich schon eine Folge der Apartheit.

      Elke wrote:

      Geplant war es nicht, aber es hat sich so ergeben und war dann echt nett, dass wir uns dann dort getroffen haben.
      Ja, kann ich bestätigen, war sehr nett.
      25.8. - 7.9.2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      18.1. - 9.2.2020: Vegas, da war ich noch nie
    • Ich hab auch noch gar nicht "Danke" gesagt für deinen wunderbaren Reisebericht und da es unfassbarerweise :EEK: schon übermorgen bei uns losgeht, hole ich das mal schnellstens nach, bevor ich es noch vergesse.

      Liebe Elke, Martin und ich sind sehr gerne mitgereist und haben jedem neuen Reisetag entgegen gefiebert. =) Ich konnte mir noch einige hilfreiche Dinge notieren dank deines Berichts. Ich hoffe, wir haben auch eine so schöne Zeit wie ihr sie hattet. =)

      Vielen Dank für die tollen Infos, Fotos und deinen Reisebericht! Da steckt immer sehr viel Arbei drin und wir wissen das sehr zu schätzen.

      ;;KnUt;; ;;ThYo;; ;;ThYo;; ;;ThYo;; :fli5: ;;ThYo;;
      Viele Grüße
      Nadine
    • Liebe Elke,

      ganz herzlichen Dank für diesen echt tollen Reisebericht. Es war für mich eine schöne Auffrischung unserer Reise aus 2000 und hat mir gezeigt, was wir damals alles noch nicht wussten. Irgendwann wird es uns sicher wieder nach Namibia ziehen und dann werde ich Deinen Bericht noch einmal intensiv lesen, denn dass, was Ihr so gemacht habt, würde uns genauso auch gefallen.

      Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Bericht von Euch und sage noch einmal DANKE, dass Du Dir die Mühe mit dem Bericht gemacht hast, denn ich weiß ja aus eigener Erfahrung, welchen Aufwand das bedeutet.

      Liebe Grüße

      Michelle
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.