Neue Ziele an bekannten Orten - Redrocks 2018 die Zweite

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 6. Oktober 2018 Page, New Wave



      Nach dem Frühstück hatten wir uns wieder bei Sara und Rob verabredet. Rob hat uns einen guten Kaffee gekocht, danach sind wir erstmal alle zusammen zum Visitor Center der Glen Canyon Natural History Association.



      Das Center war zu diesem Zeitpunkt kurz vor der Eröffnung. Rob ist hier ehrenamtlich tätig und hat seinen Freund Martin mit dem Schlüssel her gebeten, damit wir uns schonmal dort umschauen konnten.





      Besonders beeindruckend ist die große Reliefkarte von Lake Powell und der Glen Canyon Nat. Rec. Area. Schön, wie man sich hier die ganzen Gebiete rund um Lake Powell anschauen kann. Unseren Sandkasten beim Volcano am Rande der Area konnten wir auch zuordnen :rolleyes:






      Rob, Sara und Martin zeigten uns noch die weiteren Ausstellungen und auch die Hinterräume des Centers.

      Das Center ist gleich neben dem Page Boy Motel, in dem Gebäude wo früher die Hummer Tours gebucht werden konnten.
      Wenn man mal wieder in Page ist, sollte man sich dort mal umschauen :!! .



      Anschließend fuhren wir mit zwei Autos zum Trailhead für die New Wave. Es ist eine wunderschöne Gegend, und sehr einfach zu erreichen. Der Trail ist jetzt fast über die ganze Länge mit Steinen markiert; Sara erzählte, dass eine Bekannte von ihr zusammen mit anderen Freiwilligen die Steine dort ausgelegt hat. Der Hauptgrund für das Markieren ist wohl die Hoffnung, dass die Touristen dadurch beim Wandern eher auf dem glatten Slickrock bleiben, statt über die fragileren Steinschichten zu klettern.

      Der Trail ist etwa eine Meile lang und führt um die Felsformationen herum mit wunderbaren Ausblicken auf Lake Powell und die umliegenden Landschaften.


















      Sehr nett war, dass Sara, die ihr ganzes Leben in Page verbracht hat, uns die Orte gezeigt hat, an denen sie als Kind gespielt, als Jugendliche ihre Highschoolparties gefeiert, und auch ihre Kinder zum Spielen hingebracht hat =) . In der Höhle, die hier zu sehen ist, gingen wohl so manche Parties ab :gg:























      Die Wolken wurden immer dichter, und am Ende des Hikes hat uns dann noch der Regen erwischt, aber wenigstens noch moderat.






      Die beiden mussten am frühen Nachmittag Freunde vom Page Airport abholen, so dass wir uns nach dem Hike verabschiedet haben :knut1: .


      Das Wetter sah nicht gerade gut aus, es wurde im Gegenteil immer ungemütlicher, und wir beschlossen, einfach eine gemütliche Mittagspause auf dem Zimmer einzulegen mit ein wenig Lesen und Bilder sortieren.

      Sara hatte in der Zeit noch eine Info geschickt, dass abends ein nettes kleines Navajo Rodeo stattfinden sollte. Das klang eigentlich interessant, wir wollten mal hinfahren und die Lage peilen :gg: .

      Gesagt, getan – wir haben Claudia abgeholt, sind rausgefahren zur Antelope Point Marina, wo wir auch das Rodeogelände gesehen haben. Rundum zog es sich allerdings immer mehr zu, und als wir sahen, dass die Arena nichtmal ein Dach hat, haben wir den Plan ganz schnell wieder verworfen ;;_Fe6__ . Es war mittlerweile dermaßen nass und kalt geworden – richtiges Mistwetter X( ;;ReGeNsMi;; !


      Auf dem Rückweg sind wir zum Walmart und haben voll Vertrauens auf die Wetterprognose für morgen ;te: nochmal Grillsachen eingekauft für ein BBQ bei Lee’s Ferry :ohje: .

      Als wir das Geschäft verließen, fing es dann erst so richtig an zu regnen und zu gewittern ;;ReSW;; :rolleyes: .


      So haben wir nur noch abends Pizza geholt und in Claudias Zimmer im BW diniert. Little Caesar's Pizza in Page hatte keinen Lieferservice. Angeblich wegen Stromausfall aufgrund des Gewitters, aber wir hatten vermutet, dass sie bei dem Wetter auch keine Lust mehr hatten, aus dem Haus zu gehen :p .




      Übernachtung: Page Boy Motel, $ 105 inkl. Frühstück - gebucht über TUI


      ;arr: Antischnatterlink
      Viele Grüße,
      Andrea

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Redrocks ()

    • Redrocks schrieb:

      Rob ist hier ehrenamtlich tätig und hat seinen Freund Martin mit dem Schlüssel her gebeten, damit wir uns schonmal dort umschauen konnten.
      Ah, wir haben uns schon über die Markierung gewundert. Vor 2 Jahren waren die nämlich noch nicht da. Ich finde sie toll :!!

      Redrocks schrieb:

      Der Hauptgrund für das Markieren ist wohl die Hoffnung, dass die Touristen dadurch beim Wandern eher auf dem glatten Slickrock bleiben, statt über die fragileren Steinschichten zu klettern.
      Ich denke, ein wenig wird es helfen ;;NiCKi;:

      Redrocks schrieb:

      Die Wolken wurden immer dichter, und am Ende des Hikes hat uns dann noch der Regen erwischt, aber wenigstens noch moderat.
      Wie schade, aber wenigstens hat es euch erst kurz vor Schluß erwischt ;;NiCKi;:

      Redrocks schrieb:

      Sara hatte in der Zeit noch eine Info geschickt, dass abends ein nettes kleines Navajo Rodeo stattfinden sollte. Das klang eigentlich interessant, wir wollten mal hinfahren und die Lage peilen
      Ja, da wäre ich auch neugierig geworden :!!

      Redrocks schrieb:

      haben wir den Plan ganz schnell wieder verworfen . Es war mittlerweile dermaßen nass und kalt geworden – richtiges Mistwetter
      Wie schade :traen:

      dafür habt ihr einen gemütlichen Abend gehabt :clab:
      liebe Grüße

      Ina

    • Redrocks schrieb:

      Wenn man mal wieder in Page ist, sollte man sich dort mal umschauen
      Das klingt interessant, ist schon auf der Liste :!!

      Redrocks schrieb:

      . Der Hauptgrund für das Markieren ist wohl die Hoffnung, dass die Touristen dadurch beim Wandern eher auf dem glatten Slickrock bleiben, statt über die fragileren Steinschichten zu klettern.
      Womit die These "Motocross-Strecke" endgültig widerlegt wäre ;)

      Redrocks schrieb:

      In der Höhle, die hier zu sehen ist, gingen wohl so manche Parties ab
      Oh, unsere Doppelgarage :gg:

      Redrocks schrieb:

      und als wir sahen, dass die Arena nichtmal ein Dach hat, haben wir den Plan ganz schnell wieder verworfen
      Das hätte ich bei dem Wetter aber auch bleiben lassen, obwohl ich mir ein Rodeo schon ganz gern mal wieder angesehen hätte. Da wäre mir ne Zimmer-Pizza-Party auch lieber gewesen ;ws108;
    • wundernase schrieb:

      Auf jeden Fall waren die Eier anschliessend wenigstens knusprig
      :gg: Eier mit Schale verspeist sind eigentich immer knusprig

      Redrocks schrieb:

      Der Hauptgrund für das Markieren ist wohl die Hoffnung, dass die Touristen dadurch beim Wandern eher auf dem glatten Slickrock bleiben, statt über die fragileren Steinschichten zu klettern.
      Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;;NiCKi;:

      Redrocks schrieb:

      In der Höhle, die hier zu sehen ist, gingen wohl so manche Parties ab
      interessante Stories, die man eben nur durch Einheimische Kontakte erfährt ;;NiCKi;:

      Redrocks schrieb:

      So haben wir nur noch abends Pizza geholt und in Claudias Zimmer im BW diniert.
      Sensationell - in Claudias Zimmer wird normalerweise eher nicht "diniert" :gg:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • Redrocks schrieb:

      Besonders beeindruckend ist die große Reliefkarte von Lake Powell
      Ist die nicht mehr am Hayden Center am Dam? :EEK:

      Redrocks schrieb:

      Der Hauptgrund für das Markieren ist wohl die Hoffnung, dass die Touristen dadurch beim Wandern eher auf dem glatten Slickrock bleiben, statt über die fragileren Steinschichten zu klettern.
      Die Hoffnung stirbt zuletzt. ;;NiCKi;:
    • ;;Udat; Zufällig habe ich gerade gesehen, dass das Page Boy Motel wohl umfirmiert hat: Die bisherige Homepage funktioniert nicht mehr, und es läuft jetzt unter "Lake Powell Canyon Inn". Kostet dieses Jahr Ende März 43 $, Ende September 143 $ :rolleyes:




      Ina schrieb:

      Ah, wir haben uns schon über die Markierung gewundert. Vor 2 Jahren waren die nämlich noch nicht da.
      Du meinst jetzt aber die Steine auf dem Trail, oder? (weil sich dein Zitat auf das Center bezieht ;][; )

      Ina schrieb:

      Ich denke, ein wenig wird es helfen

      malenz schrieb:

      Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt
      ;;NiCKi;: Es wird ganz sicher nicht alle vom Felsen-Klettern abhalten (muss ja auch nicht, wenn die Leute einigermaßen vorsichtig sind) - aber wenn damit mehr Wanderer auf dem Trail bleiben, hat sich der Aufwand wohl schon gelohnt.

      Ina schrieb:

      Wie schade, aber wenigstens hat es euch erst kurz vor Schluß erwischt
      Die letzten Stunden, wo das Wetter in Page noch ok war. Aber wir dürfen uns nicht beklagen - 2 Tage schlechtes Wetter bei 3 Wochen ist ja wirklich noch in Ordnung ;;NiCKi;:

      Ina schrieb:

      dafür habt ihr einen gemütlichen Abend gehabt

      beateM schrieb:

      Die abschließende Pizza-Party war sicher auch sehr schön.
      Es gab auch noch 1-2 Döschen Erdbeer-Rita :gg:

      carovette schrieb:

      Das klingt interessant, ist schon auf der Liste
      :!! Gleich daneben ist ja auch das kleine John Wesley Powell Museum. Das haben wir auch noch nicht geschafft - dort arbeitet Sara ab und zu ehrenamtlich.

      carovette schrieb:

      Womit die These "Motocross-Strecke" endgültig widerlegt wäre
      OMG, nein, dafür war es sicher nicht gedacht :gg:

      carovette schrieb:

      Oh, unsere Doppelgarage
      Ach da war das :idee: . Ja, das ist wohl ein beliebter Treffpunkt bei der Jugend von Page.

      Ina schrieb:

      da wäre ich auch neugierig geworden

      beateM schrieb:

      Schade, dass es mit dem Rodeo nicht geklappt hat. Das wäre sicher sehr interessant gewesen.

      carovette schrieb:

      obwohl ich mir ein Rodeo schon ganz gern mal wieder angesehen hätte.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Das mit dem Rodeo wäre sicher toll geworden.
      Ja, das dachten wir uns auch gleich. Aber als wir gesehen haben, wie die Arena Wind und Regen ausgesetzt ist, ist unser Interesse rapide geschwunden :gg: . Ich weiß nun auch gar nicht, ob es an dem Abend dann stattfand oder eh wetterbedingt abgesagt wurde :nw:

      malenz schrieb:

      interessante Stories, die man eben nur durch Einheimische Kontakte erfährt
      =) ;;NiCKi;:

      malenz schrieb:

      Sensationell - in Claudias Zimmer wird normalerweise eher nicht "diniert"
      ;haha_ Und wir haben die Pizza nicht mal in der Mikrowelle zubereitet :la1;
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Redrocks schrieb:

      .Der Trail ist jetzt fast über die ganze Länge mit Steinen markiert; Sara erzählte, dass eine Bekannte von ihr zusammen mit anderen Freiwilligen die Steine dort ausgelegt hat.Der Trail ist etwa eine Meile lang und führt um die Felsformationen herum mit wunderbaren Ausblicken auf Lake Powell und die umliegenden Landschaften
      Tolle Aktion :clab: und eine wirklich schöne, kleine und feine Gegend für einen Spaziergang ;dherz;

      Redrocks schrieb:

      . In der Höhle, die hier zu sehen ist, gingen wohl so manche Parties ab
      ;haha_ Die exponierte Lage ist aber auch perfekt für solche Events ;) :!!

      Redrocks schrieb:

      Es war mittlerweile dermaßen nass und kalt geworden – richtiges Mistwetter !
      och menno :(
      Herzliche Grüße Ulli
    • WeiZen schrieb:

      Ich sehe das Teil noch immer bildlich vor mir, wo es im Center gestanden hat.
      Dann wird die das sein ;;NiCKi;:

      Ulli schrieb:

      eine wirklich schöne, kleine und feine Gegend für einen Spaziergang
      Ja, und bei schönem Wetter sicher noch viel netter.

      Ulli schrieb:

      Die exponierte Lage ist aber auch perfekt für solche Events
      :gg: Die Eltern werden weit genug weg bleiben ;)

      carovette schrieb:

      ich hab mich auf dieses Zitat hier bezogen
      Hm, ich könnte mir vorstellen, dass die da unterhalb im Sand rumdüsen - da gibt es ja einige Spuren zwischen den Büschen.

      Saguaro schrieb:

      Ich habe mich schon immer gefragt, wozu die Höhle eigentlich dient ?

      Jetzt isses wohl klar
      :jubjub: :D
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Erstmal für diese Beschreibung ... damit sollten die vermaledeiten Wracks ja wohl zu finden sein
      Kommt man dann von dort aus da unten dran oder muss man irgendwo anders runter klettern?

      Redrocks schrieb:

      Am Besten geht man vom Parkplatz (GPS 37.1270564,-111.9657617) aus ein kleines Stück Richtung Page an der Leitplanke entlang und schaut nach unten

      Nun zum heutigen Tag.
      Schade, dass Euch das Mistwetter nun eingeholt hat ... :traen:
      Wir haben häufig an Euch gedacht und gehofft, dass es nicht so schlimm werden würde ...
      Denn inzwischen waren wir ja wieder zu Hause, aber wir hatten die blöde Rosa Tage zuvor schon auf unserem Weg durch's Death Valley nach LA kommen sehen.
      Das Wolkenband zog sich von Süden die San Bernardino Mountains entlang ...
      Pffff .... ::pAk2::
      Schön, dass Ihr in Sara und Rob zwei tolle Guides hattet, das hat bestimmt großen Spaß gemacht!
      Die New Wave hat uns auch sehr gut gefallen, und die große "Garage" war am Abend, als wir dort waren, von Jugendlichen bevölkert ...

      Schade, dass es das Rodeo dem doofen Wetter zum Opfer gefallen ist :traen: ... aber Euer Pizza-Dinner hat Euch sicherlich entschädigt ;;PiPpIla;;

      carovette schrieb:

      Womit die These "Motocross-Strecke" endgültig widerlegt wäre
      Genau DAS habe ich auch gesagt :gg: ... und der mir Angetraute war ganz empört: "Nein, das ist doch eindeutig eine Trailmarkierung" :ohje:
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Redrocks schrieb:

      Ich hätte es mir auch einfacher vorgestellt mit dem Finden. Am Besten geht man vom Parkplatz (GPS 37.1270564,-111.9657617) aus ein kleines Stück Richtung Page an der Leitplanke entlang und schaut nach unten. Dort ist ein Wasserrohr zu erkennen, dass unter der Straße entlangführt (hier von unten fotografiert, man erkennt es aber auch auf der Satellitenansicht bei G.maps)
      ah so ist das, da war ich ja nah dran und kam doch nicht hin, es hatte vorher geregnet und ich fand keinen Weg trockenen Fußes dorthin zu gelangen. Von beiden Seiten nicht. :traen:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.