7 Wochen von Denver nach LA

  • da steht nicht, für welche Temperaturen

    Das ist mir auch direkt aufgefallen. Würden wir natürlich überprüfen.


    Und in die Koffer auf dem Rückflug wird es auch schwierig, wollt Ihr das dann verschenken? Wegschmeißen?

    Aus diesem Grund wollen wir ja eine relativ günstige Ausrüstung. Wir werden wohl alles was nicht mit kann in LA jemandem am Strand schenken.


    wobei ich ehrlich gesagt zu campen mit kleinen Kindern nichts sagen kann.

    Das werden wir noch an einem Moselwochenende vor dem Urlaub testen.

  • verschenken? Wegschmeißen?


    Kann auch nicht einschätzen, wie stabil das Zelt ist, aber es kann schon mal ziemlich windig werden, keine Ahnung, wieviel das Walmart-Zelt aushält.

    Wir haben manches auf dem letzten Campground verschenkt. Wir kaufen immer eine Plastikkühlbox und Eis dazu. Die Styroporboxen gehen schnell kaputt.


    Wir haben vor Jahren ein billiges 2 Personenzelt bei Walmart gekauft und nutzen es nur bei gutem Wetter, oder zur Kofferablage. Dafür taugt es.


    Im Zelt ist die Unterlage sehr wichtig: es gibt viele Steine und Zapfen, die einen nachts ärgern möchten.

    Eine Bekannte kaufte sich eine große Doppelluma, die das Zelt ausfüllte. Ein Gebläse kompartibel fürs Auto gibt es auch, ist aber sehr laut. Der Billigschlafsack taugte nichts, sodass sie im Vliespulli schlief bzw. sich eine Zusatzvliesdecke kaufte. die Decke kann man auch sonst gut benutzen.


    Es gibt auch gute Campingläden, da bekommt man einen besseren Schlafsack. Da würde ich mal in Denver schauen. Es gibt auch links und rechts Schlafsäcke, sodass man sie zusammen zu einem großen schließen kann.

    Fazit: alles einzeln und auf Euch zugeschnitten kaufen.


    Und in die Koffer auf dem Rückflug wird es auch schwierig,

    Da gibt es einen Trick: Alte Klamotten mitnehmen, anziehen, vielleicht noch mal waschen und entsorgen. Wir sparen so einiges Kilos auf dem Rückweg.


    Wenn man sich drauf einlässt und eine halbwegs für Jahreszeit und Ort passende Ausrüstung hat, ist Campen gerade im Westen der USA eine tolle, unvergessliche Erfahrung, an die man nur mit Motelübernachtungen nie auch nur annähernd herankommt.

    ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: wir hatten schon zum Frühstück oder in der Dämmerung Dickhornschafe zu Besuch - zum Streicheln nahe.


    mit kleinen Kindern

    :nw:


    sonstigem Gepäck etwas eng werden

    Ordnungssystem erarbeiten :D Aber die Enge sehe ich auch. Die Kühlbox ist halt sehr sperrig. Ein S-Far wäre da schon besser. In dem kann man normalerweise auch hinten drin schlafen- zumindest zu zweit.



    Außerdem muss man im RM NP auch Einfahrttickets/Zeitfenster buchen.

    Wenn Ihr auf dem Campground 1-2 Nächte bucht ist der Nachweis gleichzeitig das Einfahrtsticket und so weit ich weiß Zeitfenster unabhängig.

  • sondern nach dem Motor. Also ob es ein 350er Ford oder 450er ist.

    Das ist so nicht mehr richtig. In beiden wird seit 2 Jahren ein 7,3 L V8 verbaut.

    Der ist etwas sparsamer als die alten V8 und V10.

    Wir waren im Frühjahr mit sowas unterwegs. Brandneu war der Verbrauch ca. 10ml/gl (23,5L/100km). Nach der Einfahrphase ging der Verbrauch auf 11 - 12 ml/gl (20-22L/100km) runter

  • Nochmal zum Zelt: wir nutzen seit Jahren ein Drei-Mann-Zelt von North Face und sind sehr zufrieden damit. Es hat ein kleines Packmass (es passt gut in den Koffer), ist relativ leicht, einfach aufzubauen und dicht gegenüber Skorpionen, Insekten und Spinnen ;).

    Hier ein aktuelles Bild:0C56CD68-9910-4C02-9FB2-ED9533682DA0.jpg


    Es hat damals ca. 250 € gekostet (wir haben es in Deutschland recherchiert und in USA gekauft, damals haben wir natürlich viel mehr vom Dollarkurs profitiert).

    Mir geht’s jetzt nicht um die Marke, aber ich würde auch dazu raten, auf die Qualität zu schauen und es wieder zu verwenden. Macht weniger Frust und weniger Abfall.

  • Dann Piste zu Lands End Observatorium, runter nach

    Grand Junktion

    Kennt jemand diese Piste?


    Wir sind die Strecke 2019 gefahren. Die gravel road war problemlos zu fahren.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!