Posts by s2m

    Oh Gott oh Gott oh Gott... da möchte man beim Lesen ja gleich ne Krankenzusatzversicherung abschließen ;auweia;

    Wie gut, dass es nicht ganz so schlimm war, wie befürchtet.puh!; und die Kamera heil geblieben ist, sonst hätten wir die schönen Fotos nicht sehen können.

    Diese Slickrocks verkürzen die Wanderzeit ja manchmal auf eine Geschwindigkeit, auf die man gern verzichtet hätte :gg:.

    Die ersten sahen wir, drei Stück, schön drapiert auf Rampen vor dem Cadillac RV Park.

    Die zweiten und wesentlich bekannteren nicht weit davon entfernt auf der Cadillac Ranch.

    Ich kann mich gar nicht entscheiden, ob ich den Himmel oder die Autos schöner finde :clab: :clab: :clab:

    Nach einiger Herumkurverei fanden wir nahe dem Zentrum von Santa Fe einen Parkplatz und schauten uns die Innenstadt zu Fuß an. Es ging ganz schön zu, auf der Plaza hörte man hier und da Musikanten, die Leute saßen sehr relaxt auf Bänken oder spazierten herum. Auch viele Marktstände mit mexikanischen und sonstigen Touristen-Souvenirs gab es.

    Sieht sehr nett aus =)


    Heute war der Besuch der Plaza Blanca geplant. Bilder zu veröffentlichen wird leider von den Landeigentümern untersagt.

    Die beiden Fotos davor finde ich WELTKLASSE!


    Danach fuhren wir zurück nach Abiquiu und wollten das O´Keeffe Welcome Center besichtigen.

    Leider war es an diesem Sonntag geschlossen, so dass wir nur die Außenanlagen bewundern konnten.

    Auch sehr schön!

    Das Einbetten von GM funktioniert seit einiger Zeit auch nicht mehr richtig :nw:

    Die ganze Route wird nach dem Speichern und wieder Öffnen des Beitrages z.T. ein ganzes Stück nach Süden verschoben.

    Da war doch mal was... Es müssen "Adressen" angegeben werden, die GM kennt.

    Der Loop führt 16 Meilen durch das Göttertal mit den beeindruckenden Felsen.

    :!! Da hab ich schon schlechtere Felsen gesehen.


    Auf der Rückfahrt nach Blanding folgten wir dem Wegweiser Salt Island Recreation Area und gingen ein ganz kleines Stück am San Juan River entlang.

    Oh ;) , dann wir wir auf euren Spuren gewandelt. Ganz in der Nähe ist das Sand Island Petroglyph Panel an wunderschönen Felsen. Das habt ihr hoffentlich auch gesehen.


    Als wir durch Bluff kamen, sahen wir große Schilder, die auf das Bluff Fort hinwiesen: „Free Admission, Clean Restrooms“. Besonders Letzteres klang verlockend :gg: - da gehen wir doch mal rein ;;NiCKi;: . Und wie gut, dass wir hierher gefunden haben :SCHAU: !

    Ja, das war auch für uns sehr nett dort. Leider hatten wir viel weniger Zeit, als der freundliche ältere Herr, der uns gaaanz viel erzählen wollte.


    Der letzte Punkt des Tages war dann die Recapture Pocket. Wir wollten erst mal schauen, wie man hinkommt – und ob wir eventuell am nächsten Vormittag uns etwas mehr Zeit nehmen.

    Aber hier hat es uns dann nicht ganz so gut gefallen – die Felsformationen fielen ein wenig ab gegenüber all dem, was wir in den letzten Tagen gesehen hatten.

    Sehr gut, dass du das hier so ungefiltert gezeigt hast, dann können wir uns den Weg wohl sparen. Eigentlich hatte ich die Felsen auch auf der Liste, aber wir haben genug Auswahl :MG:. Utah bietet ja auf Jahre wunderschöne Ziele.


    Ich bin gespannt, wie es weitergeht ;;PiPpIla;;

    Hallo Reiner,


    schicke Maschine :!!

    Vielen Dank für den interessanten, tollen Reisebericht und die schönen großen Fotos! =) =)

    Nachdem ihr die unangenehme Bekanntschaft mit C. gemacht habt:kT:, bin ich vorsichtshalber auf ein eigenes Zweirad umgestiegen :D.


    Es grüßt

    Suse

    Und zu den Cars mit den Augen kommen wir gleich noch.

    Ach ja, die Attraktion heute, die Cars on the Route an der ehemaligen Kan-O-Tex Tankstelle.

    (Nicht nur) die Autos sind klasse!


    Blöd war nur, dass im Park das Frischwasser noch abgestellt war.

    Das im schönen See sieht auch ganz frisch aus :D

    Wir hatten aber Glück, abends machte wir noch eine Stippvisite zum Pops, die Limoflasche wird nachts toll beleuchtet…

    Toll! :!! Die sieht richtig gut aus. So eine möchte ich auch =)

    Wir fahren daher zum Parkplatz des Shafer Canyon Overlooks. Der Regen hat mittlerweile stark nachgelassen und es nieselt quasi nur noch. Aufgrund des kurzen Wegs laufen wir auch ohne Jacken los und genießen die erste Aussicht. Mit ein bisschen Kletterei kann man auch einen schöne Viewpoint mit Blick auf die Serpentinen erreichen. Schwindelfrei sollte man allerdings schon sein.

    Ich liebe diesen Viewpoint!

    Also gehts für uns schnell zum Second Overlook weiter. Die Sicht von hier gefällt mir außerordentlich gut und ich bin froh, dass wir den Upheaval Dome noch eingebaut haben.

    Bisher hatte der Trail mich auf Fotos nicht begeistern können, aber in real find ich es doch sehr ansprechend und die Story dahinter tut sein übriges.

    Respekt! Wir haben da bei wesentlich schönerem Wetter keine so tollen Fotos schießen können :clab:

    Die Straßenführung des Hwy 95 von Blanding aus ist recht beeindruckend.

    ;;Gi5;: Ich muss nachher unsere Fotos nochmal herauskramen, wir sind letzten Sommer ein Stück der gleichen Strecke gefahren. Hoffentlich hat meine Beifahrerin das auch so schön fotografiert :D

    Es war sehr schön, diesen Spot nun auch mit eigenen Augen zu sehen und auszuprobieren, an welchen Stellen man den begehrten Flammen-Effekt auf dem Foto erzielen kann.

    Sehr gut gelungen! :clab:. Das rundumzu gefällt mir auch sehr. Wir hätten da ruhig auch mal anhalten sollen, allerdings waren wir in dem Bereich erst am Nachmittag. Da hatte es sich ja schon ausgefiret ;)


    Als nächstes befuhren wir ein Stück der Comb Wash Road, vorbei an der beeindruckenden Felswand.

    Und die Liste wird immer länger... ;auweia; =)


    eine Alternative gefunden und hatten jetzt viel mehr Lust, mal wieder den Moki Dugway zu fahren

    :!! Ich sitze schon im Auto. Wann geht es los?


    Die Passage mit den Serpentinen ist ja schon ein wenig abenteuerlich, aber seltsamerweise hatte ich dort noch nie ein mulmiges Gefühl, im Gegensatz zu manch anderen Strecken wie z.B. beim Shafer Trail :p .

    Den Shafer Trail bin ich noch nicht gefahren, aber die BTR Switchbacks und die kamen mir auch enger und holpriger vor, als der Moki Dugway. Der fährt sich doch auf einer Pobacke ;).


    Und hach, die Ausblicke vom Aussichtspunkt oben am Moki Dugway fanden wir auch dieses Mal wieder wunderschön ;;ebeiL_,

    OK, ich bin jetzt angeschnallt. Kann losgehen :MG: