Erfahrungen mit Corona-bedingten Reisestornierungen

  • Ja, hab gestern angerufen, aber das Band sagte, ich solle nur in dringen Fällen weiter machen, oder sonst während der Gerschäftszeiten anrufen... also ruf ich Montag an

    Ja, also zu den Geschäftszeiten sollte das schon sein. ;;NiCKi;:;):D Ansonsten ist das ja nur zum Sperren oder so.

  • Ich habe am Samstag eine Email von Lufthansa bekommen, die im Wesentlichen besagt, dass der Erstattungsauftrag bearbeitet wurde und dass die Rückzahlung auf die Kreditkarte erfolgt. Jetzt hoffe ich mal, dass das Geld dann im Laufe der Woche eintrudelt...

    Es hat nach dieser Email zwar noch fast 2 Wochen gedauert, aber heute ist tatsächlich auch das Geld wieder auf meiner Kreditkarte eingegangen :!!

  • Ich habe ja in der Coronakrise eigentlich LH immer verteidigt, weil ich deren Notlage auch einsah. Jetzt kommen aber doch langsam Zweifel bei mir auf.


    Ich hatte ein Business-Meilenschnäppchen im April und wartete geduldig auf die Erstattung. In erster Linie wollte ich schnell die Meilen zurück haben, weil ich für neue Meilenschnäppchen gerüstet sein wollte. Da sich aber schnell abzeichnete, dass es keine interessanten Schnäppchen geben würde (USA), störte mich die Wartezeit auch nicht.


    Dann, am 26.6. bekam ich eine Email, dass mein Fall bearbeitet wurde, und Meilen sowie Steuern demnächst erstattet werden. Die Meilen hatte ich auch schnell wieder zurück, aber auf meiner Kreditkarte geschah nichts. Nach knapp 3 Wochen fragte ich per Email (ich hatte eine Bearbeitungsnummer), wo das Geld bleibt - keine Antwort. Eine Woche später schrieb ich erneut eine Email - etwas aggressiver im Ton - und wies darauf hin, dass ich seit der Buchung eine neue KK bekommen hatte, was aber kein Problem sein sollte. Wieder keine Antwort.


    Heute rief ich an und erfuhr, dass die Überweisung auf meine KK (Ende Juni) mit einer Fehlermeldung verweigert wurde, ich sollte bei DKB (ich habe eine LH-KK) nachfragen. Ich wurde darüber aber weder von LH noch von DKB benachrichtigt. :nw: Ich rief bei DKB an und erfuhr, dass es keine Überweisung auf meine alte KK gegeben hatte (wusste ich ja), was aber grundsätzlich funktionieren sollte. Ich sollte bei LH nachfragen. ?(


    Also rief ich wieder bei LH an, wo ich zwar eine andere Ansprechpartnerin hatte, die aber den Fall kannte - anscheinend hatten die Kollegen darüber gesprochen. :MG: Sie sah mein Problem ein, dass ich nicht zwischen LH und DKB hin und her geschoben werden wollte, und hielt Rücksprache mit dem Supervisor, derweil ich einige Minuten lang Musik hören durfte.


    Dann war die Dame wieder da und informierte mich, dass das Problem bei der Technischen Zentrale bearbeitete werden würde, die würden mich dann per Email informieren, was weiter zu tun sei. :EEK: Jetzt bin ich mal gespannt.


    Ich muss gestehen, dass alle meine Telefonpartner/innen sehr freundlich und willig auf mein Problem eingingen, über die möchte ich nichts Schlechtes sagen. Aber was LH (oder DKB) für ein Sche....laden sein muss, dass man solch eine Überweisung nicht zustande bringt, und es nicht mal für nötig hält, mich trotz zweier Anfragen darüber zu informieren ..... Da hat sich meine allgemein positive Haltung gegenüber LH doch erheblich verschlechtert. Zum Glück habe ich meine LH-Aktien schon längst verkauft. :ohje:

  • Jetzt habe ich extra mal nach geschaut. Kein Eingang aller offenen LH Beträge bis heute.


    Dann üben wir uns mal in Geduld. :gg:


    Übrigens, ich habe bisher keine mail geschrieben, nur ein einziges mal angerufen und mache mir trotzdem keine Gedanken :wink4:

  • Übrigens, ich habe bisher keine mail geschrieben, nur ein einziges mal angerufen und mache mir trotzdem keine Gedanken :wink4:

    Gedanken oder Sorgen, dass ich meine Steuern für den annullierten Flug zurück bekomme, habe ich mir auch nicht gemacht. Erst jetzt, nachdem ich weiß warum das Geld noch nicht zurück ist, mache ich mir Gedanken über die Inkompetenz bei LH. :MG:

  • Ich habe vom 1. bis 25. Oktober eine USA Reise organisiert.


    Flüge mit Lufthansa, gebucht über United (München - L.A. - Vegas und retour L.A. - München.


    Heute hab ich mal nachgeschaut und siehe da der erste Flug (nonstop München - L.A) ist storniert. Nachdem wir eh alle nicht mehr glauben, dass ein vernünftiges Reisen im Oktober in den USA möglich ist habe ich kurz das OK von den Reiseteilnehmern geholt und versucht, den Flug zu stornieren.


    United Webseite, Buchung aufgerufen, auf Stornieren geklickt. 2 Optionen angeboten erhalten, nämlich Gutschein oder Rückerstattung des vollen Betrags. Rückerstattung ausgewählt, erledigt.


    2 Minuten später E-Mail Bestätigung mit dem Vermerk, dass die Rücküberweisung gemacht wurde und es bis zu 7 Tagen dauern kann, bis sie auf der Kreditkarte ist.

  • United Webseite, Buchung aufgerufen, auf Stornieren geklickt. 2 Optionen angeboten erhalten, nämlich Gutschein oder Rückerstattung des vollen Betrags. Rückerstattung ausgewählt, erledigt.


    2 Minuten später E-Mail Bestätigung mit dem Vermerk, dass die Rücküberweisung gemacht wurde und es bis zu 7 Tagen dauern kann, bis sie auf der Kreditkarte ist.

    Wow, so wünscht man sich das :!!:clab:

  • Noch ein Feedback:
    Alamo, 2 Autos USA, vorgestern storniert, heute schon auf meiner Kreditkarte. (Gebucht bei Alamo über Germanwho)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!