Posts by raigro

    Da hast Du Dir ja viel Mühe gegeben. :!!


    Ich will Dich nicht kritisieren, aber ein wenig verwundert bin ich schon, denn diese Map mit Koordinaten hilft doch in erster Linie Jemandem, der sich (unerlaubt) ins Hinterland aufmachen will.

    Na die LH hat ja demnächst auch Einzelsitze in der Business, dann musst du dich mit keinem Sitznachbar mehr rumschlagen. ;)

    Da hab ich doch glatt etwas Positives aus dieser Diskussion mitgenommen/mitbekommen. :gg: Ich hoffe doch, dass es schon so weit mit den Einzelsitzen ist, wenn ich wieder in die USA oder nach Kanada fliegen darf.

    Ich gehe aber davon aus, dass die Länder selbst eine Impfung zur Voraussetzung erklären - ohne Wertung, einfach als Vermutung gemeint. Dann würde die Lufthansa die Impfung für USA-Flüge (dto. CAN, AUS, NZ etc.) quasi ebenso vor Abflug sicherstellen müssen wie ESTA. Wer weiß: Vielleicht gibt es ESTA demnächst nur mit Impfnachweis, den man hochladen und beim Einchecken vorlegen muss.

    Das sehe ich genauso. Letztendlich werden die Länder über die Impfpflicht für Einreisende entscheiden und nicht die Fluglinien. Und das Ergebnis scheint mir bei dem von uns gern bereisten Land klar zu sein. :gg:


    Vorteil der Impfplicht im Flieger wäre für mich, dass die Gefahr gering ist, dass ein querdenkender Vollhonk neben mir sitzt und mich mit Verschwörungstheorien vollsülzt. :MG:

    Da sag nochmal einer, dass LH nicht innovativ ist. In einer LH-Umfrage stellen sie die sogenannte Sleepers Row vor und wollen wissen, welchen Aufpreis man bereit wäre dafür zu zahlen. Das Konzept geht natürlich nur zu Corona-Zeiten mit weitgehend leeren Flügen auf, denn die Sleepers Row ist nichts anderes, als dass man 3 oder 4 Sitze nebeneinander als "Bett" benutzen kann. Decke und Kopfkissen gibt es auch.


    Man soll die Sleepers Row buchen können, eventuell auch erst beim Einchecken.:gg:


    Da ich fast immer Business fliege, habe ich großzügig angegeben, dass ich bereit wäre 1000 EUR Aufpreis dafür zu zahlen. Pro Richtung, aber macht bei USA-Flügen wohl eh nur bei den Rückflügen (nachts) Sinn.


    Bin ja mal gespannt, ob diese Idee umgesetzt werden wird.

    Das ist richtig, wenn man aber davon noch nix gehört hat...

    Stimmt denn jetzt der Standort (Site18)? Frage für einen Freund;haha_

    Die Pinie und der Fels sind sogar bei Google Street View zu sehen. Hilft aber nix, weil der Ort (wie so oft) an die falsche Stelle gesetzt wurde. :MG: Aber einmal durch das Camp laufen und nach rechts und links schauen, dann findet man die Beiden.

    Übrigens, ich habe bisher keine mail geschrieben, nur ein einziges mal angerufen und mache mir trotzdem keine Gedanken :wink4:

    Gedanken oder Sorgen, dass ich meine Steuern für den annullierten Flug zurück bekomme, habe ich mir auch nicht gemacht. Erst jetzt, nachdem ich weiß warum das Geld noch nicht zurück ist, mache ich mir Gedanken über die Inkompetenz bei LH. :MG:

    Ich habe ja in der Coronakrise eigentlich LH immer verteidigt, weil ich deren Notlage auch einsah. Jetzt kommen aber doch langsam Zweifel bei mir auf.


    Ich hatte ein Business-Meilenschnäppchen im April und wartete geduldig auf die Erstattung. In erster Linie wollte ich schnell die Meilen zurück haben, weil ich für neue Meilenschnäppchen gerüstet sein wollte. Da sich aber schnell abzeichnete, dass es keine interessanten Schnäppchen geben würde (USA), störte mich die Wartezeit auch nicht.


    Dann, am 26.6. bekam ich eine Email, dass mein Fall bearbeitet wurde, und Meilen sowie Steuern demnächst erstattet werden. Die Meilen hatte ich auch schnell wieder zurück, aber auf meiner Kreditkarte geschah nichts. Nach knapp 3 Wochen fragte ich per Email (ich hatte eine Bearbeitungsnummer), wo das Geld bleibt - keine Antwort. Eine Woche später schrieb ich erneut eine Email - etwas aggressiver im Ton - und wies darauf hin, dass ich seit der Buchung eine neue KK bekommen hatte, was aber kein Problem sein sollte. Wieder keine Antwort.


    Heute rief ich an und erfuhr, dass die Überweisung auf meine KK (Ende Juni) mit einer Fehlermeldung verweigert wurde, ich sollte bei DKB (ich habe eine LH-KK) nachfragen. Ich wurde darüber aber weder von LH noch von DKB benachrichtigt. :nw: Ich rief bei DKB an und erfuhr, dass es keine Überweisung auf meine alte KK gegeben hatte (wusste ich ja), was aber grundsätzlich funktionieren sollte. Ich sollte bei LH nachfragen. ?(


    Also rief ich wieder bei LH an, wo ich zwar eine andere Ansprechpartnerin hatte, die aber den Fall kannte - anscheinend hatten die Kollegen darüber gesprochen. :MG: Sie sah mein Problem ein, dass ich nicht zwischen LH und DKB hin und her geschoben werden wollte, und hielt Rücksprache mit dem Supervisor, derweil ich einige Minuten lang Musik hören durfte.


    Dann war die Dame wieder da und informierte mich, dass das Problem bei der Technischen Zentrale bearbeitete werden würde, die würden mich dann per Email informieren, was weiter zu tun sei. :EEK: Jetzt bin ich mal gespannt.


    Ich muss gestehen, dass alle meine Telefonpartner/innen sehr freundlich und willig auf mein Problem eingingen, über die möchte ich nichts Schlechtes sagen. Aber was LH (oder DKB) für ein Sche....laden sein muss, dass man solch eine Überweisung nicht zustande bringt, und es nicht mal für nötig hält, mich trotz zweier Anfragen darüber zu informieren ..... Da hat sich meine allgemein positive Haltung gegenüber LH doch erheblich verschlechtert. Zum Glück habe ich meine LH-Aktien schon längst verkauft. :ohje:

    Pünktlich zur HV hat mir LH die Meilen meines stornierten Meilenschnäppchens (Business nach Vancouver) und die Steuern erstattet.


    Wahrscheinlich haben sie Angst bekommen, dass ich mit Thiele auf der HV gegen das "Rettungspaket" stimmen könnte. Ich hatte meine LH-Aktien zwar schon bei Bekanntgabe des "Rettungspakets" verkauft, aber Zugang zur HV hatte ich trotzdem noch.

    Die Frage ist doch, was da heute besprochen wurde. Lenkt Thiele ein oder nicht.


    Und wieso haben sich so wenig Aktionäre registriert?

    Für mich ist eher die Frage, ob Scholz einlenkt oder nicht?


    Es haben sich so wenig Aktionäre registriert, weil es eine virtuelle HV ist, und daher gibt es keine Wiener Würstchen in der Pause. :MG:

    Mir wurde am Telefon gesagt, dass man seit vorletzter Woche an der Rückerstattung der Flüge arbeitet

    Ich glaube ja nicht, dass LH in größerem oder gar vollem Umfang die Rückerstattungen vornimmt, bevor die Hauptversammlung stattgefunden hat ( 25.6. glaube ich). Denn vorher ist immer noch unklar, ob das sogenannte "Rettungspaket" der Regierung angenommen wird oder nicht.

    Wenn Sixt allerdings wie bisher die Autos nur für 3 Wochen am Stück vermietet und auch die zu besuchenden Staaten weiterhin einschränkt, sind sie künftig raus,

    Komisch, ich hatte 2019 den Wrangler für 6 Wochen bei Sixt in Denver gemietet. Nach 4 Wochen bekam ich per Email einen neuen Vertrag für die restlichen 2 Wochen. Sie fingen zwar an zu meckern, dass ich den Wagen tauschen sollte, weil Service notwendig sei, aber da ich in Hanksville/UT war, sahen sie ein, dass ein Wagentausch nicht geht, weil Sixt ein sehr dünnes Netz hat, und ich entweder nach Las Vegas oder Denver zum Tausch hätte fahren müssen. :ohje:

    Lufthansa: hängen im Schacht

    Heute hat doch LH ausgesprochen, was man schon ahnte, nämlich, dass eine Insolvenz unter Schutzschirm auch viele Vorteile hätte: Keine bzw. aufgeschobene Rückerstattungen, einfache Kündigung von (überzähligen) Mitarbeitern, usw.


    Ich vermute zwar, dass damit nur der Druck auf die EU erhöht werden soll, aber wer weiß ……..

    Ja klar, muss man es natürlich eigentlich differenzierter sehen. Ich mache ja selber mit, und schaue nach günstigen Angeboten. Bin aber halt nicht so blauäugig in der jetztigen Situation zu denken, dass alles ganz normal mit Rückzahlung etc. ablaufen sollte. Das tut es nicht, und man braucht auch nicht 15 x bei LH oder bei TUI oder bei uns im Reisebüro anrufen, wo denn das Geld bleibt, weil rechtlich steht es mir doch zu...das nervt es ist eine sche...Katastrophensituation!

    :!!:!!:!!