Carrizo Plain National Monument, CA

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Carrizo Plain National Monument, CA

      New

      Da es scheinbar noch keinen Eintrag zum Carrizo Plain National Monument gibt, möchte ich Euch diesen außergewöhnlichen Flecken auf der kalifornischen Landkarte vorstellen.

      Touristen, die zur "Unzeit" dorthin fahren, kommen enttäuscht aus einer kargen, wüsten Landschaft zurück. Und das soll ein National Monument sein??? Warum?
      Schaut Euch die Fotos an, dann wisst Ihr, wovon die Rede ist ...

      Carrizo Plains ist nämlich nur dann so richtig interessant, wenn es in dem betreffenden Jahr im Januar/Februar in Kalifornien viel geregnet hat, denn dann ist die Chance auf eine sogen. "Super Bloom" sehr hoch.
      Unter der Adresse: 17495 Soda Lake Rd, Santa Margarita, CA 93453, USA findet man dorthin. Das Gebiet liegt zwischen Morro Bay im Westen und Bakersfield im Osten.

      Der Einfachheit halber kopiere ich den Eintrag auf meinem diesjährigen (privaten) Reisebericht ...

      Montag, 1. April 2019
      Carrizo Plain NM: Der totale Overkill ... Bakersfield - Los Angeles

      Puhhh ... heute wird ein megageiler Tag! Motto: Nicht viel erwarten und alles bekommen :))

      Es stehen zur Wahl: Carrizo Plains National Monument oder Antelope Valley State Park.
      Die Wettervorgersage ist nicht so wie erhofft, es ist zwar kein Regen gemeldet, aber vorwiegend bewölkt - bei beiden Zielen. Wir entscheiden uns für Carrizo Plains.
      Was uns dort erwartet, kann man mit Worten nicht beschreiben und auch unsere (geschätzt 100000) Fotos können nur ansatzweise wider geben, was da gebacken ist ...
      Blütenteppiche bis an den Horizont, und das über zig Quadratkilometer hinweg ...
      Man hat das Empfinden, dass es keinen Millimeter ohne Blüten gibt - es ist einfach unglaublich!





      Man fährt durch das Blütenmeer und bekommt den Mund vor Staunen nicht mehr zu ...









      Auf dem nachstehenden Foto bekommt man eine ungefähre Ahnung, welche Weite dieses NM hat ...
      Die allgegenwärtigen orangefarbenen Blüten bedeckten überall den Grund der Ebene, die knallgelben Teppiche ziehen sich meist über die (teils weißen) Hügel - mal sind es ca. 30 - 40 cm hohe Pflanzen, an anderen Stellen sind es ca. 5 - 10 cm hohe, dichte Bodendecker (wie kleine, gelbe Sternchen) ...







      Blau und Lila gibt es auch recht viel, wird aber eindeutig vom Gelb dominiert ...





      Zwischendurch finden wir Pflanzen, die wir noch nie gesehen haben ...



      Die Berge sind hoch, da sie jedoch recht sanft geschwungen sind, wirkt die Landschaft auf den Fotos nicht so mächtig, wie sie in Wirklichkeit ist ...



      Wir halten uns bis zum Abend an diesem magischen Ort auf und verlassen das Gebiet nur widerwillig, um nach LA zu fahren ...
      Bei Weitem haben wir nicht alles gesehen ... im Gegenteil, wir haben das Gefühl, nur einen Bruchteil erkundet zu haben, denn mit dem Wrangler fahren wir schon mal einen Feldweg rein, den wir uns sonst vielleicht hätten verkneifen müssen wg, tiefen Spurrillen etc. ... Grundsätzlich ist die Gegend jedoch ohne 4wd befahrbar.
      Der Himmel ist übrigens zwischendurch immer mal wieder blau, gegen Abend zieht es zu, die Fotos sind nicht chronologisch.

      Also - wenn Ihr wieder einmal in Kalifornien seid und es ist zufällig ein Jahr der "Super Bloom" ... auf nach Carrizo Plains!
      Sowas habt Ihr noch nicht gesehen ... ;ws108;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • New

      Super, danke für's Vorstellen, Anne! :clab: Was für eine Pracht. ;;ebeiL_,

      Ich habe das schon lange auf der Liste, aber...

      Anne05 wrote:

      wenn Ihr wieder einmal in Kalifornien seid und es ist zufällig ein Jahr der "Super Bloom"
      ...ich hab' mir ausgerechnet das Jahr und den Zeitpunkt ausgesucht, in dem es so gut wie keinen Bloom gab. :rolleyes: :( Deshalb bin ich da gar nicht erst hingefahren.
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • New

      Skuromis wrote:

      Sieht klasse aus! Wenn ich das richtig sehe, ward ihr am 1. April dort, oder?
      Genau erkannt :!!
      2019 gab es eine Super Bloom in SoCal, die noch stärker war als 2017 ...
      Der Abstand ist eher ungewöhnlich, man rechnet sonst ca. alle 10 Jahre damit. Im Spätherbst und frühen Winter muss es nachts richtig kalt sein und tagsüber auch eher kühl.
      Bei viel Regen und Schnee im Dez/Jan/Feb keimen die Wildblumen schneller als sonst und sind gut verwurzelt, wenn es wärmer wird und die Böden trockener.
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • New

      Liebe Anne und Dieter.

      Fotos klasse ;ws108; ;ws108; ;ws108; ;ws108; ;ws108; ;ws108;

      Hartelijke groeten von Alida und Jan. :wink4:
      Alida Trike Star
    • New

      Danke fürs Vorstellen, Anne!

      Wie voll war es dort denn? In manchen Gebieten muss es ja schlimm gewesen sein, wie Menschenmassen in den Blumen rumgelaufen sind.

      Anne05 wrote:

      Im Spätherbst und frühen Winter muss es nachts richtig kalt sein und tagsüber auch eher kühl.
      Bei viel Regen und Schnee im Dez/Jan/Feb keimen die Wildblumen schneller als sonst und sind gut verwurzelt, wenn es wärmer wird und die Böden trockener.
      D. h. man muss das Wetter im Winter in SoCal beobachten und wenn man dann nach einem solchen Winter kurzfristig einen günstigen Flug bekommt, sollte man die Gelegenheit ergreifen =)
    • New

      Wahnsinn Anne :clab: :clab: :clab:
      Genau das hatte ich mir 2012 vorgestellt. Bei meinem Besuch sah die Realität allerdings ganz anders aus. Ich fand es trotzdem schön und werde es als Kontrast demnächst mal hier Posten.
      Ich bin schon etwas neidisch :schaem: Ihr habt eindeutig die bessere Zeit erlebt. So schön ;dherz; ;dherz; ;dherz;
      Ich mach hier jetzt schluss und bade noch etwas in deinen schönen Fotos ;dherz;
      Ciao beate :songelb:




      Der Reisebericht New York City 2018 ist online


      beate-unterwegs.de
    • New

      Schön, ich freue mich, wenn's Euch gefällt ... vll. kommt irgendwer ja auch mal in den Genuss. :!!

      @alida
      Danke :schaem:

      @beateM
      Bei Dir hatte ich erstmals davon gelesen :!!

      @malenz
      Danke - dort hättest Du auch Dein Freude gehabt =)

      @bela
      Das Gebiet ist sehr groß und von "Menschenmassen" konnte keineswegs die Rede sein, als wir am 1. April d.J.l dort waren.
      Im Gegenteil, obwohl wir hier und da Autos sahen, waren wir doch fast allein auf weiter Flur, das verläuft sich da ganz einfach ...

      Die Menschenmassen, die sich durch die Blumen wälzten, waren eher in den "Poppy Hotspots" wie Walker Canyon am Lake Elsinore (dort waren wir zu Urlaubsbeginn am 11.03. früh morgens) oder im Antelope Valley SP (davon habe ich jedoch nur Fotos gesehen).

      Das Wetter habe ich den ganzen Winter über beobachtet, die Flüge hatten wir bereits im September gebucht.
      Die Hotels standen schon sehr früh fest, denn für den Urlaubsbeginn und das -ende habe ich alles doppelt gebucht, in der Hoffnung auf viele Wildblumen. ..
      Als sich die Super Bloom bewahrheitete, habe ich die "doppelten" Hotels kurzfristig storniert. Es gab jeweils Plan B und C ;;NiCKi;:
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • New

      Anne05 wrote:

      oder im Antelope Valley SP
      So schlimm war es nicht. Das Gebiet ist ja auch recht groß und besonders am Morgen waren die alle noch im Bettchen. So nach 10 Uhr kamen die ersten Leute überhaupt an, davor war ich meist fast allein.

      Anne05 wrote:

      Das Wetter habe ich den ganzen Winter über beobachtet, die Flüge hatten wir bereits im September gebucht.
      Die Hotels standen schon sehr früh fest, denn für den Urlaubsbeginn und das -ende habe ich alles doppelt gebucht, in der Hoffnung auf viele Wildblumen. ..
      Als sich die Super Bloom bewahrheitete, habe ich die "doppelten" Hotels kurzfristig storniert. Es gab jeweils Plan B und C
      :EEK: Ich habe 10 Tage vor Abflug nochmal kurz 2 Hotels umgebucht. :MG:
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.