Auf der Jagd nach dem goldenen Licht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Herrliche Fotos - war für tolle Farben, das ist sooooo schön dort :HERZ4;

      Am Marlboro Point waren wir 2010 auch völlig alleine, das ist echt eine tolle Location. Wir haben das Auto auch vor der letzten Felsstufe abgestellt und sind die paar hundert Meter bis zum Aussichtspunkt gelaufen. Da oben wäre echt auch ein toller Platz zum grillen oder picknicken ;;PiPpIla;; haben wir aber auch nicht gemacht, weil wir noch weiter wollten.

      Auf euren nächsten Tag bin ich gespannt, vom Pritchett liest man nicht so oft was ;ws108; Notiz an mich: Dennys in Moab meiden, wobei - wir sind da meist im Zax oder beim Mexikaner....
    • illimaus wrote:

      das hat so ca 2 - 3 Stunden gedauert

      illimaus wrote:

      Ich schätze ebenfalls so 2-3 Stunden.
      Passt gut. Dann notiere ich das so und der Delicate zum Sonnenuntergang.

      illimaus wrote:

      Die Massenmörderdichte war sehr gering zu dieser Jahreszeit,
      Alles Weicheier :gg: Aber zum Glück für uns alle ;;NiCKi;:

      illimaus wrote:

      Es ist angeblich ein 2 Personen Zelt,
      Was steht den auf dem Schild ? Made in China ? :nw:

      illimaus wrote:

      Auf die Idee in Auto zu übernachten kam ich erst im Death Valley. Aber die Geschichte kommt erst später
      Somit schon 2 Geschichten auf die ich warten muss :zfla;

      illimaus wrote:

      Ich hatte Glück, es war keiner da
      puhhhh. Jede Wette, wenn ich bei der nächsten Tour nachts zum Klo muss, ich muss an den denken und . . . . . . .
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Alle Punkte des Tages abgefahren.
      Sonnenaufgang im Dead Horse Point SP finde ich toll.
      Die Potash musste ich das letzte Mal leider aus lassen, der Ford war dafür nicht gemacht.
      Ein schönes und gut gefülltes Tagesprogramm hattet Ihr da.

      illimaus wrote:

      um bei Denny´s Mittag zu essen.
      Ich mag Denny´s. Ach das sagte ich ja schon.

      illimaus wrote:

      Sehr schade, denn normalerweise finde ich Denny´s immer sehr gut und gehe dort gerne hin.
      Passiert. Jeder hat mal einen schlechten Tag.

      illimaus wrote:

      Mit ca. 27°C zu warm für die Jahreszeit, wie uns eine Rangerin bestätigte.
      Wenn das die Nachttemperaturen wären, dann würde ich auch mal ins Zelt. Also eventuell.

      illimaus wrote:

      Wir entschieden uns für den Grand View Point:
      Einer meiner Lieblingspunkte.
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • illimaus wrote:

      Heute Nacht habe ich wunderbar geschlafen, denn die Nacht war recht frisch aber nicht eisig - also perfekt
      Geht doch :!!

      illimaus wrote:

      Um 07.30 Uhr haben Meike, Lars und ich uns getroffen und sind zuerst zu den Gemini Bridges gefahren.
      Klasse Bild geworden Ilka :clab: , da wollen wir heuer auch endlich mal hin ;;NiCKi;:

      illimaus wrote:

      Wer also zu den Bridges möchte, sollte unbedingt von der US 313 anfahren und nicht den Weg von der US 191!!! (es sei denn, man braucht etwas Nervenkitzel)
      Notiert ;haha_

      illimaus wrote:

      Hier also meine Villa mit Grundstück,
      etwas sandig, aber da liegt man dann auch weicher ;haha_

      illimaus wrote:

      hier das Badezimmer
      ;,cOOlMan;: renovierungsbedürftig würde ich mal sagen ;haha_

      illimaus wrote:

      Nachdem ich das Organisatorische erledigt hatte, schmiss ich den Grill an und bereitete mir ein leckeres Steak.
      schaut absolut lecker aus ;:HmmH__

      illimaus wrote:

      Der einzige Makel an diesem Ambiente ist die farblich nicht zu den roten Steinen passende Tischdecke - aber irgendwas ist ja immer
      das muss noch besser werden, wir haben eine sehr dezente blaue Tischdecke :la1; ;haha_

      illimaus wrote:

      Lars hatte den Eye of the Whale Arch auserkoren, der auf einer ebenfalls sehr rauen Piste zu erreichen war.
      der Mann liebt es halt ;haha_ , aber der Arch ist sehr nett, der fehlt uns auch noch ;;NiCKi;:

      illimaus wrote:

      machten wir uns unter lautem ächzen, stöhnen und schnappatmen auf zum Delicate Arch.

      illimaus wrote:

      trennten wir uns und zogen uns in unser Gemächer zurück
      ;haha_ :la1; ;haha_

      illimaus wrote:

      Um 05.00 Uhr klingelte der Wecker denn heute wollten wir uns den Sonnenaufgang am Dead Horse Point SP ansehen.
      Puh, heftig früh

      illimaus wrote:

      Dann ließ sich die Sonne blicken:
      ;;ebeiL_, wunderschön

      illimaus wrote:

      Also probierten wir es mit der Automatik. Nach diversen Bildern, auf denen nur mein Hintern zu sehen ist,
      weil ich versuche rechtzeitig vor Auslösung richtig zu stehen hat es dann geklappt:
      ;haha_ ;haha_
      solche Bilder gibt es von Rudi auch zu Hauf :MG:

      illimaus wrote:

      Leider liegt der Musselman Arch so, dass man ihn nur von oben fotografieren kann, trotzdem ist es eine lohnenswerte Fahrt dahin.
      Ja, der ist echt doof zu fotografieren :wut1:

      illimaus wrote:

      Bei Denny´s erwartete und eine herbe Enttäuschung, denn der Service war grottenschlecht.
      Schade, wir gehen dort auch öfters mal hin :nw:

      illimaus wrote:

      An der False Kiva angekommen, war ich erstmal sehr erstaunt darüber, wie wenig tief sie in den Felsen ragt. Ich hatte sie mir größer vorgestellt.
      Es ist einfach wunderschön dort.
      Glück gehabt, jetzt ist sie dicht gemacht, wegen so ein paar Idioten :wut1:

      illimaus wrote:

      Lars hat ein tolles Panorama Foto geschossen, das die ganze Pracht dieses Ortes zeigt (danke Lars, dass ich dein Bild hier zeigen darf ):
      Woh, das ist echt toll geworden :clab: :clab: :clab: :clab: :clab: :clab:
      liebe Grüße

      Ina

    • Thomas_W wrote:

      Wir waren ein paar Tage vor dir bei den Hanging Lakes, so hat es da ausgesehen.
      Das ist ja traumhaft. Schade, dass ich keine Spikes dabei hatte.

      Redrocks wrote:

      Macht Sinn, wenn man zum Sunrise erstmal ein Stück fahren muss
      Tja, irgendwas ist ja immer :MG:

      Redrocks wrote:

      Ooh, wenn ich die Bilder sehe, tut es mir jetzt doch leid, dass wir den letztes Mal nicht geschafft haben
      Es ist wirklich schon dort, besonders im Morgenlicht. Abends bestimmt auch ;;NiCKi;:

      Redrocks wrote:

      Und diese Bilder werden uns hier vorenthalten
      Besser ist das ;haha_

      Redrocks wrote:

      kein Permit?
      Äh, Permit? Braucht man da ein Permit? Da stand wenigstens kein Schild, dass ein Permit benötigt wird :nw:

      Redrocks wrote:

      Das ist so schön dort unten
      ;;ebeiL_,

      Redrocks wrote:

      Wir wären im Herbst auch gerne hin, jetzt darf man nicht mehr.
      Irgendwelche Idioten müssen immer randalieren ;:ba:;

      MsCrumplebuttom wrote:

      Den Marlboro Point haben wir schon 2 x versucht und abgebrochen, aber in wenigen Wochen ist er fällig! Der entkommt uns nicht noch mal.
      Ich drücke die Daumen :!! es lohnt sich wirklich.

      Raven wrote:

      Finde ich echt nicht nett, daß du uns die vorenthältst.
      Doch, ich bin sogar sehr nett zu euch :la1;

      Raven wrote:

      Tolles Morgenlicht, da hat sich das frühe Aufstehen wirklich gelohnt. Noch dazu weil ihr euch den Anblick nicht mit Dutzenden Leuten teilen mußtet wie z.B. am Mesa Arch.
      Das stimmt, dort ist es wesentlich angenehmer. Gedrängel gibt es nicht.

      WeiZen wrote:

      Das vermag ich nicht zu beurteilen. Und selbst wenn, würden nur aktuelle Infos helfen.
      Danke. Ich werde dann mal forschen.

      WeiZen wrote:

      Betten sie einen auch schlafend um auf die Rückbank?
      Bis jetzt noch nicht. Aber ich werde das mal anregen :gg:

      WeiZen wrote:

      Das kann nächste Woche schon wieder anders sein
      Das stimmt wohl.
      Liebe Grüße
      Ilka



    • Westernlady wrote:

      Dennys fand ich früher auch gut aber mittlerweile bin ich von den Ketten fast ganz weg und probiere lieber private Läden aus.
      Ich mag Denny`s eigentlich sehr gerne, besonders das Frühstück :app:

      alf99 wrote:

      und die Potash Road war problemlos befahrbar?
      Na ja. Ich bin jetzt nicht so der geübte Fahrer aber ich bin einige Tage später alleine mit einem Nissan Rogue dort entlang gefahren. Das ging bis auf eine Stelle, da hat es etwas am Unterboden gekratzt, ganz gut.

      alf99 wrote:

      Mir gehts wie Silke.... Kettenrestaurants ( bis auf Red Lobster und Chilis) interessieren mich nicht mehr
      Denny´s mag ich eigentlich sehr gerne ;;NiCKi;:

      carovette wrote:

      Herrliche Fotos - war für tolle Farben, das ist sooooo schön dort
      ;DaKe;; Ich liebe die Gegend auch sehr.

      carovette wrote:

      Auf euren nächsten Tag bin ich gespannt, vom Pritchett liest man nicht so oft was
      Ich hatte davon auch noch nichts gehört. Es war aber unglaublich toll, weil uns da eine große Überraschung erwartete :jump:

      Haiko wrote:

      Passt gut. Dann notiere ich das so und der Delicate zum Sonnenuntergang.
      Abgesehen davon, dass es dort immer voll ist und unsere asiatischen Freunde sehr gerne die bescheuertsten Selfies machen müssen, ist es eine traumhafte Kulisse dort ;;ebeiL_,

      Haiko wrote:

      Was steht den auf dem Schild ? Made in China ?
      Nö, Made in Liliput :gg:

      Haiko wrote:

      Somit schon 2 Geschichten auf die ich warten muss
      Geduld, Geduld :gg:

      Haiko wrote:

      Einer meiner Lieblingspunkte.
      Absolut berechtigt ;;NiCKi;:

      Ina wrote:

      Klasse Bild geworden Ilka , da wollen wir heuer auch endlich mal hin
      Danke ;;KnUt;; Es ist ein schöner Ausflug für ca 2-3 Stunden.

      Ina wrote:

      etwas sandig, aber da liegt man dann auch weicher
      Auf Sand schläft es sich wirklich angenehm

      Ina wrote:

      renovierungsbedürftig würde ich mal sagen
      Na ja, ich würde sagen, der Innenarchitekt hat noch etwas Spielraum :gg:

      Ina wrote:

      schaut absolut lecker aus
      Das war es auch ;;NiCKi;:

      Ina wrote:

      das muss noch besser werden, wir haben eine sehr dezente blaue Tischdecke
      Dieses Jahr hatte ich eine apfelgrüne :!!

      Ina wrote:

      Puh, heftig früh
      leider

      Ina wrote:

      solche Bilder gibt es von Rudi auch zu Hauf
      ;haha_

      Ina wrote:

      Glück gehabt, jetzt ist sie dicht gemacht, wegen so ein paar Idioten
      Da fehlen mir echt die Worte. Blödes Pack! Wer kommt denn bloß auf solche Ideen :pipa: :wut1:

      Redrocks wrote:

      Ich habe das im Hinterkopf für den Musselman Arch, weil das schon ein Stück an der White Rim Road ist, und die halt permitpflichtig ist.
      Uups. Das wussten wir nicht. Beim nächsten mal besorgen wir uns eins :schaem:
      Liebe Grüße
      Ilka



    • 6. Tag, 17.03.2017 Freitag: rund um Moab 3 (Pritchett Canyon)


      Um 07.30 Uhr starteten wir den Hike in den Pritchett Canyon, da es zu dieser Zeit noch angenehm kühl war.
      Im Canyon sollte es drei große Arches geben, die erwandert werden wollten.



      Der Weg durch den Canyon war sehr sandig und somit recht anstrengend.
      Nach einiger Zeit wurde es richtig steinig und felsig und auf den Felsen war an den unmöglichsten Stellen Gummiabrieb von Reifen zu finden.
      Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich möglich ist, diese Felsen hoch oder runter zu fahren. :pipa:
      Das konnte doch nicht möglich sein :EEK:
      Aber wir wurden Zeugen eines unglaublichen Trios:

















      Ich war vollkommen fasziniert und ich denke Meike und Lars ging es ähnlich. Es war der absolute Oberknaller.
      Ich hatte so etwas noch nie gesehen :EEK:
      Wie gerne würde ich so etwas mal mitmachen. Verdammt, ich brauche dringend einen Lottogewinn!
      Im Canyon waren noch andere Fahrzeuge unterwegs und wir drei knipsten und filmten, bis die Speicherkarten glühten.
      Für mich ein riesiges und dazu noch völlig unverhofftes Highlight des Urlaubs. ;_:HuEPF;;.

      Im Canyon trieben noch andere Fahrer ihr Unwesen:







      Irgendwann haben wir es dann geschafft, uns weiter auf die Suche nach den Arches zu machen aber trotz Wegbeschreibung und GPS Daten
      haben wir den richtigen Weg nicht gefunden, so dass wir nur einen Blick aus sicherer Entfernung werfen konnten.





      Aber das war nach diesem tollen Erlebnis auch nicht mehr wichtig.
      Insgesamt sind wir 18 km durch Sand und Hitze gestapft und waren dann sehr glücklich, als wir mit schmerzenden Füßen zurück am Auto waren.
      Die eiskalte Cola am Auto war mit Gold nicht aufzuwiegen ;prost1;

      Lars, ein absoluter Burger Fan, wollte gerne in Moab zu Atomic Burger. Er hatte gehört, dass der gut sein sollte.
      Also stürmten wir drei hungrig und staubbedeckt den Burgerladen in Moab und bekamen sehr, sehr gute Burger.
      Da kann man auf jeden Fall wieder hin gehen, auch wenn es nicht grade preiswert dort war.
      (Zu den Preisen kann ich leider nichts mehr sagen, denn sowohl Meike, als auch ich haben beide nur aufgeschrieben, dass es nicht billig aber saulecker war :gg: )

      Satt und zufrieden wollten Meike und Lars noch zum Sonnenuntergang in den Arches NP.
      Ich hatte keine Lust mehr und so trennten sich unsere Wege.
      Nach einem Besuch im Waschsalon und einer kleinen Shoppingtour machte ich es mir auf meinem Camground gemütlich und genoss einen faulen Abend.
      Was für ein toller Tag ;;Gi5;:


      Antischnatterlink ;arr:
      Liebe Grüße
      Ilka



      The post was edited 1 time, last by illimaus ().

    • illimaus wrote:

      Hike in den Pritchett Canyon, da es zu dieser Zeit noch angenehm kühl war.
      Im Canyon sollte es drei große Arches geben
      Auf dieser Seite des Colorados waren wir noch nicht. Kommt auf die To-do-Liste. :gg:

      illimaus wrote:

      Aber wir wurden Zeugen eines unglaublichen Trios:
      Boah, so was kenne ich nur aus YouTube. Hab zwar schon mal bei den Sand Flats zugeschaut, aber dort war es harmlos im Vergleich zu dem, was ihr gesehen habt. Würd ich gerne mal in echt sehen,

      illimaus wrote:

      Wie gerne würde ich so etwas mal mitmachen
      aber mitfahren, nee, auf keinen Fall! :neinnein:

      illimaus wrote:

      Insgesamt sind wir 18 km durch Sand und Hitze gestapft
      Das war aber eine ganz schön lange Tour! Respekt! Ist die Tour zu den drei Arches so weit oder lag es daran, dass ihr den richtigen Weg nicht gefunden habt?
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • illimaus wrote:

      Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich möglich ist, diese Felsen hoch oder runter zu fahren.
      Das konnte doch nicht möglich sein
      Aber wir wurden Zeugen eines unglaublichen Trios:
      Seit du hier bei uns bist, hast du doch jemanden hier im Forum, der auch sowas macht, wie fast senkrechte Wände hochfahren. ;;NiCKi;:

      illimaus wrote:

      Wie gerne würde ich so etwas mal mitmachen. Verdammt, ich brauche dringend einen Lottogewinn!
      Nö, nur zur selben Zeit in USA sein wie Truman. Er hat schon einige Leute aus dem Forum auf Touren mitgenommen. ;)

      illimaus wrote:

      Also stürmten wir drei hungrig und staubbedeckt den Burgerladen in Moab und bekamen sehr, sehr gute Burger.
      Und wo ist das Foto? :MG: :MG: :MG:
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage

      DA-Kalender 2020 Bestellungen
    • illimaus wrote:

      Wie gerne würde ich so etwas mal mitmachen
      Dann mach es doch :gg:

      illimaus wrote:

      Insgesamt sind wir 18 km durch Sand und Hitze gestapft
      Und das, obwohl man fahren könnte ;)

      betty80 wrote:

      Seit du hier bei uns bist, hast du doch jemanden hier im Forum, der auch sowas macht, wie fast senkrechte Wände hochfahren.
      ;;NiCKi;:

      betty80 wrote:

      Nö, nur zur selben Zeit in USA sein wie Truman. Er hat schon einige Leute aus dem Forum auf Touren mitgenommen.
      :pfeiff: :pfeiff:

      Und als Lehrer ausgezeichnet war/ist ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Herrliche Fotos vom Marlboro Point :clab:
      ... und beim nächsten Besuch am White Rim das Permit nicht vergessen ;)

      Das Aufnahmen von der Off-road Strecke im Pritchett Canyon sind ja echt irre!
      Ich hätte da auch lieber zugeguckt, als durch Sand zu stapfen ...
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • walktheline wrote:

      wow, was für ein cooles Erlebnis, da hätte ich auch ne Weile zugeschaut, auch wenn ich nicht in den Autos mitfahren möchte. nicht bei solchen Strecken.
      Ich hätte da Stunden verbringen können. das war echt unglaublich, zumal ich so etwas noch nie vorher gesehen habe.

      WeiZen wrote:

      Nie davon gehört
      Ich hatte vorher auch noch nichts vom Pritchett gehört.

      WeiZen wrote:

      Ich hatte das Erlebnis am Elephant Hill in Needles, als wir da mit den Fahrrädern hoch sind.
      Hat uns etwas Zeit gekostet, das Zuschauen.
      Total faszinierend :!!

      PeKa wrote:

      Auf dieser Seite des Colorados waren wir noch nicht. Kommt auf die To-do-Liste.
      Auf jeden Fall. Ich würde zusehen, dass ihr am Wochenende da seid, denn da ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass dort Fahrzeuge antrefft.

      PeKa wrote:

      Boah, so was kenne ich nur aus YouTube. Hab zwar schon mal bei den Sand Flats zugeschaut, aber dort war es harmlos im Vergleich zu dem, was ihr gesehen habt. Würd ich gerne mal in echt sehen,
      Das war echt der :!! Knaller

      PeKa wrote:

      Das war aber eine ganz schön lange Tour! Respekt! Ist die Tour zu den drei Arches so weit oder lag es daran, dass ihr den richtigen Weg nicht gefunden habt?
      Beides. Der eigentliche Hike ist wohl 16km lang aber durch unser Herumgeirre war es halt etwas länger :nw:

      PeKa wrote:

      weißt du wie die heißen??
      Troll Bridge, Hall Bridge und Dead End Arch. Die Beschreibung findest du bei zehrer-online.de

      betty80 wrote:

      Und wo ist das Foto?
      Das ist der Gier zum Opfer gefallen ;haha_

      Volker wrote:

      Das war ja ein ausgfüllter Tag mit einer langen Wanderung
      Ein wirklich schöner Tag.

      Anne05 wrote:

      und beim nächsten Besuch am White Rim das Permit nicht vergessen
      auf keinen Fall :schaem:

      Anne05 wrote:

      Ich hätte da auch lieber zugeguckt, als durch Sand zu stapfen ...
      Das eine geht leider nicht ohne das andere :nw:
      Liebe Grüße
      Ilka



    • Schönes Jeep Erlebnis. Tolle Foto Story. ;;NiCKi;:
      Ich bin auch immer davon fasziniert und schaue oft Videos auf Youtube.
      Fahrer technisch als auch die Umbauten der Autos sehr interessant.
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.