Namibia 2016 - Der Reisebericht zum zweiten Mal, aber keine Wiederholung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Namibia 2016 - Der Reisebericht zum zweiten Mal, aber keine Wiederholung

      Also dann fangen wir einmal an mit meinem ersten Reisebericht hier im Forum.

      So ganz stimmt es ja nicht, ich habe auch schon Liveberichte geschrieben, wie der Name schon sagt Live von Unterwegs.
      Das hatte ich in Namibia auch vor, aber Namibia (und das ist ja auch gut so) ist Afrika und wir hatten teilweise nur Solarstrom, für das Nötigste.
      An WLAN war da gar nicht zu denken.
      Dann kam noch dazu, dass die Funktionen von Picasa Webalben eingestellt werden soll.
      Somit funktionierte alles was sich in den Jahren bewährt hat nicht mehr.

      Na gut es gibt schlimmeres und Urlaub ist ja auch dazu da Urlaub zu machen und das faszinierende Land Namibia zu genießen.
      Die ersten paar Tage ging es noch mit der „Liveübertragung“ dann nicht mehr.
      Wem also die ersten paar Tage bekannt vorkommen, der hat wahrscheinlich meinen angefangenen Livebericht gelesen.

      So denn Ingrid, meine liebe Frau, Monika ihre Schwester und Jürgen, der Mann von Monika wir wollten also nach Namibia.
      Wir sind ein eingespieltes Team und das klappt wunderbar mit uns. Wir waren zusammen zweimal in Thailand und zweimal in den USA.

      Für uns war es die zweite Namibiareise, die erste war 2006.


      Die Vorplanung hat länger als ein halbes Jahr benötigt.
      Flüge waren schnell gebucht, Air Namibia Direktflug ab Frankfurt. Mietwagen, das muss ja ein 4x4 HC sein, in der Regel ein Toyota Hilux.
      Also wurden verschiedene Angebote angefordert, die fast alle auf gleichen Niveau lagen.
      Dann stieß ich auf die Seite von Safari Car Rental, einem neuen Anbieter.

      Natürlich erst einmal gegoggelt und siehe da, gleich fündig geworden. Die Firma wurde im Namibiaforum gelobt…………
      und Franzi, die gelobt hatte, dann gleich in Frage gestellt.
      Das hat mich aber nicht beeindruckt, ich schrieb die Vermieterin an und hatte einen sehr netten Emailkontakt mit ihr.

      Ich sprach sie auch auf das Namibia Forum an und sie meinte, ja die Menschen glauben immer wenn etwas schlechtes
      geschrieben wird.

      Wenn jemand positiv schreibt wird das erst einmal angezweifelt.
      Der Vertrag mit 20% Frühbucherdrabatt war preislich okay und die Firma hat nur Autos aus 2015.
      Ich habe also das Fahrzeug dort gebucht.

      Anders als bei unseren USA Reisen bei denen wir nur an Schwerpunkten Hotels vor buchen, mussten wir hier natürlich alle Unterkünfte fest buchen.
      Das macht eigentlich auch Spaß………
      Natürlich versteift man sich auf die eine oder andere Lodge, weil sie schön ist oder günstig zur Reiseroute liegt,
      aber andere haben das gleiche Problem und tun das auch und schon hat man ein Problem.

      Ich musste also mehrere Unterkünfte umbuchen, oder z. Beispiel am Fish River Canyon eine Nacht streichen.
      Das ist eigentlich blöd, denn die Anfahrt dorthin ist ziemlich lang.
      Hier im Forum sind ja nur erfahrene Vorbucher mit an Bord so spare ich mir weiteres zur Planung.

      Index
      Tag 1 - Machen wir uns also auf die Reise, mit Air Namibia von Frankfurt nach Windhoek knapp 10 Stunden Nachtflug.
      Tag 2 der 4. März 2016 heute Afrika - Bagatelle Ranch
      Tag 3 der 5. März 2016 Bagatelle Kalahari Game Ranch
      Tag 4 der 6. März 2016 Köcherbaumwald Keetmannshoop
      Tag 5 der 7. März 2016 Fish River Canyon
      Tag 6 der 8. März 2016 Klein-Aus Vista
      Tag 7 der 9. März 2016 Klein-Aus Vista und Kolmannskop
      Tag 8 der 10. März 2016 Tirasberge
      Tag 9 der 11. März 2016 auf zu den roten Dünen im Sossusvlei
      Tag 10 der 12. März 2016 immer noch Sossusvlei
      Tag 11 der 13. März 2016 auf nach Swakopmund an den Atlantik
      Tag 12 der 14. März 2016 Walvis Bay die Sandwich Harbour 4X4 Tour
      Tag 13 der 15. März 2016 Spitzkoppe und Hohenstein
      Tag 14 der 16. März 2016 Philips Cave und Bulls Party
    • Machen wir uns also auf die Reise, mit Air Namibia von Frankfurt nach
      Windhoek knapp 10 Stunden Nachtflug.


      Um 20:10 ging es los!
      Aber der Reihe nach. Flug war sehr pünktlich Abflug und Ankunft. Ziemlich neuer Airbus, genügend Beinfreiheit und Service okay.

      Schon beim Warten am Gate fielen uns etliche, vielleicht 40 russisch sprechende Männer auf.
      Alkohol lag in der Luft. Es roch wie in wenn ein Fass Whisky ausgelaufen wäre.
      Wir tippten auf, na was? Monteure? Gibt es ein Staudammprojekt???
      Wir saßen Fenster und Gang und die 40, es waren Ukrainer in den 4-rer Reihen der Mitte.
      Vor dem Abflug es roch so stark nach Alkohol, man hätte davon betrunken werden können.
      Gut dass im Flugzeug Rauchverbot ist, der Flieger wäre bei der ersten Zigarette in die Luft geflogen.
      Kurz nach dem Start in Reiseflughöhe kam dann der Service mit………..genau Getränken.
      Whisky war weiter sehr gefragt.
      Ziemlich bald wurde das Abendessen serviert, Beef oder Chicken.
      War beides sehr lecker. Zum Abendessen gab es Wein oder Bier………keinen Whisky.
      Und bald wurde das Kabinenlicht gedimmt und alles versuchte zu schlafen.
      Die Ukrainer waren die ersten die in allen Lagen schliefen. Bis zum Frühstück hat man von denen nichts mehr gehört.

      Das waren übrigens Jäger, denn die gingen alle zum Sonderschalter der Gepäckausgabe ihre Waffen abholen.





      Namibia freut sich und die Namibier auch!
      Ob sie sich über unseren Besuch freuen? Wahrscheinlich auch.....Aber vielmehr über den Regen,
      der heute wie aus Eimern über Windhoek runterkam.

      Windhoek empfing uns also mit Regen der immer heftiger wurde.

      Abholung durch Safari Car Rental am Flughafen hat super geklappt, sehr freundlicher Empfang dort.
      Noch schnell Namibia Dollar am ATM geholt, ging problemlos.

      Dann zum Car Rental, das Büro liegt verkehrsgünstig außerhalb von Windhoek an der Straße zwischen
      Windhoek und Flughafen. Unser Fahrzeug, ein Toyota Hilux aus 2015 mit 37.000 km sehr guter Zustand.
      Werkzeug, elektrische Luftpumpe usw. alles da. 50 l Wassertank und Kühlbox sowie ein Navi.





      Unser Hilux
      Nach einer gründlichen Einweisung durch Vincent, den Inhaber, im immer noch strömenden
      Regen sind wir dann gegen 11:00 in unserer ersten Lodge, Goche Ganas angekommen.
      Die Anfahrt sind etwa 80 km erst durch Windhoek und dann über eine Gravelroad.
      Die Anfahrt ist schon spektakulär.Die Lodge ist wirklich klasse! Purer Luxus, gleich haben wir mal bedauert, dass
      wir nur eine Nacht gebucht hatten.













      Nachdem wir die Chalets bezogen haben wurde erst einmal der fehlende Schlaf nachgeholt. Was sonst es regnete immer noch wie aus Kübeln.

      Aber dann gegen 14:30 die ersten Sonnenstrahlen und sehr schnell war der Himmel wieder blau.
      Wir haben uns an den Pool gelegt und einen wunderbaren Blick in das weite Tal gehabt.

      Wir konnten Kudus und Warzenschweine sehen und später Giraffen.
      Es gab kostenlos einen großen Krug leckeres Quellwasser mit Zitronen. Das gab es auch kostenlos zum Abendessen.
      Es gab Kaffee und Kuchen auf der Terrasse und bis zum Abend entspannten wir schön auf einer anderen Terrasse mit Blick auf die Berge.

      Erst einmal ankommen.

      Das Abendessen war ausgesprochen gut und lecker. Die Preise für eine Flasche Wein oder Bier sehr günstig.





















      So endete dann ein doch noch schöner Tag





      Morgen geht es Richtung Süden und es sind 37 Grad und Sonne angesagt.
    • Ich wollte immer schon mal Erste sein!
      Erste ;;PiPpIla;;

      Edit:
      So, nachdem ich mich jetzt als Erste in's Auto gepackt habe, habe ich gelesen und geguckt ... Wundervolle Fotos :clab:
      Boah, Werner, in der Lodge würde ich 2 Wochen verbringen wollen - sieht toll aus!

      Als ich von den 40 Russen las, dachte ich zuerst, es gibt Randale ... schön, dass alle wie die Lämmchen geschlafen haben ;;NiCKi;:

      Ist Namibia um diese Zeit "Regengebiet" oder war das eine Ausnahme?
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Werner, ich bin natürlich dabei, wenn es einen Afrikabericht mit solch phantastischen Bildern gibt ;ws108; . Ich habe ja die ersten Tag live schon genossen =) .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Ich sitze schon drin im Hilux. ;ws108; Das lasse ich mir doch nicht entgehen.

      Schließlich will ich ja auchsehen, ob ihr diese mysteriösen schwarz-weiß gestreiften Tierchen gefunden habt. :MG:

      Werner, ich mag deine Fotos. Du hast so ein Auge für Motive, das mir richtig gut gefällt. ;;NiCKi;:
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • WeKa wrote:

      Also dann fangen wir einmal an mit meinem ersten Reisebericht hier im Forum.

      Endlich! :!!

      WeKa wrote:

      Namibia freut sich und die Namibier auch!
      Ob sie sich über unseren Besuch freuen? Wahrscheinlich auch.....Aber vielmehr über den Regen,

      Egal, alle freuen sich. Passt doch ;;PiPpIla;;

      WeKa wrote:

      .Die Lodge ist wirklich klasse! Purer Luxus, gleich haben wir mal bedauert, dass
      wir nur eine Nacht gebucht hatten.

      Und schon gehts los..... Fehlplanung :ohje: ;)

      Aber die Lodge sieht nach Luxus pur aus.
      Und wenig nach Afrika.

      Gönnst du mir/uns ( um es besser einschätzen zu können) Namibia-Laien auch die Preise?
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Anne05 wrote:

      Als ich von den 40 Russen las, dachte ich zuerst, es gibt Randale ... schön, dass alle wie die Lämmchen geschlafen haben

      Ist Namibia um diese Zeit "Regengebiet" oder war das eine Ausnahme?



      Ja im März ist noch Regenzeit bis Ende März, aber in Namibia ist seit 4 Jahren eine Trockenperiode, die jammern alle.
      Im Süden ist eher nicht mit Regen zu rechnen, deshalb sind wir erst einmal Richtung Süden.
      Der Vorteil im März noch keine Winterzeit, deshalb ist der Sonnenuntergang erst um 19:15
      Im April wird die Uhr umgestellt und dann ist es um 18:15 dunkel.
      Das bedeutet man muss auch aus den Parks raus sein...... wenn man nicht dort übernachtet.
      Uns gefällt es besser wenn es abends länger hell ist.

      betty80 wrote:

      Schließlich will ich ja auchsehen, ob ihr diese mysteriösen schwarz-weiß gestreiften Tierchen gefunden habt.


      ich glaube, das lässt sich nicht vermeiden

      betty80 wrote:

      Werner, ich mag deine Fotos. Du hast so ein Auge für Motive, das mir richtig gut gefällt.


      Danke Betty, das ist ein nettes Kompliment, dass ich gerne höre ;;NiCKi;:

      alf99 wrote:

      Egal, alle freuen sich. Passt doch


      echt??? ;,cOOlMan;: cool

      alf99 wrote:

      Gönnst du mir/uns ( um es besser einschätzen zu können) Namibia-Laien auch die Preise?


      ich glaube eher nicht.... das ist ja ziemlich öffentlich hier, muss ja nicht jeder Nachbar lesen, was wir im Urlaub ausgeben haben.
      Wenn jemand wissen möchte wie teuer eine Lodge war gerne per PN.
      Ich bin eigentlich auch erschrocken, in welcher guten Qualität man meine Bilder so einfach runterlasen könnte.

      :nw:

      Aber wer seine Bilder behalten möchte sollte sie nicht ins Internet stellen
      ;;NiCKi;:
    • WeKa wrote:

      Uns gefällt es besser wenn es abends länger hell ist.

      ;;Gi5;: Kann ich nachvollziehen. Guter Tipp.

      WeKa wrote:

      Zitat von »betty80«
      Schließlich will ich ja auchsehen, ob ihr diese mysteriösen schwarz-weiß gestreiften Tierchen gefunden habt.



      ich glaube, das lässt sich nicht vermeiden

      :D

      WeKa wrote:

      Aber wer seine Bilder behalten möchte sollte sie nicht ins Internet stellen
      ;;NiCKi;:

      Richtig. Aber man kann schon dagegen vorgehen, wenn man es irgendwo findet.

      Aber es ist eigentlich bei jeder Veröffentlichung so. Ich arbeite in dem Business.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • WeKa wrote:

      mit meinem ersten Reisebericht hier im Forum.
      :EEK: :EEK:
      Jetzt fängst Du einfach schon mit Deinem Bericht an, ich bin doch gar nicht da...


      Sieht aber schon mal sehr schön aus, die Lodge ist ein toller Auftakt.
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • betty80 wrote:

      Richtig. Aber man kann schon dagegen vorgehen, wenn man es irgendwo findet.

      wäre schön wenn ich einen oder zwei finde.......
      dann bekomme ich eine neue Kamera......und ein oder zwei Objektive ;;PiPpIla;;

      Aber es ist eigentlich bei jeder Veröffentlichung so. Ich arbeite in dem Business.


      ja nichts leichter als Bilderklauen im Internet :nw:


      malenz wrote:

      Jetzt fängst Du einfach schon mit Deinem Bericht an, ich bin doch gar nicht da...


      Markus, ich wäre auch lieber da wo Du jetzt bist.........
      Aber ich bin leider immer noch krank und habe sonst nix zu tun :nw:


      :wink4:
    • WOW - Afrika, mein Lieblingskontinent! :gg:

      Da bin ich doch dabei ;;NiCKi;:

      Und nochmal WOW, mit Goche Ganas habt ihr gleich einen tollen Start hingelegt.
      Die Tochter meiner sehr guten Bekannten hat dort vor einigen Jahren geheiratet.

      Tolles Auto, gleich mal den Vermieter notiert.

      Freu mich auf die Fortsetzung =)
      Viele Grüße,

      Sabine :wink4:
    • Bin natürlich auch an Bord Werner ;;PiPpIla;;

      Toll, dass du uns einen RB gönnst :clab: :clab: :clab:

      WeKa wrote:

      Wem also die ersten paar Tage bekannt vorkommen, der hat wahrscheinlich meinen angefangenen Livebericht gelesen.
      ich lese gerne 2x :MG: ;)

      WeKa wrote:

      chon beim Warten am Gate fielen uns etliche, vielleicht 40 russisch sprechende Männer auf.
      Alkohol lag in der Luft. Es roch wie in wenn ein Fass Whisky ausgelaufen wäre.
      :schreck: ;haha_

      WeKa wrote:

      Vor dem Abflug es roch so stark nach Alkohol, man hätte davon betrunken werden können.
      Gut dass im Flugzeug Rauchverbot ist, der Flieger wäre bei der ersten Zigarette in die Luft geflogen.
      :la1; ;haha_ :la1;

      WeKa wrote:

      Die Ukrainer waren die ersten die in allen Lagen schliefen. Bis zum Frühstück hat man von denen nichts mehr gehört.
      mann Werner, da habt ihr aber Glück gehabt ;haha_

      WeKa wrote:

      Das waren übrigens Jäger, denn die gingen alle zum Sonderschalter der Gepäckausgabe ihre Waffen abholen.
      Die gehören ............................................................... :rolleyes:

      Für euch war es natürlich etwas blöd, gleich mit Regen empfangen zu werden, aber die Namibier waren sicher total happy :nw:

      Dafür ist euer Auto klasse :clab: :clab:

      und euer Domizil ein einziger Traum ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;
      liebe Grüße

      Ina

    • WeKa wrote:

      Also dann fangen wir einmal an mit meinem ersten Reisebericht hier im Forum.

      Endlich.
      Und dann fährt auch gleich los, ohne auf den rest zu warten. :ohje:
      Ich teile dann mal das 1. Posting um Platz für den Index zu schaffen.

      WeKa wrote:

      Hier im Forum sind ja nur erfahrene Vorbucher

      ;,cOOlMan;: ich buche selten vor.
      Auch Kenia habe ich ohne Vorbuchen bereist. ;;NiCKi;:

      alf99 wrote:

      Endlich!

      :pfeiff: ich erinnere mal an eine persönliche Baustelle......

      WeKa wrote:

      Uns gefällt es besser wenn es abends länger hell ist.

      ;;Gi5;:
      Besonders wo Tore mit Einbruch der Dämmerung geschlossen werden.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Schön, dass das mit den Fotos jetzt klappt. :!! Und was für tolle Bilder schon als Auftakt. Ich freue mich auf mehr, weiss aber nicht, ob ich auch immer Zeit für die Texte haben werde. Das Kommentieren wird daher sicher auch eher spärlich, sorry. Aber deine tollen Fotos möchte ich mir ungern entgehen lassen.
      Liebe Grüße
      Manu
    • WeKa wrote:

      Machen wir uns also auf die Reise, mit Air Namibia von Frankfurt nach

      Klasse, dass es schon los geht - Natürlich bin ich auch mit dabei ;;PiPpIla;;

      WeKa wrote:

      Ich sprach sie auch auf das Namibia Forum an und sie meinte, ja die Menschen glauben immer wenn etwas schlechtes
      geschrieben wird.

      Ich habe das eher umgekehrt erlebt im Namibia Forum: Da wurde eine Unterkunft derart angepriesen und wir waren dann ganz einfach nur enttäuscht :wut1: Letzten Endes muss man seine Erfahrungen halt doch immer selber machen.

      WeKa wrote:

      Die Ukrainer waren die ersten die in allen Lagen schliefen. Bis zum Frühstück hat man von denen nichts mehr gehört.

      Na Gott sei Dank: Ich hatte schon das schlimmste befürchtet... ;)

      WeKa wrote:

      Die Lodge ist wirklich klasse! Purer Luxus,

      Hach - was für ein Auftakt in einen wundervollen Urlaub :SCHAU: :SCHAU:

      Die Piepmätze sind ja goldig ;dherz;

      ich bin gespannt, wie es weitergeht ;;PiPpIla;;
    • Sabi(e)ne wrote:

      Da bin ich doch dabei ;;NiCKi;:


      das freut mich Sabine

      Sabi(e)ne wrote:

      Freu mich auf die Fortsetzung =)


      nicht zu früh freuen ;;NiCKi;:

      Ina wrote:

      Für euch war es natürlich etwas blöd, gleich mit Regen empfangen zu werden, aber die Namibier waren sicher total happy :nw:

      Dafür ist euer Auto klasse :clab: :clab:

      und euer Domizil ein einziger Traum ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;


      stimmt alles Ina :!!

      WeiZen wrote:

      Endlich.
      Und dann fährt auch gleich los, ohne auf den rest zu warten. :ohje:
      Ich teile dann mal das 1. Posting um Platz für den Index zu schaffen.


      So bin ich :nw: wenn es los geht, dann geht es los ;haha_
      Danke fürs Teilen und den Index Uli

      WeiZen wrote:

      ;,cOOlMan;: ich buche selten vor.
      Auch Kenia habe ich ohne Vorbuchen bereist. ;;NiCKi;:


      Ja mit Wohnmobil kannst Du das machen, aber wenn Du auf Lodges angewiesen bist, buchst Du besser auch vor.

      manu wrote:

      Aber deine tollen Fotos möchte ich mir ungern entgehen lassen.


      jetzt mmuss ich mich ja noch mehr anstrengen

      :wink4:
    • Na endlich!

      Kommt mir gerade recht, der Bericht. Steigert die Vorfreude.
      25.8. - 7.9.2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      18.1. - 9.2.2020: Vegas, da war ich noch nie
    • wundernase wrote:

      Ich habe das eher umgekehrt erlebt im Namibia Forum:
      Da wurde eine Unterkunft derart angepriesen und wir waren dann ganz einfach nur enttäuscht :wut1: Letzten Endes muss man seine Erfahrungen halt doch immer selber machen.


      Moni, Safari Car rental wurde sehr gelobt, von Franzi. Franzi wurde dann angegangen, wegen des Lobs.

      wundernase wrote:

      Hach - was für ein Auftakt in einen wundervollen Urlaub :SCHAU: :SCHAU:


      Ja das war gleich eine klasse Unterkunft zu Beginn der Reise.

      :wink4:
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.