Arches NP, UT

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Scheint wohl nicht so einfach zu sein, dort hin zu kommen. Schau mal diese beiden Postings von utahjoe an, er war schon beim Eye of the Whale:

      Rock the Rocks-Tour 2007
      Salt Valley Road nördlich des Arches Parks
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World

      Wer viel redet, glaubt am Ende, was er sagt. (Honoré de Balzac)
    • Ah, das war lang vor meiner Zeit, deshalb hatte ich das nicht auf dem Schirm. ;)

      Es scheint aber auch eine Alternative zu geben. Ist dann halt weiter zu laufen:

      The distance from the 2WD parking area to the closest arch (Eye of the Whale) is 2 miles along the vehicle track or 1.5 miles cross-country, hence the shortest round trip distance from here is 4 miles just to the arches or around 7 miles including a walk all around the rocky area.


      Trailheads: 2WD; along Road 378, west of Balanced Rock, 38.701,-109.580, or (4WD) along a rougher track forking off to the north 38.715,-109.601
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    • Eye of the Whale ist ein sehr schöner Arch, den man meist für sich allein hat. Distanz ab Beginn des 4WD Jeeptracks knapp 2,3 Meilen, davon geht man die meiste Zeit auf dem schattenlosen Jeeptrail. Die schönste Ansicht bietet der Arch von der Rückseite, von dort kann man auch gut in das Innere klettern.

      Wilderness is not a luxury but a necessity of the human spirit

      REDROCKSPIRIT Reiseführer Faszination USA Südwesten
    • Die Ecke habe ich unter den gleichen Gesichtspunkten auch schon seit zwei Moabaufenthalten auf dem Schirm. Dort war ich leider noch nicht, bin also keine große Hilfe...
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Update zu den Bauarbeiten im Arches NP:

      April 30 - June 3: Devils Garden road, parking lot, and trails are closed day and night. Vehicles turn around at Sand Dune Arch trailhead parking.
      Once Devils Garden work is complete: Fiery Furnace area and hiking routes and Salt Valley Overlook closed day and night.

      Details hier.
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    • Wir waren heute im Park und es gab bis auf die von Claudia zitierten keinerlei Beeinträchtigungen. Kein Stau, keine einspurige Verkehrsführung, keine Ampelregelung. Man merkt tagsüber nichts von den Bauarbeiten.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Die Fiery Furnace Tour ohne Ranger wurde mittlerweile erleichtert.

      Man geht erst in den unteren Bereich, Trail ersichtlich und folgt anschließend den kleinen
      braun, weißen Pfeilen. Teilweise nicht sofort erkennbar, aber es erleichtert den Hike wesentlich.

      Nur eine kleine Hürde habe die Ranger eingebaut, wenn man in eine Sackgasse geht, steht
      schon am Trail, dass es hier nicht weiter geht. Folgt man nur dem Trail, kommt man jedoch nicht zu
      den verstecken Arches.

      Gruß
      Christian
      :smisa:
    • Raven wrote:

      Interessant, danke für die Info. :!! Permit braucht man aber vermutlich immer noch, oder?
      Klar, dass Filmchen muss Mann und Frau immer noch angucken und danach Fragen beantworten
      ob der Inhalt verstanden wurde :D
      :smisa:
    • Arches National Park - später Nachmittag

      Hallo,

      unsere für Juli 2019 geplante Reise führt und auch in den Arches National Park. Wir werden dort am späten Nachmittag ankommen. Was kann bzw. sollte man dann unbedingt dort ansehen, wenn mann schon einen relativ anstregenden Tag hinter sich hat und doch noch Zeit zur Verfügung hat?
    • Wenn ihr nicht mehr viel laufen wollt, empfehle ich auf jeden Fall den Balanced Rock und die Windows Section, das sind jeweils kurze, einfache Trails. Parken bei den Windows kann allerdings schon mal zur Herausforderung werden. Skyline Arch wäre auch noch eine Option. Nicht so überlaufen ist meistens der Garden of Eden, da müßte abends auch gutes Fotolicht sein.

      Ansonsten einfach die Parkstraße langfahren und an den Viewpoints und Pullouts halten, wo es euch gefällt.
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    • Wenn man nicht mehr viel laufen will, bietet sich der Weg zum Sonnenuntergang beim Delicate Arch an. :D Aber ich gebe zu, dass "relativ anstrengender Tag" verschieden interpretiert werden kann. :nw:
      Gruß aus München

      Rainer

    • Spaziergang durch die Park Avenue.
      Danach wie schon erwähnt die Windows Section. Neben Delicate Arch für mich die beste Location im Arches für den späten Nachmittag bzw. Sonnenuntergang. Ganz bequem und trotzdem schön ist der Blick direkt vom Parkplatz auf Turret Arch und North Window




      Etwa in der Höhe vom Garden Of Eden hat man einen schönen Blick über Turret Arch zu den La Sal Mountains, die im Juli aber leider keinen Schnee mehr haben werden.



      Oder auf die kleine Erhöhung gegenüber, d.h. auf der anderen Strassenseite des Parkplatzes vom Balanced Rock mit Blick auf diesen, die Windows Section und die La Sal Mountains





      Oder doch Delicate Arch ;)
      Grüße,
      Jochen
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.