Under the Rocky Mountain Sky

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • carovette wrote:

      Ina wrote:

      Uns hat es gefallen da ist Hanksville dann doch etwas " slower"
      Uns hat Cheyenne auch gut gefallen. Wir sind eigentlich nur wegen der Boots hin, waren dann aber doch ein bissl länger dort - wir haben nämlich ganz spontan dort übernachtet. :gg:
      wir finden Cheyenne auch toll, kann jedem einen Stop empfehlen!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Ina wrote:

      Bei Devil`s Backbone Open Space hielten wir gegen 8 Uhr und machten uns auf den Weg, am Rückgrat des Teufels entlang, bis zum Keyhole des Teufels.
      Das ist ja wirklich ein netter Weg mit schönen Felsen =)

      Ina wrote:

      Vedauwoo S.P.
      Und der erst - Klasse! Und was für ein schöner Platz für's Picknick :app:

      Ina wrote:

      Nun wurde mein Wunsch nach den netten Stiefel erfüllt nur ein paar für euch
      Super, die würde ich irgendwann auch gerne mal "in echt" sehen.

      Ina wrote:

      Eine nette, kleine Lok, hübsch eingestrickt.

      Ina wrote:

      selbst die Bank hatte gestrickte Füße
      ;haha_ Wie kommt man denn auf sowas?
      Viele Grüße,
      Andrea
    • carovette wrote:

      Uns hat Cheyenne auch gut gefallen. Wir sind eigentlich nur wegen der Boots hin, waren dann aber doch ein bissl länger dort - wir haben nämlich ganz spontan dort übernachtet.
      :!! das hattest du uns auch erz#hlt, deswegen haben wir dort gerne die Übernachtung eingeplant ;;NiCKi;:

      Skuromis wrote:

      Wohl beides, jedenfalls hab ich das Ding nie bekommen (auch nicht 2.e Hand) und irgendwie hab ich dann auch beizeiten die Modelleisenbahn aufgegeben.
      Schade :traen:

      Verena1 wrote:

      wir finden Cheyenne auch toll, kann jedem einen Stop empfehlen!
      Wir waren positiv überrascht von dem Ort ;;NiCKi;:

      Redrocks wrote:

      Das ist ja wirklich ein netter Weg mit schönen Felsen
      ;;NiCKi;:

      Redrocks wrote:

      Und was für ein schöner Platz für's Picknick
      ;;NiCKi;: der Park ist nicht gerade riesig, aber eben auch ein netter Zwischenstopp, wenn man einen langen Fahrttag hat ;;NiCKi;:

      Redrocks wrote:

      Wie kommt man denn auf sowas?
      herrlich, oder. Ich musste wirklich grinsen, als ich das gesehen habe :gg: :gg:
      liebe Grüße

      Ina

    • 15.09.19

      Wir haben richtig gut geschlafen und so war es schon 8.30 Uhr, als wir endlich losfuhren.

      Ratet mal: Ja , die Sonne lachte wieder am Himmel und es war 57°F warm :songelb:

      Heute stand uns ein langer Tag bevor, wir wollten bis Alliance kommen. Ich sehe euch schon staunen, wer will schon in Alliance übernachten :MG: , aber uns hat das gut in den Kram gepasst, damit sparen wir uns morgen dann schon ein paar Miles.

      Aber zuerst stand mal Ft. Laramie auf dem Plan und um 10 Uhr hatten wir unser Ziel auch erreicht. Zuerst haben wir aber noch die Brücke über den N Platte River fotografiert.












      Uns hat das Fort sehr gut gefallen, wir haben unsere Nase wirklich in jedes Haus gesteckt und haben 2 Std gebraucht.


















      Mannschaftsräume


      und der Zeitvertreib, ein Damespiel aus Kronkorken



      Bei der hübschen Picknick Area dort haben wir noch unser Mittagessen gegessen




      und dann ging es weiter Richtung Scott Bluff NM. Allerdings mit ein paar Zwischenstopps.Zuerst im Ort Laramie





      der Zugfahrer hat Rudi fröhlich zugewunken :gg:





      und für dieses Bild standen wir eigentlich am Strassenrand ;haha_



      Immer die # 26 entlang kommt man nach Torrington, dort gibt es ein nettes Heimat/ Eisenbahn Museum, leider war es bei uns geschlossen, das wäre sicher hübsch zum anschauen gewesen. Wenigsten fand mein Schatz ein nettes Schrottauto.




      Eine Scheune war auch noch recht fotogen :MG:



      Die #26 weiter kommt man nach Morill. Hier habe ich aus dem Augenwinkel gerade noch einen süßen Diner beim Vorbeifahren gesehen und schwupp, ein Dreherle und schon saßen wir mit je einem Stück Apple Pie und Cherry Pie an einem Tisch. 2 wunderbare Ladies haben sich um uns gekümmert, es war richtig nett dort drinnen.








      Nun mussten wir uns aber langsam wirklich sputen, damit wir es noch pünktlich nach Scott Bluff schaffen würden.

      Um 15.45 Uhr standen wir dann in dem provisorischen VC, wir wussten ja, dass dort ein Neues gebaut wird.Oben auf dem Monument sind wir nur schnell 3 – 4 View Points abgelaufen und ein netter Ranger hat uns noch die Landmarken gezeigt, nach denen sich die ersten Siedler mit ihren Trecks gerichtet haben. Sehr interessant.









      Unten noch flott die obligatorischen Bilder gemacht und dann ging es auch schon gegen 18 Uhr wieder weiter.



      Mal etwas anders :MG:





      Wir fuhren in den Abend hinein, mit tollem Licht, aber ziemlich langweiliger Strecke und waren froh, als wir um 19 Uhr endlich die Econo Lodge in Alliance erreicht haben. Das Hotel war eine positive Überraschung. Sicher war es nicht neu, aber sauber, ein großes Zimmer, sehr nettes Personal und das Frühstück war echt genial, mit frischen Ham and Eggs ,Obst ect.

      Wir würden dort jederzeit wieder wohnen.






      Wetter: sonnig,57°F bis 93°F


      Miles: 248

      Motel: Econo Lodge Alliance, erstaunlich nettes Motel, etwas altmodisch, sehr preiswert, sauber, großes Zimmer, super Frühstück :!!

      Hier geht weiter
      liebe Grüße

      Ina

      The post was edited 2 times, last by Ina ().

    • Ina wrote:

      Wir haben richtig gut geschlafen und so war es schon 8.30 Uhr, als wir endlich losfuhren.
      Im Urlaubsmodus angekommen :!!

      Ich habe/hatte kein Problem mit Alliance :gg:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Ina wrote:

      Eine Scheune war auch noch recht fotogen
      ;;NiCKi;: Sieht auch schön authentisch aus.

      Ina wrote:

      Hier habe ich aus dem Augenwinkel gerade noch einen süßen Diner beim Vorbeifahren gesehen und schwupp, ein Dreherle und schon saßen wir mit je einem Stück Apple Pie und Cherry Pie an einem Tisch.
      Sehr schön, drinnen ists, wie man aus Filmen kennt :D

      Ina wrote:

      Mal etwas anders
      Hrhr, schön windschnittig. Da kann man bestimmt noch etwas weniger Kontrast und mehr Grain reinmachen ;;NiCKi;:
      Marc.

    • Ina wrote:

      Wir haben richtig gut geschlafen und so war es schon 8.30 Uhr, als wir endlich losfuhren.
      Das ist ja mitten im Tag ;) :gg: für Peru-Reisende.

      Ina wrote:

      Ja , die Sonne lachte wieder am Himmel und es war 57°F warm
      Glückskinder :!! .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Ina wrote:

      und so war es schon 8.30 Uhr, als wir endlich losfuhren.
      :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
      Tsssss....
      Was für eine Trödelei.... was für eine Zeitverschwendung....
      Ihr hättet bis dahin schon längst 100 Meilen fahren und 3 Meilen wandern können....
      Aber Ihr liegt in den Federn, bist die Sonne im Zenit steht ;fei:

      Ina wrote:

      Mannschaftsräume
      Schöner wohnen geht anders :gg:

      Ina wrote:

      und schwupp, ein Dreherle
      :gg: :!!

      Ina wrote:

      Stück Apple Pie und Cherry Pie
      Lecker =) =) =)
      Und bestimmt auch mit ganz wenig Kalorien :gg:
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World

      Wer viel redet, glaubt am Ende, was er sagt. (Honoré de Balzac)
    • Ina wrote:

      Hier habe ich aus dem Augenwinkel gerade noch einen süßen Diner beim Vorbeifahren gesehen und schwupp, ein Dreherle und schon saßen wir mit je einem Stück Apple Pie und Cherry Pie an einem Tisch. 2 wunderbare Ladies haben sich um uns gekümmert, es war richtig nett dort drinnen.
      So stellt man sich doch einen typischen Diner vor =)

      Ina wrote:

      ein netter Ranger hat uns noch die Landmarken gezeigt, nach denen sich die ersten Siedler mit ihren Trecks gerichtet haben. Sehr interessant.
      So etwas finde ich auch immer spannend - man kann sich ein wenig in die Leute hineinversetzen und wie sie mit den Gegebenheiten umgingen.

      Ina wrote:

      Unten noch flott die obligatorischen Bilder gemacht
      Ah, das kennen wir ja von Wolfis Kalenderbild :!!

      Ina wrote:

      Wir würden dort jederzeit wieder wohnen.
      Warum auch nicht :nw: . Wir schätzen es zwar auch, wenn es zwischendurch gute Infrastruktur mit Restaurants gibt, würden es aber auch bevorzugen, wenn der Übernachtungsort für die Strecke gut geeignet ist. Und ihr habt es ja gut getroffen in Alliance.
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Ina wrote:

      Kletterer am Turtle Rock
      sieht nach einer Herausforderung aus

      Ina wrote:

      Diese Lokomotive ist wirklich sehr beeindruckend, was für ein Riesenteil.
      auf dem Bild schon sehr beeindruckend ;;NiCKi;: :!!

      Ina wrote:

      Nun wurde mein Wunsch nach den netten Stiefel erfüllt
      würde ich auch gerne mal sehen - hätte dieses Jahr fast geklappt

      Ina wrote:

      Eine nette, kleine Lok, hübsch eingestrickt.
      :gg:

      Ina wrote:

      Ich sehe euch schon staunen, wer will schon in Alliance übernachten
      wäre auch ein guter Stop umd dann den ganzen Tag Zeit für die 2 nach Omaha zu haben ;;NiCKi;:

      Ina wrote:

      Aber zuerst stand mal Ft. Laramie auf dem Plan
      viiiiel interessanter, als das blöde Fort Robinson

      Ina wrote:

      Unten noch flott die obligatorischen Bilder gemacht und dann ging es auch schon gegen 18 Uhr wieder weiter.
      Nu aber zackig :gg: Scotts Bluff im Schweinsgalopp :gg:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • Ina wrote:

      unser Endziel ist Cheyenne.
      gefällt uns auch immer wieder.... (mit oder ohne Frontier Days)

      Ina wrote:

      Big Boy „ sehen. Diese Lokomotive ist wirklich sehr beeindruckend, was für ein Riesenteil.
      :!!

      Ina wrote:

      Nun wurde mein Wunsch nach den netten Stiefel erfüllt nur ein paar für euch
      __Herz3:

      Ina wrote:

      Noch ein Einkaufstopp beim Walmart
      und bei der "Boot Barn / Wrangler" nichts... :nw: ;)

      Skuromis wrote:

      Die Frisur sitzt: 3 Wetter Taft
      Du Fernseh-Äffchen, du

      Ina wrote:

      wir wollten bis Alliance kommen
      Versicherung abschliessen? ;haha_

      Ina wrote:

      Aber zuerst stand mal Ft. Laramie auf dem Plan
      hat uns auch gefallen

      Westernlady wrote:

      Schöner wohnen geht anders
      ach, unsere Mannschaftsunterkünfte waren nicht besser.... :neinnein:





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • alf99 wrote:

      Im Urlaubsmodus angekommen
      ;;NiCKi;:

      alf99 wrote:

      Ich habe/hatte kein Problem mit Alliance
      wir auch nicht :MG: :MG: :MG:

      Skuromis wrote:

      Sehr schön, drinnen ists, wie man aus Filmen kennt
      Süß ;;NiCKi;:

      Saguaro wrote:

      Das ist ja mitten im Tag für Peru-Reisende.
      Zum Glück haben wir nicht solche mörderischen Tagesstrecken auf dem Programm, wie ihr in Peru :MG: :MG: :MG:

      Westernlady wrote:

      Was für eine Trödelei.... was für eine Zeitverschwendung....
      Ihr hättet bis dahin schon längst 100 Meilen fahren und 3 Meilen wandern können....
      Aber Ihr liegt in den Federn, bist die Sonne im Zenit steht
      wir sind aber auch so etwas von trödelig :MG: :MG: :MG:

      Westernlady wrote:

      Lecker
      Und bestimmt auch mit ganz wenig Kalorien
      gaaaanz wenig :MG: :MG: :MG:

      Redrocks wrote:

      So stellt man sich doch einen typischen Diner vor

      Redrocks wrote:

      Ah, das kennen wir ja von Wolfis Kalenderbild
      Exakt, deswegen hier etwas anders :MG:

      Redrocks wrote:

      Wir schätzen es zwar auch, wenn es zwischendurch gute Infrastruktur mit Restaurants gibt, würden es aber auch bevorzugen, wenn der Übernachtungsort für die Strecke gut geeignet ist. Und ihr habt es ja gut getroffen in Alliance.
      :!! ;;NiCKi;:

      carovette wrote:

      Klingt lecker und das Diner schaut wirklich hübsch aus. Da hätten wir auch gehalten
      Total putzig, ich hab mich richtig gefreut, dass uns das so unerwartet "über den Weg" lief :SCHAU:

      WeiZen wrote:

      Aber es ist ja auch kein Holzpalisadenfort, wie das Fort aus Kindertagen.
      Leider, aber trotzdem sehr interessant ;;NiCKi;:

      WeiZen wrote:

      Fast historisch.
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      malenz wrote:

      sieht nach einer Herausforderung aus
      Wäre wohl eher nichts für mich ;haha_

      malenz wrote:

      würde ich auch gerne mal sehen - hätte dieses Jahr fast geklappt
      man muss einen Grund haben, um wieder zukommen :gg:

      malenz wrote:

      wäre auch ein guter Stop umd dann den ganzen Tag Zeit für die 2 nach Omaha zu haben
      zum Beispiel :!! ;;NiCKi;:

      malenz wrote:

      viiiiel interessanter, als das blöde Fort Robinson
      Danke deines und Wolfis Bericht sind wir am Ft Robinson vorbeigefahren, in der 1.Planung hatten wir das noch drin ;;KnUt;;

      malenz wrote:

      Nu aber zackig Scotts Bluff im Schweinsgalopp
      Hey, oben machen die um 17 Uhr den Laden dicht, da war wirklich Tempo angesagt :wut1: :gg: ;)

      Mike wrote:

      und bei der "Boot Barn / Wrangler" nichts..
      Nö, wir sind so gar keiner Shopper :nw: :schaem:

      Mike wrote:

      Du Fernseh-Äffchen, du
      ;haha_

      Mike wrote:

      Versicherung abschliessen?
      Wir sind alt, wir brauchen höchstens noch eine Sterbeversicherung :la1; ;haha_
      liebe Grüße

      Ina

    • Ina wrote:

      Wir sind alt, wir brauchen höchstens noch eine Sterbeversicherung
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      ......
      ......
      ......

      der Sarg klappt zu, die Wittwe kichert - bestimmt war sie Allianz versichert.... ;haha_





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Mir hat Cheyenne auch recht gut gefallen, wenn wir nur nicht so ein Mistwetter gehabt hätten. Ihr habt ja wirklich Traumwetter, da ist gleich alles nochmal so schön.
      Das Diner unterwegs ist echt cool. Ich freue mich auch immer wenn man schöne unverhoffte Sachen endeckt.
      Viele Grüße Anett
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.