Pinned Aktuelle Strassenzustände

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Da haben sie bestimmt einen Volunteer dran gesetzt, der die "Alert&Conditions"-Seite aktualisiert - unwissend, dass die Seite, zu der verlinkt ist, woanders bearbeitet wird :ohje:
      So ein CMS ist seine Tücken ...
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • MsCrumplebuttom wrote:

      Aktualisiert das BLM eigentlich diese Liste nicht mehr? Das letzte Update ist von November 2018. Im Winter haben sie die Datei zwar immer nur alle paar Wochen aktualisiert, aber spätestens nach 4 Wochen gab's eigentlich immer ein Update. :nw:
      Doch...

      Anne05 wrote:

      Da haben sie bestimmt einen Volunteer dran gesetzt, der die "Alert&Conditions"-Seite aktualisiert - unwissend, dass die Seite, zu der verlinkt ist, woanders bearbeitet wird :ohje:
      So ein CMS ist seine Tücken ...
      Ich denke, es ist so oder so ähnlich, wie Anne es beschreibt. Ende November 2018 hing im VC in Cannonville jedenfalls eine aktuellere Liste (auf der die CCR als durchgängig befahrbar eingestuft war).
      Viele Grüße
      Bettina
    • carovette wrote:

      MsCrumplebuttom wrote:

      Aktualisiert das BLM eigentlich diese Liste nicht mehr?
      Doch, letzter Stand 14. Februar 2019 ;,cOOlMan;: KLICK - sie wird wohl bloss nicht immer auf der Webseite eingepflegt.
      Genau so habe ich mir das gedacht :ohje:

      @carovette
      Hast Du den direkten Link zu der Seite, wo die PDF integriert ist?
      Würde mir weiterhelfen, wenn wir in 3 Wo. dort unterwegs sind ... Danke :knut:
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Anne05 wrote:

      Hast Du den direkten Link zu der Seite, wo die PDF integriert ist?
      Nein, ich hab nur gegoogelt: Grand Staircase-Escalante National Monument Road Report - damit bekommt man dann als Treffer einen Link zum pdf (immer ziemlich oben, einer der ersten 3 Ergebnisse). Einen direkten Link hatte ich mal, der funktioniert aber nicht mehr. Mit dieser Suche oben findet man aber immer das pdf und es ist meist recht aktuell.

    • Ahhh, super! :top1:
      Dann speichere ich mir das mal als keywords für die g**glesuche und wenn nicht irgendwer auf die Idee kommt, die PDF umzubenennen, sollte es mit der jew. aktuellen Liste ja klappen.
      ;DaKe;;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Wir haben vor 2 Tagen die House Rock RD vom Süden angefahren, mit PKW definitiv unfahrbar , würde empfehlen aktuell nur mit Allrad anzufahren.
      Wir hatte ein Wrangler, die vorhandenden Fahrspuren bzw. Versteifungen waren teilweise so Tief das unsere Jeep das eine oder andere mal aufgesetzt hat, ausserdem trotzdem 4x4 kam er auch ab und zu zum schleudern....
      Ab der Wirepass nach Norden war die Strasse auch in einem schlechten Zustand aberTeilweise in einem besseren Zustand .....einige Wash waren sehr tief ....in einem Wash war ein Loch von rund 50cm tiefe :EEK:

      Leider haben wir uns nicht auf Bilder machen konzentriert sondern ans fahren und somit haben wir keine Bilder wo die Strasse am schlimmsten war , die Strasse sah stellenweise deutlich schlimmer aus als auf dem Bild, die Tiefe Spüren waren doppel oder sogar dreifach so tief und das streckte sich teilweise auf über mehrere 100 meter :



      Der weg zur Torowaep Point ( Grand Canyon ) war nicht wirklich besser
    • Wir sind die House Rock Valley Road letztes Wochenende gefahren, wir hatten auch einen Jeep Wrangler. Zum Glück, denn wir wären die Straße sonst definitiv nicht gefahren.

      Wir sind zur White Pocket gefahren und haben auf den Rat des BLM gehört und haben die südliche Anfahrt gewählt. Da gab's bis zum Abzweig definitiv tiefe Spurrillen, aber alles problemlos und nicht besonders tief. Die restliche Strecke zur White Pocket war problemlos. Der Sand war durch die Feuchtigkeit schön griffig. Mit Wrangler absolut kein Problem.

      Am nächsten Tag dann die Anfahrt zum Wirepass Trailhead von Norden her und wir hatten uns innerlich drauf eingestellt, wieder umzudrehen, weil wir nicht erwartet haben, dass es machbar ist. Vor einigen Jahren sind wir mal bei Feuchtigkeit die Straße gefahren und es war der absolute Horror. Die Reifen hatten sich komplett zugesetzt mit dem lehmigen Schlamm und der Wagen war nicht mehr kontrollierbar. Zum Glück ist damals alles gut gegangen, aber noch mal hätten wir das nicht gemacht. Zum Glück war aber am Tag vorher alles getrocknet und somit gab's eigentlich keine heiklen Stellen mehr, die man nicht umfahren konnte.

      Am Toroweap Point waren wir Anfang letzter Woche und da war nicht wirklich was Heikles, die Straße war sehr gut, bis auf die letzten 4 - 5 Meilen, aber die sind ja immer heikel. Die Steinstufen dort waren aber für den Wrangler kein Problem.

      Die Hole in die Rock Road sind wir bis Meile 41 gefahren, die ersten 35 Meilen waren easy, danach wurde es sehr bumpy und viele Steinstufen, aber machbar mit HC.
      Viele Grüße
      Nadine
    • SkutumpAh Road von Cannonville aus nach wie vor gesperrt.
      CCR von Norden her wohl befahrbar. In welchem Zustand wissen wir nicht
      Liebe Grüße

      Susanne ;:ScFr:: und Daniel
      ;;FcBaYSMMMMM;;
      Desertwolves



    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.