A whole new world 2009

  • So ihr habt es nicht anders gewollt, jetzt müsst ihr aber auch mitlesen ;) :gg:


    A whole new world Tour 2009

    Die Vorgeschichte:


    Aus verschiedenen Gründen sollte 2009 unserer erster größerer Urlaub seit 2002 anstehen. Während ich das hier schreibe, kann ich selber kaum glauben, wie lange ich es ohne die USA ausgehalten habe. :nw:


    Da mein Mann im November einen Kongress in Salt Lake City besuchen würde, war relativ schnell klar, dass wir unseren Urlaub damit kombinieren würden, damit er nicht zweimal den weiten Flug hat. Das einzige kleine Problem würde eventuell nur die Jahreszeit bringen, aber das war mir eigentlich auch egal. Ich war einfach froh mal wieder in mein Lieblingsland zu kommen. ::;;FeL4;


    2002 waren wir in Kanada und da wir da einen Teil des Urlaubs bei unseren Freunden verbracht, und den Rest des Urlaubs kaum geplant hatten, hatte ich auch überhaupt keine Ahnung wie sich die Internet Gemeinde im Laufe der Zeit verändert hatte. Deswegen habe ich zunächst das Internet auch kaum für die Reiseplanung verwendet. Bis zum Oktober 2009 war meine Quelle für die Reiseplanung eigentlich nur Reiseführer.


    Etwa 14 Tage bevor die Reise los gehen sollte, dachte ich dann doch etwas lustlos, das doch ein bisschen Planung vielleicht nicht so schlecht wäre. Na ja ein paar Nationalparks, irgendwie werden wir die drei Wochen schon füllen. Ich setzte mich also an den Computer und streunte ein bisschen im Internet umher.


    Und dann passierte das völlig unerwartete, ich stieß auf die Seiten von Lal@ Volker und Westernlady Silke und eine total neue Welt tat sich für mich auf. Es war als ob der Südwesten für mich neu erfunden worden wäre.

    Da gab es ja 1000e von tollen Locations von denen ich noch nie irgendetwas gehört hatte. Wave, Wahweap Hoodoos, Blue Canyon und was weiß ich was sonst noch alles. Jeden Tag steigerte sich meine Euphorie. Mein

    Gott! Wie sollen wir das alles nur in drei Wochen packen? .puh!; .puh!;

    Tag und Nacht (und das ist nicht übertrieben) saß ich vor meinem Rechner und habe versucht so viel wie möglich zu lesen. Ich habe geplant, verworfen, gedruckt und gedruckt. Irgendwann hatte ich 2 große Ordner an Ausdrucken mit Locations. Allein damit wäre schon der halbe Koffer voll gewesen. :gg:


    Dann war klar, das wir auch Dirt Roads fahren würden und wir dafür ein SUV brauchen würden. Auch auf die Idee die geteerten Straßen zu verlassen sind wir bisher noch nie gekommen, wieso eigentlich nicht??? (Na ja, mit Ausnahme des MV vielleicht). :nw:


    Meine Stimmung wechselte innerhalb von Stunden von Freude darüber, dass ich mal wieder in die USA komme zu totaler Begeisterung über all die vielen neuen Dinge die wir entdecken würden.

    ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4;


    An dieser Stelle noch mal vielen Dank an alle die hier im Internet ihre Reiseerinnerungen mit anderen teilen. ;:BEifal;; ;:BEifal;; ;:BEifal;; ;:BEifal;;


    Da ich 2009 noch nicht wußte, dass ich unserer Reise jemals mit euch teilen würde, habe ich auch nicht sehr viel aufgeschrieben. Deswegen muss ich mich jetzt, so gut es geht, an alles erinnern. Aus diesem Grund werden die Texte vielleicht an manchen Stellen nicht so ausführlich, aber für manche ist das ja auch nicht so schlimm. ;) :gg: Außerdem gibt es auch nicht von jedem Tag ein Aquarell, weil ich nicht jeden Tag eine Skizze

    angefertigt habe. Dafür gibt es zu manchen Locations fertige Bilder, lasst euch also überraschen. ;;NiCKi;:


    Weil sich für uns in diesem Urlaub wirklich einen neue Welt aufgetan hat, nenne ich unsere Tour 2009 durch den Südwesten der USA auch die „A whole new world“ Tour.


    Und es war genau so wie es im Liedtext heißt: A whole new world, Don´t you dare close your eyes, A hundred thousand things to see


    So und nun Anschnallen, Getränke sind in der Kühlbox, wir haben ein grooooooßes Auto besorgt, es kann losgehen und ich hoffe ihr kommt alle mit ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:


    24.10.2009 - Flug nach Salt Lake City
    25.10.2009 - Salt Lake City
    26. und 27.10.2009 - Salt Lake City
    28.10.2009 - Fahrt von Salt Lake City zum Zion National Park
    29.10.2009 - Zion National Park: Observation Point
    30.10.2009 - Zion National Park: Kolob Terrace und View Points im Hauptteil vom Park
    31.10.2009 - Kodachrome Basin State Park, Cottonwood Canyon Road, Red Canyon, Bryce Canyon
    01.11.2009 - Devils Garden, Peek a Boo Canyon, Spooky Canyon
    02.11.2009 - Bryce Canyon National Park
    03.11.2009 - Fahrt nach Page via Burr Trail und Notom Road
    04.11.2009 - Wahweap Hoodoos
    05.11.2009 - Toadstool Hoodoos, Grand Canyon North Rim
    06.11.2009 - Upper und Lower Antelope Canyon, Horseshoe Bend
    07.11.2009 - Blue Canyon, Coal Mine Canyon, Ballon Fiesta in Page
    08.11.2009 - Lake Powell
    09.11.2009 - Coyote Buttes North & The Wave
    10.11.2009 - Grand Canyon South Rim
    11.11.2009 - Las Vegas
    12.- 14.11.2009 - Las Vegas, Rückfahrt nach Salt Lake City, Heimflug


    Fazit: A whole new world 2009


    ;arr: ;arr: ;arr: Der Anti-Schnatterlink

  • Ach nee, es geht tatsächlich schon los?

    So ihr habt es nicht anders gewollt, jetzt müsst ihr aber auch mitlesen


    Nicht nur lesen! Wir wollen mitfahren!!! ;;PiPpIla;;



    A whole new world, Don´t you dare close your eyes, A hundred thousand things to see


    Ach, wenn's nur hunderttausend wären... :rolleyes: Ich hab' das Gefühl, meine Liste nähert sich langsam der Millionengrenze an. ;)



    So und nun Anschnallen, Getränke sind in der Kühlbox, wir haben ein grooooooßes Auto besorgt, es kann losgehen und ich hoffe ihr kommt alle mit

    ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;

  • Ich hab beim Lesen gerade richtig Gänsehaut bekommen :gg:


    So wie es Dir ging, als die Planung via Internet bei Dir Einzug hielt, so ging es mir 2004. Ich habe da auch nächtelang die Berichte von Lal@ geschmökert, in verschiedenen Foren gestöbert und war innerlich richtig zerrissen: So viele neue Ziele, so wenig Zeit, würde ich die Straße fahren können, klappt es mit einem Wave Permit usw. usw. :gg:


    Ich kann das so sehr nachempfinden Uschi ;;NiCKi;:


    Und Kompliment zum Titel der Tour - passt super :!!;:BEifal;;;:BEifal;;;:BEifal;;


    Ich freue mich auf die Reise, Erlebnisse, Fotos und Aquarelle =)

  • Hallo Ursula,
    uns ging es so im Februar 2007, als wir in unserem Dorf endlich DSL und die Flatrate bekamen -surfen bis der Notarzt kommt! ;)


    Wir hatten schon den Flug nach Las Vegas und einen PKW gebucht - und wollten (eigentlich) an die Küste nach Oregon.
    Aber dann wurde der PKW gegen einen SUV umgebucht und es ging - mit etlichen Ausdrucken von Lal@, Westernlady usw. - in die roten Steine!
    Ein Wave Permit hatten wir auch ergattert........und staunten Bauklötze........als am Wirepass Trailhead........doch tatsächlich der Lal@ höchst persönlich aus einem Auto kletterte!!!


    Lange Rede - kurzer Sinn ;)
    natürlich komme ich gerne mit.
    Da ich ja aber auch noch "spontan" unterwegs bin, kann ich wohl nicht viel schreiben, werde mich aber bemühen. ;ws108;


    Liebe Grüße


    Doris

  • Hallo ihr Lieben, schön das ihr alle mitfahren wollt :wink4:


    Ich beeile mich dann geht es heute noch Richtung Salt lake city. ;;NiCKi;:


    Da ich ja aber auch noch "spontan" unterwegs bin, kann ich wohl nicht viel schreiben, werde mich aber bemühen.

    Kein Problem, du bist trotzdem herzlich willkommen. Das war ja auch eigentlich der Grund wieso ich noch nicht anfangen wollte. Es laufen ja noch einige RB´s, aber einige Quälgeister haben ja nicht locker gelassen :gg:

    Na das ging jetzt aber flott los, bin auch dabei. (Obwohl ich nur überfliege und Bilder schau).

    Ne, ne, ne das geht jetzt aber nicht. :neinnein:


    Na gut aber nur wenn du für Oktober für lückenlosen, blauen Himmel, ohne Regen im Südwesten sorgst ;;NiCKi;:

  • Es laufen ja noch einige RB´s, aber einige Quälgeister haben ja nicht locker gelassen


    ;:ba:;


    Ich wollte deinen RB ja nur davor bewahren, in der Flut von RBs unterzugehen, die zweifellos bald auf uns zukommen, wenn die nächste Reisewelle rollt.


    Undank ist der Welt Lohn. :wut1:


    :gg:




    PS: Wann fliegen wir denn nun endlich los?


    (und sag' jetzt nicht viertel acht! :gg: )

  • So ähnlich wie Dir ging es mir 2008 auch, aber aus einem ganz andern und ganz besonderen Grund....und ich kann Deine Euphorie, Dein Erstaunen, Deine Freude und tage- und nächtelanges Lesen vollkommen nachvollziehen - und ich hatte eine USA-Lücke von 9 Jahren. ;;NiCKi;: Ich kann es ebenso kaum glauben, dass man das überhaupt überleben kann ;noe; Damals hab ich nie was geplant....und ich will gar nicht erst wissen, was wir alles verpasst haben.


    Ich freu mich, dass Du Eure Erinnerungen mit uns teilst und bin natürlich mit an Bord ;;PiPpIla;;;;PiPpIla;;;;PiPpIla;;

  • Bist ja gerade noch rechtzeitig aufgesprungen, denn jetzt fliegen wir los ;;NiCKi;:


    Die Anreise zu unserer 3 Wochen Südwesttour vom 24.10.2009 bis zum 15.11.2009



    Tag 1: Samstag 24.10.2009


    Die Planung geht in Packen über und so kommt der 24.10.2009 in großen Schritten näher und als es dann soweit ist, kann ich es kaum noch abwarten endlich zu starten. ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4;


    Sehr zeitig, nämlich genau um 6.05 Uhr, startet unser Flug (United/Lufthansa) von Nürnberg zunächst nach Frankfurt, wo wir ohne viel Wartezeit um 8.25 Uhr Richtung Chicago starten. An besondere Vorkommnisse kann ich mich nicht mehr erinnern. Es gab „Chicken or pasta“ und auch InSeat Entertainement, an das ich mich auch nicht mehr speziell erinnern kann. Obwohl doch, zunächst recht unmotiviert, weil es sonst nichts wirklich interessantes zu gucken gibt, schaue ich mir "The Hannover" an. Erst dachte ich, na ja was kann das schon sein erwachsene Männer saufen sich in LV zu, ganz toll. Dann aber war der Film so lustig, das ich glaube ich das halbe Flugzeug mit meinem lauten Lachen unterhalten habe. Ich hab mich echt weggeworfen. ;haha_ Meine Lieblings-Konservation: "Endschuldigen sie, aber ist das hier das echte Caesars Palace ?" "Was meinen sie?" "Na, hat Cäsar hier gewohnt?" "Nein" "Nein, das dachte ich auch nicht."



    Über den Wolken, leider haben wir während des ganzen Fluges die selbe Aussicht, aber so schlecht ist es auch nicht


    Ab und zu kommt ja auch mal ein anderes Flugzeug vorbei.


    In Chicago ist das Wetter schlecht, aber die Bäume schon super schön bunt verfärbt.


    Da wir in Reihe 40 sitzen und nur gute 1,5h zum Umsteigen Zeit haben, fragen wir die Stewardess, ob sie uns vielleicht nach der Landung ein wenig nach vorne schleusen könnte. Kann sie natürlich nicht, aber sie sagte
    uns, dass das alles kein Problem ist, denn der United Schalter ist gleich nach der Immigration und da könnten wir ohne viel Suchen unser Gepäck wieder aufgeben. Außerdem sind wir der einzige internationale Flug und somit sollte auch an der Immigration nicht so viel los sein. (Komisch wir fragen uns da gar nicht, woher die das denn wissen will, sondern glauben ihr einfach mal.) :nw:


    Tja und dann kommt es, wie es kommen muss. :wut1: :wut1: :wut1: Wir sind so ziemlich die Letzen in der endlos langen Schlange vor der Immigration. Von wegen einziger internationaler Flug. Es sind so viele Leute da, dass die Halle schon fast zu klein für alle ist. Nach einer Weile werden dann sogar die Linien für US Bürger geöffnet und es geht ein bisschen schneller vorwärts. Aber natürlich viel zu langsam für uns. ;:ba:;

    Als wir dann endlich dran sind will der Officer auch noch alles in allen Einzelheiten wissen. Besonders was wir denn 3 Wochen lang in SLC vor hätten interessiert ihn brennend. Er kann gar nicht fassen, dass

    jemand auch nur auf die Idee kommt dort 3 Wochen zu verbringen. :gg: Der kriegt sich gar nicht mehr ein. Nachdem wir ihm lang und breit erklären, dass wir eine Rundfahrt planen, lässt er uns endlich durch.


    Aber das beste kommt noch, denn nachdem wir endlich durch die Immigration sind und am United Schalter unser Koffer wieder los geworden sind, teilt uns die nette Lady mit, das sie uns nicht garantieren kann, ob wir heute überhaupt noch nach SLC kommen. :EEK: :EEK: :EEK: Unser Flieger fliegt gerade ab und der nächste der heute noch nach SLC gehen soll ist bereits ausgebucht. Bitte was?????

    So kann sie uns nur auf die Warteliste setzten und wir müssen uns 4 Stunden gedulden. :wut1: :wut1: Super das passt ja, warten ist gar kein Problem, eine unserer leichtesten Übungen. :gg:


    Diese Wartezeit verbringen wir am Gate und starren auf den Monitor auf dem unser Name in Rot auf der Warteliste steht.

    Erst eine halbe Stunde vor Abflug wird unser Name Grün und wir bekommen das OK. Wir können mitfliegen. .puh!; Puhh, noch mal Glück gehabt. Die Freude ist natürlich groß, denn auf eine Nacht in Chicago haben wir echt keine Lust. Mit über 4 Stunden Verspätung fliegen wir dann kurz nach 15 Uhr OZ Richtung SLC. Im Flieger haben wir Plätze am Notausgang und somit super viel Platz. Nach einem kurzen Check, ob wir auch des Englischen mächtig sind und im Notfall die Beschriftung an der Tür lesen und diese öffnen können, dürfen wir auch sitzen bleiben.




    Der Landeanflug ist toll, denn die Sonne geht gerade unter und wir haben einen schönen Blick auf die Salzseen. Leider bin ich beim Fotografieren aus dem Flieger eine totale Niete, deswegen sind die Fotos davon nichts geworden. Die Uhrzeit weiß ich nicht mehr genau, aber kurz nach Sonnenuntergang landen wir endlich an unserem Ziel. Da erst mal drei Tage Kongress auf dem Programm stehen haben wir für die ersten drei Tage noch kein Auto.

    Deswegen besorgen wir uns ein Shuttle, das uns zu unserem Hotel, dem Marriott Downtown bringt.


    Unser Hotel, inmitten einer riesengroßen Baustelle. War aber bei weitem nicht so laut wie dieses Jahr in New York, wo gar keine Baustelle sichtbar war. :gg:


    Und so sieht es innen aus.


    Das Hotel ist sehr schön und so fühlen wir uns gleich wohl. Nach der langen Anreise sind wir heute allerdings zu nichts mehr fähig. Deswegen gehen wir auch nur noch ganz kurz vor die Tür, um bei JB´s zu Abend zu essen.


    Erst jetzt merke ich, wie ich die USA vermisst habe und ich frage mich zum 1000sten mal wie ich es nur so lange ohne aushalten konnte. Endlich sind wir wieder da. ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4;


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!