Southwest and Northwest 2011

  • Der Tag hätte mir auch gefallen. Das VoG ist einfach nur schön. Wir sind vor zwei Jahren durchgefahren und waren echt überrascht wie schön es dort ist. Leider hatten wir nicht genügend Zeit, denn wir kamen von Page übers MV und sind bis Moab gefahren. ;)


    Wünsche euch weiterhin viel Vergnügen.


    LG
    Carmen

  • Ein traumhaft schöner Tag *seufz* Das Valley of Gods haben haben wird leider noch nicht gesehen, aber dafür werden bei Deinem Bericht Erinnerungen ans Monument Valley wach *täum*


    LG Tanja

  • Boah, Ernst und Helga, da habt Ihr schon ein gewaltiges Tempo vorgelegt.


    Aber jetzt bin ich vor Ort.


    Schön, dass ihr dank des Hundes alles gepackt habe, Carmibaer Euch gut zum Flugzeug gelotst hat, Eure Ärztin Euch gecheckt hat und ihr on the Road seid. :wink4:


    Das Valley of the God hat uns auch gut gefallen, und wir hatten, wie so oft, zu wenig Zeit.


    Weiterhin FF :wink4:

  • Schön das ihr eine gute Zeit habt mit schönen Zielen und Mini-Treffen.
    Sonst hatte das Circle D doch draußen vor dem Zimmer immre Tische und Stühle - sind die weg?


    Gruß
    Eva


    Nö sind nicht weg............sitze gerade vor unserem Zimmer Nr 25 (das Letzte)
    und geniese einen selbstgebrauten Margarita :wink4: nach ausgiebiger Slot Canyon Session.

  • 31. Mai 2011 / 9.Tag
    Monument Valley – Halls Crossing – Burr Trail - Escalante


    Der heutige Tag hatte es in sich, denn Tagwache gab es bereits um 05:25 Uhr. Denn um 05:31 Uhr war Sonnenaufgang angesagt, und den sollte man sich im Monument Valley nicht entgehen lassen. Es war kühl, aber der Himmel war klar, so dass die äusseren Bedingungen für dieses Ereignis intakt waren. Immer mehr rötete sich der Himmel am Horizont, bis schliesslich die rot gleissende Sonne auftauchte, Meine Bilder stellen dies nur stümperhaft dar.





    Für das Frühstück gibt es im View-Hotel pro Person fünf Dollar Ermässigung. Das Buffet ist reichlich dotiert und lässt keine Wünsche übrig. =)


    Ungewiss am heutigen Tag war bloss wann eigentlich die Fähre von Halls Crossing bis Bullfrog fährt. Laut Tonbandauskunft sollte das um neun, elf und dreizehn Uhr sein. Anderswo sagte man uns das ganze sei um eine Stunde nach vorne verschoben. Nun, wir stellten uns auf elf Uhr ein und das bei einer berechneten Fahrzeit von 2:45 Stunden. Nun, dank dem bekannten Schweizerischen Präzisions-Timing schafften wir es etwa zwei Minuten vor der Abfahrt dort zu sein. Genau einen blauen Wagen hinter zwei DA-Mitgliedern, die fast zwei Stunden früher gestartet waren. ;):gg:



    Insgesamt drei Autos befanden sich auf der Fähre. Kein Wunder, dass diese nicht in kürzeren Intervallen fahren. Einmal mehr ist aufgefallen wie niedrig der Wasserstand des Lake Powell ist.



    Und hier das Beweisfoto über ein Mini DA-Treffen auf hoher See. (Ray, Lu, Helga, Emmentaler)



    Von Bulffrog aus ging es nach einer kurzen Mittagspause auf einem schönen Rastplatz mit Seeblick auf dem Burr-Trail Richtung Boulder und Escalante. Der Trail durch diese schöne Landschaft ist derzeit ausgezeichnet zu fahren. Immer wieder gab es natürlich Fotostops, so dass wir nicht so schnell voran kamen. Wir haben diese Strecke jetzt zum dritten mal befahren, doch war es das erste mal. Dass wir sie nicht von Bullfrog aus befuhren. Eigentlich sollte man diese landschaftlich schönen Strecken immer in beiden Richtungen fahren, denn das gibt ganz neue Eindrücke.







    Ungefähr um fünf Uhr trafen wir beim Circle D in Escalante ein, wo wir das Zimmer 21 beziehen konnten. Natürlich mit den obligaten 10% DA-Rabatt.


    Nun ein Rat an alle Freuende, die in nächster Zeit Escalante besuchen möchten: Nehmt etwas zum Essen mit, sonst verhungert ihr noch. :gg:


    Restaurant im Circle D war für zwei Tage geschlossen. X(
    Cowboy blue unter neuer Führung mit Bar und Musik.Lu und Ray werden es morgen Abend testen. :nw:
    Golden Loop Cafe nicht mehr in Betrieb :traen:
    Angebot im Outfitter nicht gerade überwältigend :ohje:


    Gut, wir bestellten uns schliesslich im Outfitter eine Pizza. Lu und Ray stiessen später zu uns und so gab es bei einem Bierchen (Helga natürlich mit Wein und Kaffee noch einen ganz gemütlichen Abend. :) :)


    Gefahren: 370 Km

  • Wir hatten heute erneut ein gemütliches DA-Treffen in Escalante. :) Deshalb gibt es den Bericht über den heutigen Tag erst morgen. ;)


    Eure Reaktionen freuen mich sehr. :) Ihr versteht sicher, dass ich diese momentan nnicht immer gleich kommentieren kann. ;):wink4:


    Morgen geht es für zwei Nächte nach Torrey. Drückt alle verfügbaren Daumen, dass es dieses mal mit dem Cathedral Valley klappt.


    Ernst

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!