Posts by Yukon1

    Ich habe gerade festgestellt, dass diese Fehlermeldung bei fast allen Websites kommt :pipa::nw:


    Hatte ich bisher nicht.

    Betr.: Firefox


    Beim PC kein Problem mit dem Laden der Site.


    Beim Lappi kommt eine Meldung:

    Gesicherte Verbindung fehlgeschlagen. Das Zertifikat der Gegenstelle hat eine ungültige Signatur.

    Fehlercode: SEC_ERROR_BAD_SIGNATURE


    Wo kann ich das ändern??

    Ich habe vor kurzem "Yesterday" bei Sky aufgenommen und den Film heute angesehen:


    Yesterday
    Sky Cinema Fun
    120min


    Musikkomödie, USA, England, , Japan, Russland 2018
    Regie: Danny Boyle
    Autor: Jack Barth - Richard Curtis
    Musik: Daniel Pemberton
    Kamera: Christopher Ross
    Ein kosmischer Zufall will es, dass der liebenswerte, aber erfolglose Sänger Jack Malik nach einem Zusammenstoß mit einem Bus der einzige Mensch auf der Welt zu sein scheint, der sich an die Songs der hier nie stattgefundenen Beatles erinnern kann. Nach kurzem Zögern gibt er ihre zeitlosen Lieder als die seinen aus und fängt an, großen Erfolg zu haben. Dass er ein Superstar wird, treibt allerdings einen Keil zwischen ihn und seine große Liebe Ellie, die ihn bisher gemanagt hat. Nun muss er eine Entscheidung treffen.


    Er wird am 19.05.2020 um 2:05 und 12:55 Uhr wiederholt.


    Es ist ein Musik- und Liebesfilm, den ich normalerweise nicht favorisiere.


    Aber hier gab es als Beatlesfan durch die Beatles-Songs ein Daumenhoch!!!

    Hier eine Passage aus meinem Reisebericht:



    4. Tag - Mi. 11.08.04


    Nach einem guten Frühstück fahren wir zum wenig bekannten Elwha Valley im Olympic National Park.
    Der alte, 1927 errichtete Glines Canyon Dam des Lake Mills wird 2008 eingerissen und den See wird es dann nicht mehr geben. Grund dafür ist der Umweltschutz: es gibt keine Lachsleiter. Der Elwha River wird dann der Natur zurückgegeben und die pazifischen Lachse erreichen erstmals seit 100 Jahren wieder ihre Laichgründe in den Bergen.


    Am Mittwoch morgen am 06.05.2020:


    ARTE 09:45 - 10:30 Uhr


    Die Wildnis meldet sich zurück


    Neuengland - Wo wieder Wälder wachsen
    Staffel 1: Episode 2
    Naturreihe, Frankreich 2019
    Regie: Vincent Perazio
    Wo der Mensch sich zurückzieht, macht er Platz für die Natur. Landschaften blühen wieder auf und werden zum Lebensraum für eine große Artenvielfalt. Innerhalb weniger Jahrzehnte ist das ökologische Gleichgewicht wieder im Lot; Flora und Fauna können sich entfalten. Ökosysteme, die ihre natürliche Eigendynamik zurückgewinnen, bringen auch dem Menschen vielfältigen Nutzen.
    In Nordamerika und in Europa sind einige Gebiete nicht wiederzuerkennen. Die dreiteilige Reihe 'Die Wildnis meldet sich zurück' zeigt solche Regionen und veranschaulicht, wie die Natur sich den Weg zurück in die Freiheit bahnt.


    Neuengland gehört zu den waldreichsten Gebieten der USA. Im 18. Jahrhundert rodeten europäische Siedler den Wald. Sie zogen Mitte des 19. Jahrhunderts weiter in den amerikanischen Westen. Was passierte, als die Menschen das Land vor mehr als 150 Jahren verließen? Welche Tierarten kehrten als erste zurück? Welche folgten? Die Wälder sind heute Lebensraum für Elche, Hirsche, Biber, Marder und Schwarzbären. Es ist ein neues Ökosystem entstanden, das nicht mehr das gleiche ist wie zuvor.


    Am Donnerstag morgen am 07.05.2020:


    ARTE 02:55 - 03:40 Uhr


    Die Wildnis meldet sich zurück


    US-Nordwestküste - Die Renaturierung des Elwha River
    Staffel 1: Episode 3
    Naturreihe, Frankreich 2019
    Regie: Sarah Laine
    Wo der Mensch sich zurückzieht, macht er Platz für die Natur. Landschaften blühen wieder auf und werden zum Lebensraum für eine große Artenvielfalt. Innerhalb weniger Jahrzehnte ist das ökologische Gleichgewicht wieder im Lot; Flora und Fauna können sich entfalten. Ökosysteme, die ihre natürliche Eigendynamik zurückgewinnen, bringen auch dem Menschen vielfältigen Nutzen.
    In Nordamerika und in Europa sind einige Gebiete nicht wiederzuerkennen. Die dreiteilige Reihe 'Die Wildnis meldet sich zurück' zeigt solche Regionen und veranschaulicht, wie die Natur sich den Weg zurück in die Freiheit bahnt.


    Im Olympic National Park, im Nordwesten der USA im Bundesstaat Washington, liegt einer der ältesten Regenwälder unserer Erde, durchzogen von einem der spektakulärsten Flüsse der Vereinigten Staaten, dem Elwha River. Nachdem Staudämme das Ökosystem zerstört hatten, verhilft heute ein aufwendiges Renaturierungsprojekt der Flora und Fauna wieder zu neuem Leben - Lachse, Waschbären, Fischotter und Schwarzbären haben ihr Reich zurückerobert.