Mit dem Zelt durch den Südwesten – Weil‘s so schön war, gleich noch einmal!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • alf99 wrote:

      Ich befürchte, das hätte ich nicht geschafft
      So früh/spät ins Zelt kriechen? Oder das Hineinkriechen generell nach ein, zwei Bierchen? ;)

      Ina wrote:

      Wie gut ich das kenne dort
      Auch schon einen "Wintereinbruch" dort gehabt?

      Ina wrote:

      aber so schöne Bilder haben wir leider nicht dort bekommen
      Ich glaube, ich hab noch nie an einem Tag so viele Regenbögen gesehen.

      Ina wrote:

      Woh, harter Ritt
      Ja, besonders für uns Langstreckenfahrer :gg:
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • 29.09.16 Schon wieder - VoF

      Puh, war das eine warme Nacht gewesen. Und da das Zelt schon recht früh Sonne abbekommt, stehen wir bald auf.
      Wir frühstücken ausgiebig und in Ruhe. Schreiben dann endlich unsere Postkarten, schließlich geht‘s übermorgen heim. Viele sind es nicht, denn es sind nur noch unsere Mütter, die eine bekommen und sie freuen sich halt doch sehr darüber.
      Auch das Reisetagebuch wird auf den neuesten Stand gebracht.

      Gegen Mittag fahren wir zum Visitor Center und dann weiter nach Overton wegen WiFi und Briefmarken. Kaufen noch ein paar Lebensmittel ein und bringen in Erfahrung, wo das Postoffice ist.

      Anschließend gehen wir zu McDonalds wegen Free WiFi und weil ich plötzlich einen unstillbaren Hunger auf Pommes habe! ;;PiPpIla;; Checken dort unsere Flüge, es ist alles beim Alten.

      Dann geht es um 14.15 Uhr zurück zum Park. Wir halten in der Nähe der Cabins, um den Natural Arches Trail zu machen. Leider finden wir keine eindeutigen Markierungen und starten schließlich an einer Service-Road. Dann geht‘s durch teils tiefen Sand in einem Wash weiter. Wir sind uns nie ganz sicher, ob wir richtig sind. :nw: Es ist sehr heiß und mühsam.

      Das müsste die Spur einer Schlange sein, oder?




      Nach langer Zeit im sandigen Wash wird es nun interessant:





      Schließlich stoßen wir auf einen Arch. Ob es der Natural Arch ist, wissen wir nicht. Wir nennen ihn Gürteltier-Arch. So sieht er doch aus, nicht wahr?









      Gehen noch ein Stück weiter, aber da scheint nichts mehr zu kommen. Wir kehren schließlich nach ca. knapp 3 km um, bzw. setzen uns in den Kopf, Richtung Osten in einem großen Bogen zurückzulaufen. Wir haben einen eindeutigen Weg mit Spuren entdeckt, dem wir folgen wollen. Leider ist er bald nicht mehr eindeutig und wir irren etwas kreuz und quer umher, immer in dem Bemühen, sandige Washs zu benutzen. Schließlich schlagen wir wieder eine westliche Richtung ein und landen wieder in unserem Wash. Na, viel gebracht hat das jetzt nicht wirklich! :ohje:

      Als wir zurück zum Auto kommen sind wir ziemlich k.o. Das viele Gehen im tiefen Sand bei diesen Temperaturen (ca. 30 °C) war ganz schön anstrengend.



      Fahren zum Campground zurück und machen uns einen gemütlichen Rest-Nachmittag mit Ausspannen und Lesen.
      Nach dem Abendessen (Nudeln mit Zucchini-Paprika-Tomatensoße und Tomaten-Thunfisch-Salat) sitzen wir noch lange draußen und genießen die warmen Temperaturen und den schönen Sternenhimmel.


      Gefahrene Meilen: 37
      Trails: Natural Arches Trail 6 km
      Übernachtung: Atlatl Campground 20
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Ui, ein anstrengender Tag. Das Latschen durch Sand ist aber auch heftig ;;NiCKi;: . Den Natural Arches Trail hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, insofern habe ich auch keine Ahnung, ob er es war ;) . Aber schön war es ja anscheinend :clab: . Euer Gürteltier erkenne ich allerdings nicht so recht ;haha_ . Aber Ameisenbär auch nicht ;) .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • PeKa wrote:

      sitzen wir noch lange draußen und genießen die warmen Temperaturen und den schönen Sternenhimmel.
      Im VoF immer wieder schön. Wir hatten eine Campsite nebenan ein Alt-68er Pärchen, die uns mit ihrer Gitarre mit Beatles-Songs beglückt haben. War ein unvergessener Abend.
      Liebe Grüße

      Susanne ;:ScFr:: und Daniel ;;FcBaYSMMMMM;;





    • WeiZen wrote:

      Aber auch ein wenig Ameisenbär dabei.

      Canyonrabbit wrote:

      Euer Gürteltier erkenne ich allerdings nicht so recht . Aber Ameisenbär auch nicht .
      Mein spontaner Gedanke war auch Ameisenbär ;;NiCKi;: . Dann habe ich mir Fotos angeschaut und ich glaube, es ist ein Gürtelbär, gemeinhin auch Ameisentier genannt :gg: .

      Desertwolves wrote:

      Wir hatten eine Campsite nebenan ein Alt-68er Pärchen, die uns mit ihrer Gitarre mit Beatles-Songs beglückt haben. War ein unvergessener Abend.
      Das kann ich mir vorstellen! Ich glaube, so was erlebt man nur einmal im Leben =) . Glück gehabt ;;NiCKi;:

      Ina wrote:

      PeKa wrote:

      Das müsste die Spur einer Schlange sein, oder?
      +Mit Sicherheit ;;NiCKi;: eindeutig ;;NiCKi;: :MG: :MG: ;)
      Und was für eine? :gg:
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • PeKa wrote:

      Natural Arches Trail
      Da ist wohl der Weg das Ziel. Wobei euer Gürteltier schon auch nett aussieht.

      PeKa wrote:

      Das müsste die Spur einer Schlange sein, oder?
      sicher eine spezielle Art, die sich hüpfend fortbewegt :gg:

      PeKa wrote:

      Fahren zum Campground zurück und machen uns einen gemütlichen Rest-Nachmittag mit Ausspannen und Lesen.
      Bei der Kulisse immer wieder schön - genauso wie euer Abend-Programm =)
      Viele Grüße,
      Andrea
    • New

      Redrocks wrote:

      Da ist wohl der Weg das Ziel. Wobei euer Gürteltier schon auch nett aussieht.
      ;;NiCKi;: Und schön einsam wars. Waren mal wieder die Einzigen :gg:

      Redrocks wrote:

      sicher eine spezielle Art, die sich hüpfend fortbewegt
      Stell ich mir gerade bildlich vor :la1;

      Redrocks wrote:

      Bei der Kulisse immer wieder schön - genauso wie euer Abend-Programm
      Ja, gegen Ende des Urlaubs kann es schon einmal vorkommen, dass wir relaxen :gg:

      WeiZen wrote:

      PeKa wrote:

      Und was für eine?
      Sidewinder
      Upps, das war eigentlich als Witz gemeint, aber du hast recht =)
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • New

      30.09.16 Bunter geht‘s nicht mehr – VoF


      Auch diese Nacht ist wieder sehr warm gewesen. ;Hss;!
      Wir machen ein ausgiebiges Frühstück mit Rührei und Speck. Da wir nur eine 12 er Packung Eier bekommen haben, wandern sechse in den Topf, die restlichen werden anschließend hartgekocht. Auch vom Speck braten wir nur die Hälfte an. Es ist schon etwas unpraktisch, wenn es die meisten Lebensmittel nur in Großpackungen gibt. :rolleyes:


      Heute ist der letzte Tag unserer Reise! Noch versuchen wir diese Tatsache weit von uns zu schieben und so zu tun, als wäre dies ein Tag wie viele andere zuvor. :pfeiff:

      Deshalb machen wir uns auf Richtung Mouse‘s Tank Road. Unterwegs machen wir noch eine Tiersichtung. Bighorn Sheeps sieht man dort ja wirklich häufig, aber ich find‘s immer wieder schön sie anzuschauen und was Besonderes.







      Wir starten unsere Wanderung am Parkinglot 3 und gehen von dort an der Straße entlang zurück zum Dip 5 (ungefähr 1 km). Kurz vor dem Dip soll rechter Hand der Striped Rock sein.


      Unterwegs haben wir superschöne Ausblicke: ;;ebeiL_,











      Wir suchen eine ganze Weile nach dem Striped Rock und entdecken ihn erst, als wir auf der anderen Straßenseite einen Felsen erklettern.
      Von unten ist er nicht zu sehen:



      Von einem erhöhten Standpunkt dann schon:



      Hier kann man gut sehen, warum der Striped Rock auch Nike Rock genannt wird:






      So, den Pink Canyon schauen wir uns morgen an =) .







      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • New

      WeiZen wrote:

      PeKa wrote:

      Bighorn Sheeps sieht man dort ja wirklich häufig
      Ich hab im VoF noch nie welche gesehen, nur an kühleren Orten.
      Wenige Meter vor uns über die Campground Road ein ganzes Rudel :gg:
      Und immer wieder einzelne in den Felsen
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • New

      Hach, die Farbenpracht im VoF ist einfach immer wieder umwerfend. ;;ebeiL_,

      PeKa wrote:

      Heute ist der letzte Tag unserer Reise!
      Davon will ich gar nichts hören. :ts;

      PeKa wrote:

      So, den Pink Canyon schauen wir uns morgen an .
      ;;PiPpIla;;

      WeiZen wrote:

      Ich hab im VoF noch nie welche gesehen
      Ich schon - einmal auf dem Trail zum Balanced Rock, einmal kurz vor dem Parkplatz vom White Domes Trail, jeweils eine ziemlich große Gruppe. =)
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    • New

      PeKa wrote:

      Noch versuchen wir diese Tatsache weit von uns zu schieben und so zu tun, als wäre dies ein Tag wie viele andere zuvor.
      Hach, da macht sich trotzdem Wehmut breit.

      Schön, dass Ihr den Streifen gefunden habt. Ich liebe die Landschaft im VoF. Diese Farben sind ein Traum.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • New

      Ina wrote:

      Allerdings, darüber ärgern wir uns auch jedes Mal
      Und dann isst man tagelang den gleichen Käse! Außerdem vermisse ich immer eine Frischetheke! Gibt es so was denn gar nicht? Offenen Käse, offene Wurst?

      Ina wrote:

      Einfach ein einziger Farbenrausch
      Es wird noch besser! ;;NiCKi;:

      WeiZen wrote:

      Ich hab im VoF noch nie welche gesehen, nur an kühleren Orten.
      Echt?! Wir waren 4x dort und haben immer welche gesehen, teilweise ganze Herden. Deshalb dachte ich, dass sie gerade dort häufig vorkommen.

      Raven wrote:

      Davon will ich gar nichts hören.
      Ich auch nicht :wut1:

      Canyonrabbit wrote:

      Schön, dass Ihr den Streifen gefunden habt. Ich liebe die Landschaft im VoF. Diese Farben sind ein Traum.
      Später wird es noch bunter ;;NiCKi;:
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • New

      PeKa wrote:

      Heute ist der letzte Tag unserer Reise! Noch versuchen wir diese Tatsache weit von uns zu schieben und so zu tun, als wäre dies ein Tag wie viele andere zuvor.
      Bei uns bleibt es meistens bei dem Versuch :nw: Irgendwie denken wir doch immer wieder daran, auch wenn wir noch so ein ausgefülltes Programm haben.
      Wie ist es Euch gelungen?

      PeKa wrote:

      Bighorn Sheeps sieht man dort ja wirklich häufig, aber ich find‘s immer wieder schön sie anzuschauen und was Besonderes.
      ;;NiCKi;: geht mir genau so. Sie sind wunderschön und wirken auch so majestätisch mit ihren gebogenen Hörnern.

      PeKa wrote:

      Hier kann man gut sehen, warum der Striped Rock auch Nike Rock genannt wird:
      =) Aber wirklich!

      Das Valley of Fire ist immer wieder ein Traum mit seinen leuchtenden Farben.

      Liebe Grüße

      Bettina
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.