Under the Rocky Mountain Sky

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ina wrote:

      es gehen übrigens ein Haufen Stufen hoch
      Macht nix, gibt einen knackigen Po ;) :gg: .

      Ina wrote:

      Needles Tunnel mit der Needle
      Der gefällt mir besser, als die mit der Präsidentenkopfaussicht.

      Ina wrote:

      Irre Aussicht hier, aber fliegende Ameisen haben uns förmlich in die Flucht geschlagen. Das war schon richtig gruselig, überall an einem klebten diese „Monster“, brrr, nichts wie weg von hier
      ::pAk2:: :schweg;

      Ina wrote:

      Auf der Karte gab exakt 2 Gerichte, Käsespätzle und Sirlion Steak mit Folienkartoffel
      Ist der Koch ein Schwabe? Sirloin ist für den Wilden Westen ok, aber Käsespätzle doch sehr ungewöhnlich.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Ina wrote:

      man kann einfach nicht überall zur richtigen Tageszeit landen.
      ja, blöderweise gibt es jede Tageszeit jeden Tag nur genau ein mal :nw: :gg:

      Ina wrote:

      ein nettes , kleines Gebiet.
      hat mir sehr gut gefallen

      Ina wrote:

      hier wollten wir uns die Mamut Site unbedingt anschauen
      die haben wir verpasst - geht halt nicht alles

      Ina wrote:

      er Bursche stand auf einer Böschung über der Strasse, was für ein Prachtkerl
      wie aus dem Bilderbuch :!!

      Ina wrote:

      Was für ein Reinfall
      shit happens - ob jetzt wieder alles geöffnet ist ?

      Ina wrote:

      Meinen Kummer habe ich mit einem riesigen Eis bekämpft.
      der Eisbecher auf dem Bild ist abet weit entfernt von - riesig ;,cOOlMan;:

      Ina wrote:

      zuerst die Tunnels mit dem Blick auf die präsidenten
      Oh, ich glaube, wir sind in der anderen Richtung gefahren

      Ina wrote:

      aber man ist nicht gerade alleine, obwohl es ein Dienstag war
      und jetzt stell dir ein Wochenende im Hochsommer vor ;)

      Ina wrote:

      diese Herde lag in Streichelnähe und strahlte eine so wunderbare Ruhe aus, dass wir gar nicht mehr weg wollten
      tolle Tierbilder konntet Ihr machen

      Ina wrote:

      Auf der Karte gab exakt 2 Gerichte, Käsespätzle und Sirlion Steak mit Folienkartoffel
      :EEK: obwohl, für unsere Familie wäre alles dabei gewesen :gg:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • Hallo, Ina,

      die letzten drei Tage haben wir von der Strecke her ganz ähnlich gemacht, aber teilweise mit etwas anderen Schwerpunkten.

      So haben wir wegen einer längeren Wanderung bei den Vedauwee Rocks Cheyenne nur gestreift. Wie ich auch hier bei Dir wieder sehe, ist das Städtchen durchaus noch mal einen Besuch wert. Auch Fort Laramie scheint sich sehr zu lohnen.

      Ina wrote:

      Hier habe ich aus dem Augenwinkel gerade noch einen süßen Diner beim Vorbeifahren gesehen und schwupp, ein Dreherle und schon saßen wir mit je einem Stück Apple Pie und Cherry Pie an einem Tisch. 2 wunderbare Ladies haben sich um uns gekümmert, es war richtig nett dort drinnen.
      Gut gemacht, Ina :!! Das sieht ja klasse aus.

      Mir gefällt insgesamt bei Eurer Reise gut, dass Euch zwischendurch viel Zeit nehmt und auch genießen könnt, auch wenn mal ein "Kummereis" ist =)

      Ina wrote:

      Wir sind alt, wir brauchen höchstens noch eine Sterbeversicherung
      :MG: Wir auch

      Ina wrote:

      Der nächste Programmpunkt war der Toadstool Geological Park,
      Ach, der ist bei uns wegen Wildfire ausgefallen. Wenn ich jetzt mal wieder sehe, wie schön und interessant es dort ist, tut es mir wieder mal leid.

      Ina wrote:

      Um 14.45 Uhr erreichten wir Hot Springs, hier wollten wir uns die Mamut Site unbedingt anschauen. Wolfi hat so begeistert davon geschrieben. Was soll ich sage, wir waren auch absolut begeistert
      Schade, auch nicht gesehen. Eure Begeisterung kann ich aber gut verstehen, das sind wirklich interessant aus.


      Wenn die Baustelle beim Mount Rushmore den Zugang zu der Allee mit den Ihnen verhindert, ist das wirklich schade. Gerade das hat uns auch so gut gefallen.
      Und schade, dass die Abendzeremonie auch der Baustelle zum Opfer gefallen ist. Nach dem, was ich gelesen habe, soll das normalerweise schon sehr beeindruckend sein.
      Und gut, dass Ihr Eurer Enttäuschung vom Vorabend doch noch mal zu den Präsidenten gefahren seid und Ihr etwas versöhnt wurdet.

      Und dann noch die vielen Tierbeobachtungen! Besondres gut gelungen finde ich das Foto von dem Bison auf der Straße :!!

      Sehr schöne Reise bisher ;;NiCKi;:

      Liebe Grüße

      Bettina
    • WeiZen wrote:

      . Am nächsten Tag hatten wir in den Badlands Hurrikanstärke I in den Böen.
      :EEK: :EEK: Das ist übel :traen:

      Buerzelpeter wrote:

      Da war doch die Allee mit den Fahnen wenn ich mich recht entsinne. Weißt du ob da komplett was anderes hingebaut wird oder nur wieder aufgehübscht wird?
      Ja Anett, genau auf die hatten wir uns ja gefreut :traen: , soweit wir den Bauplan verstanden haben, wird die Allee komplett aufgefrischt, die Tribünen standen noch :nw:

      Saguaro wrote:

      Macht nix, gibt einen knackigen Po
      Hab ich doch schon :MG: ;,cOOlMan;:

      Saguaro wrote:

      Der gefällt mir besser, als die mit der Präsidentenkopfaussicht.
      Mir auch, er ist wirklich ziemlich eng :gg:

      Saguaro wrote:

      Sirloin ist für den Wilden Westen ok, aber Käsespätzle doch sehr ungewöhnlich.
      Hat uns auch etwas verblüfft ;;NiCKi;:

      Sommarvisa wrote:

      Oh wie schön die ganzen Tiere sind!
      Wir hatten wirklich Glück mit den Tieren :SCHAU:

      malenz wrote:

      shit happens - ob jetzt wieder alles geöffnet ist ?
      Das glaube ich nicht, dazu war der Bereich noch viel zu wenig vorbereitet :nw:

      malenz wrote:

      der Eisbecher auf dem Bild ist abet weit entfernt von - riesig
      Derbwar riesig, ich hab ja schon fleißig an ihm geschleckt :MG: :MG: :MG:

      malenz wrote:

      Oh, ich glaube, wir sind in der anderen Richtung gefahren
      Das wäre egal Markus, wir hatten bei dem einem Tunnel den Blick beim Durchfahren und beim Anderen habe ich es gerade noch im Rückspiegel gesehen und konnte anhalten für das Foto :MG: :MG:

      malenz wrote:

      tolle Tierbilder konntet Ihr machen
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: pures Glück ;;NiCKi;:

      malenz wrote:

      obwohl, für unsere Familie wäre alles dabei gewesen
      Siehst du, es muss gar nicht soviel auf einer Speisekarte stehen :MG: :MG:

      bela wrote:

      So haben wir wegen einer längeren Wanderung bei den Vedauwee Rocks Cheyenne nur gestreift. Wie ich auch hier bei Dir wieder sehe, ist das Städtchen durchaus noch mal einen Besuch wert. Auch Fort Laramie scheint sich sehr zu lohnen.
      Hatten wir auch angedacht, aber uns hat einfach die Zeit gefehlt und so sind quais nur 1/2 Turtle Rock Trail gelaufen :traen:

      bela wrote:

      Mir gefällt insgesamt bei Eurer Reise gut, dass Euch zwischendurch viel Zeit nehmt und auch genießen könnt, auch wenn mal ein "Kummereis" ist
      Danke bettina ;ws108;

      bela wrote:

      Ach, der ist bei uns wegen Wildfire ausgefallen.
      Ach, schade. Das Gebiet ist nicht gerade riesig, aber man könnte lässig auch 2- 3 Std dort herumlaufen ;;NiCKi;:

      bela wrote:

      Und dann noch die vielen Tierbeobachtungen! Besondres gut gelungen finde ich das Foto von dem Bison auf der Straße
      Der kerl stand wie auf dem Präsentierteller, einfach genial ;dherz; ;dherz; ;dherz;
      liebe Grüße

      Ina

    • Ina wrote:

      Das ist übel
      Das war im Grunde eine interessante Erfahrung, Man konnte sich richtig schräg gegen den Wind lehnen ohne um zufallen. :nw:
      Los ging es am Morgen in Rapid City.
      Als ich auf den Balkon vom Hotel trat war die Haus Baustelle gegenüber komplett in Plastik verhüllt, als ich mit dem Rauchen fertig war, war das Plastik verschwunden. :EEK: Ich selber stand im Windschatten.
    • Ina wrote:

      haben es auch nicht bereut, noch einmal hier her zu kommen. Im Sonnenschein mit blauem Himmel, sieht die Sache schon besser aus.
      :!! :clab:

      Ina wrote:

      zuerst die Tunnels mit dem Blick auf die präsidenten
      schick =) . Und die Fels-Needles gefallen mir auch sehr gut :!! - hätte ich dort gar nicht erwartet.

      Ina wrote:

      Deers, Turkeys, Eselchen, haufenweise Bisons, Gabelböckeund natürlich die drolligen Präriedogs
      =) die Eselchen ;dherz;

      Ina wrote:

      Wir sind ab Custer in einen wirklich heftigen Thunderstorm geraten . Der Regen kam waagerecht auf uns zu
      Uha, da ist man echt froh, wenn man nicht mehr auf der Straße ist! Aber ich nehme an, dass es schnell vorüber war, wenn Beate im Hotel den Outdoor Pool bevorzugt hätte? Und warm war es auch?

      Ina wrote:

      Keine Ahnung, wann wir wieder daheim waren
      Und hast du eine Ahnung, wie viele Margaritas es waren ;) :tongue: ?
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Buerzelpeter wrote:

      Kann mich gar nicht entsinnen, dass wir da Eintritt bezahlen mussten
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      Die letzten Jahre jedesmal

      FEES:
      A temporary (1-7 days) license is $20 per vehicle and $10 per motorcycle. An annual park entrance license is $30 and you can buy a second annual park entrance license for $15. A transferable park entrance license is $65. Motorcoach licenses are $3 per person per continuous visit. An entrance license is required of all park visitors.

      blackhillsbadlands.com/parks-monuments/custer-state-park
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • 18.09.19




      Heute waren wir mal wieder etwas früher unterwegs, um 7.30 musste Rudi schnell die hübsche Lok fotografieren, weil jetzt das beste Licht.






      Nun ging es auf dem schnellsten Weg nach Rapid City um die tolle Stabkirche zu besichtigen. Obwohl wir mit 8.40 doch wirklich recht früh dran waren, liefen schon einige Besucher dort herum und eine ganze Großfamilie von Turkeys . Die Chapel oft he Hills hat uns sehr gut gefallen, allerding ist hier mit Sicherheit der Nachmittag die besser Zeit :rolleyes: .







      Interessante Bauweise ;;NiCKi;:






      Nun fuhren schnurstracks auf der Interstate nach Wall, wir hatten hier einen Auftrag zu erledigen, den wir aber leider nicht erledigen konnten :traen: .

      Weiter ging es zum „Missile Delta 09 Abschusssilo“. Ziemlich beeindruckend.








      Um 11.15 machten wir uns dann endgültig auf den Weg zu unserem eigentlichen Ziel, zu den Badlands ;;PiPpIla;; . Wir kamen gegen 11.40 Uhr dort an und bis 14.30 hatten wir dann den Notch-, den Window- und den Door Trail abgearbeitet. Ganz nett, aber vom Hocker hat es uns nicht gehauen :nw: :schaem: .

      Notch Trail, mit seiner Leiter :MG:






      Der Door Trail hat uns noch am besten gefallen.







      hier sieht man recht schön, was für eine Barriere die Badlands für die ersten Siedler darstellten


      Nun sind wir zum Ben Reifel VC gefahren und haben dort unser Picknick gemacht. Als wir noch zur Toiletten gingen, haben wir unseren Autofenster offen gelassen, mit allem Zeug im Auto, Kameras, Navis und Rucksäcke :ohje: . Uns hat fast der Schlag getroffen als wir es bemerkt haben. Aber nichts fehlte .puh!; . Ich musste sofort an den armen Claus denken :traen: .


      Dann ging es die #240 weiter. Jetzt wurde auch das Fotolicht deutlich besser und wir kamen an die wunderschön bunten Stellen, das hat uns schon sehr gut gefallen.







      Die Präriedogs waren immer wieder die „Zeiträuber“





      und dieser Prachtbulle hier. Ich dachte erst, der liefert sich mit dem Auto einen Machtkampf, bis wir gesehen haben, dass er sich äußerst genüsslich an den Holzpfahl kratzte. Er hat sich überhaupt nicht von den Autos stören lassen ;haha_ :la1; .



      :MG: :MG: :MG: :MG: :MG:


      Im tiefen Gras lag auch eine Herde Bighorn Sheeps, aber die waren kaum zu sehen.

      Suchbild ;haha_



      Es wurde langsam dunkel und wir machten uns gegen 17 Uhr wieder auf den Heimweg.

      In Rapid City sind wir noch, auf Wolfis Empfehlung , ins Ruby Tuesday zum Staekessen gegangen. Man kann es wirklich weiterempfehlen. Das war ein guter Tipp :!! .

      Um 20.40 Uhr waren wir dann wieder im Hotel. Heute konnten wir uns deswegen nicht mit Beate treffen. :traen:



      Wetter: sonnig,54°F bis 81°F


      Miles: 256


      Hier geht es weiter
      liebe Grüße

      Ina

      The post was edited 1 time, last by Ina ().

    • Ina wrote:

      Ganz nett, aber vom Hocker hat es uns nicht gehauen
      Achso, ihr habt auch nicht in den Badlands übernachtet :ohje:

      Die Abendstimmung ist so g.... ich muss da unbedingt nochmal hin ;;PiPpIla;;
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Ina wrote:

      um 7.30 musste Rudi schnell die hübsche Lok fotografieren, weil jetzt das beste Licht.
      Hat er gut gemacht, evtl. ein wenig den Kontrast runterfahren =)

      Ina wrote:

      m die tolle Stabkirche zu besichtigen.
      Die sieht ja aus wie die eine, die ich in Norwegen sah.

      Ina wrote:

      haben wir unseren Autofenster offen gelassen, mit allem Zeug im Auto, Kameras, Navis und Rucksäcke . Uns hat fast der Schlag getroffen als wir es bemerkt haben. Aber nichts fehlte .
      Das war halt keine Challange für nen ordentlichen Dieb ;)
      Marc.

    • Ina wrote:

      um 7.30 musste Rudi schnell die hübsche Lok fotografieren, weil jetzt das beste Licht.
      Licht hin oder her - das Sepia-Bild finde ich Klasse :clab: :clab:

      Ina wrote:

      Die Chapel oft he Hills hat uns sehr gut gefallen
      sieht hübsch aus ;;NiCKi;:

      Ina wrote:

      wir hatten hier einen Auftrag zu erledigen, den wir aber leider nicht erledigen konnten
      Damit weckst du natürlich die Neugierde :gg:

      Ina wrote:

      Ganz nett, aber vom Hocker hat es uns nicht gehauen
      Ok - man kann ja nicht von allem super geflasht sein.

      Ina wrote:

      wir kamen an die wunderschön bunten Stellen, das hat uns schon sehr gut gefallen.
      Und das sieht doch schon wieder sehr gut aus :!!

      Ina wrote:

      Als wir noch zur Toiletten gingen, haben wir unseren Autofenster offen gelassen, mit allem Zeug im Auto, Kameras, Navis und Rucksäcke . Uns hat fast der Schlag getroffen als wir es bemerkt haben. Aber nichts fehlte
      Ist uns auch schonmal passiert, am Trailhead für die Toadstool Hoodoos. Und wir waren bestimmt 1 1/2 Stunden weg :gg: .
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Ina wrote:

      Nun fuhren schnurstracks auf der Interstate nach Wall, wir hatten hier einen Auftrag zu erledigen, den wir aber leider nicht erledigen konnten
      In geheimer Mission unterwegs?

      Ina wrote:

      Notch Trail, mit seiner Leiter
      Die Leiter sieht toll aus :!! . Muss man die auch wieder runter?

      Ina wrote:

      Als wir noch zur Toiletten gingen, haben wir unseren Autofenster offen gelassen, mit allem Zeug im Auto, Kameras, Navis und Rucksäcke . Uns hat fast der Schlag getroffen als wir es bemerkt haben. Aber nichts fehlte
      Da siehste, in der Wildnis gibt es nur ehrliche Leute. Uns ist das mal an der East Entrance vom Valley of Fire passiert.

      Ina wrote:

      dass er sich äußerst genüsslich an den Holzpfahl kratzte. Er hat sich überhaupt nicht von den Autos stören lassen
      Dies juckte ihn - im wahrsten Sinne des Wortes - nicht ;haha_ .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Ina wrote:

      und eine ganze Großfamilie von Turkeys .
      Schonzeit, ist ja noch nicht Thanksgiving ;)

      Ina wrote:

      Die Chapel oft he Hills hat uns sehr gut gefallen
      uns auch :!!

      Ina wrote:

      Ich dachte erst, der liefert sich mit dem Auto einen Machtkampf
      ich dachte erst an Fotoshop ;;NiCKi;: , dann die Auflösung ;haha_

      Ina wrote:

      ins Ruby Tuesday zum Staekessen gegangen. Man kann es wirklich weiterempfehlen. Das war ein guter Tipp
      Ruby Tuesday ist bei jedem USA Aufenthalt Pflicht für uns :HERZ4;

      Saguaro wrote:

      Dies juckte ihn - im wahrsten Sinne des Wortes - nicht
      ;haha_





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • alf99 wrote:

      Die Abendstimmung ist so g.... ich muss da unbedingt nochmal hin
      wir waren zur Abendstimmung da Alf ;haha_ Ende September, die Sonne ging schon langsam unter ;;NiCKi;:

      Skuromis wrote:

      Die sieht ja aus wie die eine, die ich in Norwegen sah
      ;;NiCKi;:

      Skuromis wrote:

      Das war halt keine Challange für nen ordentlichen Dieb
      Scheinbar :MG: :MG:

      Redrocks wrote:

      Damit weckst du natürlich die Neugierde
      Wir sollten für einen Freund etwas Bestimmtes besorgen, aber leider haben wir es nicht bekommen :nw:

      Redrocks wrote:

      Und wir waren bestimmt 1 1/2 Stunden weg
      Huch, wir wenigstens nur 10 min ;haha_

      Saguaro wrote:

      Die Leiter sieht toll aus . Muss man die auch wieder runter?
      Japp, ging definitiv schwerer als hoch :D :D :D

      Saguaro wrote:

      Uns ist das mal an der East Entrance vom Valley of Fire passiert.
      :ohje: Scheinbar ist das ein Volkssport :la1;

      Mike wrote:

      Schonzeit, ist ja noch nicht Thanksgiving
      Hoffentlich nicht, die befinden sich doch auf christlichen Land :gg: :gg: :gg:

      Mike wrote:

      ich dachte erst an Fotoshop , dann die Auflösung
      ;,cOOlMan;:

      also einen Bison haben wir noch nie in ein Foto gezaubert :la1; :la1;
      liebe Grüße

      Ina

    • Ina wrote:

      also einen Bison haben wir noch nie in ein Foto gezaubert
      ich dachte auch eher an's Auto :la1;





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Ina wrote:

      um 7.30 musste Rudi schnell die hübsche Lok fotografieren, weil jetzt das beste Licht.
      Klasse, wieder ohne Zaun. Uns sehr authentisch das Sepia Bild. :!!

      Ina wrote:

      Rapid City um die tolle Stabkirche zu besichtigen
      Davon wusste ich damals nichts. :EEK:

      Ina wrote:

      Ganz nett, aber vom Hocker hat es uns nicht gehauen
      Me too.

      Ina wrote:

      Ich musste sofort an den armen Claus denken
      Das war ja in Vegas und nicht in der Pampa.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.