6 Wochen Bären, Wale, Indian Summer und am Schluss ein Schuss Adrenalin…

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ina wrote:

      Schaut sehr nett aus
      war schön und nicht zu anstrengend :!!

      Ina wrote:

      Na, dass wird doch
      ja, es geht langsam los :clab:

      Ina wrote:

      wo immer Wolfeboro auch sein mag, dass Hotel mit eigenem Schiff hat was
      damit Du / Ihr eine Idee habt:




      WeiZen wrote:

      Also jenseits meiner Preisklasse
      ich weiss, ich hatte ein grosszügiges Budget für Unterkünfte, aber wir liessen es auch bekannten Gründen ja zum letzten mal krachen, ab 2020 müssen wir auch kleine Brötchen backen ;;NiCKi;:

      Saguaro wrote:

      Chic und robust
      chic ja, robust kann ich nicht bestätigen, sollte aber (je nach Ski-Marke ;haha_ )





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Mike wrote:

      Cracker Barrel Country Store
      Ah, die Kette wurde mir auch mal ans Herz gelegt von einer "Einheimischen". Sieht nett aus - irgendwann gehen wir vielleicht doch mal hin, und wenn's wegen der Einrichtung ist =)

      Mike wrote:

      ich das Grandpa's Country Fried Breakfast
      Vielleicht weiß dein Sohn dazu Näheres - er liest ja hier mit ;)

      Mike wrote:

      „Wanderung“ in der „Flume Gorge“
      Das sieht nach einem hübschen Weg aus ;;NiCKi;:

      Mike wrote:

      Originelle Idee: Stuhl und Tisch aus alten Skieren
      Hoffentlich nimmt das mit dem "WC" niemand wörtlich ... ;)

      Mike wrote:

      in Wolfeboro angekommen, war unser Zimmer schon fertig, und wir schauten uns nach Bezug desselben in der Umgebung etwas um und nahmen dann Kaffee & Kuchen am hoteleigenen Sandstrand mit Blick auf’s hoteleigene Schiff ein.
      schick :!!

      Mike wrote:

      damit Du / Ihr eine Idee habt
      Ich glaube, auch als Screenshot darf man die Karte nicht zeigen - nur via "Karte einbinden".
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Mike wrote:

      und ich das Grandpa's Country Fried Breakfast
      Was für ein opulentes Frühstück :EEK: Ich erkenne sowieso nur die Eier und Orangenscheibe darauf: sind das panierte Hühnerschenkel :nw:

      Mike wrote:

      mit grits'n'gravy
      Um diese eigenartige Sauce mache ich immer einen grossen Bogen ;;NiCKi;:

      Ansonsten finde ich Cracker Barrel zur Abwechslung gar nicht schlecht, aber in unserem Fall eher zum Abendessen.

      Mike wrote:

      (aktuelle Schneehöhe am 12.1.2020 = 61 cm !).
      Scheint ja eine ziemlich schneereiche und kalte Gegend zu sein ;;NiCKi;:

      WeiZen wrote:

      Schickes Selfie
      ;haha_ ;haha_

      Liebe Grüsse, Moni :wink4:
    • Mike wrote:

      Trotzdem hatten wir ein bisschen traffic-jam stadtauswärts.
      Na war ja klar....

      Mike wrote:

      Unterwegs hatten wir zweimal Baustellen mit flagmen; normalerweise war nie jemand zu sehen, trotz entsprechenden Hinweistafeln ??
      Die hatten wohl ein wenig Sorge vor Dir :D

      Mike wrote:

      Schrotflinte
      Falls einer die Rechnung prellt? Oder weil die Enten ausgegangen sind? :D

      Mike wrote:

      Pumpking spiced Latte Macchiato
      ::pAk2::

      Mike wrote:

      mit grits'n'gravy
      __PiK1__

      Mike wrote:

      (aktuelle Schneehöhe am 12.1.2020 = 61 cm !).
      Also für Anfänger (so wie mich....) Fehlt ja eigentlich nur das Fondue Haus, dann kann man schön Snowshoeing und Fondue essen :D

      WeiZen wrote:

      Schickes Selfie
      Und ich dachte, er hätte Alf getroffen :nw:
      Marc.

    • Redrocks wrote:

      Ah, die Kette wurde mir auch mal ans Herz gelegt von einer "Einheimischen"
      und auf die soll man ja hören ;;NiCKi;: : wo die essen, hab' ich immer gute Erfahrungen gemacht

      Redrocks wrote:

      irgendwann gehen wir vielleicht doch mal hin, und wenn's wegen der Einrichtung ist
      :clab: das Auge isst ja mit ;)

      Redrocks wrote:

      Vielleicht weiß dein Sohn dazu Näheres
      :nw: :nw:

      Redrocks wrote:

      Hoffentlich nimmt das mit dem "WC" niemand wörtlich
      Hawkeye..... ;haha_ ;haha_ , hab ich gar nicht bemerkt

      Redrocks wrote:

      nur via "Karte einbinden".
      wie geht das :nw: :nw:

      wundernase wrote:

      sind das panierte Hühnerschenkel
      ;;NiCKi;: :clab:

      wundernase wrote:

      Um diese eigenartige Sauce mache ich immer einen grossen Bogen
      ich normalerweise auch, aber hier war beides sehr gut :!!

      wundernase wrote:

      Ansonsten finde ich Cracker Barrel zur Abwechslung gar nicht schlecht
      dann kennst Du es also ?

      wundernase wrote:

      Scheint ja eine ziemlich schneereiche und kalte Gegend zu sein
      ich war auch überrascht

      Skuromis wrote:

      Die hatten wohl ein wenig Sorge vor Dir
      ;:ba:; was soll das heissen?

      Skuromis wrote:

      Fehlt ja eigentlich nur das Fondue Haus, dann kann man schön Snowshoeing und Fondue essen
      hmmm, im Ausland ess' ich meistens "einheimisch" und: "when in Rome, do as the Romans do" ;;NiCKi;:

      Skuromis wrote:

      Und ich dachte, er hätte Alf getroffen
      ;haha_





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Skuromis wrote:

      Die haben dich vielleicht mit Billy the Kid oder so verwechstelt... Cowboy halt...
      gerade noch die Kurve gekriegt ;;NiCKi;: ;haha_ ich dachte schon, Du würdest meine Fahrkünste anzweifeln ;haha_

      Skuromis wrote:

      Raclette Burger geht auch
      :!!





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • New

      musste mal bissel abreisen lassen - aber so langsam komm ich wieder ran

      Mike wrote:

      Ich geb’s zu, einen kurzen Videoclip von Musik und Ehrengarde hab ich gemacht.
      hätte ich auch gemacht :schaem: weiss man wer der Verstorbene war? bei dem Aufzug sicher nicht Hinz oder Kunz

      Mike wrote:

      finding Nemo Mike
      ;ws108; hab Ihn - hinten rechts an der Vitrine - oder?

      Mike wrote:

      als Hauptgang gab’s ein 35 oz Tohahawk Steak mit french fries & green beens, da lacht das Herz jedes Carnivoren
      ;;PiPpIla;; rare oder medium/rare?

      Mike wrote:

      Einziger Minuspunkt: der Manager, der vorbeischaute, benutzte ein aufdringliches Eau de Toilette, wahrscheinlich von Pierre Klosett
      :ohje:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • New

      Mike wrote:

      und so haben nur einige den Hitzetag überlebt.
      Hitze in der City ist irgendwann anstrengend

      Mike wrote:

      Überfluss an Zeitmangel.
      Rentner im Urlaub
      :gg:

      Mike wrote:

      Alarm-Tauchen
      bei dem Wetter nicht die schlechteste Idee

      Mike wrote:

      danach, wie die USA die Welt und vor allem Amerika sicherer machen könnten…
      da wäre mir schon was eingefallen ;,cOOlMan;:

      Mike wrote:

      Ich bemerkte noch, dass er nicht so „secret“ sei, da er und sein Fahrzeug doch mit „Secret Service“ angeschrieben wären.
      :ohje: :gg:

      Mike wrote:

      chili ? Richtiges oder "european style" ? Hab mal in einem chili-con-carne-cooking-contest mitgemacht, hat aber nicht zum Sieg gereicht (obwohl es viel besser war als der Gewinner: ohne Kreuzkümmel !)
      interessant - ich finde meins am Besten :gg: allerdinds auf jeden Fall european Style
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • New

      Mike wrote:

      Harpers Ferry ist historisch vor allem durch den Überfall John Browns am 16. Oktober 1859 bekannt,
      kenne ich alles aus "Fackeln im Sturm" ;;NiCKi;:

      Mike wrote:

      "John Brown’s body lies a-mouldering in the grave…"
      Ah, den Namen aus dem Lied hätte ich gar nicht damit in Verbindung gebracht - aber jetzt wo Du es sagst...

      Mike wrote:

      Kaum vorstellbar, was sich hier abgespielt hat und ich konnte beinahe den Lärm hören und den Pulverdampf riechen, war eindrücklich.
      wenn ich mal in den Osten komme, steht das sicher auf der Liste

      Mike wrote:

      das Ziel hiess „Fulton Steamboat Inn“
      super cool - da fühlt man sich in die Zeit zurück verstezt

      Mike wrote:

      New York style cheesecake
      muss ich unbedingt mal wieder machen - hätte gerade Lust darauf
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • New

      wundernase wrote:

      St. George und, ich glaube El Paso
      wart Ihr auch immer zufrieden mit location und F'n'B ?

      malenz wrote:

      weiss man wer der Verstorbene war? bei dem Aufzug sicher nicht Hinz oder Kunz
      ich denke, jemand von der Marine, es waren Seeleute in ihren weissen Uniformen als Ehrengarde / Musik

      malenz wrote:

      hab Ihn - hinten rechts an der Vitrine - oder?
      :clab:

      malenz wrote:

      rare oder medium/rare?
      wir bestellen immer medium-rare, wenn's dann ein bisschen zuviel gebraten wird, ist nicht schlimm.

      malenz wrote:

      Rentner im Urlaub
      ja, wir haben ein schweres Los ;;NiCKi;: ;)

      malenz wrote:

      interessant - ich finde meins am Besten allerdinds auf jeden Fall european Style
      jeder Koch sollte ein gesundes Selbstvertrauen haben, aber ich finde "original" am besten ;;NiCKi;:

      malenz wrote:

      kenne ich alles aus "Fackeln im Sturm"
      __Herz3:

      malenz wrote:

      Ah, den Namen aus dem Lied hätte ich gar nicht damit in Verbindung gebracht - aber jetzt wo Du es sagst...
      tja, lesen (von RBs) bildet ;)

      malenz wrote:

      muss ich unbedingt mal wieder machen - hätte gerade Lust darauf
      hier ein Rezept von Marlisita (ist im DA Kochbuch, das Rezept, nicht Marlisita ;) ), ohne backen: Zitronen - Cheese Cake





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • New

      Donnerstag, 19. September 2019, Wolfeboro/NH – Bar Harbor / ME


      Bei sportlichen 5 ° C und wunderbarer Morgenstimmung machten wir uns auf den Weg




      und während 90 Minuten lieferten sich Sonne und Nebel ein Duell, welches schliesslich (just our luck) von der Sonne zu ihren Gunsten entschieden wurde. Bereits nach einer halben Stunde konnten wir einen weiteren „weissen Fleck“ auf unserer Staaten-Karte streichen und erreichten Maine, wo wir schon mal auf Kommendes „vorgewarnt“ wurden.









      Frühstück liessen wir heute aus, hatten unterwegs noch „nichts Passendes“ ;) gefunden.

      Next stop: Desert of Maine.




      Es handelt sich hier um eine Touristenattraktion von circa 16 Hektaren. Ende des 18. Jahrhunderts noch Farmland von 120 ha, wurde anscheinend durch „nicht fachgerechten Anbau“ :nw: von Kartoffeln, Überweidung und Entwaldung eine Bodenerosion in Gang gesetzt und Sandberge freigelegt, welche von Gletschern vor rund 10,000 Jahren aus Steinen „fein geschliffen“ wurden. Heute sind von allen Farmgebäuden nur noch eine Scheune und ein kleines Museum übrig.


      Wer ist das grössere Kamel?




      Hier war die Frage natürlich rein rhetorisch ;;NiCKi;:


      Wir zahlten jeder $ 12.50 Eintritt und spazierten anschliessend rund 45 Minuten in der Bonsai-Sahara herum ;haha_ . War ganz interessant und ich fand auch einige farbige „Edelsteine“, welche in den Dünen „versteckt“ sind….(ist eigentlich nur für Kinder, aber Männer werden ja nie ganz erwachsen :schaem: ).






















      Da hätte "scrat" doch seine helle Freude: ;;NiCKi;:




      Nur kurze Zeit später, zu „High Noon“, fanden wir das „Top Dog“ Shack, welches auch



      anbot.

      Da uns a) der Magen etwas knurrte und b) ich noch nie Lobster gegessen hatte und c) einige Trucks auf dem Parkplatz standen (immer ein gutes Zeichen), legten wir spontan einen Stopp ein. Und ausserdem kann es bei einem "Patriots" Fan nicht schlecht sein. :neinnein:




      Wir entschieden uns für eine Lobster Roll und für einen Crab Burger, welche wir dann brüderlich (?) teilten.Der frittierte Crab Burger war gut, die Lobster Roll mit Mayo sehr gut. Ich dachte immer, Hummer würde warm serviert und nicht „on the rocks“ :ohje: (das heisst auf Eis)








      Um eine (positive) Erfahrung reicher, machten wir uns frisch gestärkt wieder auf und fuhren erst auf dem Leeman, später auf dem Atlantic Highway (US1, SR3) teils entlang der Coastline unserem nächsten Ziel entgegen.

      Unterwegs trafen wir nicht nur auf Zeugen vergessener Zeiten,







      sondern auch überall auf Hinweise, dass wir voll in der pumpkin season waren. Überall schön präsentierte Waren.










      Schlussendlich erreichten wir unser Heim für 2 Nächte, das ich auch aufgrund des RB von Martin/MRFB ausgewählt hatten. Auf jeden Fall besser als das letzte (Red Lion Iwo Jima).







      Zum „Znacht“ gab’s nochmals Seafood, hat auch sehr gut geschmeckt.





      PS: heute passierten wir 3 Baustellen und überall waren die angekündigten flagmen auch im Einsatz ;;NiCKi;:

      Best Western Acadia Park Inn, Bar Harbor





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • New

      Nachdem ich euch irgendwo in Vancouver aus den Augen verloren habe, konnte ich Euch heute auf der anderen Seite des Kontinents wieder einholen ...
      Schaun mer mal, ob ich zeitnah dabei bleiben kann - muss noch viel nachlesen ...

      Der Tag in Toronto ging ja schon mal gut los ...
      Auch wenn das Auto nicht unbedingt das "Wunschauto" war, hat's der restliche Tag ja wieder rausgerissen - da war ja alles top :clab:

      Mike wrote:

      Eingepackt in rote Plastikponcho
      Très chic!
      Unsere waren damals gelb, die habe ich heute noch "für schlechte Zeiten" :gg:
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)

    • New

      Anne05 wrote:

      Nachdem ich euch irgendwo in Vancouver aus den Augen verloren habe, konnte ich Euch heute auf der anderen Seite des Kontinents wieder einholen ...
      well done ;)

      Anne05 wrote:

      Schaun mer mal, ob ich zeitnah dabei bleiben kann - muss noch viel nachlesen ...
      festina lente oder eile mit Weile, pressiert ja nicht :neinnein:

      Anne05 wrote:

      Auch wenn das Auto nicht unbedingt das "Wunschauto" war, hat's der restliche Tag ja wieder rausgerissen - da war ja alles top
      stimmt beides

      Anne05 wrote:

      Unsere waren damals gelb, die habe ich heute noch "für schlechte Zeiten
      ich glaube, es gab auch gelbe, die waren aber von der amerikanischen "Maiden Mist"





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • New

      Mike wrote:

      ich glaube, es gab auch gelbe, die waren aber von der amerikanischen "Maiden Mist"
      Wir haben die Falls auch auf der kanadischen Seite besucht, ist aber schon 25 Jahre her ;,cOOlMan;:
      ... 17 Tage in einer "netten Hütte" in Lagoon City am Lake Simcoe, von dort aus waren wir dann jeden Tag auf Tour =)
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.