Death Valley NP, CA

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Raven wrote:

      Das tut mir echt leid für euch, Moni und Marc.
      Cooler Smiley, Claudia :!! :clab: Da wir an diesem Tag nach Möglichkeit zum Race Track wollen, weiss ich sowieso nicht, ob die Zeit für den Dantes View überhaupt noch reichen würde - So gesehen für uns nicht ganz soooo schlimm.

      Raven wrote:

      Den Artist Drive zum Beispiel.
      Den kann man natürlich immer wieder fahren :SCHAU: :SCHAU:

      Liebe Grüsse, Moni :wink4:
    • Redrocks wrote:

      dann müssen wir da gar nicht erst hinfahren
      Nee, das lohnt sich dann wirklich nicht. :(

      Redrocks wrote:

      An den beiden Stellen waren wir halt schon
      Ach so - klar, dann ist das nicht mehr sooo interessant. Zwar immer wieder schön, aber wenn man's halt schon kennt... :nw:

      Redrocks wrote:

      und am Dantes View (meine ich ) noch nicht.
      :( :( :(

      Redrocks wrote:

      Kommt man da gut hin - wie ist die Straße?
      Ich war da selber noch nicht, aber laut dieser Seite (man beachte den Namen! ;) ) ist wohl nur HC erforderlich. Vielleicht kann ja jemand aus dem Forum was dazu sagen.

      wundernase wrote:

      Da wir an diesem Tag nach Möglichkeit zum Race Track wollen, weiss ich sowieso nicht, ob die Zeit für den Dantes View überhaupt noch reichen würde
      Ja, das könnte knapp werden - ich hab' die Straße hoch zum Dante's View als relativ zäh in Erinnerung. Lag vielleicht auch daran, daß ich teilweise fast Schrittgeschwindigkeit gefahren bin, weil mir ständig suizidgefährdete Karnickel vors Auto gelaufen sind. :rolleyes:
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    • Danke für den Link, Claudia :wink4: .

      Raven wrote:

      (man beachte den Namen! )
      :schreck: Liest sich nicht wirklich ermutigend; beim Racetrack hätte ich ja auch schon wieder Angst wegen der Reifen :rolleyes: . Aber anderswo werden die Straßen ja auch als "rough & bumpy" beschrieben und sind es dann nicht. Wir können ja einfach mal schauen; Silke hat es hier im Thread als "Schotterstraße" beschrieben, aber das war schon vor ein paar Jahren.

      wundernase wrote:

      Sieht toll aus und wäre bestimmt eine Variante
      Ja, könnte mir auch vorstellen, dass der Aguerreberry Pt eine Alternative zu Dantes View sein könnte. Dann können wir euch ja wieder vorschicken, Moni ;)
      Viele Grüße,
      Andrea

      The post was edited 1 time, last by Redrocks ().

    • Redrocks wrote:

      Danke für den Link, Claudia .
      Gerne! :wink4:

      Redrocks wrote:

      Aber anderswo werden die Straßen ja auch als "rough & bumpy" beschrieben und sind es dann nicht.
      Genau. Auf der Seite heißt es "The road is pretty rugged and remote", aber das ist halt auch eine Definitionssache. Wenn man sich z.B. anschaut, wie die den Shafer Trail beschreiben...

      "This road has humbled many egos. It’s not for the sissies and shouldn’t be attempted by novice drivers. The road is in dreadful condition and requires strong nerves to negotiate it. It’s certainly breathtaking and it has a fearsome reputation."

      "There are some narrow sections -scarcely wide enough for two cars- where if two vehicles have to pass each other, one might have to reverse for some kilometres of winding narrow road to get to a place wide enough to pass."

      Ziemlich reißerisch, das Ganze. :rolleyes:

      Redrocks wrote:

      Dann können wir euch ja wieder vorschicken, Moni
      Au ja, Schweizer Pioniere voraus! ;ws108;
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    • Redrocks wrote:




      War jemand in letzter Zeit mal am Aguerreberry Point? Kommt man da gut hin - wie ist die Straße?

      Stand November 2016, also schon etwas her: nicht mit einem normalen PKW, HC sollte es sein, 4WD ist nicht notwendig. Es gibt ein paar enge und holprige Stellen die eine umsichtige Fahrweise erfordern.

      Aber: im Vergleich zu Dantes View wird man eher entäuscht sein. Ich würde nur dorthin fahren wenn Zeit übrig ist. Ein Bild von dort gibt es auch hier: 10 Tage - 2 Nationalparks (Herbst 2016)
      Grüße,
      Jochen
    • Vielen Dank für die Beschreibung und Einschätzung, Jochen!

      jkrt wrote:

      Aber: im Vergleich zu Dantes View wird man eher entäuscht sein. Ich würde nur dorthin fahren wenn Zeit übrig ist. Ein Bild von dort gibt es auch hier: 10 Tage - 2 Nationalparks (Herbst 2016)
      Dann werden wir mal vor Ort schauen, ob es sich in die 1 1/2 Tage gut einbauen lässt. Deinen Bericht habe ich zwar noch gut in Erinnerung - aber das stimmt, andere Bilder haben sich mir deutlich mehr eingeprägt als das vom Aguerreberry Point ;) . Schön, die nochmal anzuschauen =)

      Raven wrote:

      Ziemlich reißerisch, das Ganze.
      ;;NiCKi;:
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Redrocks wrote:

      Dann können wir euch ja wieder vorschicken, Moni
      Nachdem ich mir Jochens Foto angesehen habe, müssten wir schon ziemlich viel übrige Zeit für diesen Punkt haben. Aber da wir, laut Betty, die Wildrose Rd hochfahren und zu den Kohleöfen fahren sollten, sind wir ja schon ziemlich in der Nähe... ;,cOOlMan;:

      Liebe Grüsse, Moni :wink4:
    • wundernase wrote:

      Redrocks wrote:

      Dann können wir euch ja wieder vorschicken, Moni
      Nachdem ich mir Jochens Foto angesehen habe, müssten wir schon ziemlich viel übrige Zeit für diesen Punkt haben. Aber da wir, laut Betty, die Wildrose Rd hochfahren und zu den Kohleöfen fahren sollten, sind wir ja schon ziemlich in der Nähe... ;,cOOlMan;:
      :!! Als ich im Februar dort war, ging es allerdings nicht weiter. Da war die Strecke nach den Öfen gesperrt wegen Schnee.
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage
    • betty80 wrote:

      wundernase wrote:

      Redrocks wrote:

      Dann können wir euch ja wieder vorschicken, Moni
      Nachdem ich mir Jochens Foto angesehen habe, müssten wir schon ziemlich viel übrige Zeit für diesen Punkt haben. Aber da wir, laut Betty, die Wildrose Rd hochfahren und zu den Kohleöfen fahren sollten, sind wir ja schon ziemlich in der Nähe... ;,cOOlMan;:
      :!! Als ich im Februar dort war, ging es allerdings nicht weiter. Da war die Strecke nach den Öfen gesperrt wegen Schnee.
      Betty, die Wildrose Rd hast du uns ja auch empfohlen. Lohnt sich der Abstecher von dort zu den Öfen auch von der Strecke her, oder "nur" wegen der Öfen?
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Wildrose ist ein klasse Abstecher.

      Ich würde - je nach Auto - auch einen Abstecher zum Aguereberry Point in Erwägung ziehen.

      Hier ein paar Eindrücke aus meinem 2015er-Reisebericht.

      Raven wrote:

      Ich war da selber noch nicht, aber laut dieser Seite (man beachte den Namen! ;) ) ist wohl nur HC erforderlich. Vielleicht kann ja jemand aus dem Forum was dazu sagen.

      Das ist eine fahrtechnisch einfache, aber insgesamt reifenmordende Straße (s. Reisebericht). Uns ist dort ein Reifen geplatzt.

      Die Charcoal Kilns sollte man dann natürlich auch mitnehmen.
      USALetsGo: 427 Galleries | 379 POI | 43 Info | 35 States | 24 Travelogs | 21 Cities | 6 Routes

      "Im Westen ist Amerika" (ISBN 978-3-347-05606-0); alle Infos: amerikaroman.de
    • Redrocks wrote:

      betty80 wrote:

      wundernase wrote:

      Redrocks wrote:

      Dann können wir euch ja wieder vorschicken, Moni
      Nachdem ich mir Jochens Foto angesehen habe, müssten wir schon ziemlich viel übrige Zeit für diesen Punkt haben. Aber da wir, laut Betty, die Wildrose Rd hochfahren und zu den Kohleöfen fahren sollten, sind wir ja schon ziemlich in der Nähe... ;,cOOlMan;:
      :!! Als ich im Februar dort war, ging es allerdings nicht weiter. Da war die Strecke nach den Öfen gesperrt wegen Schnee.
      Betty, die Wildrose Rd hast du uns ja auch empfohlen. Lohnt sich der Abstecher von dort zu den Öfen auch von der Strecke her, oder "nur" wegen der Öfen?
      ich finde ja. Schau mal in meinen Bericht A Winters Tale KLICK. Das Panorama auf die Sierra find ich auch toll. Und wenn man über die Wildrose kommt, ist ma ja schon halb oben.
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage
    • ;DaKe;; Dirk und Betty!

      usaletsgo wrote:

      Hier ein paar Eindrücke aus meinem 2015er-Reisebericht.
      Ja, das liest sich nun wieder sehr interessant in Bezug auf den Viewpoint. Aber die Reifengeschichte schreckt mich dann doch wieder ab, nachdem wir ja damit auch öfter schon zu tun hatten :rolleyes: . Und dann bei der Hitze __PiK1__ .

      betty80 wrote:

      ich finde ja. Schau mal in meinen Bericht A Winters Tale KLICK. Das Panorama auf die Sierra find ich auch toll. Und wenn man über die Wildrose kommt, ist ma ja schon halb oben.
      Also da schau'n wir auf jeden Fall mal ;;NiCKi;: . Bei der Wildrose Rd sollte man auch vorher mal nachsehen; bevor man von Süden reinfährt - z.Zt. ist sie auch gerade closed:

      nps wrote:

      Upper Wildrose Road: Closed beyond the Charcoal Kilns due to flood debris and snow
      Viele Grüße,
      Andrea
    • beyond the Kilns ist aber doch genau das, was ich schreibe. Sie ist dahinter zu.

      Du kommst über die lower Wildrose rein. Das hier ist die Upper Wildrose. Es ist alles alles offen, bis auf die Zufahrt zu dem Aussichtspunkt.

      Und im Februar war es eher kalt als zu warm.
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage
    • betty80 wrote:

      beyond the Kilns ist aber doch genau das, was ich schreibe. Sie ist dahinter zu.

      Du kommst über die lower Wildrose rein. Das hier ist die Upper Wildrose.
      Jetzt habe ich es gefunden :idee: . Auf G.maps heißt die Upper Wildrose "Charcoal Kiln Rd". Aber auf der Map der National Park Seite sehe ich, was du meinst ;;NiCKi;:
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Bin erst gegen den 20 April dort sollte also reicht. war aber schon 3x dort oben. Wenn die Sicht gut ist fantastisch. sonst na ja.
      Cu Webcrawler ;)
      Frührentner sein ist Geil
      USA 85,86,88,94,95,96,97,98,99,00,02,05,07,08,08,09,09,
      10,10,11,12,12,12,13,13,13,14,14,14,15,15,15,16,16,17,17,18 ->36 Trips

    • Den nächsten Halt hatten wir beim Father Crowley Vista Point, der schon innerhalb des Nationalparks liegt. Außer der Aussicht auf das Tal, das dem Death Valley vorgelagert ist, konnte man hier noch die Düsenflieger beobachten, die an dieser Stelle ihre Tiefflug-Übungsflüge machen dürfen.





      Viele Grüße,
      Andrea

      The post was edited 2 times, last by Redrocks ().

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.