Bryce Canyon NP - Fairyland Loop Trail

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bryce Canyon NP - Fairyland Loop Trail

      Der Fairyland Loop Trail ist mit 8 Meilen einer der längsten Wanderungen im Bryce Canyon, aber aus meiner Sicht auch eine der schönsten und lohnenswertesten, taucht man doch tief in das Herz des Canyons ein. Hinter jeder Ecke warten neue Fotomotive. Wenn man nicht gerade am Wochenende oder in der Hochsaison hier ist, wird man häufig ganz alleine sein und die Stille des Bryce Canyons geniessen können.

      Los geht’s am Fairyland Point, der am Ende einer Straße, die zwischen der Parkgrenze und dem Visitor Center abzweigt, gelegen ist.

      Von da aus folgt man einfach dem Fairyland loop trail. Am Anfang des Trails geht’s in Kehren zum "Boden" des Canyons. Von da aus hat man eine komplett andere Sicht auf die Steinformationen des Bryce Canyons. Der Weg mäandert durch den Fairyland- und Campbell canyon und offenbart immer wieder neue herrliche Blicke.
      Images
      • BryceMap.jpg

        185.23 kB, 1,000×666, viewed 361 times
      • Brycce 1.jpg

        175.12 kB, 1,500×1,000, viewed 263 times
      • Brycce 2.jpg

        187.23 kB, 1,500×1,000, viewed 244 times
      • Brycce 3.jpg

        192.53 kB, 1,500×1,000, viewed 241 times
      • Brycce 4.jpg

        181.84 kB, 1,500×1,000, viewed 247 times
    • Man kann noch einen kurzen Umweg zur Tower Bridge machen, eine Steinformation, die der Londonder Brücke doch recht ähnlich sieht.


      Danach folgt das anstrengendste Stück des Weges. In langen Kehren geht der Weg immer höher, um schließlich den Canyonrand zu erreichen. Wenn man möchte, kann man den Trail noch verlängern, indem man den Rim Trail noch ein Stück weiterläuft.
      Images
      • Brycce 9.jpg

        182.28 kB, 1,500×1,000, viewed 256 times
      • Brycce 5.jpg

        157.06 kB, 1,500×1,000, viewed 244 times
      • Brycce 6.jpg

        156.44 kB, 1,500×1,000, viewed 233 times
      • Brycce 7.jpg

        159.43 kB, 1,500×1,000, viewed 235 times
      • Brycce 8.jpg

        190.73 kB, 1,500×1,000, viewed 237 times

      The post was edited 2 times, last by lor-mon ().

    • Ansonsten folgt man dem Rim Trail wieder in nördlicher Richtung ca. 2,7 Meilen zurück zum Ausgangspunkt. Da man quasi am General Store vorbei kommt, kann man da bequem eine kleine Pause einlegen.

      Für mich ist diese "märchenhafte" Wanderung die schönste im gesamten Bryce Canyon und absolut zu empfehlen.

      Zeitbedarf: je nach Anzahl der Fotostopps zwischen 4 und 5 Stunden.
      Images
      • Brycce 10.jpg

        188.76 kB, 1,500×1,000, viewed 238 times
      • Brycce 11.jpg

        181.33 kB, 1,500×1,000, viewed 239 times

      The post was edited 2 times, last by lor-mon ().

    • Jürgen, vielen Dank für den wundervollen Trail Report. =)

      :!!



      Der Fairyland Trail ist auch noch eins der To Dos, die ich mal machen möchte. Von den Anforderungen genau das Richtige für mich.



      Greetz,

      Yvonne
    • Jürgen, die Bilder sind wie immer ein Traum *schwärm.

      Danke für die schöne Beschreibung. Hab sie gleich in das Verzeichnis mit aufgenommen.
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World

      Wer viel redet, glaubt am Ende, was er sagt. (Honoré de Balzac)
    • Welchen Unterschied macht es eigentlich, ob man vom Fairyland Point oder Sunrise Point aus einsteigt (wenn man den NP-Pass hat)? Und was ist empfehlenswerter?
      Liebe Grüße
      Manu
    • Hallo Manu,
      Wir sind den Fairyland Trail vor 4 Wochen gelaufen. Wenn man den kompletten Rundkurs macht, ist es egal wo man einsteigt.
      Wenn man nicht die gesamten 8 mls machen möchte oder sich erst unterwegs entscheiden will, sollte man meines Erachtens vom Fairyland Point aus starten. Die ersten 2 mls runter sind wirklich schön! Dann irgendwo umkehren.

      Gruß vom uli
    • Danke Uli :!! Ich weiß noch nicht, ob wir den ganzen Loop schaffen werden - wollen zuvor ja auch noch im Kodachrome Basin ein paar Trails mitnehmen. Andererseits würde ich ja schon gern die Tower Bridge und Chinese Wall sehen. Aber ab da würde ein Umkehren zum Fairyland Point m.E. nicht mehr sinnvoll sein. Deshalb versuche ich gerade auszuloten, von wo wir aus am besten starten sollten.
      Liebe Grüße
      Manu
    • Umkehren ist ja eher suboptimal.

      Abkürzen kann man ja, indem man am Sunrise Point wieder hochläuft.
      Es grüßt der Willi
    • Billma wrote:

      Abkürzen kann man ja, indem man am Sunrise Point wieder hochläuft.
      Und dann? ?( Muss ich doch auch wieder zum Fairyland Point zurück. Oder wie komme ich zurück zum Auto? Soviel wie ich gelesen hab, fährt kein shuttle zu diesem Punkt.
      Liebe Grüße
      Manu
    • Manu, wir sind damals vom Sunrise Point runter und bis zur Tower Bridge. Da sind wir dann umgedreht und den gleichen Weg zurück. Das war zwar sehr schön, aber ich würde trotzdem beim nächsten Mal den ganzen Loop (ab Fairyland Point) laufen. Ich denke, dass wir diese Wanderung auch bald einmal unter die Füsse nehmen :!!

      Liebe Grüsse, Moni :wink4:














    • Auch wenn man sich nicht verlaufen kann, der anhängende GPS Trail zeigt die Steigungen und an welchem Punkt der Rückweg statt der gesamte Rundweg (12,7 km, 3:25) lohnt
      Files
      Gruß Klaus
    • das ist auch mein absoluter Lieblingshike in Bryce :MG: - nicht nur landschaftlich abwechslungsreich, sondern auch meistens wenig Leute. Es kann dort nur sehr windig und damit auch extrem kalt sein
    • klaus wrote:

      der anhängende GPS Trail zeigt die Steigungen und an welchem Punkt der Rückweg statt der gesamte Rundweg (12,7 km, 3:25) lohnt

      Well done, Klaus :!! . 3,5 Std kommt mir ein wenig flott vor für den gesamten Loop.

      Da haben wir beim letzten mal gerade die 7,6 km vom Bryce Point bis zum Sunset Point geschafft.... :nw:
      Es grüßt der Willi
    • Wir sind im Juni den Fairyland Loop Trail vom Fairyland Canyon Overlook bis zum Sunrise Point gelaufen.

      Zurück sind wir mit dem Shuttle Bus bis zum Abzweig zur Zufahrt zum Fairyland Overlook. Leider gibt es keine Shuttlebusverbindung bis hinter.

      Hier der Track.
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Tolle Fotos! Noch zwei kleine Zusatzinfos:

      Wer am Fairyland Point startet, braucht keinen Eintritt bezahlen.

      Besonders hübsch ist der Bryce Canyon mit Schnee. Anfang Mai, meiner bevorzugten Reisezeit, ist der allerdings längst geschmolzen, doch ... manchmal gibt es im Frühling Schlechtwettereinbrüche, die alle Wanderer aus den Canyons verjagen. Wenn es richtig kalt wird, dann fällt im Bryce u. U. über Nacht etwas Schnee und am nächsten Tag hat man in den Morgenstunden phantastische Fotomotive. Wer zu spät aufbricht, wird davon allerdings nicht mehr viel sehen. Der frühe Vogel fängt den Wurm :-)

      Beste Grüße

      Peter
      Peter Felix Schäfer: Wandern im Südwesten der USA, 2. Auflage, Books on Demand, Norderstedt 2016 (canyonwandern.de)
      Reisebilder aus aller Welt: hike-wild.de
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.