Unsere erste "Retired Tour" – es war der Hammer, September – Oktober 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • alf99 wrote:

      meine Sequoias
      Ach, dir gehören die, Alf!

      alf99 wrote:

      Deshalb schau ich immer in Gockel Earth, Entfernung Strasse und Bahnstrecken.
      Nach diesen Erfahrungen ist das ab jetzt immer die erste Pflicht, bevor ich überhaupt weiterschaue!

      alf99 wrote:

      Was für ein schöner Tag
      Ja, das war es wirklich!

      Campfire wrote:

      Kalifornien hat schon eine einzigartige Natur zu bieten und ist ein Paradies für Wanderer!
      Da muss ich dir Recht geben und die Landschaften sind unglaublich vielfältig, Kalifornien ist ja auch riesig!

      Campfire wrote:

      Ich bin gespannt was in Deinem Bericht noch so alles kommt.
      Freut mich, dass du dabei bist und uns begleitest, Peter!

      Skuromis wrote:

      Ist der umgefallene Baum Opfer seines Alters oder umgeweht oder so?
      Ich denke, der war nicht mehr ganz standfest, umgeweht glaube ich eher nicht!

      Skuromis wrote:

      Also wenn bei uns Almabtrieb ist, haben die Kühe Bimmelglocken um und manche nen Strauss aufm Kopf
      Ja, in der Schweiz......

      Skuromis wrote:

      Ohje, das fängt ja gut an....
      Japp, aber es endet gut!

      Mike wrote:

      aber keine Kaffeemaschine: ein no-go
      Stimmt, Mike! Aber durch unseren Gaskocher haben wir das Problem dann schnell gelöst!

      Anne05 wrote:

      Deinem Reisebericht
      Stimmt!

      Anne05 wrote:

      Die ersten Tage habe ich nachgelesen, mich an den herrlichen Fotos gefreut
      Super, Anne, dass dir die Fotos gefallen!

      Anne05 wrote:

      großes Kino, super Inspiration für unsere nächste Tour
      Hach, das hört man doch gerne!

      Anne05 wrote:

      ich freue mich schon auf die Fotobücher
      Ob ich das bis Mitte Dezember schaffe, weiß ich noch nicht, schaun mer ma.........................

      Ina wrote:

      Der fehlt uns noch, herrlich diese Baumriesen
      Ja, der stand bei uns auch schon sehr, sehr lange auf der Liste!

      Ina wrote:

      Das muss man auch erst einmal so erleben
      Ja, vor allen Dingen in dieser Menge und auf einer Straße, wo wir das nie vermutet hätten.

      WeKa wrote:

      Ich überlege immer noch ob ich den Sequoia NP nächstes Jahr noch einmal einplane.
      Ganz ehrlich, Werner, der Trail of 100 Giants liegt ja nicht im NP Gebiet sondern im Forrest und ich fand den genauso schön, wie die total überlaufenen Wege im NP. Das ist eine ruhigere Alternative zum NP!

      WeKa wrote:

      Motel 6..... mögen wir ja eh nicht,
      wir jetzt auch nicht mehr!

      WeKa wrote:

      es war ja wohl schon spät
      Ja, und wir waren ziemlich kaputt, ich meine es war schon nach halb zehn abends!
      Viele Grüße Betty

    • Oh, die schönen Sequoias ;dherz; . Und interessant, dass es auch außerhalb des Nationalparks so schöne Trails gibt =)

      utah-fan wrote:

      Der liegt etwas versteckt im Wald aber nach einigem Suchen haben wir den Trailhead dann gefunden und uns auf eine wieder mal sehr schöne Wanderung begeben.
      nur zur Info: Hier wird das erste Bild nicht angezeigt. Dieser Trail sieht auch toll aus :!!

      utah-fan wrote:

      Unser Hotel für die nächsten 3 Tage ist das Motel 6,
      Na, zum Motel 6 muss ich nichts mehr schreiben - wir vermeiden die seit ein paar Jahren auch. Ich hoffe mal, ihr habt etwas Besseres gefunden für die nächsten beiden Übernachtungen.
      Viele Grüße,
      Andrea
    • utah-fan wrote:

      Ach, dir gehören die, Alf!
      Das wusstest du nicht? :EEK:


      Ich sag mal so, ich habe die Riesen in mein Herz geschlossen :HERZ4;
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Redrocks wrote:

      Oh, die schönen Sequoias . Und interessant, dass es auch außerhalb des Nationalparks so schöne Trails gibt
      Ja, finde ich auch, besonders, weil es da nicht so überfüllt war!

      Redrocks wrote:

      Hier wird das erste Bild nicht angezeigt.
      Ich habe es nochmals geändert - sieht man es jetzt?

      Redrocks wrote:

      Ich hoffe mal, ihr habt etwas Besseres gefunden für die nächsten beiden Übernachtungen.
      Haben wir, erzähl ich gleich!

      alf99 wrote:

      Ich sag mal so, ich habe die Riesen in mein Herz geschlossen
      Was ich durchaus verstehen kann, lieber Alf! Ich mag die auch total! :_LoSMi;:_
      Viele Grüße Betty

    • Tag 06 16.09.2019 von Visalia zum Kings Canyon
      Wie befürchtet, war die Nacht im Motel 6 eine einzige Katastrophe. Ich hatte ja schon berichtet, dass es uns hier nicht gefallen hat. Dazu kam dann auch noch, dass das Internet dann auch nicht mehr funktioniert hat, so dass wir nicht mal nach einer Alternative schauen konnten.
      Die Entfernung zum Highway war eigentlich gar nicht so nah, aber dadurch, dass da kein Baum, keine Grünanlagen oder sonstiges war, ist der Schall der Autos noch erhöht worden und wir haben fast gar nicht geschlafen.

      Morgens um 5.00 Uhr sind wir dann aufgestanden und ich bin dann mal gleich zur Rezeption und habe gefragt, ob wir die beiden nächsten Nächte canceln können. Konnten wir, das Internet funktionierte aber immer noch nicht und so musste ich das dann so regeln. Kaffee haben wir uns dann mit dem Gaskocher im Zimmer gekocht und dann alles eingepackt und um 6.00 Uhr sind wir dann abgefahren.

      Andy hatte auf seinem Handy ein Comfort Inn & Suites nicht weit entfernt von unserem jetzigen Standort, aber in der Innenstadt von Visalia. Da sind wir dann gleich hingefahren und haben vor Ort nach einem Zimmer gefragt. Da gerade was frei war, haben wir uns das erst mal angeschaut und mit dem Zimmer waren wir dann sehr zufrieden, schön, alles vorhanden, was wir brauchen und vor allen Dingen total ruhig gelegen. Schnell unsere Sachen hochgebracht und dann sind wir auch schon Richtung Kings Canyon gefahren.




      Als erstes haben wir den Big Stump gesucht, den man auch Mark Twain Stump nennt. Nach einigem Suchen haben wir ihn dann gefunden. Dieser Sequoia ist vor über 100 Jahren von den damaligen Siedlern abgesägt worden, der Stumpf steht da noch und man kann über eine kleine Treppe auf den Stumpf klettern. Erst, wenn man da draufsteht, erschließt sich einem die gewaltige Größe dieses einmal sicherlich wunderschönen Baumes.






























      Den Sequoia mit Namen „General Grant“ haben wir natürlich auch besichtigt, die anderen drumherum stehen ihm aber eigentlich im nichts nach.

      Anschließend sind wir dann die komplette Straße durch den Kings Canyon gefahren mit den diversen Viewpoint und Overlooks.Der Kings Canyon hat uns total gut gefallen, hier war auch nicht so viel los, die meisten Touristen haben sich sicherlich im Sequoia NP getummelt.










      Fast ganz hinten am Ende, wo die Straße nicht mehr weitergeht, haben wir dann am Zumwalt Meadows Trailhead eine Kaffeepause gemacht und anschließend eine schöne Wanderung am Creek entlang.





























      Gegen vier sind wir dann wieder nach Visalia gefahren und haben uns diesmal auf unser schönes Zimmer im Comfort Inn & Suites gefreut und waren froh, dass wir das blöde Motel 6 für die nächsten beiden Nächte gecancelt hatten.
      Nachdem wir uns geduscht und umgezogen hatten, sind wir dann noch zu Olive Garden gefahren und haben uns den Bauch vollgeschlagen mit Breadsticks und Salat, den man auch als Flat bestellen kann.

      Das tolle war, dass wir zwei Schüsseln Salat bekommen haben, nur einmal gezahlt haben und anschließend pappsatt und gut gelaunt wieder zum Hotel gefahren sind.

      Hotel: Comfort Inn & Suites, Downtown Visalia
      Wetter: 13 – 23° C, leicht bewölkt bis sonnig
      Gefahrene Meilen: 198


      Hier geht es direkt zum nächsten Tag
      Viele Grüße Betty

      The post was edited 1 time, last by utah-fan ().

    • Ein toller Tag :!! beim Kings Canyon auf den Wandertrail hätte mich damals beinahe eine Klapperschlange erwischt - zum Glück hat sie mich nur angeklappert :gg: Hätte ich nicht gedacht bei den Wäldern dort. Als Europäer denkt man meistens, die sind nur in der Wüste...
    • Sooo vieles bekanntes :clab:

      Und noch mehr Bäume ;dherz;
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Klasse, wieder wunderschöne Fotos heute :clab: :clab:
      Den Kings Canyon haben wir vor einigen Jahren ausfallen lassen, weil wir irgendwie total "übersättigt" waren gegen Ende unserer Reise - da haben uns die Bäume im Sequoia NP gereicht ...
      Seitdem steht der KC auf unserer todo-Liste - total zu Recht, wie Dein RB zeigt :!!

      Zum Glück habt Ihr ein anderes Hotel gefunden!
      Ich hasse Motel 6, seitdem wir auf dem Weg vom Yosemite NP notgedrungen in Oakdale in einem ebensolchen, total "versiften" Motel 6 übernachtet haben, weil wir uns abends auf dem Weg nach SFO in der Zeit verschätzt haben ... X(
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)

    • schönen jetzt wo ich eure Fotos sehe, fällt mir alles wieder ein....

      wir haben 1987 in Three Rivers im Best Western übernachtet (spät angekommen) konnten nur noch im Golfclub zu Abend essen, ....fangfrische Forelle.
      Von dort aus sind wir in den Kings Canyon.... General Grant hat sich in der Zeit nicht verändert.... ;;NiCKi;:
      ich schon ;haha_
    • utah-fan wrote:

      Auf der Straße war gerade ein Viehtrieb mit mindestens 500 Kühen, Kälbern, Cowboys usw. Ich glaube die Strecke war bestimmt fast 10 km, wo uns immer mal wieder Vieh entgegenkam. Wir dachten schon, das nähme gar kein Ende.
      Aha, also passiert das wohl einem immer im September, ich hatte dort 1996 auch einen.

      utah-fan wrote:

      Dann sind wir dann zum nächsten Trailhead, dem Camp Nelson Trail, gefahren.

      Der liegt etwas versteckt im Wald aber nach einigem Suchen haben wir den Trailhead dann gefunden und uns auf eine wieder mal sehr schöne Wanderung begeben.
      Nach diesem Zitat fehlt ein Bild.
      Davon ab, schöner Trail.

      utah-fan wrote:

      Der liegt direkt an der 190 im Coffee Canyon und hier kann man ins Wasser des kleinen Flusses gehen und baden.
      Und keine Coffee getrunken im Coffee Canyon?
    • WeiZen wrote:

      Aha, also passiert das wohl einem immer im September, ich hatte dort 1996 auch einen.
      Almabtrieb... ;)





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Volker wrote:

      Ein toller Tag beim Kings Canyon auf den Wandertrail hätte mich damals beinahe eine Klapperschlange erwischt - zum Glück hat sie mich nur angeklappert
      Na, dann gehts ja noch, Volker!

      alf99 wrote:

      Sooo vieles bekanntes

      Und noch mehr Bäume
      Extra für dich, Alf!

      Ina wrote:

      einfach immer wieder toll, diese Baumriesen
      Aber sowas von!

      Anne05 wrote:

      Klasse, wieder wunderschöne Fotos heute
      Dankeschön, Anne!

      Anne05 wrote:

      Seitdem steht der KC auf unserer todo-Liste - total zu Recht, wie Dein RB zeigt
      Ja, der ist wirklich toll und eigentlich auch anders als der Sequoia!

      Anne05 wrote:

      Zum Glück habt Ihr ein anderes Hotel gefunden!
      Du sagst es, das Comfort Suites ist um Längen besser!

      WeKa wrote:

      jetzt wo ich eure Fotos sehe, fällt mir alles wieder ein....
      Da kannst du mal sehen, Werner!

      WeKa wrote:

      ich schon
      Nicht wirklich, du bist doch so jung geblieben!

      WeiZen wrote:

      Aha, also passiert das wohl einem immer im September, ich hatte dort 1996 auch einen.
      Wie in den europäischen Alpen!

      WeiZen wrote:

      Nach diesem Zitat fehlt ein Bild.
      Habs geändert, danke für den Hinweis!

      WeiZen wrote:

      Und keine Coffee getrunken im Coffee Canyon?
      Nein, wir hatten schon Kaffee genug, deshalb sind wir auf ::Coke:: umgestiegen!
      Viele Grüße Betty

    • utah-fan wrote:

      ich bin dann mal gleich zur Rezeption und habe gefragt, ob wir die beiden nächsten Nächte canceln können. Konnten wir
      na immerhin :!! . Je nach Art der Buchung wären sie ja dazu nicht unbedingt verpflichtet. Wie gut, dass ihr wechseln konntet!

      utah-fan wrote:

      Der Kings Canyon hat uns total gut gefallen
      Bei diesem Traumwetter kann ich mir das absolut vorstellen =) . Abgesehen von den Sequoias sind das auch tolle Landschaftsaufnahmen!
      Viele Grüße,
      Andrea
    • alf99 wrote:

      Das gibt es wirklich?
      Bei mir sowieso, andy ist da ja eher der Kaffee Junkie!

      Redrocks wrote:

      Wie gut, dass ihr wechseln konntet!
      Das kannst du laut sagen, wir wären da nicht glücklich gewesen.....

      Redrocks wrote:

      Abgesehen von den Sequoias sind das auch tolle Landschaftsaufnahmen!
      Ganz lieben Dank - es war aber auch total schön dort!
      Viele Grüße Betty

    • WeiZen wrote:

      Aber als Kaffee Junkies muss man doch im Coffee Canyon Coffee trinken.
      Ich esse auch immer in der Sandwich Road auf dem Weg nach dem Ort Sandwich ein Sandwich bei Mac Donalds.
      und ratet mal, was ich in der 1 Million $ Bar in Jackson Hole gemacht habe ? :la1;





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.