M&M-Tours im Südwesten der USA 2018

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Canyonrabbit wrote:

      gossen sich auch hier viele von ihnen heißen Kaffee über die Cornflakes . Andere Kulturen, andere Sitten .
      Da wir immer zelten, bekommen wir so was nie mit. Eigentlich schade ;) !

      Canyonrabbit wrote:

      Nach dem filigranen Doppelbogen
      Na hoffentlich steht der in anderthalb Jahren noch. Solange wird es noch dauern :traen: :traen: bis wir wieder rüber kommen.
      Auf dem zweiten und dritten Bild schaut es aus, als würde ein Hund ein Ferkel küssen :la1; !

      Canyonrabbit wrote:

      war der Moby Dick Arch eher plump und dick
      der wirft aber wenigstens einen richtigen Schatten, was bei der Hitze sicher angenehm ist. ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit wrote:

      gab es noch ein weiteres Highlight, nämlich ein Kondorpaar,
      Da habt ihr aber echt Glück gehabt, ich habe noch nie welche gesehen :rolleyes:

      Canyonrabbit wrote:

      „intime Felsenatmosphäre“
      Sehr schöner Platz und mit einem tollen Blick über die Landschaft ;;ebeiL_,

      Canyonrabbit wrote:

      gab es ein Geräusch, als wenn ein Laptop gestartet wird
      Guter Vergleich :lach: ! Ich hör's direkt vorm geistigen Ohr :gg: . Du stehst aber ganz schön nahe dran :EEK:

      Canyonrabbit wrote:

      Beim Abstieg konnten wir dann zu guten Teilen unseren Fußspuren folgen, denn natürlich war auch heute wieder außer uns niemand hier .
      Eine Wanderung ganz nach meinem Geschmack. Steht schon auf der To-do-Liste! :gg:

      Canyonrabbit wrote:

      Am High Heel Arch wurden erstmal die Schuhe geleert.
      Mit High Heels wäre das nicht passiert... ;haha_

      Canyonrabbit wrote:

      Dennoch hat sich nun gezeigt, wie gut es ist, einen Ersatz zu haben . Heute war die Orientierung leicht, aber es gab halt auch schon diverse Touren, bei denen wir nicht ohne GPS hätten dastehen wollen . Da läuft mir im Nachhinein noch die Gänsehaut über den Rücken, wenn ich überlege, wo wir schon überall herumgelaufen sind....
      Gut, dass ihr einen Ersatz dabei hattet! Wir haben bisher nur immer ausreichend geladene Akkus dabei, aber wenn das Gerät aus anderen Gründen ausfällt... Darf gar nicht daran denken! Besonders im dritten Urlaub haben wir ein paar Wanderungen gemacht, da hätte ich das Gerät nicht missen wollen. Auch wenn man sich völlig verläuft, hat man halt immer noch die Möglichkeit, seinen Hinweg auf dem Gerät zurück zu verfolgen, bevor man sich völlig versteigt.

      Canyonrabbit wrote:

      Für mich einen Bacon & Swiss Cheese und für Markus Green Chili, Swiss und Spiegelei – beide aber so etwas von richtig gut.
      Danach geht erst mal nichts mehr, oder? Schaut richtig lecker aus. ;;PiPpIla;;
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • PeKa wrote:

      Da wir immer zelten, bekommen wir so was nie mit. Eigentlich schade !
      Nunja, wie man es nimmt ;)

      PeKa wrote:

      Auf dem zweiten und dritten Bild schaut es aus, als würde ein Hund ein Ferkel küssen !
      Jetzt musste ich erstmal gucken. Coole Idee :la1; .

      PeKa wrote:

      Da habt ihr aber echt Glück gehabt, ich habe noch nie welche gesehen
      Das war für uns auch das erste Mal, dass wir welche gesehen haben.

      PeKa wrote:

      Du stehst aber ganz schön nahe dran
      Mir war das auch nicht geheuer (habe aber gerade im anderen Thread gelesen, dass sie ungiftig ist ;) ), aber lieber Mann wollte unbedingt ein Foto wegen des Größenvergleichs. In Ecuador musste ich meine Hand mal neben einer Vogelspinne zur Schau stellen :gg: . Das ist wahre Liebe ;te: .

      PeKa wrote:

      Eine Wanderung ganz nach meinem Geschmack. Steht schon auf der To-do-Liste!
      Super, freut mich.

      PeKa wrote:

      aber wenn das Gerät aus anderen Gründen ausfällt... Darf gar nicht daran denken!
      Das kannst Du laut sagen.

      PeKa wrote:

      Danach geht erst mal nichts mehr, oder?
      Nö, muss aber auch nicht ;) .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit wrote:

      Alleine dieser Arch wäre für unseren Geschmack die Wanderung schon wert gewesen
      Gut zu wissen :!! . Das wäre für mich vielleicht auch zu schaffen =) . Der dagegen definitiv nicht:

      Canyonrabbit wrote:

      Dicks Arch, den wir schon aus der Entfernung sehen konnten. Aus jeder Perspektive ein tolles Motiv.
      Aber dafür kann ich wenigstens eure schönen Bilder anschauen :!!

      Canyonrabbit wrote:

      Ein wenig Kletterei braucht es und man sollte schon aufpassen, dass man nicht wegrutscht .
      auch sehr hübsch :app:

      Canyonrabbit wrote:

      Schlange, die auf einem kleinen Vorsprung eines Felsens lag
      Oh, die macht sich dort richtig dekorativ

      Canyonrabbit wrote:

      als wir wir das letzte Mal mit einem Foto einer Schlange die Frage nach dem Namen stellten, erhielten wir die grandiose Antwort “it’s a snake“
      ;haha_ Wo sie recht hat ...
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Redrocks wrote:

      Das wäre für mich vielleicht auch zu schaffen
      Da wäre ich mir ziemlich sicher. Bis dahin ist es wirklich kein Problem. man muss ja nicht immer eine Ganztageswandertour machen und in der Nähe gibt es ja so schöne andere Sachen, mit denen man ihn kombinieren kann. Ich glaube, Ina hat es auch in Kombi gemacht.

      Redrocks wrote:

      Oh, die macht sich dort richtig dekorativ
      Ja, das finde ich auch. So sieht man die Größe mal schön.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Für den Sandkasten bin ich zu alt, es sei denn es hat angenehme Temperaturen, nachdem es zuvor geschüttet hat, damit der Sand fest wird. ;)

      Canyonrabbit wrote:

      gossen sich auch hier viele von ihnen heißen Kaffee über die Cornflakes
      :EEK: Andererseits, sollen sie ja Milch nicht vertragen. :nw:

      Canyonrabbit wrote:

      Seht Ihr die kleine Michelle ?
      Oh, der Arch sah so niedlich aus.
    • WeiZen wrote:

      Für den Sandkasten bin ich zu alt, es sei denn es hat angenehme Temperaturen, nachdem es zuvor geschüttet hat, damit der Sand fest wird.
      Na, Du bist ja mal wieder gar nicht anspruchsvoll ;) .

      WeiZen wrote:

      Andererseits, sollen sie ja Milch nicht vertragen.
      Ich denke, genau deshalb tun sie das ;;NiCKi;: . Aber es wirkt für unsereinen halt befremdlich.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit wrote:

      Es war einer unserer absoluten Top-Urlaubstage und die CBS liegt in der Liste der tollsten Dinge, die wir in unserem Leben weltweit gesehen haben mit Sicherheit unter den Top 10
      das klingt nicht soooo schlecht ;)
      Die Bilder und Dein Bericht begeistern mich

      Canyonrabbit wrote:

      Ist das nicht wunderschön
      aber sowas von - da hat sich jemand richtig Mühe gegeben
      ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit wrote:

      Dann hat Steve noch ein offensichtlich glückliches Paar fotografiert
      :clab: sieht doch fast aus wie die Wave

      Canyonrabbit wrote:

      war der Moby Dick Arch eher plump und dick
      was hast Du bei dem Namen anderes erwartet :gg:

      Canyonrabbit wrote:

      Das entpuppte sich als warnendes Fauchen einer Schlange, die auf einem kleinen Vorsprung eines Felsens lag, wie auch immer sie dahin gekommen war, denn wir waren ja gerade erst daran vorbeigelaufen
      zum Glück warnen die vorher

      Canyonrabbit wrote:

      Auch diesmal gab es wieder Burger. Für mich einen Bacon & Swiss Cheese und für Markus Green Chili, Swiss und Spiegelei – beide aber so etwas von richtig gut.
      ;;PiPpIla;; dafür brauchts aber ne ziemlich große Klappe :gg:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • malenz wrote:

      Die Bilder und Dein Bericht begeistern mich
      So wie mich die Berichte hier im Forum immer begeistert haben ;;NiCKi;: .

      malenz wrote:

      sieht doch fast aus wie die Wave
      Naja, ich weiß nicht recht...

      malenz wrote:

      dafür brauchts aber ne ziemlich große Klappe
      Was willst Du mir damit sagen ;:ba:; ?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit wrote:

      Am High Heel Arch wurden erstmal die Schuhe geleert.
      :gg: Ein super Bild :clab: . Was für eine tolle Wanderung zu all den Felsbögen.

      Canyonrabbit wrote:

      Am Abend waren wir ein zweites Mal bei Juniper Ridge. Heute haben wir im oberen Restaurantteil gesessen. Auch diesmal gab es wieder Burger.
      :EEK: Uiiihhh, das sind ja Mega-Burger.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Wow, ein so erfolgreicher Tag, Michelle !

      Und das ganze mit Archen, die ich alle nicht kenne! Tolle Exemplare dabei und die Schlange ist ja total schön gezeichnet und das Essen ist ja auch wieder der Burner!

      Ein grandioser Tag, trotz GPS - Ausfall!

      Perfekt! :clab: :clab: :clab: :clab: :clab:
      Viele Grüße Betty



    • Der Aufstieg sieht ja wieder abenteuerlich aus. :EEK:
      Tolle Arches, von denen ich noch nie gehört habe. :nw:

      Und die Hamburger sind ja gigantisch. Das Restaurant in Kanab kenne ich nicht, ist das relativ neu?
      Es grüßt der Willi
    • Kurz zur Schlange:
      Meines Erachtens handelt es sich um eine so genannte bullsnake (Pituophis catenifer sayi) oder eine Unterart davon, die u.a. dann auch gophersnake oder pinesnake genannt werden. Diese habt ihr auf einer früheren Wanderung im Südwesten (ich glaube es war irgendwo bei Moab oder so) schon mal gesehen.
      Diese Schlange ist ungiftig, kann aber kräftig beißen. Interessant ist, dass sie als Verteidigung das Verhalten der Klapperschlangen imitiert, d.h. der Schwanz vibriert heftig hin und her und sie macht die berühmte S-Köperschlinge. Da am Schwanz aber keine Klapper ist, ahmt sie das das Geräusch, wie ich finde, fast täuschend echt nach. Wenn man versucht sie in dieser Position zu ergreifen, macht sie auch die typischen Körperstöße nach vorne mit geöffnetem Maul. Sehr schönes Bild von der Schlange - und ich finde auch, dass sie sehr dekorativ in der Landschaft liegt. Da habt ihr ja echt Glück gehabt.

      Danke für den schönen Bericht, lese gerne (still) weiter.
    • Der Weg vom Mobby Dick Arch zu Dick's Arch ist eigentlich ganz einfach: Auf dem Kompass 165° (Südsüdost) einstellen und ihm folgen, "as the crow flies". Nach einem kurzen Stück braucht man nicht mal mehr den Kompass, man steigt oberhalb des Dryfalls in den Wash und geht in diesem bis man den Arch erreicht. So ist Verlaufen und Versteigen eigentlich unmöglich und keinerlei Kletterei nötig. Nur so schnell wie die Krähe wird man nicht sein. ;) Das Queren des Abhangs im tiefen Sand ist wirklich etwas anstrengend.
      Großen Applaus gibt es von mir für den Ratschlag, immer eine Backup-Lösung für die Orientierung zu haben. :clab: Wohl dem, der gelernt hat, mit Karte und Kompass umzugehen. Schöne Fotos!

      Viele Grüße
      Peter
      Peter Felix Schäfer: Wandern im Südwesten der USA, 2. Auflage, Books on Demand, Norderstedt 2016 (canyonwandern.de)
      Reisebilder aus aller Welt: hike-wild.de
    • alida wrote:

      Gopher Snake
      Danke ;ws108;

      Saguaro wrote:

      Was für eine tolle Wanderung zu all den Felsbögen.
      Ja, die war für uns ein absolutes Highlight der Reise.

      Saguaro wrote:

      Uiiihhh, das sind ja Mega-Burger.
      Du kennst uns und unsere Vorlieben ja ;) .

      utah-fan wrote:

      Wow, ein so erfolgreicher Tag, Michelle !
      Ja, der war wirklich erfolgreich. Wir sind tatsächlich immer ein wenig stolz, wenn wir Arche "gefunden" haben.Und natürlich den Gebern von Waypoints dankbar, ohne die wir sie natürlich nicht finden würden.

      Billma wrote:

      Der Aufstieg sieht ja wieder abenteuerlich aus.
      Ein wenig war er das tatsächlich auch. Ein wenig ähnlich dem Aufstieg zum Yellow Rock durch diese Rinne, aber kürzer. Aber bis zum Arch völlig ungefährlich. Nur das Klettern in den Arch hinein war schwieriger.

      Billma wrote:

      Tolle Arches, von denen ich noch nie gehört habe.
      Ich glaube, dass es die Wegbeschreibung noch nicht lange gibt. Mir sind die letztes Jahr erstmals über den Weg gelaufen.

      Billma wrote:

      Das Restaurant in Kanab kenne ich nicht, ist das relativ neu?
      Das ist eine gute Frage. Wir übernachten sonst immer in Page, insofern kenne ich die Restaurantszene in Kanab erst seit dem letzten Jahr. Aber von der Bauweise könnte es tatsächlich recht neu sein. Es liegt ja auch völlig außerhalb von Kanab. Für uns jedenfalls echt klasse. Wobei wir ja nur die Burger probiert haben ;) .

      Jim Panse wrote:

      Meines Erachtens handelt es sich um eine so genannte bullsnake (Pituophis catenifer sayi) oder eine Unterart davon, die u.a. dann auch gophersnake oder pinesnake genannt werden.
      Danke ;ws108; . Das ist aber interessant, was Du da schreibst :!! . Und witzig finde ich, dass Du Dir das von Moab gemerkt hast :EEK: , denn ich habe gerade mal nachgesehen ;haha_ .

      Jim Panse wrote:

      Danke für den schönen Bericht, lese gerne (still) weiter.
      Es freut mich, dass Du dabei bist und dass Dir der Bericht gefällt :wink4: .

      Ina wrote:

      jetzt hab ich im Info Thread kommentiert
      :la1;

      Campfire wrote:

      man steigt oberhalb des Dryfalls in den Wash und geht in diesem bis man den Arch erreicht.
      Da haben wir wohl eine andere Route genommen :ohje: ;haha_ .

      Campfire wrote:

      Großen Applaus gibt es von mir für den Ratschlag, immer eine Backup-Lösung für die Orientierung zu haben. Wohl dem, der gelernt hat, mit Karte und Kompass umzugehen. Schöne Fotos!
      Offen gestanden haben wir uns in der Vergangenheit da gar keine Gedanken gemacht. Zumal wir zwar keinen Kompass haben, aber eine Karte, die wir dabei haben, lesen können. Aber Profis sind wir da nicht :neinnein: und deshalb durchzuckte mich irgendwann auf einer wirklich orientierungsmäßig schweren Wanderung der Gedanke, was jetzt wäre, wenn Findix nicht mehr will. Und dieser Gedanke hat Markus und mich nicht mehr losgelassen, so dass wir eine Reserve eingepackt haben. Allerdings im Glauben, das Ersatzgerät niemals zu brauchen....
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.