Grafton Ghost Town, UT

  • Grafton



    Lage:


    Utah
    Unweit vom Zion NP. Von Springdale kommend biegt man in Rockville von der UT-9 an der, ich glaub, 2. Straße (Bridge Lane) links ab. Das Schild mit Grafton konnte man aus der Richtung nicht wirklich gut sehen.
    Der Weg führt über eine altertümliche single-lane Brücke, da hinter hält man sich rechts und folgt der Straße, über ein Kettle Guard mit Videokamaras, bis irgendwann auf der linken Seite der Cemetery erscheint.
    Der Ort selber liegt weiter geradeaus, der Straße folgend. Ausgeschildert ist dies jedoch nicht.



    History:


    Gegründet wurde Grafton 1859 als die ersten 5 Familien sich dort ansiedelten.
    In 1862 wurde Grafton von einer Flut heimgesucht und die Häuser zerstört.
    Die Stadt wurde anschließend an einem höheren Punkt, ca. 1 Meile flussaufwärts (dort wo jetzt noch die Häuser stehen) wieder aufgebaut.
    1864 lebten 168 Menschen in Grafton.
    Um 1930 verließen viele Leute Grafton, um in Hurricane neu anzusiedeln.
    Aufgrund des fehlenden Anschlusses an das Frischwasser, die fehlende Elektrizität und das nicht mehr genügend Kinder da waren um die Schule aufrecht zu erhalten wurde Grafton 1945 zu einem Ghosttown.



    Grafton Cemetery:


    Die Gräber stammen aus den Jahren 1860 – 1910 und sind mit Platikblumen geschmückt. Teilweise wurden alte Holz-Schilder durch neue Grabsteine ersetzt, gesponsort von Enkeln der Verstorbenen.


    Grafton Town:


    Die Häuser/Kirche/Schulhaus wurden zwischenzeitlich renoviert und haben ihren alten Charme verloren.



    Sowohl Friedhof als auch die Häuser sind eingezäunt, man kommt durch ein Tor hinein. Ein Schild weist drauf hin, dass der Ort videoüberwacht wird.
    Es gab noch 2 weitere Holzhäuser, die jedoch eingezäunt und nicht zugänglich waren.



    Homepage Grafton



    Fazit:


    Einen extra Umweg würde ich für diesen Ghosttown nicht in Kauf nehmen.
    Gute Kombinationsmöglichkeit mit dem Smithonian Butte Scenic Backway (haben wir aus Unwissenheit leider nicht gemacht).

  • Super Info, danke. Ich hab die Ghost Town schon länger auf meiner Liste, bin aber immer vorbeigefahren.


    Gute Kombinationsmöglichkeit mit dem Smithonian Butte Scenic Backway


    Ich hab das in deinem RB gelesen. So richtig draufgekommen, wo man da fährt bin ich nicht.

    18. Mai - 10. Juni 2022: Namibia Rundreise als Guide, alles gebucht.

    16. August - 8. September: Nochmals Namibia mit Frau H., meinem missratenen Sohn, seiner frisch Angetrauten und deren Mutter.

    26. September bis 20. Oktober 2022: Gruppenreise in die USA. Alles gebucht

  • Habe gerade nochmal über Google Maps und Google Earth Pro geschaut und so wie es aussieht sind die Gates mit Ketten gesichert und ist an mindestens 2 Stellen ein "No Trespassing" Schild zu sehen. Wobei ich nicht weiß wie alt die Aufnahmen sind und ob das jetzt noch so ist.


    Wenn das so sein sollte lohnt sich meine Meinung nach nicht wirklich die Main St zu verlassen und nach Grafton zu fahren nur wegen dem kleinen Friedhof. Schade
    Ich fand z.B. auf Bodie gerade schön das man in die Gebäude rein schauen könnte

  • Grafton Ghosttown


    Nur ein paar Autominuten südlich vom Zion NP liegt die kleine Geisterstadt Grafton. Dazu ein wenig Hintergrundinfos:


    Der Standort wurde im Dezember 1859 im Rahmen eines Baumwollanbauprojekts ausgewählt. Eine Gruppe aus Virgin, Utah gründete eine neue Siedlung, die sie „Wheeler“ nannten. „Wheeler“ hielt aber nicht lange; Es wurde in der Nacht des 8. Januar 1862 durch eine wochenlange Flut des Virgin River 1862 weitgehend zerstört. Die wiederaufgebaute Stadt, etwa eine Meile flussaufwärts, wurde „New Grafton“ genannt.


    Die Stadt wuchs in den ersten Jahren schnell. Bis 1864 gab es 28 Familien, von denen jede etwa 0,4 Hektar Land bewirtschaftete. Die Gemeinde grub auch Bewässerungskanäle und pflanzte Obstgärten, von denen einige noch heute existieren.


    …Überschwemmungen waren nicht das einzige große Problem. Eine besondere Herausforderung für die Landwirtschaft waren die großen Mengen an Schlamm in Graftons Abschnitt des Virgin River. Die Bewohner mussten verstopfte Bewässerungsgräben mindestens wöchentlich ausbaggern. Grafton war auch relativ isoliert von benachbarten Städten und war die einzige Gemeinde in der Gegend am südlichen Ufer des Flusses. Im Jahr 1866, als der Ausbruch des Black Hawk War verbreitete Angst vor Indianern, wurde die Stadt vollständig nach Rockville evakuiert.


    Die anhaltenden schweren Überschwemmungen behinderten die Umsiedlung, und der größte Teil der Bevölkerung zog dauerhaft an zugänglichere Orte auf der anderen Seite des Flusses. Bis 1890 blieben nur noch vier Familien übrig. Das Ende der Stadt wird normalerweise bis 1921 zurückverfolgt, als die örtliche Gemeinde der Kirche "The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints" eingestellt wurde.


    Die letzten Bewohner verließen Grafton 1944.


    Und das alles habe ich in der Wikipedia gelernt. ;;NiCKi;:


    Hier führt die Straße lang. Bei schlechtem Wetter wird das für einen normalen PKW nicht zu machen sein.


    1.jpg


    Am Eingang der kleinen Ortschaft ist eine Box für Spenden aufgestellt; Eintritt muss man hier nicht bezahlen.
    Diese Karte nehmen wir mit. Die dunklen Punkte markieren noch existierende Gebäude.


    2.jpg


    Nun führe ich euch ein wenig herum. Als erstes fällt der Blick auf die alte Kirche, die gleichzeitig das Schulgebäude war.
    Hinter dem Gebäude ist eine kleine Treppe und man kann in das Gebäude schauen.


    3.jpg


    Schräg gegenüber der Kirche befindet sich ein ganz einfaches Wohnhaus.


    4.jpg


    Dort befindet sich eine Schaukel im Vorgarten.


    5.jpg


    Von diesem einfachen Wohnhaus hat man den Blick auf ein größeres Wohnhaus mit Veranda.


    6.jpg


    7.jpg


    8.jpg


    Da könnte ich sofort einziehen!!! Bin ja jetzt ausgestattet mit Hut und Stiefeln. :gg:


    9.jpg


    Man kann auch in das Haus rein gehen, aber Vorsicht!!!


    10.jpg


    11.jpg


    12.jpg


    Beim Verlassen des Ortes sehen wir noch ein Wohnhaus,


    13.jpg


    eine Scheune...


    14.jpg


    und einen coolen Anhänger.


    15.jpg


    Letzter Stop hier ist der etwas außerhalb gelegene Friedhof.


    16.jpg


    17.jpg


    18.jpg


    19.jpg


    20.jpg


    Viele der Grabsteine hier hatten die Inschrift „killed by Indians“.


    22.jpg


    21.jpg

  • Habe hier gerade zufällig gesehen, dass es Unsicherheiten gab, ob die Ghost Town abgesperrt ist. Hier der aktuelle Stand von September 2018:


    Es gibt zwar einen Zaun, aber mit Durchlass für Fußgänger, und man konnte an die Gebäude heran. Teilweise waren sie auch zu betreten, andere, wie z.B. die Kirche, waren verschlossen.


    9vPWpc5hND6SxigRagB-NYZk3AyBGE9jir3D_J6Ia14kn5bukJ0FHXpAiRd0sb-gwWzS7X8ZwUpvnWMXjN6aZysGVVWoir_lpMgN1va-0gfXHdVzN8KkHTFo20VBqwvkUk5tQb0y7yNh0zX_aXkI2yXRPbOVeOMJjBduE2j3pOJQrKE-3CF4tmXGdfa72YU2K9VYJoZ9b8G6iCipXztoVcGarTnybFn81pMxpiVnigJZPUs9hSCHexSlHS4aA7IoJdzTZb6XOTK3031wW33VLctb9XnyGBd1PjGjaltQ3e2YXEiXDYbFewLLYhgYvJ8mxbi9UfZsCKDgJp3vqzYfW_9EQPA-5W9XwfX0qgwi7_T2dK5FaO1Jqz3M7gu8aY0vxBbIrZJ5Jsmcm82KkodIM_5YKH9SaqC7v1DpWOqwpqlQOooSNcTgDoNr2POzV1G4LLSAfGjoz4GaXwTMiB5hYaytI4JqlvCrunkNLCtrK0hEQaQAldFIwRMJPbCoxop0OjVTmTKpv0rKLJzK3SIjJkp1zZUjQ7qQsNW2S7gvE8wl-XfOmrFJxxLN9C_fVJdbgEUBJpHx9Ao9uffvdwroGoZ78K3YUOGUKfrlrqGkpn9zI8ECBjCFCTHMDToFK62CjdKiKLvHgF5dVz44-sc3nt7OL9VJMfsE3j1i3oqaAEtMAM7JdkBNsNN0nHSf_hJ3xhg7tTI1C4PsdchuF9k=w800-h556-no


    eqn14nGUdvlvrJM7unhskqyJEp6LF2VWTjQ_vkT9ZKuNGDwBJnKdgtrkajDZczRTkTZxks2aqYFLY4gsjqeOCgalVuLo23uge1_0tEUZQFWt6tWJL6ENudd8XFHibOlbCYuAy3mcsr9ABjGc7-DzEU0qsoHriE_dKySGH4TLxc4u4LuIKIs59HebbF5DAkKJXBR1rI0tWet41JjsD5bb4tBnH9qYNYa5rkp9r0hhE1TnS1C0u1N5hKM3v1W6dOHx5u7YKeyEeZlM4bwu-sqBrIk2kEm1i-w9JbLfgAbwgrnad9JzNarrZY0_xHxVlxbaUGpOmZbo0T6jyLabWJSePlMmJQIGOWgNs5QP6-pl_l9cWrlc_LsQ2Mai8F6ZweUQVq27jUxaqnoC3Iwr5qCoA7s9R67_U0XPxbr3t3o_MlKOkcSQKL3My8sY7bm6venyvnQKJL4jnGXOXSe0TDPb6dWHB5a63kkB9N5JnrLPEikHmzWAJOb0JMazVjZJyJApnI1pwIurtC42eIzXraiduELZmeQCvQ5hXV09LtkRvOiisVGx8m_snNU-iJ0ZU9VFUzePSDEW9toCR3JlUZBV8WUcidMIvsp5oP4kPuk73Rfh0drSToicOlXssiKmOxdapdBVd9uHXwSrS_QTdgO3vbZjJwoPvnYV9At3rPXLUPuzQufUTZanq4fVELBo94vb7swps48_JYDP4fWbbSk=w800-h556-no


    SI5Dka_NSGvEoXitNbm3HqOmvuMLsVuNqVN7YSEDlSRGzCl-KNGHjyxO93u-dKGJCV4cAxMGwPXvUxqtbgbCumcgyk446H6dXcMMuAdKEYNuzoE3FksE7hQz7aDvEVqaYglJD3uiVkHOK8HBGm0tXponRQHLV8PV0nDMbeu5iMjuCM3UCKFYDTvE0q5SgWIN4gsTaDISH_oJT296YevBLCIDy51rIOsfg2qOjDu0sxO01c1-FTd4kl998yXAPiSWZYqxam695CZwJt0CHRHB1Gm3QlOfp61Hj94JLM03yA8riI8umyZR2SvfDgfHgeWQEzOUMFH29XeuPD3o-CA5OSg29x4UamL5O9gb2T-FjqLqINeQ7fUEx3aemBW3rQ5UH-SwmDj1DUMGzS0q0k0U1Jup_xGfTLs3tlU4VbKUJ0i3QwiMBV3iwWBbVOr5iXllpXTQqvOnsIVMwqYXRiq_-epn_sJ5J5CrJseNpcsaky6o2BXjJ4p5LVtsdOtHAaSpQQM8E9yqxaf2p83G774tehkY8lh8cMlK81i4N0y6KQavJVRaRE6fpMbxEp280FvkcTaj7qts4TKv7HeJRCFyyYNdnKahW9btA5LkcYYmTTS8-eCwMfRJzxUC66hKWu7djDIY1AlFCbBVk0m3b1O0RwNfjuquPeHjyicL1_gya--O2zFSn4rc8PUYYaeq0esdK9PfDPY03rWezbuZ5f8=w800-h556-no


    mREZshTMJ2lRKkcqk81titGs-dQjWiRV7SMJC4Kb95yxN33NpGmXZHwtBfPtY7RSs3pMl1altJf8I5iF_72xggvoyDO0GYOJacVzUhd4iEsO9gXw0wKdHlF-uQRCACyjdn23y6HHEmpsOCFhZz9mx8sBQw84H7dTmAJU9TIEipTeHrS6pbcWy9HdCjzTCYLvJHM7CS77n8gRGwL49iK3U2vCGdudiD7MH9qmrr0ZbjKXfDubHDyUmxbQYda5ZKOg4DNniGTHHtsu5n0keztHeIuO0sdLLE1VvpxdDdx5tcx4116MMm1ozQnOxkvS8k9ZRzwIsJzRJTpOJ6SX7zYYqE2nKX-HzPDG_rrjRvGPpsIuQLe1FdzqvRfjuoJhYEmOY4REmLfcHQnDE454QjalX5jAS2cRJpdYLnyNrQbi2CtiYSsJ71iCY9teDcp8T6IUGBK66IDVAwT2sLH8c-WXVmRfXyCv97ZPfBv2alverdNvVDsG4i-Z25_t2moLVhnrHSmqBCnddq-Mmf4kHOWFIKqWTTvktixtwlXho9XH4H40CMKRyrweT-zaD3xmuR5elrkXZv2KMIGVecCKLtLALsBAe8CHx3MtYXMT-D6nMykNWBHJcJPXqWzFR-doNcQWLY7HCWowm24WQB65SZHpXpvxHXgfslp5GnEYmYer5CzU6ffD0PltLmWLdnHukPMwD89mDWECkkeQUENTXZQ=w800-h556-no



    Den Friedhof kann man ebenfalls durch ein Türchen betreten.


    nngjZVnZYTpSZZYG00hzOCrnIXhS-grg2fFlGZUPCkkSdPCrdgZnUYFmipY8sXjSJ1WHhlm_dhFUkg2ROryqzMoyiAXHJYir4TS722bi5xJ4vtYlZePUd8fVoffI_57YKfYvwh7_-gdvlxIfgA29nS3fzt22SkEyROHls3q6sDJXQE1tKbf3Kv7ndRWuDSssBT28doIlBmk_Z9N7GlqXnqq1epyNEQMKlYjCUvVb16O1GyytPcis4uArNwYx97y17E1hzSrlHbN1MFDGyYqNKR95btWblUOZDz_cGYosPJcdGc2zk1ESZAqwr0HMUHdIGa_NMMBxhySHfXo9W3a0TNEn9cPkLdDZcWlalDtRSIQV4LpTJe_Meb_OOoogkqHioMpqcg6WQJ-gW-o4S6xVEhZeog26HJ9BxuLfei0SFRD4ML-DQeBepjEL0L3nlFlDc7H4w7fTpwJUywyBAks3PpuOBQaqEGowO034RZGlCkF0GoTjWuhvTqe6nT7xaQvTPkEas1Se8Jz-Yalpc4sze2faWSMDcXG0Sp0r9Mkg2ZcLCvDPjZv_2ZBd94vk_Ko6-BLjLgCAHvlrDSP-rs6sFVg9DyS99dLGwhpG2YxQvjJ_byaTGX6_eXP41aRhkctZqmPBCZD7crZdQxbDGGUn_CxyOueRILZaHRLzAqZYDDjYifBietjoTg5mUoex6Ne9whZAIE07-nhI1eaYSEg=w800-h559-no

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!