Kuba - die Planung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Annika, du kannst dir denken, wir haben laufend Kunden unterwegs.

      Was willst du wissen?

      Sehr große Insel, wunderschöne Landschaften, bleibt ein sozialistisches Land, Mietwagen rate ich jeden Kunden ab!
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • alf99 wrote:

      Was willst du wissen?

      Sehr große Insel, wunderschöne Landschaften, bleibt ein sozialistisches Land, Mietwagen rate ich jeden Kunden ab!


      Hallo Alf,
      ich möchte wissen, ob es nicht doch geht! Also individuell mit Mietwagen.
      Und ob sich der Nordteil oder der Südteil mehr lohnt? Wir haben nur 16 Tage und wollen auch nicht zu sehr hetzen...
      Und was würdest du als Alternative vorschlagen? Wir mögen weder All Inclusive noch Busrundreisen... Ich hab schon gesehen, dass man auch mit dem öffentlichen Bus fahren kann, aber fährt der auch in Nationalparks etc???

      MsCrumplebuttom wrote:

      Hast du das hier schon gelesen in Ingrids Reiseforum? ingrids-reisewelt.de/index.ph…;threadid=17009

      Danke, Nadine! Das hört sich ja eigentlich ganz positiv an. Habe auch schon ein paar Reiseberichte gefunden, wo die Leute von keinerlei Problemem berichtet haben. Ok, dass es schlecht beschildert ist und man viel Zeit einplanen muss...

      Eigentlich weiß ich bisher auch noch nix, aber der Reiseführer ist unterwegs ;)

      LG Annika
    • Hallo Alf,
      ich möchte wissen, ob es nicht doch geht! Also individuell mit Mietwagen.
      Und ob sich der Nordteil oder der Südteil mehr lohnt? Wir haben nur 16 Tage und wollen auch nicht zu sehr hetzen...
      Und was würdest du als Alternative vorschlagen? Wir mögen weder All Inclusive noch Busrundreisen... Ich hab schon gesehen, dass man auch mit dem öffentlichen Bus fahren kann, aber fährt der auch in Nationalparks etc???


      Ich habe mit dieser Zugreise gute Erfahrungen gemacht.
      Oder mit dieser Fahrradreise. ( Vielleicht begleitet euch Uli sofort) ;)

      Da gibt es so viele individuelle Rundreisen :!!

      Es wurde mir berichtet, dass es zT keine Tankstellen gab, oder auch da dann kein benzin und man muss den Straßenverkäufer kennen der das Benzin dann in Flaschen liefert.. :ohje:

      Vielen Kunden fehlt auch das "easy Feeling" der anderen Karibik Inseln. Kuba scheint da wohl anders zu sein. :nw:

      Havanna ist ein must-see :!!
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Ich kann dir da auch nicht helfen. Kuba ist so iemlich mein einziger weißer Fleck in der Karibik. Und wird es wohl auch noch etwas beleiben, denn ich will nicht gleich danach einen neuen Pass beantragen müssen. Habe da erst kürzlich einige Stories von Kanadiern gehört, die danach wieder in die USA wollten. ;) :MG: Mir hat schon die Fragerei mit dem Russenvisum gereicht. Da war ich schon froh, als ich den neuen Pass hatte.

      WeiZen wrote:

      alf99 wrote:

      ( Vielleicht begleitet euch Uli sofort)

      Ganz sicher nicht. ;;_Fe6__

      :D :D :D
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • War im März 2013 zwei Wochen mit dem Mietwagen unterwegs und bin um die ganze Insel gefahren. Spritversorgung war kein Problem und Tankstellen (Cuba Petrol) gabs fast in jedem Dorf. Habe jeweils bei halben Tank bei nächster Möglichkeit vollgetankt. Beschilderung war zwei - drei Mal ein kleines Problem, da nicht vorhanden (auch in Havanna!) - einfach jemanden am Strassenrand fragen und schon gehts weiter. Autobahnen waren leer, und auch auf den Überlandstrassen gabs kaum Verkehr. Vor, nach und in Städten/Dörfer aufpassen auf Fahrräder, Mopets und Kutschen. Strassenzustand war generell ok-gut. Viele Schlaglöcher, aber mit 2WD absolut kein Problem. Ich persönlich sehe keinen Grund, von einem Mietwagen abzuraten. Habe drei-vier Touristen mit Reifenpanne gesehen - alle mit kleinst möglicher Pfennigfuchser Karre unterwegs. Hatte Mid-Size bei Cubacar (via Reisbüro) gebucht, einen Emgrand erhalten (chinisische Kopie eines Chrysler) und keinerlei Probleme.

      Übernachtung: unbedingt in Casa Particulares (B&B), nicht in Hotels. Nicht vorbuchen, sondern spontan vorbeischauen. Hatten ein paar Juwele darunter, z.B. alte Paläste, privat Strand, sensationelles Essen (Langusten) für gerade mal CUC 20-30 pro Zimmer.


      "Even a bad day on vacation beats a good day at work"
    • WeiZen wrote:

      Ohne spanisch zu können wirds schwierig mit dem einfach, oder?

      Ich glaub zumindest Dennis kann ein wenig spanisch........und Hände und Füße haben die beiden auch.... ;)

      Für die Touristenwährung CUC sollte man Hilfe bekommen......außerdem halte ich die Menschen dort für natürlich freundlich und entspannt. :!!
      Liebe Grüße

      Susanne
    • alf99 wrote:

      Da gibt es so viele individuelle Rundreisen :!!

      Wobei individuell da irgendwie nicht unserer Definition von individuell entspricht :nw:

      alf99 wrote:

      Havanna ist ein must-see :!!

      Wieviel Tage würdest du sagen?

      betty80 wrote:

      Und wird es wohl auch noch etwas beleiben, denn ich will nicht gleich danach einen neuen Pass beantragen müssen.

      Ach, mit USA sind wir eh grad erstmal durch (falls man das im USA Forum sagen darf :gg: ) und wenn, findet sich sicherlich ein Weg.

      Passenger 57 wrote:

      Ich persönlich sehe keinen Grund, von einem Mietwagen abzuraten.

      :SCHAU: Sowas wollte ich schon eher hören :gg:

      Passenger 57 wrote:

      Mid-Size bei Cubacar (via Reisbüro)

      Bei einem "normalen" Reisebüro oder bei einem Spezialisten???

      Passenger 57 wrote:

      Übernachtung: unbedingt in Casa Particulares (B&B), nicht in Hotels. Nicht vorbuchen, sondern spontan vorbeischauen. Hatten ein paar Juwele darunter, z.B. alte Paläste, privat Strand, sensationelles Essen (Langusten) für gerade mal CUC 20-30 pro Zimmer.

      Klingt sehr gut, danke dir!
      Was meinst du? Sollte man sich bei 16 Tagen eher auf eine Region der Insel beschränken oder schafft man alles? Wo bist du langgefahren?

      Susanne wrote:

      Ich glaub zumindest Dennis kann ein wenig spanisch........und Hände und Füße haben die beiden auch.... ;)

      Mein Spanischkurs beginnt am Dienstag! ;ws108; Und bis Dezember können mir meine Schreibtischnachbarn (aus Spanien und Kolumbien) auch noch ein bisschen beibringen.


      LG Annika

      P.S: ich hoffe, der Reiseführer kommt heute! ;;PiPpIla;;
    • Havanna: 2 Tage sollten reichen.

      Pass: man bekommt keinen Stempel rein, sondern bloss einen Zettel, den man bei der Ausreise wieder abgibt.

      Reisebüro: kann mich nicht mehr riichtig erinnern - war ein Deutsches, Cubatravel oder so.

      16 Tage: 2 Tage Havanne und 14 Tage um die ganze Insel. So haben wir es gemacht. Gab knapp 3000km. Route war grob: Hav - Pinar - Schweinebucht - Cienfuegos -Trinidad - Camaguey - Baiamo - Santiago - Baracoa - Holguin - Las Tunas - Cayo Coco - Cayo Guilermo - Santa Clara - Hav. Varadero haben wir uns erspart. Mit Ausnahme von Hav (Iberostar) und den beiden Cayos (AI Melia) haben wir immer in Casas übernachtet.

      Spanisch: bin erst jetzt am Lernen. Vorher lernte ich nur die wichtigsten Fragen/Sätze/Floskeln. Ging ganz gut. Zur Not auch mit "Händen und Füssen".


      "Even a bad day on vacation beats a good day at work"
    • Holá Annika!

      Aha - nun also Kuba ;) :gg: .... na dann bin ich mal gespannt auf die weitere Reiseplanung ;;NiCKi;: ...

      Annika1503 wrote:

      Mein Spanischkurs beginnt am Dienstag! Und bis Dezember können mir meine Schreibtischnachbarn (aus Spanien und Kolumbien) auch noch ein bisschen beibringen.
      Dann viel Spass beim Spanisch lernen. Ich hatte ja auch mal drei Kurse besucht, nur viel hängen geblieben ist leider nicht ;te: . Aber hattest du nicht auch mal Latein in der Schule? Dann ist Spanisch (anfangs) gar nicht so dramatisch !
      Herzliche Grüße Ulli
    • Huhu,
      melde mich auch mal ganz kurz (leider wenig Zeit im Moment fürs Forum):
      Wir haben den Flug gebucht!!! :jump: :jump: :jump:
      Freu mich total. Mehr wissen wir noch nicht, die Preise für Mietwagen sind auch noch nicht draussen...Mal schauen...

      Passenger 57 wrote:

      16 Tage: 2 Tage Havanne und 14 Tage um die ganze Insel. So haben wir es gemacht. Gab knapp 3000km. Route war grob: Hav - Pinar - Schweinebucht - Cienfuegos -Trinidad - Camaguey - Baiamo - Santiago - Baracoa - Holguin - Las Tunas - Cayo Coco - Cayo Guilermo - Santa Clara - Hav. Varadero haben wir uns erspart. Mit Ausnahme von Hav (Iberostar) und den beiden Cayos (AI Melia) haben wir immer in Casas übernachtet.

      Das klingt ja gut, war es nicht zu stressig die vielen Kilometer? Lohnt sich Santiago de Cuba deiner Meinung nach? Hab da irgendwie nicht so tolles drüber gelesen. :nw:

      Ulli wrote:

      Aha - nun also Kuba ;) :gg: .... na dann bin ich mal gespannt auf die weitere Reiseplanung ;;NiCKi;: ...

      Ich bin auch gespannt, Ulli ;;PiPpIla;;

      LG Annika
    • Wir sind sicher im Schnitt einen halben Tag unterwegs gewesen. Wenn man den ganzen Tag nutzt (ca. 12h), ist das aber gar nicht so viel. Wir wollten einfach viel sehen, damit wir bei einem nächsten Mal wissen, wo es uns passt und wo nicht.

      In und um Santiago war nur die Altstadt, das Fort und ein Aussichtspunkt hoch in den Bergen interessant. Alles in einem Tag locker machbar.


      "Even a bad day on vacation beats a good day at work"
    • Passenger 57 wrote:

      Wir sind sicher im Schnitt einen halben Tag unterwegs gewesen. Wenn man den ganzen Tag nutzt (ca. 12h), ist das aber gar nicht so viel. Wir wollten einfach viel sehen, damit wir bei einem nächsten Mal wissen, wo es uns passt und wo nicht.


      Alles klar, dann werden wir uns mal grob an deiner Route orientieren. Müssen eh mal gucken, was es für ein Mietwagen wird und wie der das dann mitmacht ;)

      Passenger 57 wrote:

      In und um Santiago war nur die Altstadt, das Fort und ein Aussichtspunkt hoch in den Bergen interessant. Alles in einem Tag locker machbar.

      ok, dankeschön! :!!

      LG Annika
    • Huhu,
      trotz wenig Zeit fürs Forum, wollte ich mich noch schnell verabschieden. :wink4:

      Morgen fahren wir nach München (natürlich nicht, ohne einen kleinen Roadstop bei Ulli und ihrer Familie einzulegen :SCHAU: ) und von dort gehts am Montag nach Varadero (wie wir von da noch am selben Abend nach Havanna kommen, steht noch in den Sternen :nw: , aber es wird sich schon was finden :tongue: )...
      Ich bin ein bisschen aufgeregt, es wird bestimmt ganz schön abenteuerlich! :rolleyes: Aber wir freuen uns, ist mal was ganz anderes! ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;

      Wünsche Euch allen eine schöne Adventszeit!

      LG Annika (und Dennis)
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.