Namibia 2016 - Der Reisebericht zum zweiten Mal, aber keine Wiederholung

  • auf zu den roten Dünen im Sossusvlei


    Das war richtig gut gestern und heute das Frühstück toppte alles.
    Frische warme Brötchen, hausgemachte Marmelade,
    einfach alles was zum Frühstück gehört, es gab sogar Nutella für Jürgen, der ein Nutellabär ist.
    Das alles am Tisch serviert.
    Es fällt schwer so einen schönen Ort zu verlassen, das können wir allerdings bisher von jeder Unterkunft sagen.
    Hier noch ein paar Fotos von Fest Inn Fels
    Guten Morgen!



    die Skybar am Morgen





    Wir machten uns dann wieder auf Richtung Sossusvlei, zu den roten Dünen.
    Die Fahrt über die D 707 und später über die C 27 so schön.
    Wir sahen viele Tiere, Oryxe, Zebras, Springböcke.
    Die Landschaft ist unbeschreiblich schön, aber die Strecke zieht sich.
    Wir brauchten ja wieder fast eine Stunde um von Fest Inn Fels zur D 707 zu kommen, kein Problem wir haben es genossen.


















    Nach etwa 260 km kamen wir gegen 15:00 am Tor zum Sossusvlei an.
    Permit gekauft und zu unserer Lodge, der Sossus Dune Lodge gefahren.
    Das ist die einzige Lodge direkt im Park, das hat den Vorteil, dass man morgens bevor
    Die Tore zum Sossusvlei öffnen zum Death Vlei fahren kann und zum Sonnenaufgang dort sein kann.
    Das gleiche gilt natürlich auch für den Sonnenuntergang.
    Man muss also nicht bei Sonnenuntergang das Sossusvlei verlassen, kann z.B. an Düne 45
    den Sonnenuntergang erleben.


    Unten ist der Parkplatz und dort wird man mit den Koffern abgeholt.


    Wenn man denkt die letzte Unterkunft ist nicht zu toppen,
    war man wohl noch nicht in Namibia. Es geht immer noch etwas mehr.
    Das ist absolute Spitze hier.


    Großzügige Bungalows mit Zeltwänden, sehr schön eingerichtet.













    Schade, dass wir nur eine Nacht buchen konnten,
    der morgige Tag war schon ausgebucht als wir reservierten.
    Es war heute brutal heiß und so verzichteten wir auf eine Wanderung im Sesriem Canyon.


    Wir haben 2 Stunden am Pool entspannt.


    Die Sunrisetour ins Death Vlei ist für morgen gebucht.


    Das heißt morgen um 4:15 aufstehen...... :nw:


    Aber erst noch zum Abendessen.





    Der schaute uns beim Abendessen zu, es war schon stockdunkel




    Noch ein Versuch, die Milchstraße zu fotografieren


  • Super. Die Sossus Dune Lodge habe ich noch nicht gekriegt. Vielleicht nächstes Jahr.


    Werner, wir haben leider auch nur eine Nacht buchen können, den nächsten Tag waren die ausgebucht


    Wie war das Essen?


    Essen? war okay, mir ist nichts negatives in Erinnerung, es war aber auch nicht so, dass ich mich erinnere was wir gegessen haben ;;NiCKi;:
    Das ist bei dreieinhalb Wochen auch etwas schwierig, also zu meckern gab es nichts, das wüsste ich natürlich.


    :wink4:


  • Mhhh, vor den Toren ist das Essen halt wirklich ein Erlebnis.


    ja das stimmt, wir waren die zweite Nacht in der Sossusvlei Lodge, da waren wir auch 2006.
    Das Essen ist dort super und auch alles andere.
    Trotzdem würde ich 2 Nächte in der Sossus Dune Lodge vorziehen.
    ;;NiCKi;:
    Also wie gesagt das Essen dort war okay, das klingt vielleicht nach....... na ja geht so, aber so ist das nicht gemeint

  • Die Lodge sieht klasse aus, wir waren auch "draußen".
    Ok, sollten wir nochmal hinkommen, würde ich dann auch diese vorziehen :!!


    ich kann sie nur empfehlen, obwohl die Sossusvlei Lodge auch sehr schön ist.


    Ach Werner - schon wieder solche Sehnsuchtsfotos! :clab: :clab:


    Danke Anne!


    Ein Traumurlaub ... was soll ich da noch sagen, außer PERFEKT!


    ja war nicht schlecht unser Urlaub


    :wink4:

  • Um 4:15 war heute aufstehen angesagt, denn um Punkt 5:00 wollte unser Guide losfahren.
    Wir wollten zum Sonnenaufgang um kurz nach 6:00 im Death Vlei auf dem Kamm von Big Daddy,
    der höchsten zugänglichen Düne im Sossusvlei sein.
    Bis dahin ist es genau 60 Minuten Fahrt.
    Der Tourguide fuhr also im stockdunkeln mit 80 bis 100 km/h Richtung Sossusvlei.
    Die letzten 5 km gehen durch tiefen Sand und der Fahrer und das Auto mussten ganze Arbeit leisten.


    Am Zielpunkt angekommen machten wir uns auf den Weg hoch zu einem Kamm in etwa 150 m Höhe,
    immer auf der Kante der Düne.
    Dort angekommen setzen wir uns auf die Kante und genossen das Schauspiel des Sonnenaufgangs in den roten Dünen.


    Was war das für ein Erlebnis. Wir waren dort oben zu 8 Personen alleine.













    e6hQwlcByAM
    Ingrid auf dem Kamm



    Nach etwa einer Stunde ging es dann auf der steilen Seite von Big Daddy fast senkrecht runter ins Death Vlei.
    Die hohen Wanderschuhe waren unten angekommen bis oben voller Sand.
    Das hat aber mal richtig Spaß gemacht!!!!


    WJEZqMCU64g
    Sand in den Schuhen














    Unten empfing uns unser Tourguide ud erkärte uns alles über die Entstehung dieses einmaligen Flecken Erde.
    Noch eine kurze Wanderung zum Auto und eine kurze Fahrt mit dem Auto und wir waren an unserem Frühstückstisch angekommen.
    Während wir oben den Sonnenaufgang erlebten, hatte unser Guide einen Frühstückstisch im Sossusvlei gerichtet.
    Im Schatten, unter einem Kameldornbaum, war für uns der Tisch weiß gedeckt.
    Es gab ein richtig gutes Frühstück mit Obst, Ei und allem was so dazugehört.
    Super!!!!!


    Der Frühstückstisch noch nicht ganz fertig eingedeckt


    Im Sossusvlei Big Mama










    Noch eine halbe Stunde im Sossusvlei fotografiert und dann ging es zurück zu
    unser Lodge, der Sossus Dune Lodge.
    Wir mussten leider die Zimmer räumen, wir hatten ja nur eine Nacht.
    Die Zimmer konnten wir bis 11:30 nutzen.
    Dann Koffer einladen und die längste Etappe unsere Reise...... 6 km bis zur Sossusvlei Lodge.
    Dort waren wir vor 10 Jahren.
    Wir hatten Glück, unsere Zimmer waren fertig und wir konnten einchecken.


    So waren wir um 12:30 in unseren Bungalows, die Zelte sind.
    Die Sanitären Bereiche sind aus Stein, der Wohnraum aus Zeltplanen.
    Wir holten erst einmal den verpassten Schlaf nach und relaxten dann am Pool.
    Es war heute aber sowas von heiß.
    Die geplante Wanderung im Sesriem Canyon ließen wir auch heute ausfallen.


    Hier gab es mal wieder WLAN, ich habe mal Bilder gesichert, an meinem Blog geschrieben,
    mich im Forum gemeldet. Das alles muss ja auch mal sein.
    Oryxantilopen spazierten 10 m entfernt an unserer Terrasse vorbei.
    Der Tag war viel zu schnell vorbei.












    Ja dann zum Abendessen, das ist wahrscheinlich das Beste in ganz Namibia und auch sonst wo......
    Ein Grill für alle „normalen Fleischsorten, Rind, Lamm, Schwein Geflügel.
    Dann ein Grill für sämtliche Arten von Wild. Ich entschied mich für Eland und Impala Antilope, köstlich.
    Ein weiterer Grill für Fisch und einer für Gemüseund riesiges Angebot an Vorspeisen und Desserts.
    Das ganze unter freiem Himmel.


    Die Fotos sind nicht scharf, es war sehr dunkel……




    Ein ganz toller Abschluss einen fantastischen Tages.


    Ich habe versucht 2 kleine Youtubevideos von mir einzustellen, das hat leider nicht geklappt :nw:


    okay jetzt habe ich die beiden Videos mal verlinkt, Uli oder Volker, kann man die auch direkt als Youtubevideo einbetten??

  • Deine Fotos sind ein Traum


    danke Nio, freut mich wenn Dir meine Fotos gefallen
    :wink4:


    Ein super Tag. Die Dünen finde ich ja richtig Klasse.


    war wirklich ein super Tag Betty


    :!!


    Ja, kann man.


    das habe ich probiert, ging nicht, es war gar nichts zu sehen, nicht einmal das yt yt.


    Videos sind nicht privat eingestellt. Funktioniert denn der Link wenn man den anklickt???

  • Funktioniert denn der Link wenn man den anklickt???


    Link funktioniert. ;;NiCKi;: Ganz schön viel Sand. :D



    Ich habe dein Video mal nochmal eingefügt. Siehst du es auch?




    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Zitat von »WeKa«



    Funktioniert denn der Link wenn man den anklickt???


    Link funktioniert. Ganz schön viel Sand.


    immerhin der Link funktioniert und ja da war reichlich Sand.......überall


    Ich habe dein Video mal nochmal eingefügt. Siehst du es auch?


    nichts zu sehen, auf meinem Macbook, da steht fehlendes plugin, aber ich habe den Bericht ja am PC geschrieben und da war auch nichts zu sehen.


    merkwürdig :nw:

  • Zitat von »betty80«
    Ich habe dein Video mal nochmal eingefügt. Siehst du es auch?


    Danke Betty, ich musste den Adobe Flashplayer installieren, jetzt sehe ich es.
    Mir ist aber immer noch nicht klar, warum das heute am Morgen mit meinem PC nicht ging, da war und ist der Flashplayer
    ja installiert.


    Uli oder Volker, könnte einer von euch beiden, die beiden Links zu meinen Videos ersetzen durch den direkten YT Link
    das wäre nett


    :wink4:

  • Danke Betty, ich musste den Adobe Flashplayer installieren, jetzt sehe ich es.
    Mir ist aber immer noch nicht klar, warum das heute am Morgen mit meinem PC nicht ging, da war und ist der Flashplayer
    ja installiert.


    Kein Problem. Warum es vorher nicht ging, kann ich dir allerdings auch nicht sagen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!