Handhabung GPS

  • uuh ich oute mich als GPS Unerfahrener


    wir haben ein Navi aber kein GPS zum Wandern und ich hab etwas Bammel, dass wir in den Bistis nicht mehr zum Auto zurückfinden :schaem:


    Jetzt hab ich überlegt, in den USA ein Gerät zu kaufen und brauche kurz Hilfe.


    Wenn ich das dort kaufe ist die Karte USA wohl drauf?
    Kann ich das Gerät dann sofort nutzen?
    Heißt ich hab die Koordinaten eines Wegpunktes, kann Längen-, Breitengrad händisch eingeben und laufe dann los oder speichere die Koordinataten eines aktuellen Standortes (Auto), um den wiederzufinden?


    Oder brauch ich immer den PC um das GPS zu nutzen?


  • Wenn ich das dort kaufe ist die Karte USA wohl drauf?


    Das ist Abhängig vom Hersteller/Gerät. Bei Delorme kriegst du die Geräte teilweise gleich mit vorinstallierten Karten. Bei Garmin gibt es nur eine Basemap, die ist aber nur sehr begrenzt zu gebrauchen.


    Ansonsten kannst du bei den meisten Herstellern die Karten vorinstalliert auf (micro)SD Karten kaufen. Dann könntest du das Gerät durchaus auch in anderen Ländern oder in deiner Heimat nutzen.




    Kann ich das Gerät dann sofort nutzen?


    Ja, du wirst beim ersten mal möglicherweise etwas länger warten müssen bis das Gerät seine Position gefunden hat. Das kann je nach Chipsatz sogar 20-30 Minuten dauern.





    Heißt ich hab die Koordinaten eines Wegpunktes, kann Längen-, Breitengrad händisch eingeben und laufe dann los oder speichere die Koordinataten eines aktuellen Standortes (Auto), um den wiederzufinden?


    Hängt vom Gerät ab, aber praktisch jedes Aktuelle Gerät welches zum Wandern gedacht ist macht automatisch eine Trackaufzeichnung.



    Oder brauch ich immer den PC um das GPS zu nutzen?


    Nein, nicht zwingend. Aber wenn du zB die Karten auf DVD dazu kaufst, brauchst du einen PC um diese auf das Gerät zu überspielen und möglicherweise sogar einen Internetanschluss zum freischalten.



    Grundsätzlich musst du dir zuerst mal überlegen wieviel du in das GPS Gerät investieren möchtest.

  • Auch Garmin bietet in USA Geräte an, die eine gute Topo Map mitbringen.
    Achte halt drauf.


    Wenn keine dabei ist - eine so genannte Base Map ist immer drin.
    Auch damit kannst Du Aufzeichnungen machen, Punkte eingeben, zum Auto zurück finden.
    Als Gute Wanderkarte kann ich die Garmin Southwest 24k empfehlen.


    Bei einem Neugerät dauert es max. 1 Min., bis es die Satelliten zugeordnet hat


    In Las Vegas gehst Du am besten zur Outdoor World - da gibt es alles.
    http://www.kieckbusch.de/html/outdoor.html


    Zu den Bistis habe ich hier einiges gespeichert:
    http://www.kieckbusch.de/html/bistibadlands.html



    Gruß und gute Reise,
    Wolfgang

  • brauch ich denn einen detaillierte Karte wenn ich zB die Koordinaten eines Ziels habe und einfach nur dorthin und wieder zurück zu meinem Wagen finden will?


    Nein, das geht auch mit einem günstigen Gerät ohne Kartenanzeige:


    http://www.pocketnavigation.de…teiger-im-vergleichstest/
    http://www.pocketnavigation.de…-navgear-go-100-mini-gps/


    Ein Kompass und eine Papierkarte ist noch eine empfehlenswerte Ergänzung.



    Weiters musst du schon sehr genau vergleichen. Der Preisunterschied bei den GPS Geräten ist teilweise nur noch sehr gering. Ein etrex 10 kostet bei REI das selbe wie bei uns. Von daher wäre es vielleicht besser in der Heimat zu kaufen. Dann kannst du dich vorab mit dem Gerät vertraut machen und die Wegpunkte in aller Ruhe einspeichern.

  • Danke für eure Hilfe und Geduld


    ist es dort günstiger als z.B. Walmart oder Radio Shack (ich nehmen mal an dass es dort auch Geräte zu kaufen gibt?)


    Na ja, das sind Läden wie Aldi . . . es gibt, wenn überhaupt, nur die billigsten Teile, keine Beratung . . .
    Die Outdoor World dagegen ist ein Laden mit allen Geräten und Zubehör wie Karten usw. - und der Mitarbeiter in dieser Abteilung ist ein Fachmann!
    Ich meine, mit "Geiz ist geil" ist man bei solchen Dingen schlecht beraten.


    Gruß, Wolfgang
    Ich habe dort mein Garmin Montana 650T gekauft. Das "T" bedeutet, es war direkt eine Topo Map 100k enthalten, die ich dann aber mit der 24k ergänzt habe.
    Solche Teile gibt es natürlich nicht beim Walmart . . .

  • Beim Walmart gibts auch das 650t, man darf halt nicht erwarten das es jederzeit in allen Filialen verfügbar ist. Man kann das gewünschte Gerät aber in eine beliebige Filiale "bestellen" und dort abholen.


    Ansonsten hast du natürlich recht, beim Fachhändler kriegt man auch entsprechende Beratung und Antworten für die wichtigsten Fragen. Und wenn man Online vergleicht, ist der Preisunterschied auch nicht besonders groß.

  • brauch ich denn einen detaillierte Karte wenn ich zB die Koordinaten eines Ziels habe und einfach nur dorthin und wieder zurück zu meinem Wagen finden will?


    Nein! Ich bin viele Jahre mit dem kleinsten GPS Gecko (ohne Karte) unterwegs gewesen und eine hinterlegte Karte ist mir nie abgegangen. Beim Wandern habe ich die Karte auch noch nie als sonderlich hilfreich/notwendig erachtet. Und in der Bisti Wilderness gibt es keine Trails, also auch auf der Karte nicht viel zu sehen. :MG: Die hinterlegte Topo-Karte finde ich sehr sinnvoll, wenn man irgendwelchen Offroad-Pisten folgt, aber zum Wandern brauche ich sie nicht.


    Natürlich wäre es sinnvoll sich vor Einsatz in der Wilderness mit dem GPS zu beschäftigen und etwas vertraut zu machen. Aber den Parkplatz zu speichern, um dann wieder dorthin zurück zu finden, sollte auch ohne große Vorbereitung gelingen.

  • Danke für eure ganzen Anregungen


    ich wollte ja nicht viel ausgeben da wir normalerweise nicht querfeldein wandern und ich wie gesagt nur Bedenken hatte in den Bistis nicht zum Auto zurückzu finden, Angsthase eben.



    wir haben ein Garmin 1390 T das hat auch einen Fußgängermodus und ich kann Ziele auch mit Längen-Breitengradangaben eingeben. Reicht das auch für meinen Zweck?

  • Ich bin viele Jahre mit dem kleinsten GPS Gecko (ohne Karte) unterwegs gewesen und eine hinterlegte Karte ist mir nie abgegangen. Beim Wandern habe ich die Karte auch noch nie als sonderlich hilfreich/notwendig erachtet.


    Da habe ich andere Erfahrungen gemacht.
    Um nur ein Beispiel zu nennen: als ich im letzten Oktober in der Buckskin Gulch nahe den Edmairs Sectrets wanderte und mir die Schlammtöpfe zu blöd wurden, war es sehr hilfreich, anhand der Karte im Garmin sehen zu können, wie ich am besten außen herum weiter kommen konnte.


    Gruß, Wolfgang


  • Wenn Du dir die Google SAT Ansicht da oben einprägen kannst und ein ebensolches Gedächnis und Orientierung hast wie ich, dann ja. ;;NiCKi;:;)


    Ich war ja mal Pfadfinder............ aber das ist lange her, sehr lange her.


    In San Francisco habe ich mich, am 2. Tag gefühlt, besser ausgekannt als in Köln ;haha_


    Im Moment überlege ich ob ich mir Navigon USA aufs Iphone lade, wäre vielleicht auch nicht schlecht zur
    Orientierung in Houston :nw:


    Ob das wirklich funktioniert?? Auch in den Bistis und VoF???
    :nw:

    • Official Post

    Zu Navigon kann ich nichts sagen, TomTom funktioniert.
    Das kennt IMHO schon zu viel Wege.
    Zuviel heißt, auch die, die reine Wirtschaftswege auf Plantagen sind.
    Aber die Trampelpfade in den Bistis kannte es.


    Im Grunde der Stand von Google Maps.


    So findest Du zumindest Dein Auto wieder, wenn Du vorher den Standort eingetragen hast. ;)

  • Im Moment überlege ich ob ich mir Navigon USA aufs Iphone lade, wäre vielleicht auch nicht schlecht zur
    Orientierung in Houston


    Warum lädts du dir nicht Maps 3 D runter, wenn du ein iPhone hast? Das kannst du wie ein GPS-Gerät benutzen, d.h. Wegpunkte und GPX-Tracks draufladen. Das läuft vor Ort ohne Internetanbindung, wenn du die entsprechenden Kartenabschnitte runtergeladen hast.


    Kostet irgendwas unter 3 €.


    Und statt Navigon kann ich dir NavFree USA empfehlen. Kostet nix und hat bisher prima funktioniert.

  • Warum lädts du dir nicht Maps 3 D runter, wenn du ein iPhone hast? Das kannst du wie ein GPS-Gerät benutzen, d.h. Wegpunkte und GPX-Tracks draufladen. Das läuft vor Ort ohne Internetanbindung, wenn du die entsprechenden Kartenabschnitte runtergeladen hast.


    Kostet irgendwas unter 3 €.


    Und statt Navigon kann ich dir NavFree USA empfehlen. Kostet nix und hat bisher prima funktioniert.



    Nadine, Maps 3D habe ich auf dem Iphone, mit dem runterladen der Karten vorher komme ich nicht klar,
    okay so richtig beschäftigt habe ich mich damit noch nicht.
    Uschi wollte mir in Osnabrück dazu etwas erklären. Das ist aber ein paar Tage vor unserem Abflug,
    ob ich dann die Zeit habe Routen zu laden, oder das System zu kapieren?????


    Navfree habe ich mir gestern auch einmal kurz runtergeladen, da nervt mich aber die Werbung.
    Habe ich wieder entfernt.


    Mit einem "normalen" Navi kenne ich mich schon aus, habe ich schon seit vielen Jahren in meinen Autos,
    aber fest eingebaut.


    Die 20 Euro für Navigon USA West wären besser als sich in den Bistis verlaufen ;haha_


    Ob die Navigon App für mich richtig ist weiß ich allerdings auch nicht.


    Das Leben ist kompliziert............. geworden. Bis jetzt habe ich mich überall auf der Welt auch noch
    immer so zurecht gefunden.
    Vielleicht bin ich nur durch die vielen Berichte hier mit GPS angestachelt..... Mann braucht immer Technik ;;NiCKi;:
    möglichst die neueste Technik........


    ;ws108;

    • Official Post

    Vielleicht bin ich nur durch die vielen Berichte hier mit GPS angestachelt..... Mann braucht immer Technik


    Abseits der Straßen habe ich nur eine Technik, die Kamera.


    Sprach der, der nicht einmal ein Handy hat. ;,cOOlMan;: und sich bis heute fragt, warum alle Welt meint, eins haben zu müssen. :nw:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!