Grand Canyon - Havasu Canyon, AZ

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Christian,
      vielen, vielen Dank für deinen offenen Bericht. Endlich mal ein Bericht, der nicht alles und jedes durch die rosarote Brille beschreibt. Schon nach Teil I hätte ich auf den Marsch verzichtet. Teil II macht den Verzicht noch leichter.

      Je schöner ein Fleckchen Erde ist, umso weniger bin ich bereit, es mit Horden "Andersgläubiger" zu teilen. Ein Grund, warum ich noch nie im Yosemite übernachtet habe und im Yellowstone stets nur zwei Tage bleibe. Die Wave war auch in der Beziehung eine Wohltat. Dort gab es dank des Permitsystems nur Gleichgesinnte und keine Massen.
      Viele Grüße
      Heinz
      Reisesoftware - Wohnmobile - Mietwagen
    • Christian, jetzt hatte ich auch Zeit, Dein Contra zu lesen.

      Obwohl ich ja den Trail nicht kenne, Deine Beschreibungen und Eindrücke vom Dorf ("Müllhalde") stimmen exakt mit meinen Erinnerungen überein. Ebenso die "Freibad-Stimmung" an den Wasserfällen :wein:

      Dies ist für mich der Hauptgrund, warum ich hier lieber die zwar teurere aber bequemere Variante des Helis wählen würde, denn die Strapazen des Trails werden letztendlich nicht so belohnt, wie man sich dies wünscht.

      Trotz allem scheine ich 1999 noch Glück gehabt zu haben, denn es tummelten sich nicht ganz so viele Menschen im Canyon.
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World

      Wer viel redet, glaubt am Ende, was er sagt. (Honoré de Balzac)
    • Hallo Zusammen,

      möchte mich noch bei allen für das positive Feedback bedanken.

      Und jetzt bewundere ich alle, die Reiseberichte auf eigenen Homepages
      veröffentlichen, viel mehr, da steckt schon Arbeit dahinter!

      Gruss
      Christian
      :smisa:
    • Hi Christian,

      ich habe gerade auch den Bericht gelesen, den Du ja dankerswerter Weise in einem anderen Thread verlinkt hat. :)

      Sehr anschauliche Beschreibung.
      Mir hat es trotz des Contras richtig Lust gemacht auf diese Tour.

      Vor einigen Monaten habe ich schon mal einen bebilderten Bericht in einem Magazin gelesen.

      Vielleicht möchte ja jemand diesen auch lesen:
      4-seasons.de/magazin/issues/11_2005/singlepages/Reise.pdf

      EDIT: die Informationen im Infokasten sind in diesem Magazin manchmal mit Vorsicht zu geniessen, da zum Teil Reportagen abgedruckt werden, die nicht mehr taufrischen Datums sind.
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

      The post was edited 1 time, last by Canyoncrawler ().

    • @snake
      Vielen Dank für den tollen Bericht, evtl. möchten wir dieses Jahr(Mitte April) auch dort rein, aber mit einer Übernachtung in der Lodge. Du schreibst, dass ihr im Mai dort gewesen seid, war es Anfang, Mitte oder Ende Mai oder habe ich das überlesen?
    • Hallo Atlantis,

      hast Du die Lodge schon reserviert?
      Eine Freundin möchte dieses Jahr auch hin und die Reservierung war wohl ein einziges Drama... erst gar keine Bestätigung, dann falsche Termine, dann richtiger Termin gecancelt und falschen Termin bestätigt usw.

      Ich drücke die Daumen, dass Euch dies erspart geblieben ist :!!
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World

      Wer viel redet, glaubt am Ende, was er sagt. (Honoré de Balzac)
    • Original von Atlantis
      @snake
      Vielen Dank für den tollen Bericht, evtl. möchten wir dieses Jahr(Mitte April) auch dort rein, aber mit einer Übernachtung in der Lodge. Du schreibst, dass ihr im Mai dort gewesen seid, war es Anfang, Mitte oder Ende Mai oder habe ich das überlesen?


      Hi Atlantis,

      es war damals um den 20. Mai, wir wollten erst auch in der Lodge übernachten,
      leider war nichts mehr frei. Wir hatten damals im Januar, also ca. 5 Monate vorher, angefragt.

      Gruss
      Christian
      :smisa:
    • Vielen Dank für Eure Antworten....
      Gebucht habe ich noch nicht.....schade, dass dies nicht Online geht. Von einer Übenachtung erhoffe ich mir halt spätnachmittags bis zum Sonnenuntergang nicht mehr soviel Trubel an den Wasserfällen.
    • Original von Atlantis
      Vielen Dank für Eure Antworten....
      Gebucht habe ich noch nicht.....schade, dass dies nicht Online geht. Von einer Übenachtung erhoffe ich mir halt spätnachmittags bis zum Sonnenuntergang nicht mehr soviel Trubel an den Wasserfällen.


      Nun Atlantis,

      wenn Du unten warst, glaubst Du kaum dass es dort schon ein Telefon gibt =)

      Bis ich da eine Person an dem Hörer hatte,puh, erfordet schon etwas Geduld.

      Gruss
      Christian
      :smisa:
    • Mag schon sein, aber die Vergabe der Zimmer muß doch nicht unbedingt aus dem Canyon heraus erfolgen. Aber wahrscheinlich verlange ich zu viel und sollte zufrieden sein, dass ich keine Rauchzeichen für eine Zimmerreservierung absetzen muß.
      Schließlich geht es ja auch nicht bei der Phantom Ranch, aber wenigstens geht es per E-Mail
    • Hallo Atlantis,

      ich kann Dir nur anraten, Dich dringend um eine Reservierung zu kümmern. Meine Erfahrung mit Reservierungen im Reservat zeigt, dass da die Wege einfach etwas länger und umständlicher sind ;)
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World

      Wer viel redet, glaubt am Ende, was er sagt. (Honoré de Balzac)
    • Hi,
      wir fliegen am 13.04. und ich kann bis jetzt leider noch nicht genau den Termin buchen, weil noch einiges unklar ist und dann wieder stornieren wird sicher auch nicht einfach, wenn die Buchung schon so kompliziert ist.
      Wenn nichts mehr frei sein sollte, lassen wir es entweder sein oder machen die Tour in einem Tag, schwerer als zum Plateau-Point und wieder zurück an einem Tag wird es wohl nicht sein.
    • Hallo,

      ich gehöre zu denen, die sich nie besonders an etwas Schmutz in Supai gestört haben, ich hatte aber auch nie etwas besonders ekliges gesehen. Die Falls waren vor der Flut, die leider vieles zerstört hat, eine Top Location. Ich werde sicherlich mal wieder runter gehen, wenn der Canyon wieder offen ist, bzw. ich erwarte mit Interesse Bilder, die zeigen wie es jetzt ausschaut.
      Ich habe gehört, dass insbesondere die Kaskaden bei den Havasu Falls zerstört sind, was sehr, sehr schade ist, weil es Jahre (oder Jahrzehnte) dauern wird, bis sie sich wieder ausbilden werden.
      Gruß aus München

      Rainer

    • Hey,

      also ich spiele auch mit dem Gedanken die Havasu Falls zu besuchen. Auf Grund unseres engen Terminplans, würde aber wohl "nur" der Helikopterflug + kurze Wanderung in Frage kommen. Da eure Berichte ja 4-6 Jahre alt sind wollte ich mal fragen, ob es zufällig jemanden gibt, der in letzter Zeit da war und evtl. nützliche Infos hat? Wie sieht das aus mit den Flügen, hat man da überhaupt eine Chance oder ist das inzwischen total überlaufen? Wieviel Zeit sollte man einplanen mit Flug, Wanderung, Rückflug? Danke im voraus!

      p.s.: auf der offiziellen Seite wird auf Papillon Helikopter verwiesen, aber die fliegen laut HP gar nicht mehr in das Gebiet...evtl. ist das aber auch nur Werbung

      p.s.2: ist der nächstgelegene CG für Wohnmobile in Seligman oder gibts da noch einen näheren den ich bisher nicht gefunden hab ;)

      The post was edited 1 time, last by Phoenix ().

    • Hallo,

      ich habe auch mal auf dem KOA Campground in Seligman übernachtet, und bin am nächsten morgen zum Trailhead zu den Havasu Fallsgefahren. Auf dem Weg zum Trailhead gibt es viele schöne Plätze neben der Straße (außer Sichtweite), wo man mit WoMo sicher auch campen kann, aber ich weiß nicht, ob man es offiziell darf.

      Ich glaube, dass auch mit Helikopterflug ein ganzer Tag auf jeden Fall gebraucht wird. Man hat die lange An- und Abfahrt zum Trailhead, der Helikopter wird auch nicht dauernd fliegen, und vor allem braucht man unten im Canyon Zeit, um zumindest die Havasu Falls ausgiebig zu bewundern. Wenn der Helikopter in Supai landet, was ich vermute, dann hat man auch noch ein paar Kilometer zu den Havasu Falls zu wandern. Wenn man auch noch die Mooney Falls sehen will, dann sollte der Rückflug schon am späten Nachmittag sein, sonst schafft man das Programm nicht.

      Ich habe bei meinen Besuchen immer eine Nacht entweder auf dem Campground oder in der (sehr teuren) Lodge verbracht. Ich bin am Vormittag in den Canyon gegangen, und am nächsten Morgen zurück.
      Über die Helikopterflüge kann ich leider keine Auskünfte geben.
      Gruß aus München

      Rainer

    • Vielen Dank erstmal.

      Ich denke, dass auch mit Helikopterflug ein Tag "drauf" gehen würde, aber eben ohne Übernachtung. Wie ich mitbekommen hab, ist die Reservierung in der Lodge wohl mehr Glückssache als alles andere und Zelten steht nicht wirklich auf unserem Plan (auch wenn der Platz ja traumhaft gelegen ist)

      Ich habe durch diverse Suchanfragen auch herausgefunden, dass der Helikopter wohl nur noch Montag, Donnerstag, Freitag, Sonntag fliegt - das passt mir zeitlich irgendwie gar nicht, da ich ursprünglich an einem Mittwoch dort sein wollte. In meinem Kopf überlege ich jetzt schon andauernd wie ich es trotzdem hinbekomm evtl. sogar mit Übernachtung und Wanderung am Abend rein und am nächsten Tag hinaus - aber bisher hab ich noch nix gutes kombinieren können ;)

      Ich hab auch eine Mail an die Helikopterfluglinie verfasst, in der Bitte um Auskunft - da ich auf anderen Seiten widersprüchliche Informationen zum Flug gefunden hab.
      Wenn sie antworten kann ich es ja mitteilen.

      Bezüglich der Campingplätze hat ich auch den KOA im Visier, hab dann aber noch einen RV Park in Peach Springs entdeckt: arizonaguide.com/hotels-lodgin…-rv-park-peach-springs-az - wie auch immer der ausgestattet ist ;)

      p.s.: wirklich traumhafte Bilder hast du da gemacht - Kompliment!
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.