Mit British Airways ins gelobte Land

  • Da kommt ja immer wieder das Argument, dass man trotz Impfung noch ansteckend sein könnte.

    Was aber völliger Quatsch ist, weil es darum bei Impfungen gar nicht geht.

    Ist zwar hier ziemlich off-topic:

    Wieder so ein typischer Betty-Sager. Stellt ihre Meinung als allgemein gültige Wahrheit dar. Und deshalb:

    Für mich ist es sehr wohl relevant, ob man trotz Impfung ansteckend sein kann oder nicht. Es beeinflusst nicht meine Entscheidung, ob ich mich impfen lasse und ich sehe schon, dass es als Argument "missbraucht" werden kann. Aber für mich ist es wegen des Umgangs mit Geimpften relevant und nicht völliger Quatsch.

    6.-28. Februar 2022: Vegas, Baby, wenns denn geht. Flug ist gebucht.

    Mai/Juni 2022: Namibia Rundreise als Guide, wenns dann geht. Ich könnte noch 1-3 Teilnehmer brauchen, also wer jemanden kennt.....

    September/Oktober 2022: Geplante Gruppenreise in die USA. Mal schauen.

  • Wieder so ein typischer Betty-Sager. Stellt ihre Meinung als allgemein gültige Wahrheit dar. Un

    Darf ich mal fragen, was das schon wieder soll? Immer diese persönlichen Angriffe! Wenn es dir nicht passt, kannst du das ja schreiben, aber mich immer gleich anzugreifen muss ja wohl nicht sein. Mache ich das?


    PS: schon sehr seltsam, dass dasselbe Argument bei anderen kein Problem ist, aber bei mir muss gleich wieder sowas kommen.

    • Official Post

    Wieder so ein typischer Betty-Sager.

    Wikipedia meint das aber auch:


    Eine Impfung, auch Schutzimpfung, Vakzination (älter Vaccination) oder Vakzinierung (ursprünglich die Infektion mit Kuhpockenmaterial; von lateinisch vacca ‚Kuh‘) genannt, ist die Gabe eines Impfstoffes mit dem Ziel, vor einer (übertragbaren) Krankheit zu schützen.[1] Sie dient der Aktivierung des Immunsystems gegen spezifische Stoffe. Impfungen wurden als vorbeugende Maßnahme gegen Infektionskrankheiten entwickelt. Später wurden für Krebsimmuntherapien auch Krebsimpfstoffe entwickelt.

    Der Sinn ist also dem Geimpften vor einer Krankheit zu schützen, mit dem Ziel eine Krankheit auszurotten in dem alle geimpft werden.

  • Der Sinn ist also dem Geimpften vor einer Krankheit zu schützen, mit dem Ziel eine Krankheit auszurotten in dem alle geimpft werden.

    Und der Sinn der Massnahmen ist es, dass sich keiner ansteckt, weil ja noch nicht jeder geimpft ist. Ich seh da schon potential für 2 Meinungen :D

    • Official Post

    Richtig die Geimpften vernichten das Virus, wenn genügend geimpft sind, wird eine Krankheit ausgerottet, was das höhere Ziel ist.


    Es gab IMHO bis Corona aber noch nie eine Diskussion darüber ob ein Geimpfter ansteckend ist oder nicht.

    Wenn der Geimpfte von Nichtgeimpften Viren bekommt, wird das Immunsystem des Geimpftem die Viren bekämpfen und bis das erledigt ist, mag er sie durchaus noch weitergeben können.


    Was gibt es da zu diskutieren? :nw:

  • Da habe ich ja wieder was angestellt.


    Also natürlich lasse ich mich impfen, damit ich Covid nicht kriege.


    Und darüber hinaus ist es für mich schon relevant, ob ein Geimpfter die Krankheit weiterverbreiten kann. Aus mehreren Gründen. Relevant für den Umgang mit anderen, relevant für das Tragen von Masken, usw.


    Also finde ich, kann man das schon diskutieren. Muss nicht jeder. Aber es gibt für mich Gründe, darüber zu reden und es interessiert mich schon.


    Was mich aber wirklich gestört hat (das geht jetzt vor allem an dich, liebe Betty) ist, dass du mein Interesse daran als völligen Quatsch bezeichnest. Wenn du das so ausdrückst, dann fühle ich mich als Trottel hingestellt und das mag ich nicht.

    6.-28. Februar 2022: Vegas, Baby, wenns denn geht. Flug ist gebucht.

    Mai/Juni 2022: Namibia Rundreise als Guide, wenns dann geht. Ich könnte noch 1-3 Teilnehmer brauchen, also wer jemanden kennt.....

    September/Oktober 2022: Geplante Gruppenreise in die USA. Mal schauen.

  • dass du mein Interesse daran als völligen Quatsch bezeichnest. Wenn du das so ausdrückst, dann fühle ich mich als Trottel hingestellt und das mag ich nicht.

    Lieber werner, das habe ich weder gemacht, noch ging es da irgendwie um dich. So kann ich das in diesem Fall gerade sehr schwer nachvollziehen.

    Und genauso wie du dort empfindest, empfinde ich, wenn ich deinen Post zu mir lese.


    Es eben beim geschriebenen Wort immer mal wieder schwierig, wenn bestimmte alltägliche Redewendungen anders rüberkommen als gemeint.

    • Official Post

    Das würde heissen, wir sollten den Flug über Philadelphia nehmen, wenn das passt. Da muss ich mal nach den Flugzeiten schauen. Aber vermutlich warte ich doch noch ein wenig mit der Buchung :schaem:

    Also in der derzeitigen Situation würde ich meine Buchung nicht von einem bestimmten Flugzeugtypen abhängig machen, denn die Planungen sind derart im Fluß wie sonst nie in normalen Zeiten. Wenn also heute bei BA für den Flug nach Philadelphia eine A350-1000 drin steht für September 2021, muss das nicht wirklich viel heißen. Verursacht durch Covid-19 werden die Pläne in ein paar Wochen eventuell wieder geändert und dann steht vielleicht eine Boeing 787-9 im Flugplan, um dann vielleicht ein paar Wochen später auf eine Boeing 777-200 umgeplant zu werden.


    In normalen Zeiten kann man seine Flugbuchungen schon auch von bestimmten Flugzeugtypen abhängig machen wenn man das möchte, aber derzeit wäre das kein Kriterium für mich. Genau so können sich die Flugzeiten auch recht schnell wieder ändern und der Anschlussflug in Phladelphia wird vielleicht um mehrere Stunden verschoben oder entfällt gar komplett.

  • Da muss ich Daniel natürlich recht geben. Gerade "in diesen Zeiten" kann alles passieren.


    Andrerseits war das eingesetzte Gerät bei der Verbindung ZRH-PHL sehr stabil. Bis vor kurzem eine Museumsmachine und jetzt eben die ganz neue. Damit kann man schon mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass das bleibt.


    Ganz anders Flüge innerhalb der USA. Da wird flott herumgewechselt.

    6.-28. Februar 2022: Vegas, Baby, wenns denn geht. Flug ist gebucht.

    Mai/Juni 2022: Namibia Rundreise als Guide, wenns dann geht. Ich könnte noch 1-3 Teilnehmer brauchen, also wer jemanden kennt.....

    September/Oktober 2022: Geplante Gruppenreise in die USA. Mal schauen.

  • Du sagst es, sicher ist zur Zeit überhaupt nichts mehr :rolleyes: Aber wir geben die Hoffnung nicht auf...

    Mich juckt's schon sehr, aber ich warte halt auch noch zu. Wenn die Flugtermine für Jänner/Februar offen sind, dann wird Vegas gebucht.


    Noch ein Hinweis zu BA und AA:


    Den AA Flug Zürich - Philadelphia kann ich im Moment nicht über die BA Webseite buchen, sondern bei AA. Das hat 2 Nachteile:
    - AA ist teurer und (vor allem)

    - BA stellt bei Verschiebung einen Voucher aus, der bis 30.4.23 gültig ist. Bei AA ist er nur genau 1 Jahr ab Buchung gültig. Finde ich wesentlich und vor allem wesentlicher als die allfälligen Unterschiede der beiden Premium Economies.

    6.-28. Februar 2022: Vegas, Baby, wenns denn geht. Flug ist gebucht.

    Mai/Juni 2022: Namibia Rundreise als Guide, wenns dann geht. Ich könnte noch 1-3 Teilnehmer brauchen, also wer jemanden kennt.....

    September/Oktober 2022: Geplante Gruppenreise in die USA. Mal schauen.

  • - BA stellt bei Verschiebung einen Voucher aus, der bis 30.4.23 gültig ist. Bei AA ist er nur genau 1 Jahr ab Buchung gültig.

    Ist ja eigentlich seltsam in der gleichen Gruppe :EEK:

    Wenn die Flugtermine für Jänner/Februar offen sind, dann wird Vegas gebucht.

    Es ist ja ziemlich realistisch, dass es bis dahin möglich sein sollte :!!

  • Ist ja eigentlich seltsam in der gleichen Gruppe

    Nee, es ist eine Allianz, die zusammen kooperiert. Die Gruppe ist IAG, das sind u.a. BA und Iberia. Jede Airline entscheidet das in ihrem Management selbst, in der Allianz geht es eher um solche Sachen wie Code Share, angleichen von Flugplänen oder Anerkennung von Status.


    Und ich kann AA da auch verstehen, denn im Gegensatz zu hier kann man in den USA ja die Voucher recht problemlos einlösen. Es wird immer zuerst an den Heimatmarkt angepasst. Das macht auch die LH Group so und eben BA, wo es momentan ja recht problematisch wäre, Voucher loszuwerden.

  • Ich fliege mit BA Mitte November über Heathrow (transit airside) in die Staaten.


    Muß ich trotzdem (voll geimpft, nur Transit) das "passenger locator form" ausfüllen?


    Bei gov.uk heißt es ja, wenngleich da zwischen transit lanside und airside unterschieden wird.

  • Bei gov.uk heißt es ja, wenngleich da zwischen transit lanside und airside unterschieden wird.

    Ja, jeder der nach UK fliegt, muss es ausfüllen. Du musst es beim Check-in nachweisen. Ich gehe davon aus, dass du bei Airside transit nur keine Buchung für den Day 2 Test nachweisen musst. Die Impfung aber eben schon.


    Ich wäre sehr an Infos interessiert. Wäre toll, wenn du berichten könntest. Man kann das ja schlecht testen ohne Flugbuchung.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!