Atem(be)raubendes Peru 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Saguaro wrote:

      Wir bestellten uns Tacos und wurden von der großen Portion mehr als satt
      Das klingt gut =) und ich könnt jetzt auch einen haben.

      Saguaro wrote:

      zu den Steinskulpturen weiter.
      Die sind aber neueren Datums, oder?

      Saguaro wrote:

      Kurz darauf endet das Dorf und der Pfad durch den Dschungel beginnt.
      "Kurz darauf endet das Dorf und der Cardiotrainingspfad durch den Dschungel beginnt." fixed it for you :D

      Saguaro wrote:

      Es begann zu regnen und wir hatten weder einen Schirm noch eine Regenjacke dabei.
      Duschgel vielleicht?

      Saguaro wrote:

      Eine der beiden Frauen sprach perfekt spanisch und sagte ihm das. Schirme hat er keine, meinte er, aber Plasticos zu verkaufen. Hombre ,
      :la1; :la1; ;haha_

      Saguaro wrote:

      Gut, die Wasserfälle waren jetzt nichts Besonderes
      Du hast ja auch nach einer kurzen Wanderung gefragt :D

      Saguaro wrote:

      auch die wunderschönen Mini-Ruinenstädte
      Die letzte hat sogar nen Inka Gartenzwerg :D
      Marc.

    • New

      betty80 wrote:

      Der ist gut.
      Ich dachte ich krieg mich nicht mehr ein, als der von Plasticos anfing. OK, mein Spanisch ist jetzt nicht so flüssig, wie das der jungen Frau und wer weiß, nach was ich ihn gefragt hatte ;haha_ .
      Nein, ich weiß schon was Regenschirm auf Spanisch heißt, aber der wollte bestimmt, dass wir ihm eine Weile Gesellschaft leisten.

      betty80 wrote:

      Ganz schön fleißig.
      ;;NiCKi;:

      gemsmint wrote:

      Als wir mit dem Bus dann wieder ins Tal gefahren wurden, lief die ganze Zeit ein Junge quasi neben dem Bus her und rief Goodbye.
      Das liest man in einigen Reiseführern. Aber ich glaube, dass der Junge mittlerweile zu alt dafür ist ;) ...

      gemsmint wrote:

      Am Ende stand er natürlich am Bus und hat die Hand aufgehalten.
      Aber so wie ich es deinem Bericht entnehme, gab es das anscheinend bei euch nicht mehr.
      und bei so vielen Bussen kommt der gar nicht mehr hinterher.

      Redrocks wrote:

      ah, endlich lauft ihr mal ein paar Treppen
      ;haha_ Der war gut.

      Redrocks wrote:

      Solche Pfade liebe ich ja
      Die Pfade schon, wenn ...

      Redrocks wrote:

      Und das, wo du den Wald so liebst
      solange mir die Bäume nicht die Sicht nehmen ;) :gg: .

      Redrocks wrote:

      Der müsste mal bei einigen seiner Landsleute ne Schulung mitmachen.
      Genau ;haha_ , der ist zu selten unten im Tal.

      Redrocks wrote:

      Und jetzt fällt mir wieder der leckere Degenfisch von Madeira ein, der wird ja auch oft mit Früchten serviert
      Die Madeirianer scheinen doch mit den Peruanern verwandt zu sein ;,cOOlMan;: . Terrassen, Früchte aufm Fisch ...

      betty80 wrote:

      Aber das ist doch das Wellnessprogramm der Reise. Bauch, Beine, Po.
      Das gibt vor allem einen Knackarsch ;haha_ .

      WeiZen wrote:

      Der Typ gefällt mir, besser so als anders herum.
      ;;NiCKi;: der war ganz ok.

      WeiZen wrote:

      Klasse, haben wollen.
      In unseren Vorgarten würde so eine Miniatur auch gut passen :SCHAU: . Heiko meinte, wenn er mal Rentner ist und ganz viel Zeit hat, dann baut er uns so eine Festung nach.

      WeiZen wrote:

      Schick, hätte ich so nicht erwartet nach den Bildern vom Ort.
      Machu Picchu Pueblo hat viele tolle Hotels und wir hatten nur ein 3*.

      Skuromis wrote:

      Die sind aber neueren Datums, oder?
      :gg: Auf jeden Fall.

      Skuromis wrote:

      Kurz darauf endet das Dorf und der Cardiotrainingspfad durch den Dschungel beginnt." fixed it for you
      Dort ist alles so steil .puh!; . Man kann übrigens zum Machu Picchu auch hochlaufen. Eine Million dreihundert achtzigtausend Treppen ;haha_ .

      Skuromis wrote:

      Duschgel vielleicht?
      Hätte man durchaus einsetzen können. Wir standen wir begossene Pudel unter einem Bananenblatt :gg: .

      Skuromis wrote:

      Du hast ja auch nach einer kurzen Wanderung gefragt
      ;;NiCKi;: und das war die Kürzeste.

      Skuromis wrote:

      Die letzte hat sogar nen Inka Gartenzwerg
      Schön, gell :HERZ4; .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • New

      Die Miniskulpturen sind wirklich toll. Aber der Mann ist bezüglich seiner nicht vorhandenen Geschäftstüchtigkeit ja fast ein kleiner Kulturschock. :gg:

      Das Essen sieht hervorragend aus! Schade das der Chef auf menschlicher Ebene ein Ausfall ist.
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • New

      betty80 wrote:

      Das sieht ja schick aus. Innen auch?
      Gut, dass du nach dem Hotel fragst :!! . Die Tierra Viva Hotelgruppe hat ganz tolle 3*-Hotels.

      Hier sind Bilder von dem in Machu Picchu Pueblo:

      Lobby



      Ein Teil vom Frühstücksbüffet



      Zimmer





      Übrigens: Die geknoteten Seile an der Wand, das war eine Knotenschrift der Inka. 95 verschiedene Silben sollen so darstellbar gewesen sein, doch deren genaue Bedeutung wurde bis heute nicht entschlüsselt. Die Inkas unterhielten ein 30000 Kilometer langes Straßennetz für den Transport von Mensch und Material. Boten im Staffellauf machten es möglich, dass sich die Nachrichten schnell verbreiten konnten.

      Bad





      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • New

      Sommarvisa wrote:

      Aber der Mann ist bezüglich seiner nicht vorhandenen Geschäftstüchtigkeit ja fast ein kleiner Kulturschock.
      Ja, der war noch unversaut :gg: .

      Sommarvisa wrote:

      Das Essen sieht hervorragend aus! Schade das der Chef auf menschlicher Ebene ein Ausfall ist.
      Du kannst dir nicht vorstellen, was der für ein strenges Regiment in seinem Lokal führt. Ich zuckte richtig zusammen, als er seinen Angestellten neben uns anpflaumte.

      Der Franzose steht mitten im Restaurant und dirigiert die Kellner wie ein Karajan.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • New

      Saguaro wrote:

      Man kann übrigens zum Machu Picchu auch hochlaufen. Eine Million dreihundert achtzigtausend Treppen .
      ;haha_ Da würd ich ja beim Zàhlen durcheinanderkommen....ne ne, fahr ich doch auch lieber Zug :D

      Saguaro wrote:

      Wir standen wir begossene Pudel unter einem Bananenblatt .
      Ach, das stell ich mir so wildromantisch vor :D

      Saguaro wrote:

      Schön, gell .
      hmmmmmmmm.... also naja.....so Gartenzwerge mögen mich nicht, irgendwie :schweg;

      Saguaro wrote:

      Übrigens: Die geknoteten Seile an der Wand, das war eine Knotenschrift der Inka. 95 verschiedene Silben sollen so darstellbar gewesen sein, doch deren genaue Bedeutung wurde bis heute nicht entschlüsselt.
      Ist doch ganz einfach, da steht gute Nacht! (Was würde man sonst übers Bett hängen ;) )
      Marc.

    • New

      Skuromis wrote:

      Da würd ich ja beim Zàhlen durcheinanderkommen....ne ne, fahr ich doch auch lieber Zug
      Jetzt verwechselst du etwas. Mit dem Zug geht es von Ollantaytambo bis in die Innenstadt von Machu Picchu Pueblo. Von dort aus geht es 30 Minuten mit dem Bus zum Eingang. Aber das zeige ich euch noch genauer.

      Skuromis wrote:

      Ach, das stell ich mir so wildromantisch vor
      Mrs Wet T-Shirt ;haha_ . Ach deshalb hat mir der Wasserfallwärter keinen Plastico angeboten :la1; .

      Skuromis wrote:

      Ist doch ganz einfach, da steht gute Nacht! (Was würde man sonst übers Bett hängen
      :ohje: Stimmt, jetzt wo du es schreibst :gg: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • New

      Saguaro wrote:

      Sommarvisa wrote:

      Das Essen sieht hervorragend aus! Schade das der Chef auf menschlicher Ebene ein Ausfall ist.
      Du kannst dir nicht vorstellen, was der für ein strenges Regiment in seinem Lokal führt. Ich zuckte richtig zusammen, als er seinen Angestellten neben uns anpflaumte.
      Der Franzose steht mitten im Restaurant und dirigiert die Kellner wie ein Karajan.
      klingt furchtbar :EEK: und auch total unprofessionell.
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • New

      Sommarvisa wrote:

      klingt furchtbar und auch total unprofessionell.
      ;;NiCKi;: Ein Choleriker und das vor all den Gästen. Aber anscheinend kann er es sich erlauben, denn das Restaurant ist immer proppevoll.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • New

      WeiZen wrote:

      Glaube ich nicht, zähl mal bitte nach.
      5 Jahre später ... eine Million zweihundert siebenundzwanzig Tausend .... .puh!; :gg: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • New

      Hallo liebe Ilona,
      da ich in den letzten Wochen so überhaupt keine Zeit für's Forum hatte, bin ich Euch jetzt in einem Rutsch bis Machu Picchu hinterhergeeilt.
      Sehr interessant, Eure Reise, Peru ist definitiv mal ein Reiseziel der anderen Art.

      Saguaro wrote:

      Vor allem die ältere Generation mag es nicht, fotografiert zu werden und dieses süße Mädel strahlte als Einzige regelrecht in die Kamera.
      Wie habt Ihr es dann dort mit dem Fotografireen gehandhabt? Um Erlaubnis gefragt, ein Trinkgeld gegeben oder eben verzichtet?

      Saguaro wrote:

      Hier hatten wir einen schönen Blick auf den Rio Colca.
      Das sieht echt toll aus.

      Saguaro wrote:

      Man beachte, dass Extranjeros = Ausländer den Höchstpreis bezahlen müssen.
      Das ist wohl überall auf der Welt so :nw:

      Saguaro wrote:

      Der größte Raubvogel der Welt erreicht eine Spannweite von über 3 Metern und eine Höhe von 1,5 Meter.
      Das sind schon echt gewaltige Vögel ;;NiCKi;:

      Saguaro wrote:

      Als sie dann noch "alle meine Entchen …" auf Deutsch sangen und die Hände aufhielten, war mir das zu viel. Dafür bekamen sie von uns keinen Sol mehr.
      Irgendwann ist es echt genug - da hast Du recht...

      Saguaro wrote:

      Jede Menge Plastikfolie hatte sich um die Schrauben gelegt. Das ist kein Wunder, denn der See ist ziemlich vermüllt.
      :EEK:

      Saguaro wrote:

      Diese Mützen sind wichtig, um eine Frau zu umwerben. Die Frauen erkennen an der Strickqualität, ob der Zukünftige fleißig genug ist. Sie schütten Wasser in die Mütze und wenn es sofort durchläuft, dann hat er nicht richtig gestrickt und sie wirft ihm die Mütze zurück.
      Das ist ja eine witzige Tradition, gefäält mir ;)

      Saguaro wrote:

      Auf den Dächern im Ort sieht man oft zwei Stiere aus Keramik. Die sollen das Haus beschützen.
      Interessant.

      Saguaro wrote:

      So kam ich zu einer mollig warmen Strickjacke mit geringem Alpakaanteil für umgerechnet 8 €.
      Das ist ja echt preiswert. Wie war sonst das Preisniveau so?

      Saguaro wrote:

      In diesem Hinterhof wird anscheinend auch die peruanische Spezialität, nämlich Meerschweinchen, zubereitet. ... Ich kann schon verstehen, dass man die süßen Nagetierchen zum Fressen gerne hat, doch mir kommen schon beim Gedanken daran die Tränen.
      Dann geh ich mal davon aus, dass Du keins probiert hast ;,cOOlMan;:

      Saguaro wrote:

      Nachdem wir endlich durch die Ticketkontrolle waren, ging es 10 Minuten lang Gesicht an Po über viele hohe Treppenstufen weiter.
      :EEK: :EEK: Klingt nach mächtig vielen Touristen

      Saguaro wrote:

      Auf 2400 m Höhe ist das Treppensteigen anstrengend und selbst unser junger Guide schnaufte wie ein Walross
      Kann ich mir gut vorstellen.

      Saguaro wrote:

      Unser Guide Jorge bemühte sich, uns die Geschichte näher zu bringen, doch mangels Zeit, der vielen Leute und dem Regen ging vieles unter.
      Echt schade - denn ich stelle mir die Geschichte echt spannend vor.

      Saguaro wrote:

      Wir dagegen machten uns mit Jorge auf den Rückweg, denn die zwei Stunden waren schon vorbei.
      Ist die Zeit vor Ort sooo knapp bemessen?
      Liebe Grüße, Elke
    • New

      Saguaro wrote:

      doch schon bald ging es recht steil und über viele Treppen
      was auch sonst :rolleyes: ;haha_

      Saguaro wrote:

      Kurz darauf endet das Dorf und der Pfad durch den Dschungel beginnt.
      :MG: :MG: ab hier beginnt das Abenteur :MG:

      Saguaro wrote:

      Da waren wir einmal im Berg-Regenwald unterwegs und schon schüttete es. Unter großen Bananenblättern suchten wir erst einmal Schutz, doch die hielten den Starkregen nicht lange von uns ab. Wir rannten bis zum Eingang weiter.
      :ohje:

      Saguaro wrote:

      Eine der beiden Frauen sprach perfekt spanisch und sagte ihm das. Schirme hat er keine, meinte er, aber Plasticos zu verkaufen. Hombre , du bist überhaupt nicht geschäftstüchtig. Das hättest du uns schon vor einer halben Stunde sagen können. Wir kauften ihm zwei Plastikumhänge á 60 Cent ab und bezahlten den Eintritt. Für insgesamt 2,20 € kamen wir trocken bei den Wasserfällen an.
      ;haha_ ;haha_ Okay, dass hättet ihr echt früher haben können :ohje:

      Saguaro wrote:

      sahen wir auf dem Rückweg nicht nur die Hütte, die uns Unterschlupf bot,
      Naja, feudal geht anders :gg: ;)

      Saguaro wrote:

      sondern auch die wunderschönen Mini-Ruinenstädte, die der Künstler entlang des Dschungelpfades aus kleinen Steinen gebaut hat.
      aber wirklich wunderschön gemacht :clab: :clab: :clab:

      Saguaro wrote:

      Die Spezialität des Hauses ist Forelle und die gibt es in vielen Variationen. Wir entschieden uns für Lachsforelle mit Mango aus dem Regenwald. Allein der Gedanke daran lässt uns heute noch das Wasser im Mund zusammenlaufen
      Boah schaut das lecker aus ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;
      liebe Grüße

      Ina

    • New

      Elke wrote:

      Hallo liebe Ilona,
      da ich in den letzten Wochen so überhaupt keine Zeit für's Forum hatte, bin ich Euch jetzt in einem Rutsch bis Machu Picchu hinterhergeeilt.
      Hallo Elke,

      habe dich schon vermisst und dachte, dass ihr schon in Patagonien seid.

      Elke wrote:

      Wie habt Ihr es dann dort mit dem Fotografireen gehandhabt? Um Erlaubnis gefragt, ein Trinkgeld gegeben oder eben verzichtet?
      Auf dem einen Markt haben wir nicht fotografiert und die alten Leute auch nicht. Ansonsten durfte man überall (außer in den Kirchen) fotografieren.

      Elke wrote:

      Das ist ja echt preiswert. Wie war sonst das Preisniveau so?
      Schon preiswert, vor allem das Essen in Cusco. Sonst haben wir nur Getränke unterwegs gekauft. Die Eintrittspreise waren im Paket mit drin.

      Elke wrote:

      Dann geh ich mal davon aus, dass Du keins probiert ha
      :neinnein: Never ever esse ich Meerschweinchen. Aber auch keine Kaninchen.

      Elke wrote:

      Klingt nach mächtig vielen Touristen
      ;;NiCKi;: In der Hauptsaison bis zu 6000 Personen am Tag und es verläuft sich nicht so wie in den amerik. Nationalparks.

      Elke wrote:

      Ist die Zeit vor Ort sooo knapp bemessen?
      Es ist eine Art Blockabfertigung im 3-Stunden-Takt.

      Ina wrote:

      Okay, dass hättet ihr echt früher haben können
      ;;NiCKi;: aber wahrscheinlich war er um die Gesellschaft froh :gg: .

      Ina wrote:

      Naja, feudal geht anders
      Der ist doch nicht geschäftstüchtig. Sonst hätte er bestimmt eine Wohnung im Ort. So hat er seine Ruhe im Dschungel.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.