Kaufberatung: Fisheye oder Weitwinkel??

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kaufberatung: Fisheye oder Weitwinkel??

      Hallo

      Ich war schon lange am Überlegen und da gab's ein Angebot in der Nähe und da canon auch bis Morgen noch cashback hat, habe ich am Wochenende meine Fotoausrüstung meinem Körper angepasst und mir mal eine Vollformat gekönnt (wobei ich eine meiner beiden APS-C behalten werde und die ältere mein Patenkind kriegen wird).

      Bis auf 1 Notfallobjektiv (altes Zoom, das mal bei einer Kamera bei war und dass ich noch nicht an meine Nichte entsorgt habe, um für den Notfall was in Reserve zu haben), wo dass mir das egal war, und mein Weitwinkel war ich mir sicher, dass alle Objektive an eine Vollformat passen. Das Sigma-Weitwinkel, das ich immer gerne benutze, weil es so tolle Wolken macht, passt jetzt wie befürchtet (schon etwas älter, so dass es dass auch gar nicht mehr zu kaufen gibt) nicht auf eine Vollformat, so dass mir im unteren Bereich unter 24 mm was fehlt.

      Lange Einführung - kurze Frage:

      Für was würdet Ihr Euch entscheiden:

      • Canon 8-15 fisheye (was sogar noch die günstigste Lösung wäre), aber das ist eben ein fisheye, das irgendwo bei 11-12 mm vom runden Bild aufs rechteckige umspringt, aber eben immer noch verzeichnet.
      • normales Weitwinkelzoom 11 oder 12 - 24 (vom Preis her würde ich dann wohl nicht zu canon tendieren, sondern ans sigma denken) und für den Fall, dass man mal rumspielen will, ein billiges fisheye von walimex oder so?
    • 12-24 reicht bei Vollformat völlif aus finde ich

      Samson wrote:

      meine Fotoausrüstung meinem Körper angepasst und mir mal eine Vollformat gekönnt
      ;haha_ :!!
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • Ich hatte ein Fisheye und ein extremes WW an Canon.
      Das 10mm Fisheye habe ich extrem selten benutzt, aber wenn, dann kamen spannende Bilder heraus!
      Das WW - ich meine es war 12-24mm - war aber, gerade in den engen Canyons des Südwesten, sehr oft im Einsatz!
      Besucht mich hier:
      http://hiking-southwest.de/
    • Fisheyes sind Speziallinsen, die für spezielle Zwecke zum Einsatz kommen. Das ist nichts für regelmäßiges Fotografieren. Der Effekt nutzt sich sonst schnell ab.

      Also schließe ich mich ganz klar den obigen Meinungen an: normales (Super-)WW-Zoom.
      Viele Grüße

      Dirk
      __________________________________

      USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info
    • Skuromis wrote:

      Tilt shift Linsen... sind zwar manuell, aber gibt wenigstens keine Umfallenden Neubauten ;)
      Das mag ja für nen Profi oder Semi-Profi geeignet sein, aber für die meisten Anwender eher lästig. Notfalls sind die stürzenden Linien in 10 sec in Photoshop oder ähnlichen Programmen korrigiert.

      Auch ganz klarer Ratschlag: Weitwinkel-Zoom beginnend mit 16/17mm (Vollformat) - eine Frage des Geldes :D
      Gruß aus München

      Rainer

    • Das stimmt natürlich, so ein Tilt Shift muss man erst mal verstehen. Allerdings sollte man auch UWW erst mal üben, so einfach ist fotografieren damit nämlich auch nicht, eben wegen dieser stürzenden Linien. Im Endeffekt alles eine Frage von wieviel man an Zeit und Geld da reinstecken will, für 5 Minuten im Jahr ist ein Tilt Shift natürlich Blödsinn.
      Marc.

    • Samson wrote:

      Lange Einführung - kurze Frage:

      Für was würdet Ihr Euch entscheiden:
      ;haha_

      sorry, nusste grad sein

      Fisheye's haben einen speziellen Look, den solltest du schon mögen um jetzt dafür zu gehen

      Für welchen Zweck nutzt du die Linse, für Architektur bin ich bei Skuromis, da ist Tilt'n'Shift unschlagbar, aber auch sehr teuer.
      Für Landscape sollte ein normales WW im Bereich 17-24 mm ausreichen, bisher hattest du ja Crop 1.6, d.h. allein durch KB (Vollformat) hast du einen Blickwinkel der schon mal "näher dran" ist.

      Nächste Frage Zoom oder FB, ich persönlich stehe auf FB's, wie war das bisher bei dir

      Fragen über Fragen, welche du erstmal für dich klären musst.

      Wenn du Fragen zur Oprik verschiedener Linsen hast und Beispielbilder anschauen möchtest kann ich dir das DSLR Forum empfehlen, lesen kannst ohne Reistrierung, Bilder anschauen, da musst du dich halt anmelden.


      Egal was es wird, würde mich freuen von deiner Entscheidung hier zu lesen, und wegen Cash Back bloß nicht in Panik verfallen und übereilt kaufen.


      Welche VF ist es denn, 6-er oder 5-er?

      ;)
    • Hallo

      DANKE ersteinmal für die ganzen Tipps, ich werde dann der einheitlichen Meinung folgen, die ja auch meiner eigentlichen Idee entspricht, und mich vermutlich für ein WW-Zoom von Sigma entscheiden (da muss ich noch mal Testberichte gucken und im Laden durchgucken).

      Tilt Shift ist für mich eher nicht so wichtig, da ich das eher für Landschaftsaufnahmen nutzen möchte.

      Das mit dem fisheye wurde eher so eine Idee als ich guckte, was Canon denn im Angebot hat. Beim Preis des EF 4 11-24 bin ich dann zusammengezuckt (das 10-20 Sigma, das ich seit ca. 10-15 Jahren nutze, lag so bei ca. 15% des Kaufpreises) - auch wenn ich bisher eher mehr teurere Linsen als teurere Kameras kaufe, war mir das dann doch zu heftig (so ein Canon EF 4.0 600 mm oder Sigma 2.8 200-500 mögen ja auch nett sein, aber auch am Wochenende habe ich leider wieder die falschen Zahlen angekreuzt, so dass das auch nichts mit dem einjährigen Sabbatjahr mit einem Wohnmobil auf Unimog/Zetros-Basis wird, das ich dann zum Transport des Sigma 2.8 200-500 haben müsste). Da war gleich daneben im shop das canon 8-15 abgebildet und dann habe ich mal drüber nachgedacht.

      @sixtyeight: es ist die 6-er geworden. Da ich bisher das 10-20 an einer APS hatte, hatte ich an was wie höchstens 12 -30 gedacht (wenn schon, dann will man sich ja auch verbessern, sonst kann ich ja auch gleich das 10-20 an der APS, die ich ja behalte, weiter nutzen).
    • Samson wrote:

      so ein Canon EF 4.0 600 mm oder Sigma 2.8 200-500 mögen ja auch nett sein, aber auch am Wochenende habe ich leider wieder die falschen Zahlen angekreuzt, so dass das auch nichts mit dem einjährigen Sabbatjahr mit einem Wohnmobil auf Unimog/Zetros-Basis wird, das ich dann zum Transport des Sigma 2.8 200-500 haben müsste)
      ;haha_
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.