Reisebericht 1 Woche Wandern auf Teneriffa

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • alf99 wrote:

      eine Kombination mit La Gomera wäre mein Plan.
      Das wollte ich noch schreiben: über eine Kombi von Teneriffa mit La Gomera hatte ich zwischenzeitlich auch nachgedacht. Wenn wir zwei Wochen Zeit hätten, fände ich das für uns in der Tat eine gute Idee.

      PeKa wrote:

      Ich war auf beiden Inseln schon zweimal je zwei Wochen und könnte nochmals hin, auch länger...
      Da La Gomera so klein ist, habe ich bisher immer gedacht, eine Woche würde uns dort reichen.
      Bei La Palma hätte uns eine Woche eigentlich auch gereicht, aber wegen des schlechten Wetters damals konnten wir einiges nicht machen.

      PeKa wrote:

      Hat mich nun überzeugt, auch mal nach Teneriffa zu wollen.
      Das freut mich! :!!

      Sommarvisa wrote:

      Super, dass alles glatt ging.
      Bis auf die Calima hat sonst alles wirklich prima geklappt! =)

      desert-Gerd wrote:

      bis auf ganz wenige Ausnahmen gab es sehr viel neues für mich zu sehen. Da möchte man am liebsten sofort wieder los.
      Freut mich, dass einiges Neues für dich dabei war!

      wundernase wrote:

      So, ich habe nun die ersten beiden Wanderungen auf Teneriffa in Angriff genommen
      :!!

      betty80 wrote:

      Irgendwann schaffe ich es auch mal auf die Kanaren, auch wenn ich wohl eher nicht so viel wandern würde.
      Auch ohne Wanderungen sollte es nicht langweilig werden. Wenn du mal ein nettes Ziel für eine Woche im Winter suchst, würde ich es angehen. ;;NiCKi;:

      Elke wrote:

      Ich kann mich leider nicht mehr genau erinnern, was für Wanderungen wir damals gemacht haben, aber wenn ich Deine Bilder so sehe, denke ich, da könnte man durchaus mal wieder hinfahren.
      Nach so langer Zeit kann man das bestimmt! ;;NiCKi;:

      wundernase wrote:

      Die Jahreszeit scheint ausgezeichnet zu sein für Wanderurlaub
      Auf jeden Fall! ;;NiCKi;: Wenn nicht gerade Calima ist... :rolleyes:

      wundernase wrote:

      Schade, dass Euch der Wettergott die letzten zwei Tage verlassen hat.
      Wieso die letzten zwei Tage? War doch eigentlich nur der letzte Tag, an dem uns die Calima wirklich beeinträchtigt hat.

      Schön, dass ihr alle dabei ward!
      Liebe Grüße
      Katja
    • Volker wrote:

      wundernase wrote:

      Die sind leider verschwunden
      Ja, das ist richtig. Ich hatte den Track öffentlich geschaltet und schon hatte ich eine komische Nachricht von jemanden mit einem obskuren Link (es gibt in Komoot eine Kommentarfunktion). Dann habe ich das wieder auf privat geschaltet.Ich kann gerne unsere GPS Daten zur Verfügung stellen, dann aber mit E-mail oder PN. :wink4:
      Wir hatten auch vor, in Kürze nach Teneriffa zu fliegen. Hat sich für dieses Jahr wohl erledigt.

      Aber ich denke, dass auf Katja's Homepage später die Tracks zu finden sind.
    • Liebe Katja,
      nun möchte ich mich auch endlich für diesen schönen Reisebericht bedanken, der mir sehr viel Vorfreude auf unsere bevorstehende Teneriffareise bereitet hatte.

      Umso bedauerlicher ist es, dass dann dort alles „in die Hose gegangen ist“ und wir uns anstatt auf Wanderwegen im Hausarrest während der der strikten Ausgangssperre aufhalten mussten. Leider hatten wir nur einen unbeschwerten „Urlaubstag“ auf der Insel; da haben wir eure Wanderung zum Roque de Taborno wiederholt, allerdings waren die Wetterbedingungen nicht so gut wie bei euch.

      Ob wir diese Reise irgendwann noch einmal nachholen werden können, steht ja momentan in den Sternen. Falls ja, kann ich ja wieder gut auf diesen Bericht zurückgreifen :!! .

      LG Gundi
    • betty80 wrote:

      Ich habs gelesen, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und vielleicht schaffe ich ja dann vorher den Reisebericht.
      Ich hoffe, wir können es spätestens nächstes Jahr nachholen! Noch warten wir darauf, was mit unseren Flügen passiert...

      WeiZen wrote:

      Drei Wochen Nordportugal, drei Wochen Südportugal.
      Das hört sich auch gut an. Der Norden steht bei uns auch noch auf der Liste!

      Yukon1 wrote:

      Wir hatten auch vor, in Kürze nach Teneriffa zu fliegen. Hat sich für dieses Jahr wohl erledigt.
      Das ist sehr schade. Hoffentlich können wir doch bald wieder reisen!

      Yukon1 wrote:

      ich denke, dass auf Katja's Homepage später die Tracks zu finden sind.
      Reisebericht auf die HP stellen ist noch ein Projekt, dass ich erledigen muss. :D

      Globi wrote:

      Umso bedauerlicher ist es, dass dann dort alles „in die Hose gegangen ist“ und wir uns anstatt auf Wanderwegen im Hausarrest während der der strikten Ausgangssperre aufhalten mussten.
      Das tut mir wirklich sehr leid für euch, Gundi, dass euer Urlaub somit fast für die Tonne war. Und die komplette Ausgangssperre finde ich für Teneriffa wirklich krass! Warum soll man nicht wenigstens in die Natur oder zumindest vor die Tür dürfen?! Solange man Abstand hält, besteht da doch eigentlich kein Risiko. Und wenn ich mich nur in meiner Wohnung aufhalten darf, ist das meiner Gesundheit auch nicht gerade zuträglich (extremes Vitamin D Defizit, dass bei mir diesen Winter diagnostiziert wurde, keine frische Luft, kaum Bewegung solange man nicht zum Sport in der Wohnung übergeht, Wohnungskoller - ich war mal einen Sommer auf Helgoland, da wurde schon von Inselkoller gesprochen!). :traen:

      Globi wrote:

      Leider hatten wir nur einen unbeschwerten „Urlaubstag“ auf der Insel; da haben wir eure Wanderung zum Roque de Taborno wiederholt, allerdings waren die Wetterbedingungen nicht so gut wie bei euch.
      Oh, ich dachte, ihr hättet zumindest zwei Tage - Samstag und Sonntag! Immerhin konntet ihr diese schöne Wanderung machen, aber schade, wenn das Wetter nicht ganz so gut war.

      Globi wrote:

      Ob wir diese Reise irgendwann noch einmal nachholen werden können, steht ja momentan in den Sternen. Falls ja, kann ich ja wieder gut auf diesen Bericht zurückgreifen
      Ja, hoffentlich könnt ihr das bald noch mal wiederholen! Wir können alle nur hoffen, dass die Krise und die Einschränkungen bald vorbei sind und dass die Wirtschaft weltweit nicht soviel Schaden nimmt, dass Reisen in der Form wie wir sie kennen, bald wieder möglich sind!

      Liebe Grüße
      Katja
    • Katja wrote:

      Das hört sich auch gut an. Der Norden steht bei uns auch noch auf der Liste!
      War es noch. Ganz klassisch noch, nur mit einem Buchreiseführer ohne Navi.
      Dennoch haben wir die preiswerten Unterkünfte immer sofort gefunden.
      Aber das beste war natürlich das Templar Hotel in Tomar. ;dherz;
    • Katja wrote:

      Globi wrote:

      Leider hatten wir nur einen unbeschwerten „Urlaubstag“ auf der Insel; da haben wir eure Wanderung zum Roque de Taborno wiederholt, allerdings waren die Wetterbedingungen nicht so gut wie bei euch.
      Oh, ich dachte, ihr hättet zumindest zwei Tage - Samstag und Sonntag!
      Du hast nicht ganz unrecht; am Sonntag konnten wir zwar noch wandern, aber eben nicht mehr „unbeschwert“, da wir am Morgen von der bevorstehenden Ausgangssperre erfahren und ja zu dem Zeitpunkt auch gleich unseren Flug umgebucht hatten. Als letzten Tag in Freiheit wollten wir den Tag natürlich noch einmal ganz besonders gut nutzen und beschlossen, zum Teide hochzufahren. Leider wurde es in den Bergen immer dunkler und regnerischer und das ganze Unterfangen erschien uns immer absurder. Da sind wir dann wieder in unseren Ort zurückgekehrt und nach dem Mittag im Naturschutzgebiet Malpaís gewandert (Tour 18). Es hat uns dann auch ganz gut gefallen, in der Vulkanlandschaft zu wandern. Außer uns haben wir dort drei andere deutsche Touristen getroffen. Auf den Straßen war schon nichts mehr los; Läden und Restaurants hatten bereits geschlossen. Es schien, als hielten sich die Spanier bereits am Sonntag – einen Tag vor dem offiziellen Beginn – an diese Ausgangssperre. Auch auf der Fahrt zum Teide war kein Auto unterwegs – es war gespenstisch.
    • So, jetzt habe ich den letzten Tag auch nachgelesen. Eure Wanderungen gefallen mir durchweg gut und ich könnte mir tatsächlich vorstellen, irgendwann mal einen ähnlichen Urlaub zu machen.

      Ganz herzlichen Dank für den mal wieder schönen und auch informativen Reisebericht ;ws108; .

      Habt Ihr (unabhängig von der derzeitigen Lage) Pläne für dieses Jahr?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • WeiZen wrote:

      Aber das beste war natürlich das Templar Hotel in Tomar.
      Gibt es das noch? Ich habe nur das Hotel Dos Templarios gefunden.

      Globi wrote:

      Als letzten Tag in Freiheit wollten wir den Tag natürlich noch einmal ganz besonders gut nutzen und beschlossen, zum Teide hochzufahren. Leider wurde es in den Bergen immer dunkler und regnerischer und das ganze Unterfangen erschien uns immer absurder.
      Oh je, das ist wirklich schade!

      Canyonrabbit wrote:

      Eure Wanderungen gefallen mir durchweg gut und ich könnte mir tatsächlich vorstellen, irgendwann mal einen ähnlichen Urlaub zu machen.
      Freut mich, dass es euch gefallen hat!

      Canyonrabbit wrote:

      Habt Ihr (unabhängig von der derzeitigen Lage) Pläne für dieses Jahr?
      Für dieses Jahr musste ich sehr kämpfen, damit mir mein Chef nach zwei Jahren mal wieder einen Urlaub von drei Wochen genehmigt! Eigentlich hatten wir Teneriffa nur eingeschoben, weil es erst nicht danach aussah. Jetzt bin ich froh, dass wir wenigstens diesen Urlaub dieses Jahr schon hatten! Die zwei Wochen im Mai will ich eigentlich gar nicht nehmen, wenn wir dann nicht verreisen können, aber es ist fraglich, ob wir das noch auf später schieben können. Bei drei Wochen hätte ich dann auch gerne wieder eine Fernreise gemacht. Wir hatten auch schon gute Flüge nach Vancouver gefunden, aber dann hatte ich die Übernachtungspreise in Jasper und Banff gesehen, eventuell wäre ein Camper eine Alternative, aber dann kam Corona. X( Wir hatten dann überlegt, stattdessen Richtung Julische Alpen, Slowenien, Kroatien zu fahren, aber im Moment ist ja alles sehr unsicher, wie es nun weitergeht. Vielleicht müssen wir auch unsere Flüge für Mai dieses Jahr noch umbuchen, falls es keine Erstattung gibt. Dann hieße es entweder Portugal später im Jahr (wobei ich das wirklich lieber im Frühjahr machen würde), oder ein anderes Flugziel mit der gleichen Airline (Eurowings). Am liebsten würde ich Portugal auf nächstes Frühjahr schieben, aber ich weiß nicht, ob das von den Flügen her geht, wahrscheinlich eher nicht... ?( Falls nichts anderes geht, hoffe ich, dass wir dieses Jahr wenigstens noch in Deutschland Urlaub machen können...

      Viele Grüße
      Katja
    • Katja wrote:

      Für dieses Jahr musste ich sehr kämpfen, damit mir mein Chef nach zwei Jahren mal wieder einen Urlaub von drei Wochen genehmigt!
      Ui :EEK:

      Katja wrote:

      Wir hatten auch schon gute Flüge nach Vancouver gefunden, aber dann hatte ich die Übernachtungspreise in Jasper und Banff gesehen,
      Oh, wie schade. Aber die Preise sind wirklich übel :traen: .

      Katja wrote:

      aber im Moment ist ja alles sehr unsicher, wie es nun weitergeht.
      Ja, leider....

      Katja wrote:

      Falls nichts anderes geht, hoffe ich, dass wir dieses Jahr wenigstens noch in Deutschland Urlaub machen können...
      So, und das hoffe ich auch. Wobei ich die Hoffnung auf eine Reise ins Ausland dieses Jahr noch immer nicht aufgebe. USA im Mai haben wir im Kopf abgeschrieben. Im Oktober wollen wir mit unseren Patenkindern nach Florida und NYC......
      Danke für den Austausch :wink4:
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.