6 Wochen Bären, Wale, Indian Summer und am Schluss ein Schuss Adrenalin…

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Redrocks wrote:

      ich dachte jetzt an Orville von Bernard & Bianca . Guter Vergleich jedenfalls
      kenne ich nicht, muss mal schauen, ob ich der Vorlage gerecht werde..... ;)

      Redrocks wrote:

      Fully healthy - das Croissant hast du sicher liegen lassen
      nix da - kein food waste, auch wenn's ungesund ist :neinnein:

      Redrocks wrote:

      Ihr macht ja Sachen
      tja, am Schluss der Reise ==> je oller desto doller ;)

      Redrocks wrote:

      Aber jetzt verstehe ich auch das F'n'B vs. Business Flug
      ;;NiCKi;:

      Saguaro wrote:

      Das war auch mein erster Gedanke, doch das andere Albatros Video brachte es ein bisschen veranschaulichter rüber.
      danke, Albatros hat mich noch nie jemand genannt :!!





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Ui, ich muss nacharbeiten

      Mike wrote:

      was alle guides der Lodge von den Bären „in der Gegend“ wissen.
      sowas finde ich auch super interessant

      Mike wrote:

      nach rund einer Viertelstunde kamen eine andere Mama mit Baby vorbei.
      Echtes Bärenglück an diesem Tag. Die Mama hier muss vor dem Winter aber noch bissel was futtern

      Mike wrote:

      Noch ein paar "Stimmungsbilder" von der Gegend und Fluss....
      neben den Tieren hats auch noch ne echt schöne Gegend dort ;;NiCKi;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • malenz wrote:

      Ui, ich muss nacharbeiten
      festina lente, ich schreib' auch ganz langsaam (und besser als Nachsitzen) ;;NiCKi;:

      malenz wrote:

      Die Mama hier muss vor dem Winter aber noch bissel was futtern
      das liegt an den fehlenden Lachsen; kein einziger weit und breit (sie kamen 3 Wochen nach unserer Abreise)

      malenz wrote:

      neben den Tieren hats auch noch ne echt schöne Gegend dort
      ;;NiCKi;: herrlich





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • und weiter gehts

      Mike wrote:

      Der Flug mit dem Wasserflugzeug verlief ereignislos,
      Och, ich würde schon die Aussicht durchaus als Ereigniss durchgehen lassen ;;NiCKi;:

      Mike wrote:

      bevor man den Security Bereich betreten darf, muss man Pass und Bordkarte vorzeigen. Dann, circa 3 Meter weiter, an der Security Line, muss man Pass und Bordkarte vorzeigen. Am Security Screen muss man Pass und Bordkarte vorzeigen.
      :gg: das kenne ich, da heisst es Nerven behalten :ohje:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • ich komme näher

      Mike wrote:

      Meine Frage, ob sie denn auch Autos mit eingebautem GPS hätten, allenfalls auch eine andere, höhere Klasse, verneinte sie, was ich fast nicht glauben kann…
      was hat die denn geraucht? wenn man sogar schon danach fragt???

      Mike wrote:

      Eingepackt in rote Plastikponchos
      sehr kleidsam

      Mike wrote:

      unser Deluxe-Zimmer war bereit
      cooles Waschbecken

      Mike wrote:

      Vorsicht, Foto nicht jugendfrei....
      in Deutschland geht das noch durch - bissel viel Schaum drin :gg:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • sodele, da bin ich

      Mike wrote:

      Aufgrund meiner perfekten „aerodynamischen Gleitfähigkeiten“
      Windschnittigkeit ist das A und O
      Wir machen dieses jahr im Sommer in der Nähe vom Lago Maggiore Urlaub. Da gibts ne Zippline mit der fährt man 90 SEkunden und bis zu 120 kmh schnell - das wollten wir auch machen

      Mike wrote:

      eine Fahrt mit dem „whirlpool aero car“
      sicher bissel langsamer - sieht aber cool aus

      Mike wrote:

      Wir erhielten einen Tisch direkt am Fenster und genossen erst einen ersten Blick von oben auf die Fälle,
      sensationeller Ausblick und das Essen sieht auch klasse aus :clab:

      Mike wrote:

      schauten dem Feuerwerk zu und kehrten via „downtown“ und Jubel, Trubel, Heiterkeit zum Hotel zurück.
      ich denke, das Örtchen könnte mir gefallen ;;NiCKi;:

      Mike wrote:

      Good nite John Boy Mike – good nite Elizabeth Marlisita
      und Mary Ellen, Jim Bob, Erin - fehlt noch Jemand ? :gg:

      Saguaro wrote:

      Zu zweit geht das bei der Aussicht gerade noch
      schon grenzwertig ;,cOOlMan;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • malenz wrote:

      was hat die denn geraucht? wenn man sogar schon danach fragt???
      :nw: :nw:

      malenz wrote:

      cooles Waschbecken
      ich fands ebenso :!!

      malenz wrote:

      in Deutschland geht das noch durch - bissel viel Schaum drin
      ich war schon früher manchmal ein Schaumschläger, nicht nur in der Küche :la1;

      malenz wrote:

      sodele, da bin ich
      Express-Leser, chapeau :clab: , dann kann ich ja weiterschreiben

      malenz wrote:

      da gibts ne Zippline mit der fährt man 90 SEkunden und bis zu 120 kmh schnell - das wollten wir auch machen
      wäre was für mich :!!

      malenz wrote:

      sensationeller Ausblick und das Essen sieht auch klasse aus
      stimmt 2 x

      malenz wrote:

      ich denke, das Örtchen könnte mir gefallen
      mir wär's zu laut und hektisch (v.a., die Hotels mittendrin, bin froh, war unseres ein paar Schritte weg vom "strip" ;;NiCKi;:

      malenz wrote:

      und Mary Ellen, Jim Bob, Erin - fehlt noch Jemand
      :clab:

      malenz wrote:

      schon grenzwertig
      :schaem: :schaem: war nicht das Teuerste :schaem: :schaem:





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Mike wrote:

      ausserdem noch vegetarisch
      Frühstück und dann noch vegetarisch, no way.

      Mike wrote:

      Kann man machen – muss man aber nicht
      In der Tat.

      Mike wrote:

      damit wir dann später beim Dessert einen Blick auf die illuminierten Fälle werfen konnten.
      Top.

      Mike wrote:

      Zwischendurch kam noch ein teenager vorbei und holte ihr mobile zurück, welches sie unvorsichtigerweise auf dem "drehenden Fenstersims" abgelegt hatte und nun bei mir war...
      So erging es mir im CN Tower. Ich hab einfach gewartet, bis die Tasche wieder da war. :nw:
      Allerdings war dort das Essen deutlich billiger, jedenfalls 2005.
    • Mike wrote:

      war nicht das Teuerste
      Oha, da bin ich gespannt. Wir hatten ja mal nen Kollegen hier, der hat das jeden Abend alleine verfuttert ;;NiCKi;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • Mike wrote:

      8-ung spoiler: heute wird's eher ein food-blog und Bildband denn ein Reisebericht...
      Oh toll, heute werd ich satt :D

      Mike wrote:

      kein ham, bacon, sausages im Angebot, dafür als Première Yoghurt, Müesli und Früchte…. , war sehr lecker und hat auch nicht geschadet,
      :EEK: waaaaaaahhhhhh?

      Mike wrote:

      „WildPlay’s MistRider Zipline to the Falls“
      Aha... und wo ist da das Essen?

      Mike wrote:

      Aufgrund meiner perfekten „aerodynamischen Gleitfähigkeiten“
      hihi nun Stell Dir mal vor, Du hättest Bohnen zum Frühstück gehabt... (und ein Feuerzeug)

      Mike wrote:

      eine Fahrt mit dem „whirlpool aero car“,
      Das hängt aber ganz schön hoch überm wasser, da kommen die Blasen ja gar nicht bei Euch an :nw:

      Mike wrote:

      erstes "police car" gesehen,
      Von innen auch?

      Mike wrote:

      Wir erhielten einen Tisch direkt am Fenster und genossen erst einen ersten Blick von oben auf die Fälle,
      Ihr haltet Euch heute aber ganz schön bedeckt ;)

      Mike wrote:

      Duck Pastrami
      Lecker

      Mike wrote:

      Canadian Smoked Salmon
      auch Lecker

      Mike wrote:

      Angus New York Striploin
      Ja, nehm ich auch... wobei mir ein Rib Eye lieber ist :D

      Mike wrote:

      Skylon's Famous Crème Brulèe with Vidal Ice Wine
      Ohhhhh die Sünde danach...

      Mike wrote:

      Danach schlenderten entlang des Wassers, schauten dem Feuerwerk zu und kehrten via „downtown“ und Jubel, Trubel, Heiterkeit zum Hotel zurück.
      Schöner Ausklang!
      Marc.

    • Skuromis wrote:

      nun Stell Dir mal vor, Du hättest Bohnen zum Frühstück gehabt... (und ein Feuerzeug)
      after burner ;)

      Skuromis wrote:

      Von innen auch
      nein, war abgeschlossen ;haha_

      Skuromis wrote:

      Ohhhhh die Sünde danach...
      forgive me, Father, I sinned.....





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • WeiZen wrote:

      Frühstück und dann noch vegetarisch, no way.
      ich bin halt experimentierfreudig und offen für alles Neue :lach:

      WeiZen wrote:

      So erging es mir im CN Tower. Ich hab einfach gewartet, bis die Tasche wieder da war.
      ...und die Wartezeit mit einem Snack überbrücken... gute Idee :!! ;)

      Skuromis wrote:

      und wo ist da das Essen?
      in der Holzklasse gab's nix :neinnein: ;haha_

      Ina wrote:

      Gut, dass ich noch satt bin
      wieso? Ich kann trotzdem essen :schaem: ;;NiCKi;:

      Ina wrote:

      Die Zippline war etwas kurz, hat aber offensichtlich trotzdem Spaß gemach
      ;;NiCKi;: 2 x ja

      Ina wrote:

      Aber die Aussicht vom Tower ist schon genial,gefällt mir sehhhhr gut
      also für mich war die Aussicht eher sekundär :schaem: , war aber, v.a. nachts, wirklich sehr schön :!!





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • WeiZen wrote:

      Nee richtiges Essen. Das ersparte einen dann den Eintritt, den man sonst zahlen muss.
      ja, klar, richtiges Essen, aber die (zusätzliche) Wartezeit mit einem Snack überbrücken, falls die Tasche nach dem Essen "verschwand" ;;NiCKi;:





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • WeiZen wrote:

      Du musst nur 72 Minuten warten,

      ja, aber sooo lange ohne Essen? ;)





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Freitag, 30. August 2019: Niagara Falls - Ithaca / NY

      Time to say goodbye: Heute verliessen wir Canada und machten uns auf den Weg nach Ithaca / NY, welches in der „five fingers lakes“ Region liegt. War’s gestern noch teilweise bewölkt, strahlte heute die Sonne meistens vom blauen Himmel, wie auch beinahe die ganzen Ferien…lucky guys! Deshalb hatten wir das Frühstück schon auf 7.30 h bestellt.

      Nach wenigen Minuten überquerten wir den Niagara River auf der Rainbow International Bridge und erreichten die US of A, wo wir uns im zweiten Stock der U.S. Customs and Border Protection melden mussten. Das Wartezimmer war proppenvoll, aber nach einer halben Stunde Wartezeit wurden wir zu einem Officer gerufen und nach weiteren 15 Minuten „immigration procedure“ , und um US$ 12.—leichter, durften wir weiterfahren und erreichten den New York State.




      Dort sahen wir auch bald die ersten (zahmen) Tiere in Einzelkabinen:

      where's the beef ! (die Älteren mögen sich noch erinnern ;) )




      here it is !




      Wir genossen die Fahrt im „gelobten Land“ auf dem Niagara Scenic Parkway und nach rund 60 Minuten erreichten wir das „Thirty Mile Point Lighthouse“ und erhielten eine kleine Führung durch und auf den Turm.









      würde ich mich nicht gut machen als Leuchtturm-Wärter? ;)




      wie immer: hoch hinaus









      Die Landschaften waren anders, als wir sie von unseren anderen USA Ferien gewohnt waren und auf der Weiterfahrt entlang des Sees auf dem Lake Ontario State Parkway




      sahen wir

      a) viel roadkill , v.a. racoons, hedgehogs, skunks :traen: und PKW Reifen ;) und
      b) meistens den Wald See vor lauter Bäumen nicht :neinnein: und die meisten Strassen/Seezufahrten waren privat.

      Weil wir heute doch relativ z’Morge gegessen hatten und so ein „vegi“ breakfast nicht lange anhält, machten wir in einem Red Robin eine Pause und assen homeless „boneless Nashville chicken“. Dann näherten wir uns gemütlich unserem Tagesziel Ithaca, immer zwischen den Seneca und Cayuga Lakes fahrend.

      Unser Hotel lag etwas ausserhalb, im Grünen, mit schönem Park

























      und exquisitem SPA. Alles gediegen und da wir für den nächsten Tag noch keinen fixen Plan / Hotel hatten, überlegten wir uns, hier sogar 2 Nächte zu verbringen. Allerdings waren Männer und Frauen in getrennten Saunen und das macht uns keinen Spass. Deshalb verzichteten wir auf eine Verlängerung. (Ausserdem war kein Zimmer mehr verfügbar ;haha_ ).

      Das Nachtessen nahmen wir im benachbarten John Thomas Steakhouse ein und auch hier waren Lokalität, Bedienung und Qualität von Essen und Trinken ausgezeichnet, eines der besten Restaurants unserer Reise ;;NiCKi;: , aber (noch) nicht das Teuerste.





















      La Tourelle Hotel-Bistro-SPA, Ithaca/NY





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • wieso kommen seit 2 Tagen immer alle Kommentare von mir doppel? Ich habe nix getrunken n
      habe den Text gelöscht; Mod bitte diesen post wieder cancellen und 1000 sorry

      danke





      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.