Lyndon B. Johnson National Historical Park, TX

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Lyndon B. Johnson National Historical Park, TX

      Während unserer Texasrundreise, besuchten wir unter anderem den wirklich tollen Lyndon B. Johnson NHP.



      Lyndon B. Johnson wurde in Stonewall geboren und wuchs hier auf. . Der Demokrat war 1961 Vizepräsident unter John F. Kennedy. Als JFK am 22. November 1963 ermordet wurde, vereidigte man LBJ als neuen Präsidenten an Bord der Force One. Er führte die verbleibenden 14 Monate von Kennedys Amtsperiode zu Ende und wurde bei der Präsidentsschaftswahl 1964 in seinem Amt mit großer Mehrheit bestätigt.
      LBJ war von 1963 bis 1969 Präsident der Vereinigten Staaten



      Hier ein Auszug aus unserem Reisebericht:

      Zuerst steuern wir das Visitorcenter an, da wir denken, wir müssten hier Eintritt bezahlen ... dem ist aber nicht so und so gucken wir uns in dem nett gestalteten, kleinen Museum nebenan um...
      Interaktiven Ausstellungen finde ich immer besonders toll





      Die Anlage selbst ist riesig und kann mit dem Auto abgefahren werden.
      Einen ersten und recht ausführlichen Stopp legen wir bei der „Sauer Beckman Living History Farm“ ein.





      Diese Farm ist ein sogenanntes "lebendes Museum", sie wird wie zur damaligen Zeit bewirtschaftet ... herrlich auch auf soetwas fahr ich total ab ....







      Weiter geht es zur LBJ Ranch...



      Hier können die Schule und das Geburtshaus von President Lyndon B. Johnson besichtigt werden. Auf Knopfdruck, gibt es wieder einige nette Informationen zur damaligen Zeit.



      Hier drin erblickte der Lyndon B. Johnson das Licht der Welt:



      Die Umgebung ist herrlich ruhig und idyllisch...



      Der Familienfriedhof kann verständlicherweise nur von außen besichtigt werden. Lyndon B. Johnsons letzte Ruhestätte und die seiner Angehörigen, liegt wunderbar unter riesigen, schattenspendenden Eichen.





      Die Air Force One:







      Unter LBJ Amtszeit, wurden 50 National Parks ernannt oder ausgeweitet (unter anderem der Guadalupe Mountain NP) . Er setzte sich sehr für die Erhaltung der Natur und Wildnis ein. Unterstützt wurde er dabei tatkräftig von seiner Frau Claudia Alt genannt Lady Bird.



      Natürlich sehen wir uns, wo wir schon mal hier sind, auch das „Texas Little White House“ an. Hierher zog es ihn immer wenn er dem stressigen Alltag als Präsident entfliehen wollte, tätigte aber ebenso von hier aus seine Amtsgeschäfte.



      Die ca. 40minütige Führung ist sehr interessant und gibt einen kleinen Einblick in das Leben der Präsidentenfamilie. „LBJ“ war z.B.. sehr zum Leidwesen seiner Frau, ein kleiner „Telefonjunkie“. In jedem Zimmer, sogar im Bad, sind Telefonanlagen installiert… Leider darf während des Rundgangs im Haus, nicht fotografiert werden.

      Der Fuhrpark des Präsidenten ist reich bestückt, unter anderem mit einem Amphibienfahrzeug:











      Die Besichtigung des Parks ist kostenfrei, nur für die Besichtigung des „Texas White House“ sind $3 / Person fällig.
      Herzliche Grüße Ulli
    • Hab eine kleine Frage.
      Gibt es da Probleme eine Führung zu erwischen oder eine Driving Permit für die Ranch zu bekommen. Ich meine im Bezug darauf, dass es da voll ist?

      Boyhood House und/oder White House und/oder Self guided driving tour über die Ranch. Was würdet ihr bevorzugen?Lohnt sich alles davon zu machen? Reicht dafür ein halber Tag?

      So wie ich das verstehe kann man Eintrittskarten nur vor Ort kaufen bzw. bekommen.

      Edit: Frage hat sich erledigt. :wink4:
      Schöne Grüße
      Ursula
      Homepage
    • Dank dem Bericht von Ulli haben wir 2019 auch den LBJ National Historical Park besucht und dabei auch den 2. Teil des Parks in Johnson City besichtigt.
      Daher ergänze ich gerne mit einem Auszug aus meinem Reisebericht "TexMex und etwas Heartland".

      Tag 2: 16.03.2019 LBJ National Historical Park

      Um 15:30 sind wir beim Lyndon B. Johnson HS Johnson City Site.



      Zuerst besuchen wir das Visitor Center. Ein Rancher informiert super über die zwei verschiedenen Anlagen und besten Wege. Hier bekommt man auch einen ersten Einblick über das Leben von Lyndon B. Johnson, den 36. Präsident der USA von 1963 bis 1969.








      Um 16 Uhr beginnt eine Führung durch das Boyhood Home, also das Haus, in der LBJ aufwuchs. Hier erfahren wir einiges über die Familie von LBJ und über die Kindheit des Präsidenten.
      Und da begegnen wir auch wieder der Staatsblume von Texas, der Blue Bonnet.

















      L.B.J.'s Kinderzimmer mit Baseballhandschuh und Spielzeug










      Im Anschluss gehen wir den kurzen Trail zum Johnson Settlement, die Farm der Großeltern von LBJ. Ein sehr charmanter Weg.













      Dieser Teil des LBJ National Historical Park hat uns gut gefallen.
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.