Grobplanung Elternzeitreise - wer hat Tipps?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dokbua wrote:

      von Cape Reinga in einem Rutsch zur Coromandel Halbinsel ist etwas viel, meine ich.
      Prüft auf alle Fälle, ob ihr den Camper, den ihr auf der Nordinsel angemietet habt, mit zur Südinsel nehmen könnt.


      Ja, ich habe es geändert. Wir können ja auf dem Weg einmal übernachten. Denke vorbuchen muss man Campingplätze nicht, oder?
      Den Camper können wir mitnehmen. Wir haben ihn von Auckland nach Christchurch gebucht. Über eurocampers, sehr nette Leute :-)

      Buerzelpeter wrote:

      Wenn ihr die Glühwürmchenhöhle besucht solltet ihr unbedingt auch den "Ruakuri Tunnels Bush Walk" machen. Der Walk hat uns sehr gut gefallen, Infos dazu hatte ich aus der App.

      Dankeschön, das hab ich mir notiert. Die App sieht auch gut aus :!!

      Buerzelpeter wrote:

      haben uns Hobbiton angeschaut.

      Lohnt sich das???

      Canyonrabbit wrote:

      Das muss er ja gar nicht. Ihr habt bis der Shuttle fährt wirklich genug Zeit, um auch etwas längere Pausen zwischendurch zu machen und dann kann er ja durch die Gegend krabbeln ;;NiCKi;: .

      Ja, mal gucken wie es so läuft bis dahin. Kann man dann sicher besser einschätzen als jetzt.

      Volker wrote:

      Hmm, will ich jetzt wirklich wissen, was das für eine Tour war? ;,cOOlMan;: :gg:

      ;haha_

      Volker wrote:

      Unseren Reisebericht kennst Du ja sicherlich ;;NiCKi;:

      Aber klar, habe ich mir vorgestern nochmal komplett durchgelesen und 1000 Tipps rausgeschrieben. Zu dem ein oder anderen kommen dann bestimmt auch noch ein paar Fragen! ;;NiCKi;:

      Katja wrote:

      Viel Spaß beim Planen

      Danke, Katja! Und dir auch nochmal danke für den sehr informativen Reisebericht!

      Dokbua wrote:

      Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

      Auf jeden Fall. Ich guck mir die Orte mal an!

      WeiZen wrote:

      Error Fare nach Auckland

      Flüge sind schon gebucht :SCHAU: Wie immer mit Meilen :schaem:
    • Nochmal die Route:

      1.Tag: Ankunft Auckland
      2.Tag: Auckland
      3.Tag: Camperübernahme, Kauri Wald
      4.Tag: Kauri Wald, Fahrt zu Bay of Islands (Übernachtung Paihia?)
      5.Tag: Bay of Islands (Übernachtung Paihia?)
      6.Tag: Cape Reinga (Übernachtung Paihia?)
      7.Tag: Fahrt Richtung Coromandel Halbinsel
      8.Tag: Coromandel Halbinsel
      9.Tag: Coromandel Halbinsel
      10.Tag: Coromandel Halbinsel
      11.Tag: Rotorua
      12.Tag: Rotorua
      13.Tag: Fahrt Richtung East Cape
      14.Tag: Fahrt Richtung Gisborne
      15.Tag: Fahrt Richtung Napier
      16.Tag: Napier und Umgebung
      17.Tag: Napier und Umgebung
      18.Tag: Tongariro /Lake Taupo
      19.Tag: Tongariro /Lake Taupo
      20.Tag: Tongariro /Lake Taupo
      21.Tag: Waitomo
      22.Tag: Waitomo
      23.Tag: New Plymouth
      24.Tag: New Plymouth
      25.Tag: Fahrt Richtung SüdenWildlife Center
      26.Tag: (Pukaha Mt Bruce National Wildlife Center ODER Staglands Wildlife Reserve) (Übernachtung Wellington?)
      27.Tag: Fähre
      28.Tag: ???

      Einen Tag könnte ich noch verplanen. Wo kann man denn viel machen? Oder sonst haben wir halt noch einen Tag mehr auf der Südinsel!

      Danke Euch! :wink4:

      LG Annika
    • Annika1503 wrote:

      Zitat von »Buerzelpeter«
      haben uns Hobbiton angeschaut.


      Lohnt sich das???

      Also ich fand es sehr schön und bin kein Herr der Ringe Fan. Falls ihr euch dafür entscheidet, unbedingt online vorbuchen.
      Ich würde dort sogar nochmal hin und dann würde ich die Abendtour mitmachen.
      Viele Grüße Anett
    • Hobbiton kann ich auch nur empfehlen, allerdings bin ich LOTR-Fan ;;NiCKi;:

      Von Coromandel aus kommt ihr ja auf dem Weg nach Waitomo auch durch Hamilton.
      Da könnte man ja Hobbiton und Hamilton Gardens noch mitnehmen, oder Hobbiton für unterwegs nach Rotorua einplanen.
      Besucht meinen Blog: Dokbua travels - Travel safely!
    • Katja wrote:

      Vielleicht noch einen Tag mehr in Rotorua? Dort gab es auch noch das alte Maoridorf Ohinemutu, das man kostenlos besuchen konnte und das uns sehr gut gefallen hat.

      Danke, Katja! Habe ich notiert.
      Denke, die Nordinsel steht jetzt so halbwegs... Zumindest haben wir eine grobe Idee. Wettertechnisch können wir ja dann spontan immer noch umplanen.

      Dokbua wrote:

      Thailand im April und Relaxen:

      Wenn ihr von Bangkok aus zurückfliegt, dann würde ich dir Koh Chang empfehlen, die Insel erreicht man von dort per Minibus. Und falls ihr es ganz ruhig haben wollt, könnt ihr von Koh Chang aus nach Koh Mak übersetzen.

      Ansonsten ist natürlich auch Koh Lanta zu empfehlen, ich weiß schon, warum ich dort lebe ;;NiCKi;: Ich finde generell die Andaman-See attraktiver als den Golf von Thailand.

      Wenn ihr wegen des Babys lieber auf dem Festland bleiben wollt, würde ich zu Kao Lak tendieren. Das liegt auch ideal, wenn man von Phuket aus zurückfliegt.

      Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.


      Huhu,
      nochmal ein paar Fragen zu Thailand.
      Warum findest du die Andaman-See denn attraktiver?
      Festland muss nicht unbedingt sein, es sollte nur ein gutes Krankenhaus in der Nähe sein.
      Wir fliegen von Bangkok aus zurück, würden aber auch einen Inlandsflug machen. Alternativ könnten wir auch von Singapur aus zurückfliegen, das könnten wir noch gucken.

      Was hälst du von Ko Pha Ngan? Für die letzten Tage zum Ausspannen? Und vielleicht vorher Ko Samui? Da kann man doch auch viel machen, oder? Und im Norden soll es ruhiger sein? So wurde es uns empfohlen...
      Ko Lanta klingt auch nicht schlecht. Würde ich auch in der engeren Auswahl behalten. Ko Chang gibt es aber Malaria, laut dem auswärtigen Amt, also das eher nicht. Und Khao Lak spricht uns auch nicht so an... Weiß gar nicht warum ;-)

      Im Prinzip suchen wir einen netten, palmigen Strand (mit recht viel Schatten für das Baby). Ein Bungalow am Strand wäre sehr schön, möglichst nicht so ein riesen Hotelkomplex. Und wenn man noch 2-3 Ausflüge machen könnte, wäre auch nicht schlecht.

      Vielleicht hast du ja noch ein paar Tipps? DANKE
    • Hi, Annika,

      Koh Samui ist ganz furchtbar - voller Pauschalurlauber, das Mallorca Thailands (mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da). Wir waren zuletzt 2015 im Februar da und haben für uns beschlossen, dass es wirklich das allerletzte Mal war.

      DIe Andaman-See finde ich deshalb attraktiver, weil es dort noch viele kleine, wenig erschlossene Inselchen gibt (gerade vor unserer Haustür sind 3 - 4 wirklich wunderschöne, die besuchen wir immer wieder gerne).

      Koh Phangan hat viel Schönes zu bieten und wenn du nicht gerade um die Vollmond-Zeit dort aufschlägst bzw. dich von den entsprechenden Locations fern hälst, kannst du dort sicherlich einen tollen Urlaub verbringen. Wir haben kanadische Freunde, die jedes Jahr die Wintermonate zur Hälfte auf Koh Lanta und Koh Phangan verbringen - weil sie sich nicht entscheiden können, welche Insel ihnen besser gefällt. ;;NiCKi;:

      Ich weiß nicht, wie die medizinische Versorgung auf Koh Phangan ist. Auf Koh Lanta gibt es eine Handvoll Kliniken für die Notversorgung und in der Saison einen sehr guten Zahnarzt, aber zum Krankenhaus muss man aufs Festland. Gute Krankenhäuser (mit Ärzten und Personal, die auch Englischkenntnisse haben) wirst du sowieso nur in Phuket und Bangkok finden (evtl. noch in Chiang Mai, aber das hat halt keinen Strand). Ich war bis jetzt jedes Mal in Bangkok, wenn ich ernsthaft krank war.

      PS: Das mit der Malaria auf Koh Chang höre ich seit 20 Jahren, ich habe keine Ahnung, warum da immer noch vor gewarnt wird. Wie bereits erwähnt: Die größere Gefahr sehe ich bei Dengue-Fieber.
      Besucht meinen Blog: Dokbua travels - Travel safely!
    • Annika1503 wrote:

      Und vielleicht vorher Ko Samui? Da kann man doch auch viel machen, oder?
      Wir waren gerade auf Ko Samui und uns hat es dort sehr gefallen. Wunderschöner Strand in Mae Nam. Wir waren allerdings in einem Hotel und nicht in einem Bungalow. Insofern bin ich da keine große Hilfe. "Viel" ist relativ. Wir haben aus verschiedenen Gründen lediglich eine ganztägige Inselrundfahrt gemacht. Die hat uns allerdings sehr gut gefallen. An Eurer Stelle würde ich das auf mehrere Ausflüge aufteilen.

      Annika1503 wrote:

      Und im Norden soll es ruhiger sein? So wurde es uns empfohlen...
      Das kann ich bestätigen, denn wir waren im Norden. Chaweng Beach oder so käme für uns nicht so in Frage, wobei es schon interessant ist, sich das mal anzusehen.

      Dokbua wrote:

      Koh Samui ist ganz furchtbar - voller Pauschalurlauber, das Mallorca Thailands (mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da). Wir waren zuletzt 2015 im Februar da und haben für uns beschlossen, dass es wirklich das allerletzte Mal war.
      Das kann ich für meinen Geschmack ganz und gar nicht nachvollziehen, auch wenn ich das von vielen Menschen, die die Insel lange kennen, schon so gehört habe. Natürlich hat dort, wie überall, der Tourismus zugenommen und es war sicher früher schöner, weil einsamer. Unser Strand war traumhaft lang, einsam und wunderschön. Man konnte herrlich spazieren gehen und zwischendurch in einem kleinen Strandrestaurant mit den Füßen im Sand etwas essen oder trinken. Was das dort mit Mallorca zu tun haben soll, weiß ich nicht. Es kommt halt auf die Ecken an, wo man sich aufhält. das gilt natürlich auch für Mallorca. Aber die pauschale Aussage, dass die Insel ganz furchtbar sei, ist mir doch etwas "einfach". Und auf der Inselrundfahrt haben wir klar gemerkt, dass die meisten Menschen ihre Hotel und ihren Strand nicht verlassen. Wir waren an den teilweise echt schönen Tempelanlagen fast alleine.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Vielen Dank. Das hilft mir schonmal weiter. Die Idee die Hälfte auf Koh lanta und die andere auf Koh phangan zu verbringen ist gar nicht schlecht. Wie lange würde denn die Anreise dauern? Ersteres erreicht man ab krabi mit dem Boot oder? Kennst du eine nette Unterkunft? Danke dir! Lg
    • Hi, Annika,
      habe dir eine PM geschickt ... Thailand ist ja nicht Neuseeland :-)
      Besucht meinen Blog: Dokbua travels - Travel safely!
    • Ah, sorry, Michelle! Deine Antwort hat tapatalk mir unterschlagen. Interessant, dass du es ganz anders siehst! Wäre für uns natürlich einfacher, ko samui und dann ko phangan zu machen. Einmal quer durchs Land ist vielleicht doch etwas zu stressig. Mal gucken, wir haben ja noch etwas Zeit! Danke!!!
    • Kein Problem, Annika ;ws108; . Ich denke halt wie immer, dass man Dinge differenziert sehen sollte. Und viel Dinge sind einfach auch absolute Sache des Geschmacks ;;NiCKi;: .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Hallo Annika,

      ich habe auch noch mal überlegt, wo es uns auf der Reise über den Jahreswechsel 2012/2013 gut gefallen hat und was ihr mit "dem kleinen Mann" unternehmen könnt.

      - Auf dem Weg nach Hahei (Coromandel) sind wir mit der Driving Creek Railway gefahren. Bei schönem Wetter eine nette, kurze Strecke auf kleinen Brücken durch den Wald mit Riesenfarnen etc. Angeschlossen ist ein kleines Museum, denn es war mal eine Töpferei. Dauert nicht so lange und war auch nicht so teuer. Am Kehrpunkt ist eine kurze Pause, dann fährt das Bähnchen die gleiche Strecke zurück.

      - Von Hahei aus haben wir die Wanderung zur Cathedral Cove gemacht. Dauert ca. 40. Min. pro Strecke. Leider hat es bei uns geregnet. Aber ich glaube, Katja hatte das auch in ihrem Bericht.

      - In Kaikoura haben wir mit "Maori Tours Kaikoura" einen Ausflug gemacht und allerlei Informatives erfahren - zur Kultur, zur Natur und zum Schluss waren wir bei den beiden mit zu Hause. Das gehörte auch zur Tour. Es gab Tee und Häppchen. Wir haben auch gemeinsam gesungen. Obwohl ich ziemlich skeptisch war, hat es uns Spaß gemacht. Mit uns war ein Paar aus D, die hatten einen 1jährigen Jungen dabei und waren total begeistert.

      - Auf der Südinsel hat uns noch die Buller Gorge Swingbridge sehr gut gefallen. Dort gibt es anschließend noch einen kurzen Lehrpfad durch den Wald. Rafting ist auch möglich.

      - Zum Schluss fanden wir auf Otago Peninsula die Führung durch die Kolonie der Gelbaugenpinguine super. War nicht billig, aber hat sich gelohnt. Es gab grad die putzigen Kleinen zu sehen. Die Königsalbatrosse haben wir beobachtet ohne Führung und ohne Eintritt. Wo die fliegen, gibt es ja keine Zäune ;)

      Viel Spaß noch beim Planen!
      Viele Grüße,

      Sabine :wink4:
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.