Nualolo Trail, Kauai

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nualolo Trail, Kauai



      GPS Trailhead an der 550: 22.129138,-159.659567

      Ansicht in Go.ogle Street View

      Ausgangspunkt: Parkplatz Kokee Lodge & Museum

      Zufahrt: von der Inselhauptstadt Lihue Richtung Westen über den Hwy 50 bis Waimea. Durch den Ort bis Kekaha, dann rechts in die Kokee Road (Nr. 552) bis zur Kokee Lodge & Museum.

      Anforderungen: Anfänglich gut begehbarer Weg, gegen Ende des Trails schmaler Pfad über steil abfallende Bergkämme, d.h. man sollte schwindelfrei sein.

      Höhenunterschied: 430 m

      Gehzeiten: Hinweg (Abstieg) 2 Std., Rückweg (Aufstieg) 2 ½ Std., Gesamtgehzeit 4 ½ Std., 12,6 km, 7,8 mi.

      Die Nualolo-Klippen gehören zu den spektakulärsten Naturerscheinungen auf ganz Hawaii. Über 600 m fallen die zerklüfteten, von Wasserrinnen völlig zerschnittenen Steilwände in die Tiefe. Ein Naturwunder ohnegleichen im Gebiet der Na-Pali-Küste.

      Der Trail beginnt ca. 0,1 mi unterhalb der Koke'e Lodge (ein Stück auf der Straße zurückgehen) auf der rechten Seite. Der Einstieg in den Trail befindet sich auf einem Parkplatz und dort linkerhand. Er ist nur an einem weiß gestrichenen Eisenrohr mit der Aufschrift „Nualolo", das im hohen Gras steht, zu erkennen.
      Der 3,8 Meilen lange Weg (einfach) führt teilweise durch Regenwald und andererseits hoch über der Na Pali Coast und erlaubt damit traumhafte Blicke über die Na Pali Coast. Allerdings ist ein Großteil des Trails nach vorherigem Regen ungangbar!
      Aber wir haben Glück, die letzten Tage waren trocken.




      Zu Beginn geht durch dichten Wald "Dschungel" mal mehr mal weniger steil bergab.

      Schöne Blümchen gibt es am Wegesrand.



      Ab Meile 1,75 lichtet sich langsam der Wald und öffnet Blicke auf das Meer.




      Am Wegesrand Moos, wie man es von der Modelleisenbahn kennt.




      Nach Meile 3 geht es steil bergab und der Weg wird zunehmend zur Gratwanderung. Die ersten Blicke auf die Na Pali Coast sind toll.
      Den Abzweig zum Nualolo Cliff Trail lassen wir unbeachtet. Angeblich ist er seit dem Frühjahr 2013 unpassierbar.





      Auf dem letzten Stück Weg wird es schmal.





      Und dann sind wir vorne. Atemberaubend. Wir sehen auf die herrliche Na Pali Küste, tiefblaues Wasser und dann auch noch spielende Wale zu unseren Füßen.





      Wir sehen auch Helikopter, die die Na Pali Küste abfliegen. Wow, wie nahe an den Felsen vorbei fliegen.


      Für den Hinweg haben wir keine 2 Stunden gebraucht.
      Nach einer ausgiebigen Pause gehen wir zurück und haben jetzt die steilen Aufstiege vor uns.



      Und schon sind wir wieder auf der Lichtung mit den bunten Blumen.


      Dann noch einmal steil bergauf und wir sind zurück. Insgesamt waren wir ca. 4 ½ Stunden unterwegs.
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • :wow:
      Was für eine Landschaft :EEK: :clab:
      Was für eine Aussicht!
      Wunderschön ;dherz;
      Das Hawaii, so wie ich es mir vorstelle ;;NiCKi;:
      Vielen Dank für die tolle Beschreibung Andrea :!! :clab: :clab:
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World

      Wer viel redet, glaubt am Ende, was er sagt. (Honoré de Balzac)
    • Westernlady wrote:

      :wow: Vielen Dank für die tolle Beschreibung Andrea :!! :clab: :clab:
      Gern geschehen, hat Ulrich angestiftet. :SCHAU:

      WeiZen wrote:

      Super, besseres Wetter konntet Ihr nicht dafür haben. Schön trocken, nicht glitschig. ;;NiCKi;: Dafür schön heis beim Aufstieg. :resp:
      Mir blieb zum Schluss auch richtig die Puste weg. :rolleyes:

      Fritz & Buddy wrote:

      gespeichert! :!!
      :wink4:
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.