2019 Once upon a time in the west again

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • WeiZen wrote:

      Und hier muss ich Euch leider die nächsten Wochen parken.

      Dafür gibt es schlechtere Orte als die Kolob Section vom Zion.....

      WeiZen wrote:

      Ich hatte den Bericht eigentlich nach der Planung für die nächste Reise begonnen, nur findet diese Reise Corona bedingt nicht statt, die Schottlandfähre fährt noch nicht und wenn sie wieder fährt, würde mich Boris in Quarantäne schicken. :nw:

      Quarantäne kann gar nichts... Da bist du in Österreich besser aufgehoben... ;;NiCKi;:


      WeiZen wrote:

      Wir werden über Mecklenburg und Brandenburg zum Wörthersee fahren. Bei letzteren war ich zuletzt 1994.

      Also gestern gab es den See noch. Ich prüfe das ja mehrmals pro Woche! ;) Sag Bescheid, wenn ich dir Tipps geben kann. Wobei an der Landschaft an sich hat sich seit 1994 nicht soviel geändert... Es gibt immer noch jede Menge Berge und Seen. :gg:

      WeiZen wrote:

      Und dann steht in Kärnten noch eine Burg, die auch bei mir auf der Modelleisenbahn steht, und die ich noch nie Live gesehen habe.

      Hochosterwitz? Ich glaube, das ist die, die ich am ehesten für eine Modelleisenbahn verwenden würde...

      In jedem Fall wünsche ich dir einen schönen Urlaub! :!! :!! :!!

      Und danke für die Story mit dem Leuchtturm! :la1; Ich hätte ja gesagt, da hat jemand zuviel Alkohol bekommen, aber das ist in Utah ja auch nicht immer so leicht...
    • marmot wrote:

      Dafür gibt es schlechtere Orte als die Kolob Section vom Zion.....
      ;;NiCKi;: Berlin, Nevada?

      marmot wrote:

      Also gestern gab es den See noch. Ich prüfe das ja mehrmals pro Woche!
      Du wohnst dort? :EEK:
      Ist die Pizza bei Pizzeria Sterba immer noch gut?

      marmot wrote:

      Hochosterwitz? Ich glaube, das ist die, die ich am ehesten für eine Modelleisenbahn verwenden würde...
      Hochosterwitz war meine Kindheits Lieblingsburg, keine Ahnung wie oft ich dort war. :gg:
      Öfter als in Dover Castle jedenfalls.
      Aber Burg Falkenburg steht bei mir auf der Eisenbahn.

      marmot wrote:

      In jedem Fall wünsche ich dir einen schönen Urlaub!
      ;DaKe;;

      marmot wrote:

      Und danke für die Story mit dem Leuchtturm!
      Immer gerne.
    • marmot wrote:

      Da bist du in Österreich besser aufgehoben...
      momentan auf jeden Fall. ;;NiCKi;: Vor allem, wenn ab Mitte Juni auch noch die Masken fallen, zumindest fast überall.

      Sehr coole Burgen übrigens. :!! Irgendwann mal. ;;NiCKi;: Ich kenne halt mehr Wien und vieles in Niederösterreich.
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage
    • WeiZen wrote:

      marmot wrote:

      Dafür gibt es schlechtere Orte als die Kolob Section vom Zion.....

      ;;NiCKi;: Berlin, Nevada?

      ;haha_ Genau! :!!

      WeiZen wrote:

      marmot wrote:

      Also gestern gab es den See noch. Ich prüfe das ja mehrmals pro Woche!

      Du wohnst dort? :EEK:

      ;;NiCKi;:

      WeiZen wrote:

      marmot wrote:

      Also gestern gab es den See noch. Ich prüfe das ja mehrmals pro Woche!

      Ist die Pizza bei Pizzeria Sterba immer noch gut?

      Da ich östlich vom See wohne, ist das nicht in meiner direkten Nachbarschaft. Daher war ich zwar selber noch nicht dort, aber immer, wenn ich vorbei fahre, ist der Parkplatz gut gefüllt. Also ist es vermutlich gut!

      WeiZen wrote:


      marmot wrote:

      Hochosterwitz? Ich glaube, das ist die, die ich am ehesten für eine Modelleisenbahn verwenden würde...

      Hochosterwitz war meine Kindheits Lieblingsburg, keine Ahnung wie oft ich dort war. :gg: Öfter als in Dover Castle jedenfalls.

      :!!

      WeiZen wrote:


      Aber Burg Falkenburg steht bei mir auf der Eisenbahn.

      Die kenne ich auch vom Vorbeifahren. Bin schon gespannt, wie es dir in Natura gefällt!

      betty80 wrote:


      Sehr coole Burgen übrigens. :!! Irgendwann mal. ;;NiCKi;: Ich kenne halt mehr Wien und vieles in Niederösterreich.

      Ich kann dir den Süden sehr empfehlen! ;;NiCKi;: Aber vielleicht bin ich ein ganz kleines bisschen voreingenommen... ;te:
    • WeiZen wrote:

      Nun ja Weidezaun ist nicht Natur, zumindest muss man es versuchen oder erlösen.
      Der Versuch ehrt euch auf jeden Fall. :!!

      WeiZen wrote:

      Die Straße habe ich mir deutlich schmaler, rauer und 4WD mäßiger vorgestellt, aber was wir vorhanden war so breit, da kommt man ja locker mit einem Wohnmobil hoch
      Ich fand das nach Yant Flat auch total harmlos. Eine Stufe relativ zum Schluss, aber auch die problemlos.

      WeiZen wrote:

      Als wir über die "Forest Road" zurück gehen kommt uns eine einheimische Familie entgegen, das waren die einzigen, die wir hier getroffen haben.
      Mir kamen da drei ältere Leute entgegen, die keinen Schimmer hatten, wo sie waren und wo sie eigentlich lang müssen. Keine Koordinaten, kein Kompass, keine Ahnung. Ach so: Wasser auch nicht vorhanden.

      WeiZen wrote:

      Das Providence Center Lighthouse ist wirklich ein Leuchtturm, nur wie kommt ein Leuchtturm nach Cedar City?
      Ich dachte erst, du vera.... uns. ;)
      USALetsGo: 427 Galleries | 379 POI | 43 Info | 35 States | 24 Travelogs | 21 Cities | 6 Routes

      "Im Westen ist Amerika" (ISBN 978-3-347-05606-0); alle Infos: amerikaroman.de
    • New

      10.09.2019 Harmony Bell - Zion Observation Point - Cannonville



      Wandern: 12 km
      gefahren:
      255 km
      Zeit insgesamt: 9 Stunden 28 Minuten
      Zeit in Bewegung: 7 Stunden 31 Minuten
      Niedrigster Punkt: 936 m
      Höchster Punkt: 2.372 m
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • New

      10.09.2019 Harmony Bell - Zion Observation Point - Cannonville
      Wetter: sonnig 30°
      Der Plan: White Domes oder Observation Point



      Die Wirklichkeit: Heute müssen wir die Unterkunft wechseln und siedeln nach Cannonville über. Ich frage die Vermieter noch, ob es Absicht ist, das Google das Haus nicht richtig anzeigt. Nein überhaupt nicht, das versuchen sie schon eine Weile. Na dann will ich das mal übernehmen, wenn wir zu Hause sind. (Inzwischen wird es richtig angezeigt.) Wir entscheiden uns für den Oberservation Point, er steht schon länger auf der Liste und wir müssen uns heuer ja nicht noch entscheiden, ob von unten oder über den East Mesa Trail, da der Weg aus dem Tal wegen des Rock Fall im Echo Canyon eh gesperrt ist. Also ist nur der Weicheierweg offen. :gg: Wir tanken noch in La Virgin und dann bin ich gespannt auf den Stau durch den Zion.

      Nix los, ich bin schwer enttäuscht :gg:

      Damit die Enttäuschung nicht also groß ist, beschert man uns einen Vollpfosten der in Schrittgeschwindigkeit zum Tunnel hoch fährt. :pipa: Im Grunde ist es wohl wurscht, weil wir dort eh warten müssen, es bleibt sich also gleich. Für mein Empfinden zieht es sich ganz schön bis endlich der Abzweig zum Trailhead kommt.

      Dort angekommen stapeln sich die Autos schon am Ende des Teers, niemand traute sich zum eigentlichen Parkplatz durch zu fahren und so waren wir die einzigen die auf dem offiziellen Parkplatz parkten, kann ich gar nicht verstehen. ;:FeEl2;.




      Dann tapsten wir los, 5,5 Kilometer durch lichten Wald hin und wieder zurück. Wir fragen uns im Laufe der Wanderung: Wo sind die eigentlich alle? Begegnen tut uns auf den Hinweg niemand und vor Ort ist ein Pärchen. :nw:







      Die einzige Herausforderung auf dem Rückweg ist ein kleiner Aufstieg auf Höhe des Echo Canyon, das ist der Punkt, wo man auf dem Hinweg erst malig den Canyon sieht. Sonst ist es nahezu flach mit seeeehr leichten Gefälle beim Rückweg zum Auto und schaut aus wie bei uns zu Hause. :gg:



      Wir fragen uns wie der Arch bzw. Bridge heißt und ich frage mich das noch immer. :nw:


      Nach dem Waldbrand wächst schon was ran, was mal ein Wald werden will. Dann noch ein Stück, welches an deutsche Nordseeküste erinnert und dann sind wir auch schon angekommen.




      Das Angels Landing eine so lange Landepiste hat, war mir nicht bewusst. :gg:








      Wir sitzen eine ganze Weile einfach so rum und schauen zu wer so kommt, Faxen macht und wieder verschwindet. Irgendwann gehen auch wir. Am Abzweig zum Echo Canyon gehen wir ein Stück in diese Richtung.





      Als wir den Hidden Cayon Zugang mit dem Kettensteig von oben sehen, drehen wir um, zurück zum Auto.



      Wir kommen so ca. gegen17 Uhr am Auto an und in den letzten 30 Minuten kommen uns einige entgegen, die den Weg noch beginnen. Die werden wohl in finsterer Nacht zurück müssen.


      Zum ersten Mal fahren wir durch den Red Canyon und Bryce einfach so durch bis wir am Hotel Grand Staircase Inn in Cannonville ankommen. Das Zimmer ist gross und sauber.

      Wir bringen unseren Krempel aufs Zimmer und fahren zurück nach Tropic zum Pizza Place und bekommen auch sofort einen Tisch.

      Zurück am Hotel versuche ich meine Speicherkarten am Lobby PC zu sichern, aber die USB Eingänge sind gesperrt. Dann halt nicht.


      :schlaf: :GN:


      Grand Staircase Inn
      105 North Kodachrome Drive | Cannonville | UT 84718 | 79$

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.