Pura Vida 2018 - kreuz und quer durch Costa Rica

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • masi76 wrote:

      Sollte trotzdem Interesse bestehen, dann kann man aber sicherlich was organisieren
      Anja und ich haben auf jeden Fall Interesse.

      Das Blöde ist nur, dass ich nie wirklich langfristig planen kann wegen diverser Sport- und Kindertermine und eigener Hobbys. Insofern könnten ich auch keine definitive Zusage geben, dass das klappt. Aber letztes Jahr war klasse, fanden wir.
      Viele Grüße

      Dirk
      __________________________________

      USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info
    • Ich hab nun auch ausgeschlafen und komme langsam nach :gg:

      usaletsgo wrote:

      Er wurde gar nicht über Nacht gestohlen, sondern steht noch brav an Ort und Stelle.
      Immer diese Fake News.

      usaletsgo wrote:

      führt steil bergab zu einer Stelle, die so beeindruckend unbeeindruckend ist, dass sich jegliche Zurschaustellung erübrigt.
      ;haha_ Was hätte ich geflucht.

      usaletsgo wrote:

      an dem landestypische Spezialitäten unter costa-ricanischer Flagge feilgeboten werden.
      ;haha_ Einmal Manta Platte bitte. Und dann noch ein deutsches Kennzeichen.

      usaletsgo wrote:

      Wie gesagt: niemals geht er so ganz.
      ;haha_

      usaletsgo wrote:

      Wir haben ein Zimmer im Hotel Claro de Luna gebucht.
      Sehr schick. :!!

      usaletsgo wrote:

      kichern und dann einfach die Platzkarten austauschen. Jetzt passt wieder alles.
      :EEK:

      usaletsgo wrote:

      dass das rübergewehter feinster Nebel vom Monteverde Nebelreservat ist.
      :ohje: So weit? Irre.

      usaletsgo wrote:

      Und jetzt kommt das Beste: die ganze Truppe der Zuspätkommer kriegt einen Riesenanschiss vom Fahrer, der sie darauf aufmerksam macht, dass 8:00 Uhr 8:00 Uhr bedeutet und nur, weil man in Costa Rica ist, sich nicht einbilden soll, dass irgendein Tico-Aufschlag einkalkuliert ist. Rumms, das sitzt.
      :clab: :clab: :clab: :clab: :clab:

      usaletsgo wrote:

      Die Canopy-Geschichte
      ?( ?( ?(

      usaletsgo wrote:

      Dann haben wir endlich wieder Asphalt unter den Rädern und genießen die schöne Hügellandschaft.
      Das folgende Bild ist falsch und doppelt.

      usaletsgo wrote:

      Eine sehr schöne und vor allem preiswerte Unterkunft haben wir da wieder mal erwischt.
      Aber wirklich. :!!
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • WeiZen wrote:

      Was hätte ich geflucht.
      Und wie. Haben wir.

      WeiZen wrote:

      Sehr schick.
      Wieder mal eine klasse Unterkunft.

      WeiZen wrote:

      So weit? Irre
      Ja, wir konnten das auch kaum glauben.

      WeiZen wrote:

      Das folgende Bild ist falsch und doppelt.
      Ok, danke für den Hinweis. Wird geändert, sobald ich wieder zu Hause bin und auf den Server komme.
      Viele Grüße

      Dirk
      __________________________________

      USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info
    • Jetzt habe ich den Bericht auch noch nachgelesen!
      Da hatte ich ja schon drauf gewartet, ihn aber dann doch verpasst, und zwischendurch waren wir auch noch im Urlaub.
      Danke für die Eindrücke, die tollen Fotos und das ausführliche Fazit.
      Mein Eindrucki ist auch etwas zwiespältig. Die Landschaft ist halt überwiegend grün mit Bergen oft im Nebel und schönen Stränden. Reizen würde mich vor allem die Tierwelt, aber die ist sicherlich nicht immer leicht zu sehen. Womöglich hat man da mit Führer noch mehr Glück, wobei das auch nicht immer so unsere Sache ist, und wir lieber alleine unterwegs sind. Die Pflanzenwelt ist jedenfalls auch toll! Auch von den Unterkünften her scheint es klasse zu sein. So ähnlich erging es uns auch auf Yucatán. Die Unterkünfte waren gut und günstig.
      Freundliche Leute sind auch schön, aber dass es nicht immer ganz ungefährlich ist, sorgt doch für ein komisches Gefühl.
      Ein weiteres Problem könnte das schwüle Klima sein, denn das schmeckt mir/uns auch nicht so besonders. In Yucatán im Februar war es noch prima, aber Costa Rica liegt ja noch näher am Äquator.
      Ungepflegte Orte würden uns auch nicht gefallen. Was ich da bisher an Bildern gesehen habe, scheint es keine besonders schönen Orte zu geben. Dagegen war Yucatán wirklich toll mit vielen bunten Städtchen.
      Und dann hattet ihr ja tatsächlich noch Pech mit dem aufgebrochenen Auto.

      usaletsgo wrote:

      Seit März 2018 fliegt die LH direkt
      Das ist jedenfalls interessant!
      Also CR bleibt auf der To-Do-Liste, aber zur Zeit nicht ganz so weit oben.
      Viele Grüße
      Katja
    • Katja wrote:

      Ungepflegte Orte würden uns auch nicht gefallen. Was ich da bisher an Bildern gesehen habe, scheint es keine besonders schönen Orte zu geben. Dagegen war Yucatán wirklich toll mit vielen bunten Städtchen.
      Städtetechnisch kannst du Costa Rica komplett vergessen. San José ist öde, der Rest nicht nennenswert.

      Da ist Yucatan mit den alten Kolonialstädten Campeche, Mérida und Valladolid ein ganz anderes Kaliber.
      Viele Grüße

      Dirk
      __________________________________

      USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info
    • Hallo Dirk,

      ich habe deinen Bericht mit viel Interesse gelesen.

      Costa Rica steht auch auf unserer todo-Liste und besonders die vielfältige Landschaft und die Tierwelt faszinieren mich.
      Sehr gut gefallen haben mir auch eure Unterkünfte und das Essen!

      Vielen Dank für's Mitnehmen!
      Viele Grüße,

      Sabine :wink4:
    • Sabi(e)ne wrote:

      Sehr gut gefallen haben mir auch eure Unterkünfte und das Essen!
      Die waren auch wirklich klasse. Man kann in solchen Ländern (war in Mexiko auch so) im Prinzip besser übernachten als in den USA, weil dort so viel Luxus (für mich) kaum bezahlbar wäre.

      Sabi(e)ne wrote:

      Vielen Dank für's Mitnehmen!
      Sehr gerne.
      Viele Grüße

      Dirk
      __________________________________

      USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info
    • Hi Dirk,

      ich habe ganz vergessen, dir für deine Antworten auf meine Fragen zu danken!
      ;danke:
      Wir haben unsere Planung jetzt auch fest (mit Hilfe des Lonely Planet Forums).
      7 Nächte Karibikküste, 4 Nächte La Fortuna, dann Rio Celeste, Rincon de la vieja, ein paar Tage Playa Samara und dann runter bis zur Osa Peninsula (jeweils mit ein paar Stops von mehreren Nächten unterwegs) und dann zurück über Los Quetzales... Ich bin gespannt!

      So tolle Unterkünfte wie du haben wir leider nicht, aber ich hoffe, ausreichender Standard (es wechselt zwischen teuer und sehr günstig) ;) Im Schnitt 80Euro/Nacht.

      Nochmal vielen herzlichen Dank für den Bericht, ich schau bestimmt nochmal rein, um was Nachzulesen!

      LG Annika
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.