Niki-Übernahme durch LH ist gescheitert

  • Sie fliegen zwar nicht in die USA, aber falls jemand in nächster Zeit mit der Air Nikki eine Reise gebucht hat...


    Süddeutsche
    [*]Die EU-Kommission hat die Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki vorerst nicht genehmigt.
    [*]Die Lufthansa will nicht weiter warten und hat ihr Kaufangebot zurückgezogen.
    [*]Wenn sich nicht schnell ein neuer Käufer findet, droht Niki die Insolvenz.
    [*]Etwa 1000 Mitarbeiter verlieren dann ihren Job, hunderttausende Tickets ihre Gültigkeit.

  • sehe ich das falsch, oder hat jetzt Eurowings ein Problem, weil nicht alle geplanten Strecken bedient werden können - jetzt fehlen ja die eingeplanten Maschinen :nw:

    siehst du falsch. Mit EW hat das nichts zu tun. Die Maschinen, die für EW fliegen, sind nicht betroffen. Es geht um das reine Nikki Geschaft.


    Und da müsste man echt auch den Insolvenzverwalter mit verantwortlich machen. Der hat nur auf das höchste Angebot geschaut, obwohl er ahnen konnte, dass es Probleme gibt.


    EW wird auch so weitermachen mit 20 Maschinen. Hat Spohr gerade angekündigt. Aber dann ohne Nikki und die Leute haben erstmal Pech.


    Kapazitäten sind auch weg. Keine Ahnung, wie das den Wettbewerb beflügeln soll. Aber die EU wird es schon richten.

  • Da würde ich ganz schnell nachfragen, denn Nikki ist jetzt insolvent. KLICK

  • in der Tagesschau kam gerade dass ab morgen alle Nikki Flieger am Boden bleiben...
    Morgen wird's im Reisebüro nicht langweilig. :rolleyes:

    Na klar, insolvent heißt, dass kein Geld mehr da ist. Bei Ab ist es ja nur wegen des Kredites nicht passiert. Das ist exakt so wie bei Monarch.


    Darfste dich bei der EU bedanken. LH wird es nicht jucken. Die amchen die gleiche Expansion halt ohne den Ankauf. Frage mich, was das ändert. :nw:

  • Wir sind auch betroffen. Wollen am Montag, den 18. mit Niki zu den Kanaren fliegen, um dann aufs Schiff zu gehen. Als ob ich es geahnt habe, wir haben diesmal über Aida das Anreisepaket gebucht. Die werden uns zum Schiff bringen, haben sie fest versprochen.


    Normalerweise buchen wir individuell (Langstrecke), da spart man locker zwischen 1400 und 1900 € bei zwei Personen.gegenüber dem Aida - Paket.

  • Als ob ich es geahnt habe, wir haben diesmal über Aida das Anreisepaket gebucht.

    Puh, was für ein Glück, Dieter.

    Normalerweise buchen wir individuell (Langstrecke), da spart man locker zwischen 1400 und 1900 € bei zwei Personen.gegenüber dem Aida - Paket.

    Mache ich normalerweise auch so.

  • @betty80


    wünsche Dir schöne Feiertage und einen guten Rutsch, auch wenn es noch ein bisschen hin ist. Haben im November wieder von Deinen Reiseberichten in Baltimore/Washington profitiert.

    Danke, wünsche ich euch auch. Habt eine schöne Kreuzfahrt. Und freut mich, wenn der Bericht behilflich war. :wink4:

  • Darfste dich bei der EU bedanken


    Hmm, ich würde mich eher beim Insolvenzverwalter, der LH und der Bundesregierung bedanken. Da wurde offensichtlich versucht, alles was geht, der LH zuzuschanzen, obwohl es mindestens zwei weitere ernstzunehmende Interessenten (Thomas Cook und IAG) gab. Und obwohl klar war, dass die EU dem nicht ohne Zugeständnisse der LH zustimmen wird. Aber die LH wollte ja den ganzen Batzen haben und kaum Slots abgeben.