Buffet-Tipps Las Vegas

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wir sind ja wahrscheinlich jetzt nur noch einen Abend da, werden schon was finden.

      Das schlechteste Frühstück hatten wir auf unseren 94 Tour übrigens auch im "Luxus Hotel" Cesars Palace :wut1:
      Bye Dieter


    • Ach ja Frühstück.....das beste für 5$ bei Arizona Charlies...das war schon sowas wie Brunch....Waffeln , Toast ,..


      Webseite schon abgelegt, liest sich wirklich gut. Die genannten Preise lagen zwischen 5,99 und 6,99 $. Ist das eine Kette, habe mehrere im Internet gefunden.
      Bye Dieter


    • Mir ist es eigentlich seit jahren zu blöde wie ein gestörter Touri rumzurennen und beim Essen Bilder zu machen, aber auf der anderen Seite würde es ja nur der Information anderer dienen.....


      eben.....



      Das Spice Market Buffet fand ich übrigens nicht mehr so gut wie zu Aladdins Zeiten....

      The post was edited 1 time, last by Lal@ ().

    • hm, irgendwie war ich noch nie bei einem Buffet. Das lohnt sich fuer mich gar nicht, soviel esse ich gar nicht.
      Waere rausgeschmissenes Geld...


      Greetz,

      Yvonne
    • Beim Buffet wuerde ich mir einen halben Teller voll nehmen, mehr nicht. Dann lieber a la carte. Darum ging es mir. War nicht abwertend gegen ein Buffet gedacht.

      Ich finde aber die ganzen Portionen in USA eh viel zu viel.
      Das ist aber jetzt off topic. Waere vielleicht mal ein eigenes Thema wert. Buffet ja oder nein =)

      Greetz,

      Yvonne

    • Niemand verlangt das du auflädst wie ein Redneck......du siehst an meinem Teller das es auch massvoll geht.
      Häppchen Filet mit gebratenem Spargel und Shrimps..ein Deal für 14.99



      wuerde ich eh nie machen. Bei den Mini Portionen, die ich immer nur esse. Selbst die Steaks schaffe ich ja nie ganz.
      Aber dein Surf and Turf Steak sah schon lecker aus =)

      Greetz,

      Yvonne

    • Ja am Boulderhighway ist noch eins, das hier ist ganz easy zu finden....Sahara hoch und in der Decatur nach rechts


      das ist das Decatur. Boulder Highway ist besser.
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
    • Ich hab mich in meinem "NICHT"- Reisebericht ein wenig über die Buffets ausgelassen, ich kann hier nochmal in Kürze wiederholen:

      Die teuren:

      - Bellagio:
      Nach einigen Jahren das erste mal wieder dort. Ich war begeistert. Rein vor 16 Uhr zum Lunchpreis. Sushilastig meinte jemand (Volker?). Ich mags. Super Wild.

      - Wynn:
      Für den Preis war ich nicht begeistert. Alles war gut und schön, aber das Bellagio war besser. über 30$ finde ich zu viel.

      - Paris:
      (war ich im September). Ich mags total gern. Auch hier kann man zum Lunchpreis rein, weil die nicht schliessen. Aber nicht alles ist gut und die Crablegs sind nicht mehr aufgeschnitten. Die Nachspeisen sind traumhaft hier.


      Die "billigen":
      - Orleans (Frühstück und Dinner)
      Wie eh und je. Solid, ein wenig laut. Club Coast Mitglieder kriegen 1$ off.

      - GoldCoast
      Billiger als das Orleans und gleich gut (ich war nur zum Frühstück dort).

      - Excalibur (Frühstück)
      Hat mich nicht überzeugt. Die obgenannten sind besser und billiger. In meinem Fall nicht, weil ich mit Gutscheinen vom Pokerroom gratis gegessen habe.

      - Silverton (Dinner)
      Für mich der Star. Besser als das Orleans und billiger. Architektur hat mir sehr gefallen, angenehmer als das Orleans. Ein wenig abseits, leider.


      Non-Buffet:
      Ellis Island. Ich könnt dort jeden Abend das Steak Special essen. Die Ribs im Brewery Pub werden auch sehr gelobt, hab ich aber noch nicht probiert.
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner

    • Gut das du das mit dem Sushi erwähnst ist definitiv nicht unser Ding....den Besten Nachtisch hatte ich mal im Wynn...so ein Annanas Sorbet hab ich noch nie gehabt..das war eine Explosion der Geschmacksknospen


      Es bleibt im Bellagio noch genügend gutes übrig. Wie erwähnt so ein Wildbraten, innen tief rot, Super Primerib, Kobe Rind (ich war enttäuscht) und viele andere Dinge. die Sushi Station kann man links liegenlassen.

      Ich finde, wenn man vor 4 reingeht, dann hat man das Buffet zu einem Superpreis.

      Huch, der Thread heißt "Zimmerpreise"
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner

    • man sollte sich ein Besteck mitnehmen, das Plastikbesteck ist nicht der Bringer


      Man brauchst ein Besteck für die Rippchen? Sind die nicht so zart, dass man die Knochen mit den Fingern rausnehmen kann?


      Das Bistro Buffet im Palms Hotel liegt preismässig (16,99 $ fürs Dinner) in der Mittelklasse, die Auswahl auch. Es gibt ca. 30 verschiedene Speisen, die geschmacklich gut sind. Ausser den libanesischen Spezialitäten habe ich diverse Sorten Fisch, Fleisch und Chicken probiert. Wenn man vor Ort ist, lohnt es sich, extra hinfahren nicht.....

      The Big Kitchen im Bally’s Hotel.
      Hierher muss man sich nicht extra auf den Weg machen, wenn man nicht gerade im Bally’s wohnt. Das Dinner-Buffet für 16,15 incl. tax ist nicht so gut und umfangreich wie manch Anderes, dafür hat man vom Zimmer einen sehr kurzen Weg und muss nicht lange suchen. Geschmacklich und optisch auf Kantinenniveau, immerhin dem einer guten Kantine.

      Das Paradise Garden Buffet im Flamingo Hotel ist eine Stufe über dem Big Kitchen, von Auswahl und Geschmack her. Wir waren zum Brunch dort, es gab frische Crepes, viele Früchte, eine Omelette Station und diverse Leckereien. Preis: 15 $, Preisnachlass auf 10 $ durch Coupons möglich.
      Lohnt sich......


      Im Cafe Lago im Caesar’s Palace muss nicht am Eingang, sondern erst beim Server bezahlt werden. Die werden wissen warum, das Angebot ist nämlich so minimal, das wir sofort wieder gegangen sind. Ein Lunch mit ein paar Kartoffeln und einem Truthahn sowie einer Omelette Station ist nicht genug für 17,99 $.


      Das Le Village Buffet im Paris bietet französische Küche, unterteilt nach Regionen. Ist zwar eigentlich nicht mein Geschmack, aber aus dem Buffetdschungel hier ragt es heraus mit einem Angebot, was es sonst nicht gibt. Leckere Sossen, Crepes, ein hervorragendes Dessert-Buffet.
      Froschschenkel gibt es übrigens nicht....

      The post was edited 1 time, last by Lal@ ().

    • Original von Lal@
      Das Le Village Buffet im Paris bietet französische Küche, unterteilt nach Regionen. Ist zwar eigentlich nicht mein Geschmack, aber aus dem Buffetdschungel hier ragt es heraus mit einem Angebot, was es sonst nicht gibt. Leckere Sossen, Crepes, ein hervorragendes Dessert-Buffet.
      Froschschenkel gibt es übrigens nicht....


      Aber Fischsuppe. Die hat dir sicher auch gut geschmeckt. :pfeiff:
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner

    • Klar geht das mit den Ribs und den Fingern aber bei Cowboystyle Bohnen und Krautsalat hab ich dann doch Probleme


      KRAUTSALAT????? :EEK:

      Wie kann ich denn danach stundenlang am Pokertisch sitzen ohne aufzufallen????
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
    • Das Buffet im MGM kann ich nur empfehlen. Kostenpunkt um die 25 $. War letztes Jahr genauso lecker wie vor drei Jahren. Die Auswahl stimmt, obwohl leider die Crablegs nicht mehr aufgeschnitten sind. Das war schon ne ganz schöne Sauerei, denn die sind nicht einfach zu knacken. Aber es gibt eine große Auswahl von Fisch, Fleisch, Gemüse, Salat, Asiatisch und vieles mehr.

      Das Bufett im Planet Hollywood war auch ok, obwohl es kaum eine Salatauswahl gab. Das war ein wenig schade. Eine Menge an Pasta und Pizza, asiatisch, Fleisch, Fisch. Und obwohl wir erst ziemlich spät dort eingelaufen sind, konnten wir noch in Ruhe auswählen. Hauptsächlich die frisch gemachten Crepes waren super lecker. Preislich war es ungefähr wie beim MGM

      Das Bufett im Excalibur kann ich nicht wirklich empfehlen. Wir waren nur dort, weil wir keine Lust hatten am Abend noch weit zu laufen. Die Auswahl ist nicht wirklich so berauschend, allerdings kostet es auch nur 16,99$

      Viele Grüsse
      Carmen
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.