The Vortex, UT

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • The Vortex, UT

      The Vortex ist eine wunderbare Felsenlandschaft in der Nähe von St. George, wo man herrlich kraxeln kann. Die Anfahrt dauert von St. George ca. 40 Minuten, bzw. 24 Meilen und ist leicht zu finden.

      Es geht am Gunlock State Park mit dem Wasserreservoir entlang.



      Kurz dahinter biegen wir rechts auf eine Dirtroad ab, die uns zum Trailhead von „The Vortex“ hochbringt. Andy hatte das schon mal auf unserem Plan aber damals hatten wir das zeitlich nicht mehr geschafft. Deshalb holen wir das heute nach.



      Hier geht es los!

      Als erstes begegnet uns auf dem Trail eine Babyschlange! Huch!!!!



      Ob die giftig ist, wissen wir nicht, deshalb machen wir einen weiten Bogen darum, kann ja sein, dass Mama Schlange auch in der Nähe ist.

      Zuerst geht man runter, dann an weißen Brainrocks vorbei, bevor man in das rote Gebiet kommt.















      Immer höher hinaus geht es auf diesen natürlichen Steinstufen!





      Hier kann man schon den Vulkan gut sehen.





      Hier hält man sich an Cairns, die einem verlässlich den Weg zeigen. Meist herrscht hier Slick Rock vor, unterbrochen von etwas Sand und vielen Büschen. Die Gegend gefällt uns ausgesprochen gut und wir erklimmen die Höhen. Das Gebiet erinnert uns etwas an die Gegend um Edmaiers Secret und Yant Flat.



      Ganz oben geht das Kraxeln dann richtig los und wir müssen aufpassen, dass wir unsere Füße richtig setzen. Es macht uns aber total viel Spaß und als wir ganz oben angekommen sind, können wir von hier aus das ganze Areal wunderbar genießen.

      Nochmals um die Ecke geklettert und dann sehen wir auch schon das tiefe Loch. Wasser ist leider nicht drin. Wir sehen unten aber Kritzeleien und fragen uns wie man da runterkommen will. Die Wände sind senkrecht. Ok, mit einem Seil kann man sich sicherlich runterlassen.















      Da oben waren wir!
      Außer uns ist niemand hier oben und wir haben mal wieder die Gegend für uns alleine.
      Beim Abstieg sehen wir dann weiter hinten noch eine kleine „Cairn City“.









      Nach 5 Stunden sind wir wieder am Trailhead.
      Den Rückweg nehmen wir Richtung Osten, weil wir von oben einen Vulkankegel gesehen haben, an dem die Strecke entlang führt.

      Kurz vorher halten wir dann noch am Upper Sand Cove Reservoir, hier haben wir gleich alles beisammen, Wasser, Bäume und den Vulkankegel.



      The Vortex ist für Leute, die gerne kraxeln und schwindelfrei sind, super geeignet! Uns hat es total Spass gemacht!
      Viele Grüße Betty

    • Toll, daß du das hier vorstellst, Betty. :clab:

      Ich hatte mir auch schon eine Beschreibung ausgedruckt, aber ich meine, die startet von einem anderen Trailhead (auf Gugel Maps als "The Bowl Trailhead" verzeichnet). Sieht von der Entfernung her in etwa gleich weit aus.

      utah-fan wrote:

      Nach 5 Stunden sind wir wieder am Trailhead.
      :EEK: So lange dauert die Wanderung an sich aber nicht, oder? Auf der Karte würde ich die Entfernung mit ca. 1 km Luftlinie einschätzen. Hast du einen Anhaltspunkt, wie weit ihr tatsächlich gelaufen seid?
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    • Hallo Claudia,

      ich habe mir das nochmals angeschaut. Dieses Schild stand nicht weit von dem Parkplatz entfernt. Ein Schild Bowl Trailhead haben wir dort nicht gesehen.
      Wir sind eigentlich mehr oder weniger querfeldein Richtung Sand Cove Wash gelaufen und dann an den Slickrocks entlang, bis wir eine Möglichkeit gefunden hatten, wo wir in die Felslandschaft eingetaucht sind. ab da haben wir uns, wie gesagt, nach den Cairns gerichtet und sind dann bis ganz oben hin gelaufen.

      Vom Parkplatz aus und zurück sind wir halt genau die zeit und Strecke gelaufen. Ich habe das extra dokumentiert. Gut, wir haben natürlich auch mal kleine Verschnaufpausen gemacht, sind aber im Grunde immer zügig gelaufen. Außerdem geht es da immer leicht bergauf, das dauert! Zumindest bei uns Rentnern! ;) :gg:
      Viele Grüße Betty

    • utah-fan wrote:

      Ein Schild Bowl Trailhead haben wir dort nicht gesehen.
      Ich glaube, da hast du mich falsch verstanden. ;) Der Bowl Trailhead ist woanders, wird aber wohl auch als Trailhead für den Vortex verwendet. Wäre interessant, ob es da Unterschiede im Schwierigkeitsgrad gibt.

      utah-fan wrote:

      Vom Parkplatz aus und zurück sind wir halt genau die zeit und Strecke gelaufen. Ich habe das extra dokumentiert. Gut, wir haben natürlich auch mal kleine Verschnaufpausen gemacht, sind aber im Grunde immer zügig gelaufen.
      Alles klar. :!! Sah auf der Karte halt relativ nah aus, aber das täuscht ja manchmal, wenn es über Stock und Stein geht. :gg:

      utah-fan wrote:

      Außerdem geht es da immer leicht bergauf, das dauert! Zumindest bei uns Rentnern!
      :gg: Nicht nur bei euch Rentnern. ;)
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    • Also, da wo der Bowl Trailhead bei Google angegeben ist, steht das Schild aus Post 1. Man muss sich dann rechts halten, ein Schild Bowl Trailhead haben wir nicht gesehen.
      Viele Grüße Betty

    • Huhu :wink4: ,

      schaut mal, ob Euch die Beschreibung und Karte aus meinem RB weiterhilft. Ich hatte eine Beschreibung aus dem Netz, die "The Bowl" hieß und vom Lower Sandcove TH losging.....

      Liebe Grüße

      Michelle
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit wrote:

      Huhu :wink4: ,

      schaut mal, ob Euch die Beschreibung und Karte aus meinem RB weiterhilft. Ich hatte eine Beschreibung aus dem Netz, die "The Bowl" hieß und vom Lower Sandcove TH losging.....

      Liebe Grüße

      Michelle
      Ich glaube, das könnte sein, Michelle! jedenfalls ist das alles nicht weit von einander entfernt. Man fährt einfach bis zum Trailhead, weiter geht es eh nicht mit dem Auto und dann marschiert man runter und hält sich dann Richtung Westen, immer den Cairns folgend!

      Übrigens: schade, dass deine Fotos nicht mehr in dem Bericht sind, die hätte ich mir gerne nochmals angeschaut......
      Viele Grüße Betty

    • utah-fan wrote:

      Man fährt einfach bis zum Trailhead,
      Und genau das ist es, was ich versuche, herauszufinden, Betty. ;)

      Hier ist z.B. eine Beschreibung, die an dem Punkt startet, den Gugel Maps als Bowl Trailhead bezeichnet, der aber offiziell wohl Lower Sand Cove Trailhead heißt (auch in deR verlinkten Beschreibung).

      Aber wenn ich mir die Karte anschaue, die du eingestellt hast, sieht es aus, als wärt ihr woanders gestartet. Daher meine Verwirrung. :nw:
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.