Big in Japan - Kyoto, Tokyo & Mount Fuji

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MsCrumplebuttom schrieb:

      marmot schrieb:

      Für eine Kurve ist überall zu wenig Platz:

      Clever! Da fallen mir einige Parkhäuser in Köln ein, bei denen das auch sinnvoll wäre. Allerdings glaube ich, dass es sowas auch irgendwo in Deutschland gibt ...


      Kann durchaus sein, dass es das auch in Europa gibt... Wir aus der Provinz haben sowas zum ersten Mal gesehen.... ;,cOOlMan;:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      marmot schrieb:

      Heute machen wir uns bereits kurz nach 8 Uhr auf den Weg zum Tsukiji Fischmarkt.

      Das ist noch der alte gewesen, oder? Und sollte man da für die Versteigerungen nicht eher so um 3 oder 4 Uhr morgens sein? :tongue: Aber ihr wolltet vermutlich keinen Thunfisch für 2,7 Millionen € ersteigern. :gg:


      Genau, das war noch der alte Fischmarkt. Für die Versteigerungen musst du schon Mitten in der Nacht dort sein. Aber da wir keine 2,7 Mio haben, haben wir lieber länger geschlafen... :aetsch2:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      marmot schrieb:

      Dieser ist der meist besuchte Tempel in Tokyo, entsprechend ist ziemlich viel los. Der Tempel ist aber absolut sehenswert.

      Hui, dagegen war Angkor Wat ziemlich leer.


      Gut, durch das Vormittagsprogramm waren wir auch erst gegen Mittag dort. Ich gehe davon aus, dass es morgens auch besser ist.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      marmot schrieb:

      Abendessen gibt es heute bei „The Nick Stock“ in der Ginza Six.

      ist das Wagyu oder sogar Kobe?


      Wagyu

      MsCrumplebuttom schrieb:

      marmot schrieb:

      Der Rückweg über die Ginza ist sehr ruhig – die Geschäfte schließen hier bereits um 20 Uhr.

      Huch, das hätte ich nicht gedacht. :EEK:


      Ja, ich hätte auch vermutet, dass die Läden bis mindestens 22 Uhr geöffnet sind.

      Volker schrieb:

      marmot schrieb:

      Falls jemand auf Fischaugen steht:

      Das Auge ist mit. :gg: ;haha_


      Du sagst es! ;;NiCKi;:

      Volker schrieb:


      marmot schrieb:

      Unterwegs haben wir Japaner bei ihrer Lieblingsbeschäftigung in der Metro beobachtet:

      Keine Smartphone Junkies? Gibt es auch einen Weckservice ?(


      Erstaunlicherweise wachen die alle immer pünktlich auf. Vielleicht zählt das Unterbewusstsein die Zwischenstopps und sie wachen dann automatisch auf.... :nw:
    • In Tokyo kann man entspannt U-Bahn fahren, keiner telefoniert, die Mitfahrer drängeln nicht und stehen vor dem Einsteigen schön an. Das gleiche beim Aussteigen, alles steht an der Rolltreppe an und wer es doch mal eilig hat, den lässt man links vorbei.
      Ich empfand es als sehr angenehm.
    • Neu

      4. Juli 2018 – Tokyo

      Heute kommt meine Mutter in Tokyo an. Sie steigt bereits kurz nach 8 Uhr beim Hotel aus dem Taxi. Wir verstauen ihr Gepäck schnell in unserem Zimmer, den Check-In verschieben wir auf den Nachmittag und bummeln über die menschenleere Ginza. Das Lokal, das wir uns im Vorfeld zum Frühstücken ausgesucht haben, öffnet erst um 9 Uhr. Dafür entschädigt der Balkon von Eggs `n Things für das Warten.



      Von dort geht es weiter zu den Gärten des Kaiserpalastes. Wir genießen die wunderschöne Anlage und bummeln so ziemlich alle Wege einmal ab.





      Hier sehen wir auch sehr viele Leute mit Zeichenblock, die die Eindrücke zu Papier bringen wollen:



      Von hier aus geht es zum Hibiya Park, wo wir auf der Terrasse im Freien eine kurze Mittagspause machen.





      Nun ist es bereits kurz vor 14 Uhr – Check-In Zeit im Hotel. So fahren wir zurück und meine Mutter kann ihr Zimmer beziehen. Kurz bevor wir das Hotel wieder verlassen wollen, kommt von den Fuji Mountain Guides die Nachricht, dass die von uns gebuchte Fuji Tour mit Start am nächsten Morgen aufgrund des Taifuns Praipoon abgesagt ist.

      Sie bieten uns eine Verschiebung auf den darauffolgenden Tag an, der wir nach einigen – schließlich erfolgreichen - Diskussionen um eine mögliche Verschiebung der gebuchten Nacht im Hotel zustimmen. Wir bummeln zur Ginza und setzen uns, wie schon an den beiden Tagen zuvor im Cafe Doutor mit einem Kaffee ins Freie, um das Ganze zu verdauen. Danach geht es mit dem Zug nach Odaiba zur Rainbow Bridge. Das Wetter ist bedeckt und sehr stürmisch, wie man auf diesem Foto gut sehen kann.



      Aber die Stimmung gefällt uns ausnehmend gut.



      Wir machen eine Unmenge von Fotos und genießen eine Pizza im Freien mit direktem Blick auf die Brücke in der Dämmerung.





      Eine Freiheitsstatue gibt es auch:




      Mit dem Zug geht es zurück zur Ginza und gegen 21 Uhr sind wir im Hotel.
    • Neu

      marmot schrieb:

      Kurz bevor wir das Hotel wieder verlassen wollen, kommt von den Fuji Mountain Guides die Nachricht, dass die von uns gebuchte Fuji Tour mit Start am nächsten Morgen aufgrund des Taifuns Praipoon abgesagt ist.
      Schade immer dieses Winter, das macht, was es will. Gut das ihr umbuchen konntet.

      marmot schrieb:

      Eine Freiheitsstatue gibt es auch
      Wie groß ist die denn?
    • Neu

      Ja hier sprießen ja die JapanBerichte nur so aus dem...ähm Forum.
      Bin bis hierher nachgereist.
      Schön. Ich finde nicht den Namen des Hotels wo Ihr ward. Habe ich es überlesen?

      marmot schrieb:

      bummeln über die menschenleere Ginza
      ?( Wow. Ihr Glücklichen!

      Das mit dem Frühstücken finde ich in Japan auch etwas anstrengend wenn man es nicht gleich im Hotelpaket inkludiert hat. Die Cafes sind auf westliches Frühstück wenig eingestellt. Wenn sie das allerdings tun, dann öffnen sie meist erst gegen 9Uhr ;)

      Odaiba...Habt Ihr auch das Fuji-TV Building besucht?

      Heiko, das Traumschiff habe ich mir ausnahmsweise auch angeschaut. Nur wegen Japan und wegen der Bilder.
      Mein Mann und ich waren dann ganz aufgeregt, wenn die Orte so gar nicht zusammengepasst haben. Aber den meisten scheint es gar nicht aufgefallen zu sein ;)
    • Neu

      Katja schrieb:

      marmot schrieb:

      kommt von den Fuji Mountain Guides die Nachricht, dass die von uns gebuchte Fuji Tour mit Start am nächsten Morgen aufgrund des Taifuns Praipoon abgesagt ist.

      Schade, aber immerhin gibt es einen Ersatztermin!Schöne Nachtbilder!


      Ja, das ist zum Glück recht unkompliziert gegangen...

      MsCrumplebuttom schrieb:

      marmot schrieb:

      Das Wetter ist bedeckt und sehr stürmisch, wie man auf diesem Foto gut sehen kann.

      Hui! allerdings! :EEK:


      ;:;Wr;;

      WeiZen schrieb:

      marmot schrieb:

      Eine Freiheitsstatue gibt es auch

      Wie groß ist die denn?


      Ungefähr 12 Meter.

      muhtsch schrieb:

      Ja hier sprießen ja die JapanBerichte nur so aus dem...ähm Forum.
      Bin bis hierher nachgereist.


      Schön, dass du mit dabei bist! ;ws108;

      muhtsch schrieb:


      Schön. Ich finde nicht den Namen des Hotels wo Ihr ward. Habe ich es überlesen?


      In Tokyo waren wir im Mercure Tokyo Ginza.

      muhtsch schrieb:


      marmot schrieb:

      bummeln über die menschenleere Ginza

      ?( Wow. Ihr Glücklichen!


      War aber abends nach Geschäftsschluss eigentlich immer so.

      muhtsch schrieb:


      Das mit dem Frühstücken finde ich in Japan auch etwas anstrengend wenn man es nicht gleich im Hotelpaket inkludiert hat. Die Cafes sind auf westliches Frühstück wenig eingestellt. Wenn sie das allerdings tun, dann öffnen sie meist erst gegen 9Uhr ;)


      Praktischerweise gab es in Kyoto ein gutes Cafè im Bahnhof gegenüber und in Tokyo haben wir dann auf halbem Weg zum Fischmarkt ebenfalls eines gefunden, das schon früher geöffnet hat. Das war doppelt praktisch, weil es abends eine Bar war... ;)

      muhtsch schrieb:


      marmot schrieb:

      bummeln über die menschenleere Ginza

      Odaiba...Habt Ihr auch das Fuji-TV Building besucht?


      Nein, nur von außen bewundert, weil es schon eine sehr ungewöhnliche Konstruktion ist.

      muhtsch schrieb:


      marmot schrieb:

      bummeln über die menschenleere Ginza

      Mein Mann und ich waren dann ganz aufgeregt, wenn die Orte so gar nicht zusammengepasst haben. Aber den meisten scheint es gar nicht aufgefallen zu sein ;)


      Das ist immer so. In den 90iger Jahren gab es eine Fernsehserie, die hier in unserer Gegend gedreht wurde. Da habe ich mich auch immer amüsiert, dass die Locations bunt durch die Gegend gewürfelt wurden... ;haha_
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.