Porcupine Falls Wanderung im Bighorn National Forest Wyoming

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Porcupine Falls Wanderung im Bighorn National Forest Wyoming

      Auf meiner letzten Tour suchte ich noch einige kleine Locations auf dem Weg von Buffalo nach Cody.
      Einige Jahre zuvor vielen auf gleicher Strecke die Ziele etwas mau aus.
      Diesmal fand ich mehr Ziele als Zeit dafür vorhanden war. Ein Punkt war " Porcupine Falls "
      Nach einigen Überlegungen noch am Abend zuvor entschied ich mich diese kurze Wanderung mit in die Tagesetappe einzufügen.
      Im Nachhinein eine wie ich finde sehr gute Entscheidung.

      Diese Wasserfall Location hat mich von vielen erlaufenen Wasserfällen mit am meisten beeindruckt. Einfach sehr schön gelegen.



      Die Fahrt zum Trailhead ist einfach zu beschreiben und ebenso einfach zu fahren. Nur die letzten gut 200 Meter sollte jeder ab wegen ob er die ausgefahrene Erdpiste fährt oder läuft.
      Vom US Hwy 14 Alt biegt man auf die Devils Canyon Road nach Norden ab. 44°48'10.5"N 107°49'41.0"W
      Dieser folgt man 3 Meilen bis zur Kreuzung mit der Sheep Mountain Road. 44°50'26.4"N 107°50'03.3"W
      Gerade über die Kreuzung und auf der Forest Road 14 weiter.
      Kurz vorher und auch an der Kreuzung ist der Trailhead zu Porcupine Falls schon ausgeschildert.
      Auf der Forest Road 14 noch 4,4 Meilen. Bis hierher ist alles schön fest und recht feinkörnig geschottert.
      Jetzt abbiegen auf die Forest Road 146.



      Die letzten gut 200 Meter hatten es bei unserem Besuch in sich. Die Zufahrt rein erdiger Boden und extrem tief ausgefahren.
      Mit dem Pickup konnten wir bis zum Parkplatz Trailhead fahren. Teils grenzwertig.



      Direkt am Parkplatz beginnt gut sichtbar der Einstieg auf den Trail.
      Dieser führt nun auf 1,4 Kilometer immer Bergab. Gut 120 Höhenmeter.
      Obwohl wenig begangen, ist der Trail sehr gut ausgebaut. :!!











      Der erste Blick zum Wasserfall.
      Für mich einer der schönsten Wasserfall Locations die ich in den USA gegangen bin.
      Toll im schroffen, vorgesetzten Fels fallend.
      Leider konnten wir das Ziel Routen bedingt nur am Vormittag besuchen. Die Lichtverhältnisse waren deshalb nicht optimal.



      Auch die letzten Meter zum kleinen See wurden mit Steinstufen im Geröll sehr gut angelegt.





      Und da sind wir auch schon.
      Klares kaltes Wasser zum Erfrischen und ein toller Wasserfall der recht schnell und sehr einfach zu erreichen ist.
      Bei 30 Grad lassen sich die Stufen bis rauf zum Parkplatz aber doch etwas Schweiß treibend zurück laufen ;)







      Linker Hand des Wasserfall führt ein unbeschilderter aber gut sichtbarer Pfad recht steil durch loses Geröll Bergauf.
      Der Pfad führt auf kurzer, meiner Meinung nach nicht ungefährlicher Strecke rauf zum Parkplatz.



      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Sehr schöner Bericht. den habe ich gleich für meine Reise im nächsten Jahr gespeichert. :top1:
      Square Dance ist getanzte Freundschaft.

      Viele Square Dance Grüße

      Wolfgang sen.
    • Das nenne ich mal eine ausführliche Beschreibung. :clab: Danke fürs Vorstellen, Haiko. :!! Auf der Eimerliste steht der Wasserfall schon, seit du mal das Rätselbild eingestellt hattest, aber jetzt kann ich mir das Ganze noch besser vorstellen. ;;NiCKi;:

      Haiko wrote:


      Nur die letzten gut 200 Meter sollte jeder ab wegen ob er die ausgefahrene Erdpiste fährt oder läuft.
      Gibt es denn da genug Platz zum Parken, falls man das Auto lieber stehenlassen will?
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    • Hallo Heiko,

      sehr schöne Location, danke für das Vorstellen. :app:
      Ist schon als POI in Maps abgespeichert. :gg:
      Medicine Wheel ist da dort gleich um die Ecke, ist schon ewig auf meiner Liste.
    • Raven wrote:

      Gibt es denn da genug Platz zum Parken, falls man das Auto lieber stehenlassen will?
      Falls Du die Forest Road 146 nicht fahren möchtest, hast du auf der 14 vor dem Abzweig genügend seitlichen Platz und kurz danach eine Haltebucht.
      Selbst auf der schmalen 146 könnte man hin und wieder seitlich halten.

      Thomas_W wrote:

      Medicine Wheel ist da dort gleich um die Ecke, ist schon ewig auf meiner Liste.
      Das würde sich bei Interesse natürlich anbieten.
      Je nach Start und Ende der Tagesetappe würde ich wohl lieber noch einige Punkte in der Bighorn Canyon Area mit rein nehmen.
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Haiko wrote:

      Raven wrote:

      Gibt es denn da genug Platz zum Parken, falls man das Auto lieber stehenlassen will?
      Falls Du die Forest Road 146 nicht fahren möchtest, hast du auf der 14 vor dem Abzweig genügend seitlichen Platz und kurz danach eine Haltebucht.Selbst auf der schmalen 146 könnte man hin und wieder seitlich halten.

      Thomas_W wrote:

      Medicine Wheel ist da dort gleich um die Ecke, ist schon ewig auf meiner Liste.
      Das würde sich bei Interesse natürlich anbieten.Je nach Start und Ende der Tagesetappe würde ich wohl lieber noch einige Punkte in der Bighorn Canyon Area mit rein nehmen.
      Wenn du noch ein paar Tipps für die Ecke hast wäre super.
      Würde dann in einen Campingplatz in der Gegend Übernachten.
    • Thomas_W wrote:

      Wenn du noch ein paar Tipps für die Ecke hast wäre super.
      Würde dann in einen Campingplatz in der Gegend Übernachten.
      Ich hatte zusätzlich zum Porcupine Falls Trail noch den Bucking Mule Falls Trail auf meiner Liste.
      Diesen habe ich aber abends zuvor gestrichen, da zwar die Wanderung recht nett sein sollte aber man diesen Wasserfall nur aus der Ferne also der gegenüber liegenden Canyon Seite aus sehen kann. Dennoch ist die schroffe Felslandschaft in dieser Gegend als auch der Wasserfall meiner Meinung nach sehenswert. ;;NiCKi;:

      Der Trailhead befindet sich vom Abzweig zu Pocupine Falls nur 2,5 Meilen weiter auf der Forest Road 14. Karte
      Trail Bucking Mule Falls


      Da ich aber mit Mutter unterwegs war, wollte ich alle Ziele noch einen Tick besser haben. Da es ihre letzte US Reise war.
      Allein wäre ich sicherlich zu Bucking Mule Falls gelaufen.

      Aufgefüllt hatte ich den Tag mit der Bighorn Canyon National Recreation Area da kannte ich schon einiges und fand es wäre optimaler.

      Devils Canyon Overlook Overlook
      Sullivan´s Knob Trail Trail
      Rangers Delight Trail Trail

      Als Empfehlung für einen Frühstück Stopp empfehle ich das Bear Lodge Resort. ;;NiCKi;:
      An der Route Hwy14 Alt 44°46'03.3"N 107°31'50.2"W

      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“

      The post was edited 4 times, last by Haiko ().

    • Haiko wrote:

      Thomas_W wrote:

      Wenn du noch ein paar Tipps für die Ecke hast wäre super.
      Würde dann in einen Campingplatz in der Gegend Übernachten.
      Ich hatte zusätzlich zum Porcupine Falls Trail noch den Bucking Mule Falls Trail auf meiner Liste.Diesen habe ich aber abends zuvor gestrichen, da zwar die Wanderung recht nett sein sollte aber man diesen Wasserfall nur aus der Ferne also der gegenüber liegenden Canyon Seite aus sehen kann. Dennoch ist die schroffe Felslandschaft in dieser Gegend als auch der Wasserfall meiner Meinung nach sehenswert. ;;NiCKi;:

      Der Trailhead befindet sich vom Abzweig zu Pocupine Falls nur 2,5 Meilen weiter auf der Forest Road 14. Karte
      Trail Bucking Mule Falls


      Da ich aber mit Mutter unterwegs war, wollte ich alle Ziele noch einen Tick besser haben. Da es ihre letzte US Reise war.
      Allein wäre ich sicherlich zu Bucking Mule Falls gelaufen.

      Aufgefüllt hatte ich den Tag mit der Bighorn Canyon National Recreation Area da kannte ich schon einiges und fand es wäre optimaler.

      Devils Canyon Overlook Overlook
      Sullivan´s Knob Trail Trail
      Rangers Delight Trail Trail

      Als Empfehlung für einen Frühstück Stopp empfehle ich das Bear Lodge Resort. ;;NiCKi;:
      An der Route Hwy14 Alt 44°46'03.3"N 107°31'50.2"W


      Danke für Tipps Heiko :wink4:
      Sind schon gespeichert. :gg:
    • Gern. ;;NiCKi;:
      Habe für die letzte Tour ja hier auch wieder gute Infos bekommen.
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.