Totem Bight State Historical Park, Ketchikan, AK

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Totem Bight State Historical Park, Ketchikan, AK

      Auszug aus unserem Reisebericht. Bei unserer Alaska-Kreuzfahrt Ende August 2015 legten wir u.a. in Ketchikan an.

      Eines unserer Ziele war dort der Totem Bight State Historical Park im Norden der Stadt.
      Hier die offizielle Park-Seite: Totem Bight State Historical Park

      Wir fahren mit der Silver Line nach Norden, die uns zum Totem Park bringt. Der Bus fährt nur jede Stunde. Aber das passt. Wir und viele andere fahren um ca. 9:30 nach Norden. Die Fahrt kostet gerade mal je 1 $.

      Nach ca. 20 Min. Fahrt sind wir am Ziel. Wir und die anderen Touristen werden schon von einer Rangerin erwartet und bekommen einen Plan überreicht und eine kurze Einweisung.
      Erstaunlich, der State Park kostet keinen Eintritt. :!!



      Im Totem Bight State Historical Park gibt es 15 kunstvoll geschnitzte Totempfähle zu bestaunen. Die Sammlung ist umgeben von üppigen Regenwald und liegt idyllisch an der Küste.
      Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verließen viele von Alaskas Ureinwohnern ihre Dörfer, um in den Städten Arbeit zu suchen. Zurück blieben ihre aus Zedernholz geschnitzten Totempfähle, die schnell verwitterten und vom Regenwald überwuchert wurden. 1938 rief der U.S. Forest Service ein Projekt zur Rettung der Totempfähle und zur Erhaltung der Kultur der Ureinwohner ins Leben. Schnitzkünstler vom Stamm der Tlingit und Haida Indianer wurden mit der Restaurierung beauftragt. Daraus entwickelte sich die restaurierte Siedlung Totem Bight mit 15 Totempfählen und einem Clan-Haus.
      Seit 1970 ist der Park im National Register of Historic Places eingetragen.
      Ein mit Informationstafeln versehener Weg führt durch den Regenwald, zum Clan-Haus und zu den Totempfählen.
      Eindrucksvollste Sehenswürdigkeit ist das einstige Clan House, das früher bis zu 50 Menschen beherbergen konnte.

      Einige Bustouren sind schon auch unterwegs. Außerdem ist die Sonne gegen uns. Daher ist Fotos schießen nicht so einfach.

      Auf einem kurzen Pfad geht es durch Regenwald zur Küste und einer Ansammlung von Totempfählen. Allesamt sehr imposant und hübsch. Echte Kunstwerke!
      Diese zwei Totempfähle stehen gleich am Eingang.







      Mal ein Größenvergleich:










      Wie schon erwähnt waren einige Reisegruppen unterwegs und wir versuchten, denen immer wieder auszuweichen um einigermaßen ungestörte Fotos zu machen.
      Das gelang aber nicht immer. :rolleyes:

      Das ist das Clanhaus.







      Das einstige Clan House konnte bis zu 50 Menschen beherbergen. Somit konnten hier mehrere Familien unterkommen Typisch sind seine geschnitzten Totempfähle und Bemalungen. Den Mittelpunkt des Hauses bildet ein großer Raum mit einer Feuerstelle.





      Vor der Werkstatt liegen einige Totempfähle, die wohl noch renoviert werden sollen.








      Lt. Fahrplan soll der Bus um 11:13 wieder nach Ketchikan zurück fahren. Wir stehen schon kurz vor 11 an der Bushaltestelle, als der Bus auf seiner Fahrt nach Norden anhält.
      Nordwärts gibt es nur noch eine Station, also steigen auf Einladung des Busfahrers schon auf der Nordroute zu. Damit haben wir uns schon einmal einen Platz gesichert. :!!
      Das haben wir gut gemacht. :gg: Denn der Bus wird voll, sehr voll, spätestens bei der Walmart Haltestelle.

      An der Haltestelle Plaza Mall und Safeway müssen wir den Bus wechseln, weil dieser Bus Downton nicht mehr hält sondern direkt nach Süden zum Saxman Totem Park führt.
      Der Free Downtown Busschuttle ist ebenfalls recht voll. Im Hafen steigen wir aus und gehen den Historic Walk zur Creek Street.
      Das wäre einen eigenen Thread wert. :gg:
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Kleines Update: dieser SP ist mittlerweile nicht mehr kostenlos, sondern kostet 5$ Eintritt.

      Und für den Bus habe ich im September pro Strecke 2$ bezahlt.

      Trotzdem noch sehr erschwinglich und auf jeden Fall einen Besuch wert. :!!
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.