Posts by Brodel

    wir haben vor 2 Jahren an einer geführten Tour teilgenommen


    insgesamt waren wir 12 Teilnehmer plus dem Ranger


    vorweg dieses: alleine hätten wir diese Tour nicht gemacht - GPS funktioniert nicht wirklich, da die Gäneg so dicht beieinander liegen, dass man sie auf dem GPS nicht unterscheiden kann (falls man überhaupt Empfang hat)


    Das Tempo war nicht wie "auf der Flucht" sondern eher gemächlich, da auch viele fotografieren wollten. Wir haben 2 Pausen gemacht, beiden so ca, 15 Minuten lang. Der Trail ansich war teilweise schon anspruchsvoller, es gab Passagen bei denen man klettern mußten bzw. durch enge Felsspalten kam man nur wie einem Kamin. Der Ranger war sehr freundlich und konnte viel über das gebit, Flora und Fauna berichten.


    Er sagte auch, dass wohl alle Ranger eigene Touren haben-vielleicht ist es Glücksache, an wen man gerät.


    Außderdem wird natürlich auch die Zusammensetzung der Gruppe berücksichtigt.


    Für uns war die Tour genau richtig, etwas Nervenkitzel, viel Spaß aber keine echte Gefahr.

    LA im April 2010, NATIONAL MIDSIZE SUV


    21.00 h


    CHOICELINE mit ca 20 SUVs, fast alles Koreaner und ein paar kleine Toyatas oder 4WD


    da wir in den USA auch gerne ein US CAR fahren, nahmen wir den


    JEEP LIBERTY 4WD


    REIFEN sahen gut aus


    in PAGE riss durch einen Steinschlag die Frontscheibe, ca 20 cm, oben links


    die Autovermietung verscicherte uns, dass die kein Sicherheitsrisiko sein, also sind wir weitergefahren


    auf dem WEG nach BISTI fing der Wagen dann an, merkwürdige Geräusche zu machen. Als uns das unheimlich wurde, bestanden wir auf ein Fahrzeugtausch


    nach mehrerern sehr netten Telefonaten fuhren wir nach Durango zum Flugplatz, wo wir einen Ford Explorer XLT 4 WD bekamen. der fuhr sich deutlich besser als


    der Libertry. Für meinen Geschmack hat der etwas wenig PS unter der Haube...


    Es gab keinerlei Extra Kosten. Alles hat gut geklappt.


    abgegeben haben wir den Wagen in Las Vegas.


    Mein Lieblingswagen bleibt aber der alte Jeep Cherokee 4x4 Sport, den wir 1989 hatten


    der hatte auch noch richtig schöne dicke AT Reifen :clab:



    wenn das noch so lange dauert, kann sowieso keinr mehr fliegen, weil dann alle Airlines PLEITE sind ?(
    Wir wollen in 12 Tagen fliegen und hoffen natürlich, dass es sich bis dahin beruhigt hat. Umbuchen ist ja nun auch nicht so einfach, da ja fast immer alle Flüge ausgebucht sind. Im schlimmsten Fall müßten wir dann wohl CANCELN :traen:
    Gruß an alle und Daumen drücken

    wir sind die 3 CCR schon mehrfach gefahren - so eine "Loch" habe ich nie gesehen. Die Strasse war eigentlich immer in einem recht gut Zustand. Einmal, ich glaube das war im Sept. 1997, hatten wir Probleme, da sie trotz einiger regenfreien Tag e am Ende noch ziemlich feucht war. Da hat mal das Gefühl, man fährt aus eisglatter Fahrbahn. Zu Fuss wäre wir auf dem Abschnitt auch nicht langsamen gewesen :gg:

    Hi,


    wir konnten leider letztes Jahr die zweite Stufe auch nicht überwinden, da ich beim ersten Versuch leider abgerutscht und so blöd gefallen bin, dass ich mir das Handgelenk ziemlich übel verstaucht habe. Das hat mich die restlichen 3 Wochen ziemlich behindert :(
    Jeder sollte da wirklich vorsichtig sein und liebe auf Hilfe warten.
    Ein Tipp noch : zum Reinklettern in den Canyon ist es praktischer, wenn man nicht ganz so feste Wanderschuhe / Boots hat. Ich bin auch "runtergefallen" , weil ich meine "dicken" Boots anhatte, die eine starre Sohle haben. Das ist nicht gerade hilfreich beim Klettern ;)


    Gruss aus Hamburg

    genau - vorab (d.h. sofort bei Flugbuchung) geht nur mit ANUAL OPTION
    dirket am Flughafen geht auch, aber nur, wenn es auch freie Plätze gibt- das war letztes Mal bei uns nicht der Fall :traen:
    wir fliegen bei jedem USA Urlaub auch nochmal einen Inlandsflug nach IAD, daher lohnt sich eine ANUAL OPTION IMMER
    ECONOMY PLUS hat nur eihen grüßeren Sitzabstand - aber, wie schon gesagt, das ist das einzige, was mich interessiert. Die Verpflegung" im Flugzeug ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal.

    Hallo,


    ich bin schon mit diversen Linien nach USA geflogen. Früher war ein günstiger Preis für mich das wichtigste. Heute hat sich das ein bißchen geänder. Top prio ist der Sitzabstand und dann kommen die Flugzeiten.
    Daher fliege ich jetzt immer mit UNITED ECONOMY PLUS. Man kann eine anual option für 249 $ kaufen (2009). Die gilt für 2 Personen, Flüge nicht begrenzt. Damit kann man bei jeer ECONOMY Buchnung auf ECONOMY PLUS upgraden und hat damit bis zu 20 cm mehr Beinfreiheit.
    Von Hamburg aus außderdem praktisch, da der Flug dann meistens über London geht und man noch eine Stunde Flugzeit spart, da wir sonst mesitens erst nach FFM oder München geflogen sind, um ja dann wider nach Norden über England in die USA zu fliegen.
    Grüße aus Hamburg :wink4: :!!

    Hallo
    wir waren letztes Jahr im Holiday Inn Express. Das war recht gut.
    Dieses Jahr werden wir wieder dort verbringen. Der Preis liegt mit $ 80 im Mittelfeld. MOTEL6 würde ich grundsätzlich nur empfehlen, wenn es renoviert worden ist. Das gilt allerdings auch für fast alle anderen Ketten Meistens sieht man ja auf der der Website. Die "alten" sind teilwiese ganz schön "gammelig"


    Gruss, Katharina :wink4:

    Hallo,


    wir sind vom 08.05. bis zum 12.05. in PAGE
    der 09.05. ist fest verplant WHITE POCKET TOUR


    wir würden gerne mit einen hoffentlich tauglichem SUV zum ALSTROM POINT(nachmittgas) und zu den WAHWEEP HOODOS (morgens) fahren. Dabei ist der Termin eigentlich nur vom Wetter abhängig. Über einen zweiten "Mitfahrer" würden wir uns freuen. :wink4:


    am 31.05. würden wir gerne LITTLE FINLAND (aus St. George kommend)
    besuchen - auch für diese Strecke wäre ein Mitahrer nicht schlecht.