Posts by Fistball

    Außerdem beteiligt ihn der Staat über die Steuerzahlungen

    Das ist sowieso klar.
    Wovon finanziert sich ein Staat?


    Von den Steuern die er einnimmt, von wem auch immer.


    Da gibt es Airlines, Reiseunternehmen, aber auch kleine Gastwirte, Unternehmen aller Branchen, Kurzarbeitergeld, mehr Geld für das Gesundheitswesen oder was auch immer.
    Die nächsten Jahre werden Finanzmittel in einer Höhe benötigen, die wir uns jetzt noch gar nicht vorstellen können.


    Unser Staat und das sind wir alle, wird sich dieses Geld nicht herwünschen können, er wird zunächst Kredite aufnehmen, aber irgendwann muss das Geld über Steuern, wie auch immer das gestaltet wird, wieder hereinkommen. Das sollte uns allen klar sein.

    Das ist mir auch klar Ulli, aber wenn sie mir meine gekaufte Leistung nicht erbringen müssen sie nach meinem (privaten) Rechtsempfinden das Geld zurück zahlen.

    Da hast Du vollkommen recht und ich habe absolut das selbe Rechtsempfinden.


    Nur wenn jetzt, nur um eine Zahl zu sagen, 50.000 Passagiere ihr Geld zurück haben, und dann ist das Unternehemen Konkurs, dann gucken die andern 100.000, die noch nichts haben in die Röhre, weil die dann gar nichts bekommen.

    Ich verstehe ja, dass jeder sein Geld zurück möchte.
    Aber wie soll das gehen? Kein Reiseunternehmen mund keine Fluggesellschaft hat eine Gelddruckmaschine.
    Die beiden Möglichkeiten lauten, sein Geld haben wollen, mit der Konsequenz, dass die Unternehmen in Konkurs gehen und die die zu spät sind gar nichts bekommen, oder einen Gutschein akzeptieren und damit den Unternehmen Luft verschaffen, bis die Geschäfte wieder anlaufen.


    Allerdings halte ich Fristen wie den 31. August für eine Umbuchung oder den 31. Dezember bis zur Durchführung der Reise, absolut zu knapp bemessen. Ab er ich denke, das wird sich veilleicht auch noch ändern. Sollte man bis zur Ende der Umbuchungsfrist keinen Umbuchung vornehmen können so müßte es eine Erstattung geben.

    Hilfe!!!


    Im Februar 2020 ist mein Webhoster Celeros auf einen anderen Server umgezogen.


    Ich habe in den letzten Jahren alle meine Fotos für Reiseberichte dort gepeichert und mit Links hier in meine Reiseberichte eingebettet.


    Nun musste ich feststellen, das keines dieser Fotos in meinen Reiseberichten mehr zu sehen ist.


    Ich habe mir einzelne Seiten über bearbeiten nochmal angesehen und habe festgestellt dass die Links überhaupt nich mehr existieren

    04. September 2019 Valley of Fire State Park



    Wie es die Zeitverschiebung so will, wache ich schon um 4 Uhr auf.



    Um 6 Uhr gibt es Frühstück und es ist schon einiges los beim Frühstück.


    Das Frühstück ist sehr vielfältig, unter anderem mit Bratkartoffeln und Rührei.



    Besonders angetan haben es mir die Waffeln. Es gibt hier einen etwas anderer Waffelautomaten als in anderen Hotels und die Waffeln sind sehr schön knusprig, genau wie ich sie mag.



    Heute ist Valley of Fire Tag und ich sage es gleich, es gibt viele Bilder, denn das Wetter ist ein Traum.


    Am Park Eingang treffe ich auf ein Deutsches Pärchen, das ich schon im Hotel beim Frühstück gesehen habe.



    Bei der Weiterfahrt fallen mir die Seven Sisters ins Auge und vom Straßenrand werden diese Fotos geschossen.



    IMG_1225.jpg


    12052-65baa18a.jpg


    Bei der Weiterfahrt fallen mir die Seven Sisters ins Auge und vom Straßenrand werden diese Fotos geschossen.





    12055-12ab2edb.jpg




    12054-7631396c.jpg




    12056-226280f2.jpg




    12058-129ec760.jpg




    12059-fdbd2b54.jpg






    Da ich noch nie zuvor den White Domes Trail gelaufen bin, steht er heute auf dem Plan.



    Auf dem Parkplatz ist noch nicht viel los, außer dass ich nach dem Aussteigen sofort von gefühlten Millionen von Bienen überfallen werde.



    Ich muss sagen der White Domes Trail hat mir hervorragend gefallen, nur die Bienen am Parkplatz finde ich doof.




    12057-f9e287aa.jpg




    12062-38ff222f.jpg




    12069-59afa008.jpg




    12066-48b8394f.jpg




    12067-af4dc0f6.jpg




    12068-f711174b.jpg




    12070-1386c0e5.jpg




    12071-30c90470.jpg




    12072-d4ad6ad1.jpg




    12075-7c22e769.jpg




    12076-c4e920df.jpg




    12077-e177ab2d.jpg




    12078-4ca5e646.jpg




    12079-7d99216e.jpg




    12080-7149635c.jpg




    12102-b942afc3.jpg




    12103-32f27d37.jpg




    12104-732a9f84.jpg




    12106-223a825f.jpg




    12107-e6aea94a.jpg




    12105-037014f3.jpg





    Von Alida habe ich den Tipp mit dem Parken im Dip 5.


    Nachdem ich dort ein Plätzchen für meinen RAV4 gefunden habe laufe ich im Wash entlang bis zur Fire Wave.



    Auf einmal habe ich ein Summen im Ohr wie von 2 Milliarden Bienen, doch Bienen sind weit und breit keine zu sehen. Was ist das?



    Noch einige Meter weiter und ich sehe was es ist, es ist eine Drohne die dieses Geräusch macht.





    12108-dd6f0816.jpg




    12109-9df12585.jpg




    12111-3e3ae731.jpg





    12112-bc9b3c00.jpg





    12113-c64760cb.jpg





    12114-48031db7.jpg





    12115-5228a740.jpg





    12116-30aca37f.jpg







    Wieder beim Auto angelangt, fahre ich zur Loop Road. Für unsere 2020 geplante Wohnmobiltour muss ich den Campingplatz erkunden.




    Einen kurzen Stopp mache ich bei den Bienenkörben, aber es hat zugezogen, kein Fotolicht mehr.




    Heute morgen habe ich Richtung Osteingang eine Filmcrew gesehen, die gerade dabei war aufzubauen, ich denke da könnte ich mal hinfahren, vielleicht sieht man ja was. Die haben aber wohl schon wieder abgebaut, nur noch ein Paar Scheinwerfer stehen am Straßenrand.




    Da die Cabins unweit von hier sind, fahre ich mal dorthin, vielleicht gibt es ja dort einen Platz für das Lunch Picknick.



    Die Cabins wurden 1935 kurz nach der Errichtung des State Parks vom Civilian Conservation Corps erbaut. Der Picknickplatz dort ist leider besetzt.





    12117-a04d8021.jpg






    Aber bei den Seven Sisters ist noch Platz für ein Picknick, leider weht ein heftiger Wind.




    Nach dem Picknick fahre ich noch mal hoch zur Rainbow Vista.




    Mitten auf der Straße steht da plötzlich eine Schwarze Schöne, bekleidet mit einem äußerst knappen goldfarbenen Glitzerbikini und wird von einer Frau auf einem Felsen neben der Straße fotografiert. Leider ist mein Foto nicht so schnell griffbereit und bis ich soweit bin, ist das Photo Shooting vorbei.




    Am Rainbow Vista ist gerade ein Bus mit Schülern, deshalb verweile ich nicht lange und fahre weiter zum Mouse Tank Trail, auch den habe ich noch nicht gemacht.



    Gleich am Anfang begegnet mir dieser Freund.





    12120-4d2e8f43.jpg




    12121-a56b39df.jpg




    12119-d94b76e1.jpg






    12118-c31e0e60.jpg







    Lieder zieht es immer mehr zu und der Himmel verdunkelt sich. Ich schaffe es nicht bis zum Mouse Tank und mache vorher kehrt.



    Bei der Rückfahrt noch ein Halt am Elephant Rock, aber die Sonne spielt nicht mit, während man in der Ferne sieht, dass am Lake Mead die Sonne scheint.





    12122-7ea22a24.jpg




    Zurück am Hotel ist es Zeit für eine halbes Stündchen Relaxen am Pool.




    Mit Restaurants ist ja Overton nicht gerade gut bestückt. Ich gehe ins Sugars Home Plate und bin positiv von meinem Teryaki Steak überrascht.


    ;arr:  Antischnatterlink

    Wie war die Business bei Condor?

    Essen, zumindest auf dem Hinflug ist sehr gut.
    Service Ist sehr gut.
    Die Sitze finde ich nicht so toll, die sind in der Lufthansa viel besser. Zum einen läßt sich der sitz nicht zu einer waagerechten Liegefläche machen, zum anderen habe ich ein Problem das meine Schuhe immer mit dem Sitz einklemme.