Posts by Grille

    Nordwestlich von Marienthal würde sich der Hardap Dam anbieten, der größte Stausee Namibias.
    Dort gibt es auch ein Natuschutzgebiet und Wild, wandern kann man dort auch am Südufer


    Base Camp gibt die Strecke incl. Hardap Dam an mit 4:46 h
    Durchaus vielleicht noch Zeit, sich die Beine kurz zu vertreten m Hardap Dam


    Allerdings hat die Bagatelle Ranch auch so dies und das anzubieten, wie z.B. Cheetah Feeding und Sundowner Tour

    Für die Bewachung des Autos kann man immer was geben, es gibt da einen guten Ratgeber zu Trinkgeldern als pdf zum Runterladen Klick


    Von den geschnitzten Nüssen sind wir damals verschont geblieben, wir konnten uns erfolgreich wehren.
    Wenn euch jemand nach dem Aussteigen nach eurem Namen fragt, besser nicht antworten, wenn ihr keine Nuss kaufen wollt. In den Trhikgeldtipps steht auch drin, wieviel so eine Nuß kosten "darf"
    Aufdringlich können auch die Verkäufer von Halbedelsteinen werden. Wir haben sie damals nach unserer ersten Ablehnung konsequent ignoriert und irgendwann geben sie dann auf.

    Dieses Schild gilt wohl nur für die Wintermonate. Uns wurde gesagt, dass man ab den 15 April wieder runter wandern darf, wohl auch ohne Guide.


    Wie das jetzt ist, weiß ich nicht. Das Bild oben wurde im November 2009 gemacht.... :nw:


    Wahrscheinlich auch nicht, was den Preis betrifft, oder


    Wahrscheinlich :gg:


    Was ich bis jetzt betreffend Essen in Namibia so mitgekriegt habe, sollte man wohl vor der Reise eine längere Fastenzeit einplanen - Die Gefahr, dass man ganz schön aus dem Leim geht, scheint ziemlich gross zu sein


    Ist auf jeden Fall alles furchtbar lecker ;;PiPpIla;;

    Was ich in Swakopmund empfehlen kann ist die Living Desert Tour mit Chris


    http://www.livingdesertnamibia.com/index-de.htm


    aber unbedingt auf Chris bestehen, der Man ist einmalig.


    Kann ich bestätigen, der Mann ist klasse :!!


    Dafür war die "A Little Sossus Lodge" dann näher dran, südlich von Sesriem:


    Da waren wir auch für eine Nacht, weil die Sossusvlei Lodge nur noch eine Nacht frei war. Die zweite Nacht waren wir dann in der Sossosvlei Lodge, und die ist einfach ein Traum, kein Vergleich mit a little Sossus Lodge....
    Das Abendessen in Buffetform ist der Wahnsinn. Da liegt alles erdenkliche Fleisch inkl. Wild im rohen Zustand und wird frisch für dich gegrillt. Dazu dann noch Beilagen ohne Ende, Vorspeisen und jede Menge Nachtisch.
    Die Lodge liegt direkt am Tor zum Sossusvlei
    Nur so als kleine Entscheidungshilfe ;)

    Klasse, dass Klein Aus Vista noch geklappt hat :!!
    Da ihr ja 2Nächte dort habt, kann ich euch empfehlen, ein Braai-Paket für einen Abend zu bestellen und direkt am Haus selbst zu grillen. Da ist alles dabei, was das Herz begehrt. Auch ein Frühstückspaket könntet ihr für einen Morgen bestellen, einfach gut.


    Die Canyonwanderung durfte man damals nur mit Veranstalter machen, nicht allein. Ich weiß allerdings nicht, wie das jetzt ist :nw:

    Einige meinen, der lange Umweg lohne nicht


    Der Meinung bin ich inzwischen auch :nw:


    Bei unserer ersten Tour waren wir auch dort, weil ich dachte, das müsste sein.
    Aber für mich war der Canyon einfach nur langweilig, sorry :schaem:
    In meinen Augen überhaupt kein Vergleich mit z.B. dem Grand Canyon in USA.


    Das einzige, was ich da unten toll fand, war die Fahrt entlang des Oranje River, aber dafür so weit fahren :nw:

    Gefährlich - widerliche Insekten. Das sind nur zwei von vielen Ausreden. Aber seit einiger Zeit ist mir klar, dass wir Brunos Wunsch endlich erfüllen sollten. Ende dieses Jahres verabschiedet er sich vom Arbeitsleben und ich bin der Meinung, grössere Vorhaben sollte man nach Möglichkeit nicht immer wieder verschieben


    Das finde ich eine gute Entscheidung :!!


    Dann möchte ich mal versuchen, hier und da einen Tip zu geben, auch wenn ich nicht wirklich ein Kenner bin :)
    Vorab noch die Frage, wie du buchen möchtest. Alles selbst bei den Lodges? Das kann zu gewissen Schwierigkeiten bei der Bezahlung kommen, da die Lodges die KK-Daten per Mail haben möchten und das nicht jeder so gerne macht.
    Wir haben dieses Jahr das Meiste über Info Namibia gebucht. Kostet keinerlei Aufpreis, der Sitz ist in Namibia, man kann aber auf ein deutsches Konto überweisen.
    Bei euch als Schweizer weiß ich nicht, was da günstiger ist :nw:



    Zur weiteren Planung und Recherche kann ich das Namibia-Forum empfehlen.
    So schlecht ist der Mai als Reisezeit sicher nicht. Es kann nachts schon recht kühl werden, aber das sollte kein Problem sein. Die Regenzeit ist dann inn der Regel vorbei.


    Mal sehen, was mir noch einfällt mit der Zeit


    Achja, ich empfehle wirklich die karte von T4A zur Planung mit Basecamp :!!

    Vielen Dank schonmal für eure Einschätzungen


    Im Gerät hab ich eine micro-sd-card, darauf die Namibia-Karte von T4A, diese ist routingfähig.
    Als Ausweichmöglichkeit hab ich sogar noch eine zweite Karte von OSM draufgespielt, auch routingfähig, aber bei beiden zeigt er nur Luftlinie.
    In den Einstellungen der Route hab ich eindeutig "Folge Strasse" ausgewählt.
    Naja, so groß ist Windhoek nicht :gg:
    Zuviele Wegpunkte kann ich mir nicht vorstellen. Bei der gespeicherten Route geht es nur um eine Strecke von ca. 8 km vom Autovermieter zur Unterkunft :nw:


    Garmin und ich werden wohl keine Freunde mehr in diesem Leben :wut1:

    Hallo zusammen


    eine vermutlich ziemlich doofe Frage an die Experten beim GPS-Gebrauch :schaem:
    In Namibia beabsichtigen wir zumindest in den Städten Windhoek und Swakopmund auf der Suche nach unseren Gästehäusern die Autorouting-Funktion des Garmin zu nutzen.
    Die Karte ist auf jeden Fall routingfähig und das Garmin ja auch.
    Nun hab ich testweise mal die erste Route ins Gerät geladen und wollte mir diese anschauen im Gerät. Nun zeigt er mir nur Luftlinie an, nicht den Strassenverlauf.
    In den Einstellungen ist "Folge Strasse" eingestellt.
    Kann das sein, dass die richtige Route erst angezeigt wird, wenn wir vor Ort sind und Satellitenverbindung dort haben?


    Oder gibt es sonst etwas, was ich beachten muss :nw:


    Kann mir jemand helfen?

    Ich könnte von Ritz über die C26 - Gamsberg Pass - D1275 zu Barchan Dunes fahren.


    Ist das tagesfüllend?


    Ich habe diese Streckenführung eben mal bei T4A eingegeben, das Ergebnis incl. der Zeiten und Kilometer hänge ich mal als Screenshot an.
    4,5 Std. reine Fahrzeit wird hier angegeben.
    Wenn ihr da jetzt noch Pausen und Fotostops zurechnet und ja auch am Ziel noch was unternehmen wollt, würde ich sagen, das ist tagesfüllend
    Damit hast du dann den Gaub-Pass, den Gamsberg-Pass, kommt am Tropic of Capricorn vorbei und als Höhepunkt dann der Spreetshoogte-Pass :!!


    Vielleicht wäre dieser Bogen auch für uns geeignet von Sossusvlei nach Rostock Ritz ;;PiPpIla;;

    Welche 4 Pässe meinst du genau?
    Spreetshoogte, Remhoogte, Gamsberg und ??
    Spreetshoogte und Remhoogte haben ja die gleiche Richtung, also kann man den einen hin, den anderen zurück fahren zwischen Solitaire und Rehoboth (Einmal die C 24 und einmal die D 1275)
    Ich müsste mir das daheim in der T4A Karte anschauen, die ist wesentlich genauer als der Gockel
    Hast du auch die Karte von T4A für Garmin? Kann ich absolut empfehlen!


    Wir geben uns ja quasi die Klinke in die Hand in Namibia. Wir landen in Windhoek am 29.5. früh morgens und verlassen Windhoek am 30.5. Richtung Bagatelle :)